Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

unbegrenzter LTE-Datentarif

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    unbegrenzter LTE-Datentarif

    moin !

    wir haben ein ferienhaus, allerdings ist dort kein festnetzanschluss möglich (etwas ab vom schuss), bzw. nur mit sehr hohen kosten verbunden (...).
    gibt es einen gescheiten, unlimitierten, LTE-Datentarif den ich entweder nur für das haus nutzen könnte (also noch n zusätzlichen Simkarten-Router einplanen) oder einen Tarif den ich zusätzlich im eigenen Handy (und dann evtl. mit einer 2. Karte im Router?) nutzen könnte?

    dort hat man erstaunlicherweise sehr gute LTE Verbindung und Netflix Streams am Handy (Vodafone und Telekom konnten wir testen) laufen wunderbar in HD, deswegen denke ich nicht, dass es am TV anders aussehen würde.

    es gibt ja von Telekom, Vodafone und diese unlimited Handy Tarife, allerdings hab ich da schon gelesen, dass man es stationär nicht als "DSL-Ersatz" nutzen darf..
    dann gibt es noch Mobilcom green lte 2go - hat da evtl. jemand Erfahrungen?

    wäre ein großer "normaler" Datentarif vielleicht in Verbindung mit so einem "Stream-on" Paket ne Alternative? wäre dann ja deutlich günstiger.. könnte man eine solche Karte auch problemlos in einem sim-Router nutzen?

    um jeden Tip Dankbar :-)
    Zuletzt geändert von KADOZER; 19.07.2019, 08:52.

    #2
    Das Problem ist, soweit ich das weiß, nicht dass man es nicht darf (steht natürlich im Vertrag das man es nicht darf), sondern das es auch nicht funktioniert. Diese Steam On, Vodafone Pass usw. rechnen dir das Datenvolumen ab, wenn du es nicht über ein Mobiles Gerät schaust, also wenn du die Karte z.B. in ein Router packst oder über Tethering die Verbindung aufbaust, wird es dir trotzdem abgezogen.

    Achja und es gibt derzeit wegen den Angeboten von Vodafone und Telefon einen Rechtsstreit wegen der Netzneutralität, kann also sein, dass es das bald eh nicht mehr gibt.

    Weißt du wie die O2-LTE Abdeckung an dem Ort ist? Wenn die gut ist, würde ich mir die freenet Flat für 99 Cent pro Tag holen, kannst du sogar immer 14 Tage aussetzen, also in der Zeit wo du es nicht brauchst, kostet es nur ca. 2 Euro pro Monat. Kannst aber nur per Paypal zahlen und Support per Whatsapp. Dann entweder ein LTE Router dazu oder per Tethering

    https://freenet-funk.de/
    Zuletzt geändert von M159852; 19.07.2019, 09:06.

    Kommentar


      #3
      Braucht ihr wirklich unlimited?

      Vodafine bietet den Gigacube und da habt ihr 125GB für 35€. Oder 250GB für 45€.

      Bei Congstar gibt es 200GB für 40€ und ist sogar monatlich kündbar.

      Kommentar


        #4
        Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
        Braucht ihr wirklich unlimited?

        Vodafine bietet den Gigacube und da habt ihr 125GB für 35€. Oder 250GB für 45€.

        Bei Congstar gibt es 200GB für 40€ und ist sogar monatlich kündbar.
        der Gigacube hatte mich auch erst interessiert, aber mir gefällt der Gedanke einer "Verbrauchsgrenze" gar nicht, da würde ich lieber das doppelte für ne "echte flat" zahlen...

        hab da auch einen PC stehen und wenn ich vielleicht doch mal bock hab vor Ort irgend n Spiel zu laden und da gehen 60-70GB weg .. aber der eigentliche Punkt der dagegen spricht is finde ich folgender :

        Wir behalten uns vor, Video-Streaming auf SD-Qualität mit 480 p zu komprimieren
        was zum ..? der Sinn wäre ja abends gechillt 4k, oder zmd. FHD Streams schauen zu können.

        wie die o² abdeckung vor Ort ist müsste mal geprüft werden, an sich ist das freenet ding ja auf den ersten blick interessant, auch wenn es da sehr geteilte Meinungen zu geben scheint..
        Zuletzt geändert von KADOZER; 19.07.2019, 09:46.

        Kommentar


          #5
          Zitat von KADOZER Beitrag anzeigen
          was zum ..? der Sinn wäre ja abends gechillt 4k, oder zmd. FHD Streams schauen zu können.
          Kannst du damit, die komprimieren (noch) nichts. Es könnte sein, dass die das in Zukunft machen werden. Aber selbst dann kannst du es deaktivieren:

          Sollte es eines Tages doch zur Video-Komprimierung beim GigaCube kommen, gilt folgende Vorgehensweise: Wer Videos partout in bester Qualität sehen möchte, kann die automatische Videokomprimierung für den GigaCube abstellen: Die Option lässt sich über den Vodafone Kundenservice kostenfrei deaktivieren.
          Wenn du aber unlimited willst, dann kann ich dir leider nicht helfen.

          Kommentar


            #6
            Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
            Kannst du damit, die komprimieren (noch) nichts. Es könnte sein, dass die das in Zukunft machen werden. Aber selbst dann kannst du es deaktivieren:



            Wenn du aber unlimited willst, dann kann ich dir leider nicht helfen.
            hm, vermutlich wäre der 250gb Cube in 95% der Fälle ausreichend - selbst bei UHD mit 7GB pro Stunde (Netflix Angabe) wären das ja 35 Stunden die kriegt man in der Woche wo man mal da ist eh nicht voll :-D

            dass man das Komprimieren ausschalten kann wusste ich nicht und macht die sache deutlich attraktiver, danke!

            Kommentar


              #7
              Ich persönlich würde eher zu Congstar greifen, ist aber nur meine Meinung.

              Telekomnetz, 200GB für 40€, monatlich kündbar und 30€ statt 51€ Einmalgebühr.

              Wenn man 24 Monate bei Congstar macht, sogar nur 10€ einmalig.

              Kommentar


                #8
                Ich habe selbst den Telekom Magenta Business XL irgendwas... Bei einem Wohnungsumzug haben wir per HotSpot vom Telefon/Tablet knapp 400 GB in zwei Monaten verbraucht, das war kein Problem. Sonst sind es eher 20-30 GB pro Monat.

                Sofern das Haus in Deutschland steht, reicht euch auch der kleinere XL Tarif für ~80€.

                Ist m.E. aber nur sinnvoll, wenn du Tarif auch anderweitig nutzen würdest. Sonst sind die genannten Alternativen deutlich günstiger.

                Kommentar


                  #9
                  Etwa beim Jahreswechsel war ich aufgrund eines Umzuges und fehlenden Internetanschlusses auch auf eine Alternative angewiesen und habe mich für das monatlich kündbare Congstar-Angebot entschieden. Trotz LTE Verbindung konnte er FHD während der Serie nicht durchgängig halten. Ich denke im Durchschnitt lief HDReady (nur sehr selten SD-Qualität)... Beim Zocken hatte ich auch einen relativ hohen Ping mit etwa 80 (+Spikes over99999), aber insgesamt meiner Meinung nach zumindest spielbar, wenn man es nur zum Spaß betreibt... ich denke mal, Schwankungen sind ein generelles Problem bei mobilen Lösungen. Die Reichweite innerhalb meiner Wohnung war sehr gut. Ich hatte überall Empfang (etwa 80m³).

                  Insgesamt war ich mit Congstar aber sehr zufrieden. Die SIM-Karte und das Gerät für den Hotspot wurden zügig geliefert (bestellt kurz vor Weihnachten - kann sich ja jeder vorstellen, was dann los ist... ). Die Verbrauchsanzeige des Volumens kann man wunderbar über die App ablesen und auch die Kündigung konnte ich darüber abschicken als mein DSL Anschluss (endlich)geschaltet wurde.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Link8 Beitrag anzeigen
                    Etwa beim Jahreswechsel war ich aufgrund eines Umzuges und fehlenden Internetanschlusses auch auf eine Alternative angewiesen und habe mich für das monatlich kündbare Congstar-Angebot entschieden. Trotz LTE Verbindung konnte er FHD während der Serie nicht durchgängig halten. Ich denke im Durchschnitt lief HDReady (nur sehr selten SD-Qualität)... Beim Zocken hatte ich auch einen relativ hohen Ping mit etwa 80 (+Spikes over99999), aber insgesamt meiner Meinung nach zumindest spielbar, wenn man es nur zum Spaß betreibt... ich denke mal, Schwankungen sind ein generelles Problem bei mobilen Lösungen. Die Reichweite innerhalb meiner Wohnung war sehr gut. Ich hatte überall Empfang (etwa 80m³).

                    Insgesamt war ich mit Congstar aber sehr zufrieden. Die SIM-Karte und das Gerät für den Hotspot wurden zügig geliefert (bestellt kurz vor Weihnachten - kann sich ja jeder vorstellen, was dann los ist... ). Die Verbrauchsanzeige des Volumens kann man wunderbar über die App ablesen und auch die Kündigung konnte ich darüber abschicken als mein DSL Anschluss (endlich)geschaltet wurde.
                    StreamOn ist doch was ganz anderes wie die LTE Flats. Wie wollen die das extra abrechnen wenn du eine komplette Flat hast?


                    Zitat von Link8 Beitrag anzeigen
                    Etwa beim Jahreswechsel war ich aufgrund eines Umzuges und fehlenden Internetanschlusses auch auf eine Alternative angewiesen und habe mich für das monatlich kündbare Congstar-Angebot entschieden. Trotz LTE Verbindung konnte er FHD während der Serie nicht durchgängig halten. Ich denke im Durchschnitt lief HDReady (nur sehr selten SD-Qualität)... Beim Zocken hatte ich auch einen relativ hohen Ping mit etwa 80 (+Spikes over99999), aber insgesamt meiner Meinung nach zumindest spielbar, wenn man es nur zum Spaß betreibt... ich denke mal, Schwankungen sind ein generelles Problem bei mobilen Lösungen. Die Reichweite innerhalb meiner Wohnung war sehr gut. Ich hatte überall Empfang (etwa 80m³).

                    Insgesamt war ich mit Congstar aber sehr zufrieden. Die SIM-Karte und das Gerät für den Hotspot wurden zügig geliefert (bestellt kurz vor Weihnachten - kann sich ja jeder vorstellen, was dann los ist... ). Die Verbrauchsanzeige des Volumens kann man wunderbar über die App ablesen und auch die Kündigung konnte ich darüber abschicken als mein DSL Anschluss (endlich)geschaltet wurde.
                    Congstar hat doch bis heute kein LTE, oder?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von DeVo Beitrag anzeigen

                      StreamOn ist doch was ganz anderes wie die LTE Flats. Wie wollen die das extra abrechnen wenn du eine komplette Flat hast?


                      Congstar hat doch bis heute kein LTE, oder?
                      Von StreamOn habe ich nie etwas geschrieben. Ich hatte das auch nie, zumal das bei Congstar meines Wissens auch nicht buchbar ist.

                      LTE hingegen ist schon enthalten. Die Telekom hat das Netz vor etwa 1-2 Jahren für Drittanbieter freigegeben. Meines Wissens hortet jetzt nur noch Vodafone das LTE-Netz für die eigenen Tarife.

                      Kommentar


                        #12
                        Bin selbst im Frühjahr in einen Neubau (Mehrfamilienhaus) gezogen und konnte über die Telekom (Bauherrenservice) ein "Schnellstarterset" bekommen. Einen Euro gezahlt, n kleinen LTE-Router von Huawei bekommen und 30GB Volumen. Man kann aber jederzeit bei denen anrufen und sich n neues Volumen geben lassen. Manche geben dir auch mehrere Pakete, damit du zum Beispiel für das WE abgesichert bist. Hab das Teil dann per USB an meiner Fritz!Box betrieben und so meine Rechner und andere Geräte versorgt.

                        Vllt lässt sich da ja was machen

                        edit: nevermind. Hab das mit den hohen Kosten für eine Erschließung irgendwie verdrängt/überlesen :(
                        Zuletzt geändert von Phteven; 22.07.2019, 15:44.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Link8 Beitrag anzeigen

                          Von StreamOn habe ich nie etwas geschrieben. Ich hatte das auch nie, zumal das bei Congstar meines Wissens auch nicht buchbar ist.

                          LTE hingegen ist schon enthalten. Die Telekom hat das Netz vor etwa 1-2 Jahren für Drittanbieter freigegeben. Meines Wissens hortet jetzt nur noch Vodafone das LTE-Netz für die eigenen Tarife.
                          Sorry, leider kann man bei der super modernen, neuen RM Version nur einen zitieren, erste Zitat sollte eigentlich von @M159852 sein.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von DeVo Beitrag anzeigen
                            Sorry, leider kann man bei der super modernen, neuen RM Version nur einen zitieren
                            Nö, einfach mehrere zitieren und dann oben links auf Antworten gehen. Ist scheiße gemacht, aber wenn man es weiß ...

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Phteven Beitrag anzeigen
                              Bin selbst im Frühjahr in einen Neubau (Mehrfamilienhaus) gezogen und konnte über die Telekom (Bauherrenservice) ein "Schnellstarterset" bekommen. Einen Euro gezahlt, n kleinen LTE-Router von Huawei bekommen und 30GB Volumen. Man kann aber jederzeit bei denen anrufen und sich n neues Volumen geben lassen. Manche geben dir auch mehrere Pakete, damit du zum Beispiel für das WE abgesichert bist. Hab das Teil dann per USB an meiner Fritz!Box betrieben und so meine Rechner und andere Geräte versorgt.

                              Vllt lässt sich da ja was machen

                              edit: nevermind. Hab das mit den hohen Kosten für eine Erschließung irgendwie verdrängt/überlesen :(
                              Test 1

                              Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                              Nö, einfach mehrere zitieren und dann oben links auf Antworten gehen. Ist scheiße gemacht, aber wenn man es weiß ...
                              Test 2

                              Edit: Danke, habe die Leiste oben noch nie bemerkt :D

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X