Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boxen für TV, Musik (Wifi) & Plattenspieler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Boxen für TV, Musik (Wifi) & Plattenspieler

    Hi Zusammen,

    bin auf der Suche nach einem Lautsprechersystem für:

    - TV
    - Plattenspieler (Cinch Anschluss / hab ich mal geschenkt bekommen und würde sich jetzt im Wohnzimmer ganz gut machen) auch noch funktionsfähig
    - WiFi-Funktion (ideal Bose Soundtouch koppelbar)

    Nach meiner Recherche benötige ich einen Verstärker mit Wifi Funktion sowie zwei Passiv-Lautsprecher. Falls dies richtig ist, wäre ich dankbar für ein paar Empfehlungen/Erfahrungen durch folgenden Kriterien.

    Budget ist ab 600-800€ nach oben offen. Je nach System, wird jetzt aber kein HighEnd System für 5k werden, da dazu doch meine Ohren nicht geschult genug sind. Sollte einfach nice sein, sich damit ein paar schöne Platten anzuhören und nebenher noch für Spotify & TV nutzbar sein. Musikrichtung eher HipHop (sprich Basslastig) und eher keine Klassik. Auch wenn ich mir vorstellen könnte in diesem Spektrum mal was anzuhören.

    Was ich nicht möchte ist ein Heimkino 5.1 System oder dergleichen. Gerne irgendwann mal erweiterbar, aber aktuell sehe ich da keinen Bedarf.

    Würde mal hier in der nähe einen Hifi Laden abklappern und ggf. dort sogar kaufen wenn mir die Beratung zusagt und ich nicht utopisch mehr zahlen würde als im Internet. Nur möchte ich nicht ganz ohne Vorwissen in den Laden gehen.

    Danke!
    Zuletzt geändert von nasH_14522; 08.01.2019, 15:42.

    #2
    Schreib mal welchen TV und welchen Plattenspieler du hast, dann weiß man auch was für Anschlüsse du z.B. verwenden kannst

    Kommentar


      #3
      TV sowie Plattenspieler Audio Cinch vorhanden.

      Kommentar


        #4
        Zitat von nasH_14522 Beitrag anzeigen
        TV sowie Plattenspieler Audio Cinch vorhanden.
        hat dein Plattenspieler einen integrierten Vorverstärker?

        Kommentar


          #5
          Zitat von Dosuno. Beitrag anzeigen

          hat dein Plattenspieler einen integrierten Vorverstärker?
          Nein. (checke ich gerne noch mal gegen, aber bin mir zu 99% sicher, dass er es nicht hat)

          Kommentar


            #6
            Bist du handwerklich geschickt? Lautsprecher selber bauen ist ganz einfach und vorallem preisleistungstechnisch unschlagbar :)

            Kommentar


              #7
              Zitat von nasH_14522 Beitrag anzeigen
              TV sowie Plattenspieler Audio Cinch vorhanden.
              Du willst deinen TV über Cinch anschließen?

              Kommentar


                #8
                Zitat von mehL Beitrag anzeigen
                Bist du handwerklich geschickt? Lautsprecher selber bauen ist ganz einfach und vorallem preisleistungstechnisch unschlagbar :)
                würde jetzt nicht sagen talentiert, aber es taugt mir. hatte ich auch schon überlegt.

                Zitat von mehL Beitrag anzeigen
                Bist du handwerklich geschickt? Lautsprecher selber bauen ist ganz einfach und vorallem preisleistungstechnisch unschlagbar :)
                ohne jetzt vorhin gegooglet zu haben bzw. leider nicht all zu viel plan davon, aber das sind diese weiß roten anschlüsse, also cinch bzw. scart. selbstverständlich auch hdmi vorhanden. dachte mit cinch schließt man dann einen Verstärker an. Liege ich wohl falsch damit. ;) checke nachher mal die vorhanden anschlüsse. weiß leider mein model nicht aus dem kopf. sollte aber scart bzw. cinch und hdmi sein.
                Zuletzt geändert von nasH_14522; 08.01.2019, 17:56.

                Kommentar


                  #9
                  Okay, dann ists wohl ein deutlicher älteres Modell an TV, wenn es noch Scart-Anschluss hat.
                  Aktuelle TVs werden per HDMI oder optisch an Audiosysteme angeschlossen.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von bumbumquietsch Beitrag anzeigen
                    Okay, dann ists wohl ein deutlicher älteres Modell an TV, wenn es noch Scart-Anschluss hat.
                    Aktuelle TVs werden per HDMI oder optisch an Audiosysteme angeschlossen.
                    an sich kommt er bald wohl auf seine 10 jahre. aktuell tut er es aber noch ganz gut.

                    irgendwer vorschläge zwecks verstärker bzw. lautsprecher oder einfach direkt mal in den fachladen gehen und sich beraten lassen?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von nasH_14522 Beitrag anzeigen

                      an sich kommt er bald wohl auf seine 10 jahre. aktuell tut er es aber noch ganz gut.

                      irgendwer vorschläge zwecks verstärker bzw. lautsprecher oder einfach direkt mal in den fachladen gehen und sich beraten lassen?
                      Find ich die beste Idee, bei Lautsprechern kommt es auch immer stark auf die Räumlichkeiten an, wie viel Platz du hast, wo sie stehen sollen usw.. Das lässt sich persönlich besser erklären/beraten. Verstärker bräuchte einen extra Phono-Eingang, sonst brauchst du noch einen Vorverstärker. Aber das sollte dir der Hifimensch auch ez pz mitteilen können :)

                      Kommentar


                        #12
                        Lautsprecher: 2xSB36 selber bauen. Dauert etwa einen Tag für beide. Wenn du wenig Werkzeug hast einfach gefräste Front. Einzige Werkzeug was du dann brauchst ist eine Lötstation. Die kannst du dir zur Not auch leihen.
                        Finish jenachdem was du möchtest. Ich habe meine foliert, würde aber eventuell Furnier empfehlen. Da sieht man unsaubere Kanten aufgrunde mangelnden Werkzeugs etc. weniger deutlich.
                        Ist auch ein gutes Einsteigerprojekt. Bei der gefrästen Front muss mitunter nur der Slot für den Hochtöner weiter bearbeitet werden (Dremel zB.), das passte bei mir leider überhaupt nicht.
                        Kostenpunkt: 450-500 Euro (letzteres mit gefräster Front (2x25 Euro))

                        Dazu zum Beispiel einen Onkyo TX-8150:
                        https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1
                        Der hat alles was du brauchst und harmoniert mit den beiden SB36 auch sehr gut.

                        Bist du bei etwa 800 Euro und hast eine extrem gute Anlage die wirklich Spaß macht. Klangtechnisch, ohne Selbstbau, müsstest du für die Klangqualität weit mehr als 5k ausgeben.

                        Kommentar


                          #13
                          grundsaetzlich vermischt du da zwei sachen. ein verstaerker ist rein analog, der hat keine hdmi oder optische anschluesse. hat auch nur stereo sound und keine apps und ist nicht netzwerkfaehig. ein digitaler audioreceiver hingegen kann auch mit digitalem input umgehen (hdmi, optisch), kann netzwerkfaehig sein und mit mehr als 2 boxen betrieben werden. in der regel hat ein audioreceiver aber keinen phono vorverstaerker, ein herkömmlicher plattenspieler kann damit also nicht betrieben werden. ist auch bei dem oben geposteten der fall.

                          Kommentar


                            #14
                            Tut mir leid, aber das ist Quatsch.

                            1. Verstärker ist eine Bauteilgruppe. Es gibt mittlerweile kaum noch Geräte die wirklich als reiner Verstärker arbeiten und sind eher Aktivmodule für einzelne Lautsprecher (z.B. Subwoofer oder Soundbars) im Bereich des Selbstbaus.
                            Es ist richtig, das Receiver und Verstärker zweierlei unterschiedliche Bauteile sind - dennoch ist eine Kombination von beiden in einem Gerät heutzutage ja wohl das mindeste. Und das gibt es auch bereits schon ne ganze Weile, denn bei jedem Verstärker mit Quellenwahl hast du eine Art Receiver drin der eben die Wahl der Quelle ermöglicht. Und wenn es sich bei dem Receiver technisch auch nur um einen Schalter handelt.
                            2. Ist es totaler Unsinn, dass ein Verstärker nur Stereo kann. Das kommt ganz einfach auf den Aufbau drauf an. Im übrigen: der Onkyo kann nur Stereo - dies aber sehr gut und besser als die ganzen 5.1 Systeme in der gleichen Preisklasse.
                            3. Was bitte hindert den Hersteller logisch und physisch daran im heutigen Zeitalter einen Digitalreceiver in einem Verstärker zu verbauen, so dass man auch moderne Quellen abspielen kann?
                            4. Ein Digitales Signal muss deiner Auffassung also nicht verstärkt werden um zwei große Lautsprecher entsprechend mit Energie zu versorgen? Wie laufen dann meine Lautsprecher wenn ich denen ein Signal einspiele, egal ob per Digital oder Analog?

                            5. "in der regel hat ein audioreceiver aber keinen phono vorverstaerker, ein herkömmlicher plattenspieler kann damit also nicht betrieben werden. ist auch bei dem oben geposteten der fall."
                            Doch, hat er. Steht eigentlich sogar schon im Amazontitel Onkyo TX-8150 (S) Netzwerk-Stereoreceiver (135 Watt Kanal, WiFi, Bluetooth, Spotify/Deezer/TuneIn, DAB+, 384/32 DA-Wandler, AirPlay, Phono) Silber

                            Oder eben in der Beschreibung:
                            "Außerdem bieten wir Ihnen einen Phono-Vorverstärkereingang für Ihren Plattenspieler, während Sie über die vier digitalen und sechs analogen Eingänge weitere Wiedergabegeräte anschließen können. "
                            Zuletzt geändert von Jaegerlie; 10.01.2019, 09:51.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X