Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Smart Home

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Hallo, dann will ich auch mal meinen Senf zum Thema FHEM los werden. Bei mir läuft seit einigen Monaten FHEM 5.6 auf einem Raspberry PI 2. Das Ganze läuft extrem stabil und ich habe noch keinerlei Probleme damit bekommen.

    Mein Setup:

    FHEM auf Raspberry PI 2
    HM LAN
    CUL V3 USB Stick
    433 Mhz Sender

    Meine "Geräte"

    433 Mhz Funksteckdosen

    15+ Funksteckdosen aus dem Baumarkt die mit Hilfe von dem 433 Mhz Sender betrieben werden. Damit werden verschiedene elektronische Geräte gesteuert wie z.B die Wohnzimmer-Stehlampe von IKEA, mein Ambilight (Eigenbau mit einem Raspberry), Tischlampen, Wandtablet usw.

    Code-Beispiele

    Wenn TV an (IP Abfrage) und wenn draußen dunkel -> Ambilight + Stehlampe an. Wenn PC an und draußen dunkel -> Tischlampe an. Wenn Wandtablet unter 15% Akku -> Ladesteckdose an. Wenn 100% Akku -> Ladesteckdose aus ... usw.

    6 x TX 35 DTH - IT Temperatur-Sensoren

    Hiermit wird in jedem Raum die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit überwacht und geloggt. Darüber hinaus werden anhand der Daten trends erstellt, ob die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in den letzten 1,2,3 Stunden ansteigt oder abnimmt. Ebenfalls wird der Taupunkt errechnet, als wann es Niederschlag geben würde.

    Code-Beispiele

    Wenn Taupunkt erreicht, dann Whatsapp Nachricht und Sprachausgabe auf Tablet das gelüftet werden muss. Wenn Temperatur unter 17 Grad dann ebenfalls Meldung.

    Homematic Komponente

    2x Rollo + Fensterkontakte


    Im Kinder- und Schlafzimmer sind jeweils die Rollos funkgesteuert. Weitere folgen demnächst. Abhängig von der Innen- und Aussentemperatur werden diese gesteuert. Nach Sonnenuntergang fahren diese automatisch runter. Im Schlafzimmer habe ich einen Kinomodus. Wird dieser am Tag aktiviert fährt das Rollo runter und das Ambilight geht an.

    Code-Beispiele

    Wenn draußen dunkel dann runter. Wenn Fenster auf dann hoch. Wenn Fenster auf und draußen dunkel dann nur 20% hoch zum Lüften. Temperatur im Zimmer mehr als 25 Grad dann Rollo runter (Beschattung). Wenn Temperatur draußen unter 17 Grad und Fenster länger als 30 Min offen dann Benachrichtigung.

    Weitere Fenster-Kontakte

    An der Kellertür ist ebenfalls ein Kontakt. Wird die Tür geöffnet geht im Keller das Licht an. Schließt man die Tür geht es wieder aus nach 60 Sekunden.

    KODI

    Insgesamt werden drei KODI Geräte betrieben. Schaue ich ein Film oder Serie, geht das Deckenlicht aus. Bei Pause geht es wieder auf den ursprünglichen Zustand. Klingelt das Telefon wird der Film pausiert und das Licht geht an. Ebenfalls werden einige Benachrichtigungen angezeigt wie z.B der Anrufer.

    Alarm

    Wenn wir beide (Freundin und ich) nicht Zuhause sind, wird der Status auf abwesend gestellt. Dadurch aktiviert sich der Alarm. Werden dann Türen oder Fenster geöffnet werden wir per Whatsapp benachrichtigt. Ebenfalls werden bei Abwesenheit alle Lichter nach 15 Minuten ausgeschaltet. Sollten noch Fenster auf sein beim Verlassen des Hauses, bekommen wir eine Ansage per Tablet.

    Weitere Spielereien

    Ich lasse die Spritpreise meiner Tankstellen loggen. Somit sehe ich immer die aktuellen Preise und kann abwägen wann und wo ich tanken fahre.

    Heizung und Temperaturen

    Bisher läuft die Heizung mit einem festen Tagesplan. Also noch nicht in Verbindung mit der Anwesenheit. Dies werde ich jedoch noch ändern. Im Frontend kann ich jedoch individuell die Temperaturen einstellen. Dies mache ich jedoch (noch) nicht, da wie gesagt der Tagesplan läuft.

    Nächstes großes Projekt

    Als nächstes möchte ich meinen Stromverbrauch komplett mit loggen und auswerten. Also wieviel EUR an welchem Tag usw. Das wird nochmal sehr umfangreich.

    APPS und Frontend

    Also Handyapp (Android) nutzen wir beide andFHEM. Als frontend kommen bei mir 7 Zoll Tablets zum Einsatz, die an der Wand hängen und darauf läuft FTUI. Die normale FHEM Seite nutze ich nur zum einrichten.

    Das Foto ist von meiner Version 2, deswegen sieht es noch recht wenig aus. Das andere Foto ist schon etwas älter und quasi alles in einem





    Also wie man sieht noch alles im Aufbau was das frontend angeht. Unter der Haube läuft aber schon sehr viel und das auch komplett automatisiert.

    Fragen? Helfe gerne!

    Kommentar


      #47
      Wie hast du das mit den Tablets gemacht? Sind die richtig in die Wand eingelassen? Das Thema interessiert mich sehr und ob man sowas nachträglich noch bewältigen kann.

      Aber Respekt, sieht sehr cool aus und in die Richtung will ich auch kommen.

      Würde bei mir auch gerne den TV anschalten, das LED Licht hinter dem TV und den AVR einschalten, wenn mein Media Center an geht. Leider weiß ich net, wie ich das machen soll ... Bei Strom aus -> an schalten sich die Geräte ja nicht ein, sondern bekommen nur Strom.

      Kommentar


        #48
        Zitat von DerKiLLa
        Würde bei mir auch gerne den TV anschalten, das LED Licht hinter dem TV und den AVR einschalten, wenn mein Media Center an geht. Leider weiß ich net, wie ich das machen soll ... Bei Strom aus -> an schalten sich die Geräte ja nicht ein, sondern bekommen nur Strom.
        So wie ich ihn oben verstanden habe prüft er auf die IP des TVs im Netzwerk, also ob diese erreichbar ist?
        Ansonsten könnte man das bestimmt auch in der Richtung lösen, wie Master-Slave Dosen arbeiten, da ja beim Einschalten der Verbrauch sich deutlich erhöht.

        Kommentar


          #49
          Der Part ist ja kein Problem, mir geht es darum, wie ich die anderen anschalten. Master/Slave hilft mir ja leider auch net, da die reine Stromzufuhr das LED Licht nicht anschaltet.

          Hatte mal an einen IR Sender mit LAN Anschluss und Anbindung an FHEM gedacht, aber das war eher den Sackgasse. Oder ich schließ die LED mit einen Controller auch an FHEM an, muss ich nur schauen wie ich es mit TV und AVR mache. Da sehe ich leider keine Lösung ...

          Kommentar


            #50
            Die Tablets sind nicht in der Wand. Sie hängen ganz normal auf der Wand.
            Wandhalterung Amazon. Dann mit einem kleinen Kabelkanal das Ladekabel zur Steckdose geführt. Sieht natürlich nicht so stylisch aus als wenn man es in die Wand integriert, aber auch nicht so scheiße das man sich schämen muss :)

            TV und AVR kannst du mit Hilfe von Modulen einbinden. Je nachdem welche Geräte du hast.
            Für ein Denon AVR z.B. define DENON_AVR :23
            Über diese Module lassen sich dann auch wirklich an/aus schalten und nicht nur Strom an/aus. Bei den LEDs ist es so eine Sache. Habe auch die Erfahrung gemacht das einige Lampen sich nicht den letzten Zustand merken, und wenn sie Strom bekommen aus bleiben. Du solltest dir dann mal Milight anschauen. Glühbirnen / LED Stripes mit WLAN Modul. Werde ich bei mir auch noch nachrüsten.

            Kommentar


              #51
              Ja, leider hab ich mir vor 4 Jahren beim AVR gedacht "für was brauch ich da LAN?!".

              Beim LED-Licht werde ich es wohl erstmal mit dem LD382 testen.

              Kommentar


                #52
                Zitat von DerKiLLa
                Zitat von Odi waN
                Die IP Geräte kann man dann auch ohne Cloud nutzen, wenn die neue Firmware draußen ist.
                Hast du dazu eine Quelle? Wäre schon einmal net schlecht ... Ich hoffe, sie werden auch von FHEM steuerbar sein.
                Sind Homematic und Homematic IP Komponenten untereinander kombinierbar? Wenn ja, ab wann und wie genau? Mit welchen Apps kann ich was steuern?
                Ja, Homematic IP Geräte können wie Homematic Geräte an die CCU2 angelernt und über die Software der CCU2 gesteuert werden.
                Das Firmware-Release der CCU2, mit dem Homematic IP unterstützt wird, ist vor Ende 2015 geplant. Zusätzliche Hardware ist dafür nicht notwendig.
                Homematic IP Geräte können dann auch von Apps und Anwendungen Dritter gesteuert werden, die heute für Homematic eingesetzt werden, d. h. soweit die Standardschnittstellen von Homematic hierfür verwendet wurden.

                Zitat von b-O-n-E
                Der Name "IP" erinnerte mich an WLAN - ist es immer noch funkbasiert auf 868 MHz? Wofür steht das IP denn in ihren Produkten? Sie reden ja auch von Accesspoint?!
                Wofür steht das „IP“? Kann ich alle IP Geräte (wie z. B. VoIP Telefone IP Kameras etc.) in das System einbinden?
                Alle Homematic IP Geräte kommunizieren mittels IPv6; d.h. genauer gesagt mittels UDP/IP. Durch die Verwendung von IP können alle Geräte im Smart Home in einem Netzwerk betrieben und über entsprechende Applikationen kombiniert werden.
                Das heißt, es können z. B. IP Kameras in eine Homematic IP Lösung integriert werden, wenn deren Applikation das Homematic IP Protokoll unterstützt. Zukünftig werden auch andere Kommunikationsmedien als Funk für Geräte mit Homematic IP unterstützt.

                Was auch sehr nett ist:
                Kann die Funkreichweite des Systems erhöht werden?
                Ja, das Homematic IP Funkprotokoll unterstützt Routingfunktionen in netzversorgten Geräten (wie bspw. Homematic IP Schaltsteckdose und Schalt-Mess-Steckdose).
                Zu beachten ist, dass Homematic IP auf der gleichen, besonders leistungsfähigen und robusten Funktechnik basiert, die sich bereits in Millionen von Geräten bei Homematic, MAX! und auch RWE Smart Home bewährt hat. Dadurch wird eine Reichweitenerhöhung i. d. R. nicht benötigt.

                Grüße

                Kommentar


                  #53
                  Das System von mo.de ist halt das non-plus-ultra.

                  Kommentar


                    #54
                    Och, da geht sicher noch mehr ;D

                    Gestern sollte mein erster Schalter umgebaut werden, allerdings sind bei uns keine Nullleiter verlegt und damit ist die ganze Schalter-Sache gegessen vorerst ... müsste man die Tapeten aufschneiden und müsste überall Nullleiter verlegen.

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von DerKiLLa
                      Och, da geht sicher noch mehr ;D

                      Gestern sollte mein erster Schalter umgebaut werden, allerdings sind bei uns keine Nullleiter verlegt und damit ist die ganze Schalter-Sache gegessen vorerst ... müsste man die Tapeten aufschneiden und müsste überall Nullleiter verlegen.
                      Wandsender von Homematic oder was hast du vor.

                      Kommentar


                        #56
                        Wollte einen normalen Lichtschalter durch den HomeMatic Funk-Schaltaktor ersetzen. Damit kann man ja dann das angeschlossene Licht auch in FHEM steuern und mit einem Türkontakt automatisch anschalten. Für das Licht gibt es noch einen zweiten Schalter, den ich dann mit einem Funk-Wandtaster ersetzen würde.

                        Kommentar


                          #57
                          Plane gerade unseren Neubau, bei mir wird es wohl auch auf Homematic hinauslaufen, aufgrund Preis-/Leistung und Kenntnisse des beteiligten Elektrikers. Alternative ist noch Loxone...
                          Starten werde ich einfach mit der CCU2, wenn das dann stabil läuft (und ich noch Lust habe), werde ich schauen wie ich weitermache mit Rasbi/FHEM/etc. :-)

                          Werde mich Rolläden, Licht und (teilweise) schaltbaren Steckdosen starten. Heizung bin ich noch am Schwanken, bei so einer trägen Fußbodenheizung bringt die Steuerung halt nicht wirklich viel. Wird wohl auf den Preisunterschied ankommen am Ende, wenn der Mehrpreis überschaubar ist, nehme ich es halt mit rein...

                          Kommentar


                            #58
                            Zitat von DerKiLLa
                            Wollte einen normalen Lichtschalter durch den HomeMatic Funk-Schaltaktor ersetzen. Damit kann man ja dann das angeschlossene Licht auch in FHEM steuern und mit einem Türkontakt automatisch anschalten. Für das Licht gibt es noch einen zweiten Schalter, den ich dann mit einem Funk-Wandtaster ersetzen würde.
                            Das dachte ich mir, habe das selbe Problem und hier im Neubau gibt es nur Taster. Daher muss ich ausweichen und direkt im Sicherungskasten diese hierverbauen. Es gibt den Schaltaktor auch noch einzeln mit Tastermöglichkeit, wenn man das möchte. Da braucht man nix neu verlegen und nutzt das vorhandene, auch wenn ein wenig anders. ;)

                            Schaltaktor

                            Kommentar


                              #59
                              Wie funktioniert das genau? Hab in dem Bereich wenig Ahnung ;D

                              Kann man im Sicherungskasten genau jedes Licht steuern? Also kann ich dann damit Schalter 1, 2, 3 und 4 bei einem 4-Fach-Schalter ansprechen? Oder Steckdose A und B in Raum X (einzeln)?

                              Kommentar


                                #60
                                Wenn die Leitungen alle in den Stromkasten gehen dann ja, sowie beim Licht. Steckdosen kann ich zum Bsp. nicht einzeln Steuer im Stromkasten da im Ostblock alles im Ring verbaut wurde, da muss ich die Zwischenstecker-Schaltaktoren nutzen aber beim Licht kann ich es machen, da alles per Relais geschaltet wird.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X