Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

LOW FPS mit "guten" Setup?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    LOW FPS mit "guten" Setup?!

    Ja moin Freunde,

    ich habe seit 2-3 Tagen das Problem das ich nur noch "LowFPS" habe. Das mit einem System wo ich Pc-Amateur sogar behaupten könnte das es nicht sein dürfte, hoffe ich -.-

    Zum System:
    Windows 10
    AMD Ryzen 1700X (Übertaktet mit RyzenMaster auf 3700MHz, läuft auf 60Grad im Spiel)
    GeForce GTX 1080 TI
    ASRock AB350 Pro4
    2x SingleRanks DDR4 (1333MHZ)
    BeQuiet 700w Netzteil

    Ich habe jetzt mehrere Spiele getestet und jetzt fürs folgende gehe ich einfach auf Fortnite ein.

    In der Lobby habe ich 120FPS (ohne FPS Begrenzung)
    In der Spiellobby mit allen Spielern vereint 40 FPS
    Im Spiel je nach Ort und Beschaffenheit zwischen 60 - 100

    Könntet ihr mir sagen woran es liegt?

    Was mir aufgefallen ist, das wenn ich mein Pc heruntergefahren habe, noch sämtliche USB-Geräte wie Maus, Tastatur via LED leuchten. Deswegen hatte ich jetzt erst von einem 350W Bequiet Netzteil auf 700W aufgerüstet. Leuchtet dannach aber immernoch alles.
    Kann das damit zusammenhängen?

    LG


    #2
    Holy Moly... wie hast du den das Setup mit einem 350W Netzteil befeuern können?! Allein die 1080TI kann doch schon 250+W ziehen unter Gaming. Ist dir das System vorher mal einfach ausgegangen ?

    Die MHZ vom DDR4 Arbeitsspeicher hört sich etwas komisch an?! kannst du mal ein Bild von CPUZ für den RAM posten?! Ich glaub es gibt gar kein DDR4 Arbeitsspeicher der mit so niedrigen MHz läuft.
    Evtl. mal Bios Setting Reset und Overclock rausnehmen und gucken, wie sich das System mit Default Settings schlägt.
    Welches Betriebssytem?!
    Beobachte mal, wie das System Taktet, wenn du spielst. Takten CPU, GPU überhaupt hoch? Wieviel CPU Kerne werden genutzt etc.

    Kommentar


      #3
      RAM wird ein 2666er sein. Deine Tastatur leuchtet, weil seit Windows 10 der PC nie ganz runterfährt, sondern noch etwas Strom zieht, so dass der Bootvorgang schneller geht. Umgehen kann man das, in dem man die Steckdose(nleiste) ausschaltet.

      Mit 350 Watt wäre das System niemals gestartet. Wohl eher 450Watt? Wobei das selbst zu knapp ist.

      Kommentar

      Lädt...
      X