Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Smart Home

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mit FHEM, nehme ich an? Ist halt die Frage ... allein Geofencing einzurichten, ist schon etwas Gefummel, wenn es denn funktioniert.

    Kommentar


      HomematicIP Komponenten gab es letzte Woche vergleichsweise günstig bei Lidl zu kaufen, zwar als Eigenmarken gelabelt, haben sich aber problemlos integrieren lassen.

      Du kannst btw auf der CCU2 ein Add-On installieren und die Abwesenheitserkennung dann über die Fritzbox mittels MAC Erkennung deines Smartphones steuern. Funktioniert bei uns eigentlich ganz gut bislang.

      Kommentar


        Da ich die CCU2 über FHEM betrieben habe, habe ich dort auch das Fritz-Modul genutzt für die Erkennung der Anwesenheit. Mittlerweile vielleicht etwas ausgereifter, damals musste ich teilweise selber das Script anpassen.

        Kommentar


          Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
          Mit FHEM, nehme ich an? Ist halt die Frage ... allein Geofencing einzurichten, ist schon etwas Gefummel, wenn es denn funktioniert.
          CCU2 von Homematic selbst; kein FHEM; Echodots über Cloudmetic eingebunden.
          "Geofencing über Fritzbox funktioniert tadellos und die Einrichtung war recht einfach" --> Aussage von einem technisch begabten Bekannten. Ich selbst habe damit keine Erfahrung. Brauchte ich bisher nicht (Fußbodenheizung).

          Kommentar


            Aber ohne FHEM ist das ganze in meinen Augen noch uninteressanter ... da gerade FHEM noch viel zu bieten hat.

            Kommentar


              Was meinst Du mit "das ganze"? Meine Programme kann ich mir über die CCU2 erstellen - damit komme ich hin. (Programmieren kann ich nicht.)

              Kommentar


                Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen
                Was meinst Du mit "das ganze"? Meine Programme kann ich mir über die CCU2 erstellen - damit komme ich hin. (Programmieren kann ich nicht.)
                Man brauch nicht zwingend programmieren zu können für FHEM. Du kannst halt das System (in meinen Augen) besser steuern, du kannst andere Hardware einbinden, du kannst dir Notifications erstellen (zB Battery leer), etc ...

                Wenn ich das richtig gelesen habe, hast du keine Anwesenheitserkennung, sondern einfach nur Programme in HM? Ja, dann reicht die normale Steuerung. Dann reicht halt eventuell schon eine deutlich günstigere Möglichkeit.

                Kommentar


                  Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                  Man brauch nicht zwingend programmieren zu können für FHEM. Du kannst halt das System (in meinen Augen) besser steuern, du kannst andere Hardware einbinden, du kannst dir Notifications erstellen (zB Battery leer), etc ...

                  Wenn ich das richtig gelesen habe, hast du keine Anwesenheitserkennung, sondern einfach nur Programme in HM? Ja, dann reicht die normale Steuerung. Dann reicht halt eventuell schon eine deutlich günstigere Möglichkeit.
                  Ja, so ist es. Aber vielleicht hab ich ja doch mal irgendwann Bedarf bzgl. einer Anwesenheitserkennung - dann wird's eben nachgezogen. Genau das ist das Gute an Homematic!

                  Kommentar


                    Homematic hat wie alle System seine Vor- und Nachteile. Vorteile sind ganz klar die Erweiterbarkeit (eigener Homematic-Teile wie Rollos oder Sensoren) und die lokale Speicherung. Die Benutzerführung ist insgesamt veraltet ... mir kann keiner sagen, dass die manuelle Steuerung von dem alten HM System besser ist, als bei tado oder innogy.

                    Ebenfalls ist FHEM ein großer Vorteil und damit die Erweiterung durch andere Hardware. Die Komponenten ansich sind leider mittlerweile teilweise veraltet und im Vergleich nicht mehr so gut. Zudem ist das System relativ teuer in der Anschaffung.

                    Wie ich ja sagte, ich hatte viele Jahre Homematic mit FHEM und bin nun gewechselt ... ist für mich keines moderne Lösung mehr. Per App lässt es sich nicht ordentlich steuern, ebenso wie von unterwegs. Integration von Echo nur über Umwege und diese Umwege machen dann eine Kompatibiltät zu anderen Systemen wie Hue fast zur Unmöglichkeit.

                    Ich wollte damals mit Homematic mal meine Lichter schalten: Keine Chance ohne neue Kabel zu verlegen und neu zu tapezieren.
                    Zuletzt geändert von DerKiLLa; 11.12.2018, 15:08.

                    Kommentar


                      Du nennst die Vorteile, die für mich entscheidend sind. Auch in der "richtigen" Reihenfolge.

                      Meine Lichter schalte ich mittels Funkschalter über Sprache (Szenen), Türkontakte, Lichtsensoren (Weihnachtsbeleuchtung außen) und eine Fernbedienung (nur im Schlafzimmer, weil ich da nicht immer mit dem Haus reden kann). App geht auch - die anderen genannten Varianten sind aber schneller (muss keine App öffnen). Ein Kabel habe ich bisher nicht gezogen.

                      Edit: Was steuerst du von unterwegs?
                      Zuletzt geändert von Schmetterling; 11.12.2018, 15:56.

                      Kommentar


                        Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen
                        Edit: Was steuerst du von unterwegs?
                        Aktuell die Heizung, weil ich Geofencing noch nicht eingerichtet habe.

                        Was hast du für Lichter? Denn wenn man seine vorhandenen Schalter bei Licht mit Homematic nutzen will, braucht man ja einen Schaltaktor und dafür braucht man einen verlegten Nullleiter, was leider bei uns nicht der Fall ist.

                        Wichtig sind mir Routinen bei Amazon, da ich damit praktisch alles gleichzeitig steuern kann. Da ja bei mir der Harmoy Hub als nächstes kommt, schalte ich dann mit einem Befehl den TV an, das Media Center, den AVR, das Licht hinter dem TV, die Standleuchte im Wohnzimmer, das restliche Licht geht aus und die Heizung wird entsprechend eingestellt.

                        Die Lichtschalter an der Wand werden dann durch smarte Schalter ersetzt (inkl. Dimmfunktion und unterschiedliche Szenarien).

                        Für Türkontakte, Lichtsensoren hab aktuelle keine Verwendung. Rollo wäre noch interessant, aber viel teuer um es nachzurüsten.

                        Kommentar


                          Klinke mich mal hier ein.
                          Sind gerade am Ausbauen und haben direkt bei den Rollos mit Funkrollos angefangen (io von somfy). Hatte jetzt einfach gedacht, dass ich die TaHoma-Box verwende und darüber alles anschließe und steuere - bin da aber noch frei. Macht das Sinn mit somfy - könnt ihr das einschätzen?

                          Kommentar


                            Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                            Aktuell die Heizung, weil ich Geofencing noch nicht eingerichtet habe.

                            Was hast du für Lichter? Denn wenn man seine vorhandenen Schalter bei Licht mit Homematic nutzen will, braucht man ja einen Schaltaktor und dafür braucht man einen verlegten Nullleiter, was leider bei uns nicht der Fall ist.
                            Mit Lichtern meine ich Lampen jeglicher Couleur; nichts Besonderes (Esstisch, Schlafzimmerdecke, sowas). Einen Nullleiter habe ich in jeder Dose.

                            Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                            Wichtig sind mir Routinen bei Amazon, da ich damit praktisch alles gleichzeitig steuern kann. Da ja bei mir der Harmoy Hub als nächstes kommt, schalte ich dann mit einem Befehl den TV an, das Media Center, den AVR, das Licht hinter dem TV, die Standleuchte im Wohnzimmer, das restliche Licht geht aus und die Heizung wird entsprechend eingestellt.

                            Die Lichtschalter an der Wand werden dann durch smarte Schalter ersetzt (inkl. Dimmfunktion und unterschiedliche Szenarien).

                            Für Türkontakte, Lichtsensoren hab aktuelle keine Verwendung. Rollo wäre noch interessant, aber viel teuer um es nachzurüsten.
                            Ja, so machen wir das auch. "Computer, schalte Fernsehmodus ein." --> Bestimmte Lampen dimmen bzw. gehen an/aus (Fußbodenheizung obviöslich keine Änderung). Fernseher muss ich von Hand anschalten. Ginge auch anders, aber wir nutzen den Befehl auch, wenn wir ohne TV da rumsitzen.
                            Oder: "Computer, schalte Schlafen ein." --> Alle Lichter aus, alle Rollos runter. (Wobei jetzt im Winter die Rollos immer schon unten sind, weil die auch zufahren, wenn es draußen dunkel ist.)
                            Steuerung per Stimme ist der Shit!

                            Edit: @nxtyy: Ich habe keine Ahnung. Sorry.
                            Zuletzt geändert von Schmetterling; 12.12.2018, 09:29.

                            Kommentar


                              Da ich weder TaHoma, noch somfy kenne, kann ich nicht viel dazu sagen.

                              Die erste Frage wäre: Ist somfy überhaupt zu etwas anderem kompatibel? Denn auf der somfy Seite lese ich überall nur TaHoma. TaHoma scheint aber Hue-kompatibel ... aber wie gesagt, kenne beides nicht.

                              Zitat von Zerschmetterling Beitrag anzeigen
                              Ginge auch anders, aber wir nutzen den Befehl auch, wenn wir ohne TV da rumsitzen.
                              Wie willst du den TV anschalten ohne IR?

                              Hab gestern den innr-Strip am TV angebracht ... leider klebt er nicht wirklich gut, da muss ich mir was einfallen lassen. Ansonsten funktioniert er top ...
                              Zuletzt geändert von DerKiLLa; 12.12.2018, 09:32.

                              Kommentar


                                Ist ein Samsung TV. Müsste mittels HDMI-CEC bspw. via Raspberry Pi machbar sein. Hab ich aber aktuell nicht vor.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X