Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Monitor bleibt schwarz/DRam leuchten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Monitor bleibt schwarz/DRam leuchten

    Moin, liebe PC-Spezialisten. Ich habe mir in den letzten Wochen neue Komponenten geholt, die ich nach dem Erhalt meiner neuen Graka dann auch endlich mal zusammen und einbauen konnte. Folgende Teile

    MB: Asus ROG Strix Z490-F Gaming
    Graka: Geforc RTX 3070
    RAM: Corsair Vengeance RGB Pro (DDR4 3600 MHz)
    Prozessor: i7-10700K
    Das Ganze hängt dann an meinem bequit Pure Power L8 (630W)

    Das Problem seht ihr ja bereits im Titel: Der PC fährt hoch, es läuft auch alles, aber der Monitor bleibt Schwarz. Als Fehlerquelle hat das Board offensichtlich den RAM erkannt, zumindest leuchtet das DRAM-Licht.
    Kabel stecken alle da, wo sie hingehören, Riegel sitzen auch richtig und fwiw leuchten auch so, wie sie sollen.

    Ausschließen kann ich eig. nur die Graka, weil es mit meiner alten auch nicht funktioniert (GTX 960) und aus selbem Grund auch den Monitor (Hab da auch nen Neuen geholt). Mehr geht nicht, weil der neue RAM nicht auf mein
    altes Board passt und mein alter RAM nicht auf das Neue :<

    RAM-Kompatibilät mit dem Board hab ich bereits überprüft und ist vorhanden, hab auch bereits
    - Riegel getauscht
    - Nur 1 der 2 Riegel benutzt
    - Steckplätze gewechselt

    Die ASUS-Website empfiehlt leider nur "benutzen sie einen funktionierenden Riegel", was mein Problem jetzt nicht direkt löst. Bevor ich das Ganze jetzt aber zum Experten bringe dachte ich erstmal, dass hier vielleicht schon per Ferndiagnose was erkannt wird, was ich nicht sehe.

    Vielen Dank schonmal im Vorraus
    Zuletzt geändert von Kamui; 25.11.2020, 19:33.

    #2
    Netzteil auf 0 Stellen,
    nimm mal die bios batterie raus, für 5min.

    Dann nur 1 Ram Riegel auf den entsprechenden SLot (müsste A1 ) sein und nochmal testen.
    Auch wenn ich nciht davon ausgehe, aber das passiert bei den Intel dingern gerne mal.
    Schau mal ob sich beim Einsetzen der CPU ein PIN verbogen hat

    Kommentar


      #3
      Danke für die Antwort. Lag aber nicht daran. Die Lösung war so simpel wie unnötig: Laut Mainboard-Anleitung sollte man die Riegel in A2+B2 stecken. Habs dann mal mit einem in B2 probiert und es funktionierte, mit dem zweiten in B1 dann auch.

      Jetzt muss ich nur noch gucken, dass ich meine neue Graka zum Laufen kriege, denn da hab ich jetzt das gleiche Problem :S (Aber zumindest funktioniert da meine alte noch)

      Kommentar

      Lädt...
      X