Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Monitor wird schwarz / PC crashed unregelmäßig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Monitor wird schwarz / PC crashed unregelmäßig

    Hallo,

    ich habe seit ein paar Wochen ein merkwürdiges Problem:

    Bisher hatte ich 2x Full HD Monitor. Nun habe ich einen davon durch einen WHQD-Monitor ersetzt, etwa seitdem tritt das Problem auf - soviel nur zur Vorgeschichte. Unklar ob es daran liegt. Hardware ansonsten etwas betagter, hat aber immer einwandfrei funktioniert:

    Core i5 4460 4x 3.20GHz
    Radeon R9 290 X 8 GB
    ASRock B85 Pro4 Intel B85 So.1150 Dual Channel DDR3
    Crucial DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    Weiteres 8 GB Ram DDR3-1600 Kit
    be quiet! Pure Power CM L8 630W Netzteil

    Fehlerbild ist folgendes:

    Der PC crasht unregelmäßig, d.h. beide Monitore werden plötzlich schwarz, Lüfter und "Licht" bleiben aber an. Kein Ton mehr, kein Signal mehr, PC ist also offensichtlich aus. Nach Neustart startet Windows ohne Fehlermeldung o.ä.. Im Ereignis-Manager findet sich auch wenig bis nichts.

    Das Problem tritt in der Regel bei Spielen auf, jedoch kann ich es nicht gezielt reproduzieren. Manchmal tritt es bei GPU-intensiven Spielen auf, manchmal nicht.

    Ich habe die GPU per Furmark getest, die CPU per CPU Stability Test, Ram per Windows Test Tool. Keinerlei Fehlermeldung oder Abstürze während der Tests. Ich habe die Treiber aktualisiert, Windows10 Updates sind alle aktuell, Energiesparoptionen habe ich komplett deaktiviert, ich habe den PC auseinander gebaut und vom Staub befreit, sowie alle Verbindungen überprüft. Kein Erfolg. Temperaturen sind auch im normalen Bereich.

    Hat irgendjemand eine Idee, woran das liegen könnte? Ist es grundsätzlich ein potenzielles Problem, wenn die 2 Monitore mit unterschiedlichen Auflösungen laufen? Könnte das Netzteil das Problem verursachen? Wobei ja dagegen spricht, dass es auch unter Volllast nicht zwangsläufig zum Absturz kommt.

    Danke vorab
    Zuletzt geändert von ppppphhhiilllLL; 26.10.2020, 13:04.

    #2
    Festplatten getestet?

    Kommentar


      #3
      Nein, tatsächlich noch nicht. Hole ich nach.

      Kenn denn aber eine defekte Festplatte zu dem beschriebenen Fehler führen, dass der PC einfach ausgeht?! Ich hatte schon defekte HDDs, dort gab es dann aber Schreib- / Lesefehler oder sonstige eindeutige Fehlermeldungen.

      Kommentar


        #4
        Mhm.. ausgehen eigentlich nur mit einem Netzteil, meist führt alles andere zum Bluescreen, hängen oder Neustart. Manchmal alles zusammen.

        Netzteil kann man mal provozieren indem man Prime95 und Furmark zusammenlaufen lässt, nebenbei dazu noch Temps checken, ob es da nicht noch ein Problem geben sollte. Zweck ist damit, das Netzteil voll zu belasten, in dem man die beiden Stromhungrigsten Teile voll auslastet. Volle Auslastung führt mitunter zum maximalen Stromhunger.

        Damit ist ein Netzteil defekt mitunter wahrscheinlich, kann dann aber auch noch ein MB Defekt sein. Das wiederum schließt man dann mit der gleichen Methode beim neuen Netzteil "aus".

        Kann schon sein, dass es einige Minuten benötigt, bis die Elektronik Komponenten beim Netzteil/MB nachgeben.
        ​​

        Kommentar


          #5
          Nach ein paar weiteren Test muss ich nun sagen, dass es höchstwahrscheinlich doch an der GPU lag. Während eines weiteren Furmark-Test wurde es "schwarz" und danach ging dann auch gar nichts mehr. Per interner GPU geht es. RIP

          Kommentar

          Lädt...
          X