Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

iOS (iPhone, iPod, iPad) Apps Sammelthread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Narc
    Auf dem iPhone 5S gönnt sie sich gerne mal 5-10Sek und spuckt dann falsche Informationen aus.
    Die Frage ist, ob die 5-10 Sek bei WLAN oder bei Mobilfunk auftreten. Bei Mobilfunk sind Verzögerungen natürlich da. Bei meinem iPhone 6 funktioniert Siri aber eigtl. problemlos. Klar, man muss aber natürlich sehen, ob Siri die deutsche Sprache derart versteht wie auf der Keynote Englisch. Ansonsten bin ich wirklich gespannt, welche Apps es geben wird und wann der erste Idiot Apple verklagt, weil er die Fernbedienung in den Fernseher geworfen hat ([email protected]). Dass 4K fehlt ist für mich nicht so schlimm, aber in Bezug auf "Innovation" hätte man es schon dazu basteln können.

    zum iPad Pro: Für mich ist es auch nichts halbes und nichts ganzes. Im Gegensatz zum Surface, wo ein normales Windows läuft (?), ist hier wieder nur ein iOS am Start. Klar, Adobe und Co können ein richtiges Photoshop etc. per App anbieten. Aber wird das in der Praxis wirklich jedes Unternehmen? Verfolgt eben Apples Denkweise, in der es keine Programme mehr geben wird, sondern nur noch Apps. Happig finde ich, dass zum recht üppigen Preis noch Kosten für die Tastatur bedacht werden müssen. Dass der Stylus Pencil gesondert gekauft werden muss, ist meiner Meinung nach okay. Killer wäre aber natürlich ein Bundle gewesen.

    Dass es keinen Multi User gibt bei iOS war vorhersehbar, da bei Apple eben jeder Mensch sein eigenes Gerät hat (außerdem wäre es ja im worst case schlecht für den Umsatz ;D)

    Kommentar


      ok, weird.

      hab mir die specs seite noch nich angeschaut gehabt

      für mich sind specs auch eher konkrete zahlen, bauteilnummern etc, im falle des akkus also die kapazität und keine "bis zu x h"-kennzahl

      danke

      Kommentar


        Zitat von overkill
        Zitat von Narc
        Auf dem iPhone 5S gönnt sie sich gerne mal 5-10Sek und spuckt dann falsche Informationen aus.
        Die Frage ist, ob die 5-10 Sek bei WLAN oder bei Mobilfunk auftreten. Bei Mobilfunk sind Verzögerungen natürlich da. Bei meinem iPhone 6 funktioniert Siri aber eigtl. problemlos. Klar, man muss aber natürlich sehen, ob Siri die deutsche Sprache derart versteht wie auf der Keynote Englisch. Ansonsten bin ich wirklich gespannt, welche Apps es geben wird und wann der erste Idiot Apple verklagt, weil er die Fernbedienung in den Fernseher geworfen hat ([email protected]). Dass 4K fehlt ist für mich nicht so schlimm, aber in Bezug auf "Innovation" hätte man es schon dazu basteln können.

        zum iPad Pro: Für mich ist es auch nichts halbes und nichts ganzes. Im Gegensatz zum Surface, wo ein normales Windows läuft (?), ist hier wieder nur ein iOS am Start. Klar, Adobe und Co können ein richtiges Photoshop etc. per App anbieten. Aber wird das in der Praxis wirklich jedes Unternehmen? Verfolgt eben Apples Denkweise, in der es keine Programme mehr geben wird, sondern nur noch Apps. Happig finde ich, dass zum recht üppigen Preis noch Kosten für die Tastatur bedacht werden müssen. Dass der Stylus Pencil gesondert gekauft werden muss, ist meiner Meinung nach okay. Killer wäre aber natürlich ein Bundle gewesen.

        Dass es keinen Multi User gibt bei iOS war vorhersehbar, da bei Apple eben jeder Mensch sein eigenes Gerät hat (außerdem wäre es ja im worst case schlecht für den Umsatz ;D)
        Siri: Hmm kommt bei mir trotz Wifi noch oft genug vor. Simple Kommandos gehen, aber sobald Anglizismen, englische Bands/Filme o.ä. ins Spiel kommen, versagt Siri komplett. Ich benutze inzwischen häufiger die englische Version, weil damit Apple Music halbwegs nutzbar ist.

        Apple TV: Mal schauen, was da noch an Controllern kommt. Vielleicht gibt es noch eine Wii-Schlaufe als made for Apple TV. (Kostenpunkt 29€). Kein 4k insofern schade, da das neue 6S in 4K aufnimmt. Alle neuen Produkten können es verarbeiten, aber man kann es nirgendwo richtig präsentieren (außer vielleicht am 5K iMac). Außerdem sind entsprechende Fernseher inzwischen nochmal im Preis gesunken. Content wäre über Youtube, Netflix und vielleicht in Zukunft HBO/Showtime verfügbar. Zumal es Apple beim iTunes Store selbst in der Hand hat die Qualität anzuheben. Btw. eben gesehen, dass wieder nur 10/100 LAN und kein optischer Audioausgang mehr verbaut sind. Da war wohl wieder ein Erbsenzähler am Start.

        iPad Pro: Multi User gibt es beim günstigeren Macbook Air. Hätte man irgendwie auf das Pro Modell beschränken können. Begründung mit Leistung dies, das. Irgendwie seltsam, dass sie iOS nicht weiterentwickelt haben. Multitasking mit zwei Fullscreen-Apps ist sicher nett, aber der Rest ist zum Großteil auch bei den kleineren Modellen möglich. Kein 3D Touch bzw. keine zusätzliche Interaktionsebene ist natürlich schade. Mir würde auch eine vernünftige Lösung fehlen, mit der man den Content irgendwie auf einen externen Bildschirm zu bringt. Der Lightning Adapter und Airplay haben schon einen Qualitätsverlust. Es wundert mich auch, dass es keinen Zeichenmodus für MacOS gibt. Einfach das iPad Pro wie ein Wacom Tablet verbinden und dann mit dem Stift arbeiten. Vielleicht kommt da noch etwas mit der 2. Generation.

        Kommentar


          Apple TV unterstützt MFi-Controller und funktioniert daher auch schon mit allen Controllern, die es für iPhone und iPad gibt. Die Apps müssen es aber halt unterstützen. Und 4K ist mit HDMI 1.4 ja auch schon möglich. Es bräuchte also nur ein Software-Update.

          iPad Pro hat übrigens 4GB RAM.

          Kommentar


            Aus dem Jahr 2012:



            :D

            Kommentar


              sehrgut:D

              Kommentar


                Zitat von hwki
                Aus dem Jahr 2012:



                :D
                haha stark

                Kommentar


                  Zitat von Narc
                  Kodi u.a. wird auch irgendwie möglich, da kann der alte ATV3 weg.
                  Hm, Kodi war damals nur via Jailbreak möglich oder? Denke nicht, dass es beim neuen funktionieren wird ... bei den letzten Versionen ging es doch auch nicht oder?

                  Zitat von jps QQ
                  Und 4K ist mit HDMI 1.4 ja auch schon möglich.
                  4K hat nicht nur was mit HDMI zu tun. Du brauchst auch entsprechende Hardware dafür, kA ob die im ATV ausreicht, ich bezweifel es.

                  Kommentar


                    Zitat von jps QQ
                    Apple TV unterstützt MFi-Controller und funktioniert daher auch schon mit allen Controllern, die es für iPhone und iPad gibt. Die Apps müssen es aber halt unterstützen. Und 4K ist mit HDMI 1.4 ja auch schon möglich. Es bräuchte also nur ein Software-Update.

                    iPad Pro hat übrigens 4GB RAM.
                    Die bisherigen Controller sind nicht gerade das gelbe vom Ei. Hatte den von Madcatz mal getestet, funktioniert aber wirklich nur mit iOS (trotz Bluetooth nicht mit Mac/Win whatever) und ich fand ihn eher mäßig verarbeitet. Hat trotzdem gute amazon Bewertungen. Oo Für > 50€ hatte ich mir mehr erhofft. Die anderen Modelle wie der Steel Series Stratus sind auch nicht besser und teilweise noch teurer. Vielleicht bekommen die jetzt dank Apple TV einen Boost. Spieleunterstützung war bisher mit ca. 300 brauchbaren Titeln eher gering.

                    Der A8 im ATV beherrscht zwar 4k, laut Dev Center wird es aber bei 1080p/60hz bleiben. Adobe hat die 4GB RAM Meldung vom iPad Pro schon zurück gezogen. Da muss man abwarten bis die finalen Geräte von ifixit u.a. auseinander genommen werden, bevor man dazu wirklich etwas sagen kann.

                    Zitat von DerKiLLa
                    Zitat von Narc
                    Kodi u.a. wird auch irgendwie möglich, da kann der alte ATV3 weg.
                    Hm, Kodi war damals nur via Jailbreak möglich oder? Denke nicht, dass es beim neuen funktionieren wird ... bei den letzten Versionen ging es doch auch nicht oder?
                    Der ATV 3 hatte keinen App Store und es gab keinen Jailbreak mehr. Apple hat bisher nur handverlesenen Entwicklern eine App erlaubt. Beim neuen Modell stehen die Chancen besser. Zudem kann man mit dem kommenden Xcode für Mac auch seine eigenen Apps bzw. open source Apps für das eigene iOS Gerät signieren bzw. sideloaden. Das dürfte beim ATV4 wohl auch gehen.

                    Kommentar


                      5 Dinge, die Apple uns verschwieg (zum Apple TV)
                      - 2GB RAM, keinen optischen Ausgang. USB-C auf der Rückseite, (wieder) kein Lightning-Port oder sowas.
                      - Bluetooth ermöglicht den Einsatz von "made for iPhone"-Gamepads (z.B. von SteelSeries)
                      - Apple TV Apps/Spiele dürfen maximal 200MB groß sein
                      - Speicherstände ausschließlich über iCloud (Game Center?)
                      - kein Apple Music für das alte ATV, Fernbedienung steuert auch Fernseh + Receiver

                      afaik hat das ATV aber keine Infrarot-Schnittstelle mehr, was mich nervt. D.h. meine Universalfernbedienung ohne BT hat da bald ein Gerät weniger zu steuern.

                      Kommentar


                        Zitat von DerKiLLa
                        Zitat von jps QQ
                        Und 4K ist mit HDMI 1.4 ja auch schon möglich.
                        4K hat nicht nur was mit HDMI zu tun. Du brauchst auch entsprechende Hardware dafür, kA ob die im ATV ausreicht, ich bezweifel es.
                        Ach ne :D Kann mir nicht vorstellen, dass das Ding leistungstechnisch kein 4K hinbekommt.

                        Kommentar


                          Zitat von jps QQ
                          Ach ne :D Kann mir nicht vorstellen, dass das Ding leistungstechnisch kein 4K hinbekommt.
                          Du denkst also, sie könnten, machen es aber net? Weil? Verkaufsargument für den nächsten ATV?

                          Kommentar


                            Zitat von overkill
                            5 Dinge, die Apple uns verschwieg (zum Apple TV)
                            - Apple TV Apps/Spiele dürfen maximal 200MB groß sein
                            jein. Die App an sich ja. Es ist vorgesehen, dass z.B. nur das aktuelle Level und vielleicht das nächste auf dem ATV liegen und nur das geladen wird, was auch wirklich benötigt wird. Sorgt dafür, dass sich Entwickler endlich mal um sowas kümmern müssen. Beim Spielen wird man nichts davon merken.

                            Kommentar


                              AppleCare+ wird teurer: 149€ (statt vorher 99€) für 6s und 6s Plus. Die Servicegebühr für unabsichtliche Beschädigung beträgt nun 99€ (statt vorher 69€).

                              Quelle: AppleCare+ für iPhone 6 und frühere Modelle | AppleCare+ für iPhone 6s und iPhone 6s Plus

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X