Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unitymedia

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unitymedia

    Hi wollte mal nach euren Erfahrungen fragen. Man liest ja oft das es viele Störungen gibt und der Support wirklich unter aller sau sein soll
    Außerdem weiß jemand von euch was die vertraglichen Konditionen sind wenn man nur einen 12 Monatsvertrag will(die sind dazu verpflichtet einen anzubieten, wenn auch per nachfrage)

    #2
    Hatte 2 Jahre lang eine 50mbit Leitung, damals noch unter Kabel BW und hatte nie irgendwelche Probleme. Dann vor kurzem angerufen und nach besseren Konditionen gefragt als Alternative zur Kündigung, weil Vertrag ausgelaufen ist. Hab dann telefonisch 120mbit für 9 Monate 25€, danach 40€ angeboten bekommen. Wollte meine Fritz Box behalten und keine neue Hardware, mir wurde gesagt das wäre kein Problem. Soweit so gut.

    Paar Tage später kam die Auftragsbestätigung per Post. Dort stand dann plötzlich eine zweite Telefonleitung für 5€ drin, die ich nie bestellt hatte und es stand was von neuer Hardware drin, die versendet wurde. Ich in der Hotline angerufen und Problem geschildert. Ja, kein Problem, ich kann den alten Router behalten, soll einfach den neuen dann zurück schicken.

    Dann kam der 6.5. und plötzlich ging bei mir gar nichts mehr. Wieder angerufen, Auftrag wurde schon jetzt ausgeführt, obwohl mit Hotline besprochen war 1.6. (Auftragsbestätigung stand auch 1.6.) und mein alter Router wurde deaktiviert und auf den neuen (den ich nicht hatte) gestellt. Man sagte mir sorry und es werde auf den alten Router geändert in paar Stunden würde es wieder gehen. Am nächsten Tag immer noch nichts, wieder angerufen. Mitarbeiter an der Hotline war ratlos, was die Kollegen da gemacht hatten und hat irgendwas gefaselt von Rückstellung auf alten Router, würde aber 24 Stunden dauern, aber dann geht es wieder. 2 Tage später immer noch nichts. Irgendwann kam dann eine eMail, dass sie mich telefonisch nicht erreicht hätten (nie einer versucht) und dass der alte Router nicht kompatibel wäre mit dem neuen Produkt., was völliger Quatsch ist - die wollen nur den Router loswerden.

    Der neue Router war dann zwischenzeitlich doch da und ich habe ihn angeschlossen weil ich endlich wieder Internet haben wollte. Seitdem geht es nun grundsätzlich wieder, habe aber oft Verbindungseinbrüche auf bis zu 2mbit / s, so dass ich teilweise keine Streams mehr schauen konnte. Dazu habe ich jetzt Störungsmeldung abgegeben und warte was passiert....

    Von super zufrieden mit Weiterempfehlung innerhalb von 2 Wochen zu "nie wieder!", was 1 Kackladen....

    to be continued

    Kommentar


      #3
      Zitat von ppppphhhiilllLL
      Spoiler: 
      Hatte 2 Jahre lang eine 50mbit Leitung, damals noch unter Kabel BW und hatte nie irgendwelche Probleme. Dann vor kurzem angerufen und nach besseren Konditionen gefragt als Alternative zur Kündigung, weil Vertrag ausgelaufen ist. Hab dann telefonisch 120mbit für 9 Monate 25€, danach 40€ angeboten bekommen. Wollte meine Fritz Box behalten und keine neue Hardware, mir wurde gesagt das wäre kein Problem. Soweit so gut.

      Paar Tage später kam die Auftragsbestätigung per Post. Dort stand dann plötzlich eine zweite Telefonleitung für 5€ drin, die ich nie bestellt hatte und es stand was von neuer Hardware drin, die versendet wurde. Ich in der Hotline angerufen und Problem geschildert. Ja, kein Problem, ich kann den alten Router behalten, soll einfach den neuen dann zurück schicken.

      Dann kam der 6.5. und plötzlich ging bei mir gar nichts mehr. Wieder angerufen, Auftrag wurde schon jetzt ausgeführt, obwohl mit Hotline besprochen war 1.6. (Auftragsbestätigung stand auch 1.6.) und mein alter Router wurde deaktiviert und auf den neuen (den ich nicht hatte) gestellt. Man sagte mir sorry und es werde auf den alten Router geändert in paar Stunden würde es wieder gehen. Am nächsten Tag immer noch nichts, wieder angerufen. Mitarbeiter an der Hotline war ratlos, was die Kollegen da gemacht hatten und hat irgendwas gefaselt von Rückstellung auf alten Router, würde aber 24 Stunden dauern, aber dann geht es wieder. 2 Tage später immer noch nichts. Irgendwann kam dann eine eMail, dass sie mich telefonisch nicht erreicht hätten (nie einer versucht) und dass der alte Router nicht kompatibel wäre mit dem neuen Produkt., was völliger Quatsch ist - die wollen nur den Router loswerden.

      Der neue Router war dann zwischenzeitlich doch da und ich habe ihn angeschlossen weil ich endlich wieder Internet haben wollte. Seitdem geht es nun grundsätzlich wieder, habe aber oft Verbindungseinbrüche auf bis zu 2mbit / s, so dass ich teilweise keine Streams mehr schauen konnte. Dazu habe ich jetzt Störungsmeldung abgegeben und warte was passiert....

      Von super zufrieden mit Weiterempfehlung innerhalb von 2 Wochen zu "nie wieder!", was 1 Kackladen....

      to be continued
      tl;dr: irgendein Einzelfall der den TE nicht betrifft.

      Frag die Nachbarn ob das irgendwer hat und wie es läuft, einzig sinnvolle Möglichkeit die du hast. Für Vertragskonditionen fragst du UM direkt, bringt dir ja auch nichts wenn einer sagt was er für 12 Monate bezahlt und UM das vielleicht gar nicht mehr anbietet.

      Kommentar


        #4
        Habe nach erfahrungen gefragt bezüglich störung und kundenservice, will eben wissen worauf ich mich im worst case vorbereiten muss. Daher war die antwort absolut in ordnung.

        Weiß jemand was für einen router man dort bekommt? auf der Internetseite steht nichts darüber

        Kommentar


          #5
          Zitat von DeepII
          Zitat von ppppphhhiilllLL
          Spoiler: 
          Hatte 2 Jahre lang eine 50mbit Leitung, damals noch unter Kabel BW und hatte nie irgendwelche Probleme. Dann vor kurzem angerufen und nach besseren Konditionen gefragt als Alternative zur Kündigung, weil Vertrag ausgelaufen ist. Hab dann telefonisch 120mbit für 9 Monate 25€, danach 40€ angeboten bekommen. Wollte meine Fritz Box behalten und keine neue Hardware, mir wurde gesagt das wäre kein Problem. Soweit so gut.

          Paar Tage später kam die Auftragsbestätigung per Post. Dort stand dann plötzlich eine zweite Telefonleitung für 5€ drin, die ich nie bestellt hatte und es stand was von neuer Hardware drin, die versendet wurde. Ich in der Hotline angerufen und Problem geschildert. Ja, kein Problem, ich kann den alten Router behalten, soll einfach den neuen dann zurück schicken.

          Dann kam der 6.5. und plötzlich ging bei mir gar nichts mehr. Wieder angerufen, Auftrag wurde schon jetzt ausgeführt, obwohl mit Hotline besprochen war 1.6. (Auftragsbestätigung stand auch 1.6.) und mein alter Router wurde deaktiviert und auf den neuen (den ich nicht hatte) gestellt. Man sagte mir sorry und es werde auf den alten Router geändert in paar Stunden würde es wieder gehen. Am nächsten Tag immer noch nichts, wieder angerufen. Mitarbeiter an der Hotline war ratlos, was die Kollegen da gemacht hatten und hat irgendwas gefaselt von Rückstellung auf alten Router, würde aber 24 Stunden dauern, aber dann geht es wieder. 2 Tage später immer noch nichts. Irgendwann kam dann eine eMail, dass sie mich telefonisch nicht erreicht hätten (nie einer versucht) und dass der alte Router nicht kompatibel wäre mit dem neuen Produkt., was völliger Quatsch ist - die wollen nur den Router loswerden.

          Der neue Router war dann zwischenzeitlich doch da und ich habe ihn angeschlossen weil ich endlich wieder Internet haben wollte. Seitdem geht es nun grundsätzlich wieder, habe aber oft Verbindungseinbrüche auf bis zu 2mbit / s, so dass ich teilweise keine Streams mehr schauen konnte. Dazu habe ich jetzt Störungsmeldung abgegeben und warte was passiert....

          Von super zufrieden mit Weiterempfehlung innerhalb von 2 Wochen zu "nie wieder!", was 1 Kackladen....

          to be continued
          tl;dr: irgendein Einzelfall der den TE nicht betrifft.

          Frag die Nachbarn ob das irgendwer hat und wie es läuft, einzig sinnvolle Möglichkeit die du hast. Für Vertragskonditionen fragst du UM direkt, bringt dir ja auch nichts wenn einer sagt was er für 12 Monate bezahlt und UM das vielleicht gar nicht mehr anbietet.
          Finde schon dass es den TE interessieren könnte, dass deren Support nichts rafft und Sachen zugesagt werden (mehrfach), die dann nicht stimmen bzw. nicht gehalten werden. KA was du denkst, was er sonst hören will, persönliche Erfahrungen sind immer Einzelfälle oO

          Router: Ubee, Modellbezeichnung glaube ich Ubee EVW3226

          Kommentar


            #6
            Zitat von ppppphhhiilllLL
            Zitat von DeepII
            Zitat von ppppphhhiilllLL
            Spoiler: 
            Hatte 2 Jahre lang eine 50mbit Leitung, damals noch unter Kabel BW und hatte nie irgendwelche Probleme. Dann vor kurzem angerufen und nach besseren Konditionen gefragt als Alternative zur Kündigung, weil Vertrag ausgelaufen ist. Hab dann telefonisch 120mbit für 9 Monate 25€, danach 40€ angeboten bekommen. Wollte meine Fritz Box behalten und keine neue Hardware, mir wurde gesagt das wäre kein Problem. Soweit so gut.

            Paar Tage später kam die Auftragsbestätigung per Post. Dort stand dann plötzlich eine zweite Telefonleitung für 5€ drin, die ich nie bestellt hatte und es stand was von neuer Hardware drin, die versendet wurde. Ich in der Hotline angerufen und Problem geschildert. Ja, kein Problem, ich kann den alten Router behalten, soll einfach den neuen dann zurück schicken.

            Dann kam der 6.5. und plötzlich ging bei mir gar nichts mehr. Wieder angerufen, Auftrag wurde schon jetzt ausgeführt, obwohl mit Hotline besprochen war 1.6. (Auftragsbestätigung stand auch 1.6.) und mein alter Router wurde deaktiviert und auf den neuen (den ich nicht hatte) gestellt. Man sagte mir sorry und es werde auf den alten Router geändert in paar Stunden würde es wieder gehen. Am nächsten Tag immer noch nichts, wieder angerufen. Mitarbeiter an der Hotline war ratlos, was die Kollegen da gemacht hatten und hat irgendwas gefaselt von Rückstellung auf alten Router, würde aber 24 Stunden dauern, aber dann geht es wieder. 2 Tage später immer noch nichts. Irgendwann kam dann eine eMail, dass sie mich telefonisch nicht erreicht hätten (nie einer versucht) und dass der alte Router nicht kompatibel wäre mit dem neuen Produkt., was völliger Quatsch ist - die wollen nur den Router loswerden.

            Der neue Router war dann zwischenzeitlich doch da und ich habe ihn angeschlossen weil ich endlich wieder Internet haben wollte. Seitdem geht es nun grundsätzlich wieder, habe aber oft Verbindungseinbrüche auf bis zu 2mbit / s, so dass ich teilweise keine Streams mehr schauen konnte. Dazu habe ich jetzt Störungsmeldung abgegeben und warte was passiert....

            Von super zufrieden mit Weiterempfehlung innerhalb von 2 Wochen zu "nie wieder!", was 1 Kackladen....

            to be continued
            tl;dr: irgendein Einzelfall der den TE nicht betrifft.

            Frag die Nachbarn ob das irgendwer hat und wie es läuft, einzig sinnvolle Möglichkeit die du hast. Für Vertragskonditionen fragst du UM direkt, bringt dir ja auch nichts wenn einer sagt was er für 12 Monate bezahlt und UM das vielleicht gar nicht mehr anbietet.
            Finde schon dass es den TE interessieren könnte, dass deren Support nichts rafft und Sachen zugesagt werden (mehrfach), die dann nicht stimmen bzw. nicht gehalten werden. KA was du denkst, was er sonst hören will, persönliche Erfahrungen sind immer Einzelfälle oO

            Router: Ubee, Modellbezeichnung glaube ich Ubee EVW3226
            Das kann man aber zu _JEDEM_ Internetanbieter schreiben und hat absolut gar keine Aussagekraft. Das einzige was man objektiv beim Support bewerten kann ist ob es eine kostenlose Hotline gibt und wie gut diese erreichbar ist. UM hat eine 24/7 kostenlose Supporthotline und auch Support per Mail, ist also einwandfrei. Das man an der Hotline zu 90% Idioten trifft ist leider bei jedem Anbieter so, kann man nur hoffen, dass mans nie in Anspruch nehmen muss.

            Kommentar


              #7
              Wo wohnst du denn? In Karlsruhe (ehemals KabelBW, jetzt Unitymedia) habe ich auch schon genug Drama mit dem Laden gehabt. Fing direkt damit an, dass der Techniker einfach nicht aufgetaucht ist und ich den zweiten dann bezahlen sollte. Nach ein paar Stunden Telefonterror wurde dann aber doch einer geschickt der wirklich kam.

              Generell habe ich die 50k Leitung, zu Stoßzeiten geht es so auf 15 - 20k runter, Samstag und Sontag Abends teilweise mit starken Pingschwankungen (CSGO auf MM Servern so 30 bis 180ms - unspielbar), das Problem taucht aber nicht immer auf.

              Direkt nach der Umstellung auf Unitymedia hatte ich für fast 4 Wochen gefühlt 30 Disconnects am Tag, die Hotline konnte natürlich nichts feststellen. Wieder regelmäßig die Hotline genervt (die mit der Umstellung auch total überfordert war). Haben dann einen Techniker geschickt der ein zusätzliches Gerät eingebaut hat - seit dem sind zumindest die Disconnects verschwunden.

              Habe hier leider keine Alternative.

              Kommentar


                #8
                Zitat von DeepII
                Zitat von ppppphhhiilllLL
                Zitat von DeepII
                Zitat von ppppphhhiilllLL
                Spoiler: 
                Hatte 2 Jahre lang eine 50mbit Leitung, damals noch unter Kabel BW und hatte nie irgendwelche Probleme. Dann vor kurzem angerufen und nach besseren Konditionen gefragt als Alternative zur Kündigung, weil Vertrag ausgelaufen ist. Hab dann telefonisch 120mbit für 9 Monate 25€, danach 40€ angeboten bekommen. Wollte meine Fritz Box behalten und keine neue Hardware, mir wurde gesagt das wäre kein Problem. Soweit so gut.

                Paar Tage später kam die Auftragsbestätigung per Post. Dort stand dann plötzlich eine zweite Telefonleitung für 5€ drin, die ich nie bestellt hatte und es stand was von neuer Hardware drin, die versendet wurde. Ich in der Hotline angerufen und Problem geschildert. Ja, kein Problem, ich kann den alten Router behalten, soll einfach den neuen dann zurück schicken.

                Dann kam der 6.5. und plötzlich ging bei mir gar nichts mehr. Wieder angerufen, Auftrag wurde schon jetzt ausgeführt, obwohl mit Hotline besprochen war 1.6. (Auftragsbestätigung stand auch 1.6.) und mein alter Router wurde deaktiviert und auf den neuen (den ich nicht hatte) gestellt. Man sagte mir sorry und es werde auf den alten Router geändert in paar Stunden würde es wieder gehen. Am nächsten Tag immer noch nichts, wieder angerufen. Mitarbeiter an der Hotline war ratlos, was die Kollegen da gemacht hatten und hat irgendwas gefaselt von Rückstellung auf alten Router, würde aber 24 Stunden dauern, aber dann geht es wieder. 2 Tage später immer noch nichts. Irgendwann kam dann eine eMail, dass sie mich telefonisch nicht erreicht hätten (nie einer versucht) und dass der alte Router nicht kompatibel wäre mit dem neuen Produkt., was völliger Quatsch ist - die wollen nur den Router loswerden.

                Der neue Router war dann zwischenzeitlich doch da und ich habe ihn angeschlossen weil ich endlich wieder Internet haben wollte. Seitdem geht es nun grundsätzlich wieder, habe aber oft Verbindungseinbrüche auf bis zu 2mbit / s, so dass ich teilweise keine Streams mehr schauen konnte. Dazu habe ich jetzt Störungsmeldung abgegeben und warte was passiert....

                Von super zufrieden mit Weiterempfehlung innerhalb von 2 Wochen zu "nie wieder!", was 1 Kackladen....

                to be continued
                tl;dr: irgendein Einzelfall der den TE nicht betrifft.

                Frag die Nachbarn ob das irgendwer hat und wie es läuft, einzig sinnvolle Möglichkeit die du hast. Für Vertragskonditionen fragst du UM direkt, bringt dir ja auch nichts wenn einer sagt was er für 12 Monate bezahlt und UM das vielleicht gar nicht mehr anbietet.
                Finde schon dass es den TE interessieren könnte, dass deren Support nichts rafft und Sachen zugesagt werden (mehrfach), die dann nicht stimmen bzw. nicht gehalten werden. KA was du denkst, was er sonst hören will, persönliche Erfahrungen sind immer Einzelfälle oO

                Router: Ubee, Modellbezeichnung glaube ich Ubee EVW3226
                Das kann man aber zu _JEDEM_ Internetanbieter schreiben und hat absolut gar keine Aussagekraft. Das einzige was man objektiv beim Support bewerten kann ist ob es eine kostenlose Hotline gibt und wie gut diese erreichbar ist. UM hat eine 24/7 kostenlose Supporthotline und auch Support per Mail, ist also einwandfrei. Das man an der Hotline zu 90% Idioten trifft ist leider bei jedem Anbieter so, kann man nur hoffen, dass mans nie in Anspruch nehmen muss.
                Sag mal, arbeitest du für Unitymedia? Du willst mir also sagen, ich kann Support und Hotline von Unternehmen nicht bewerten, weil es alles Einzelfälle sind? Und du sagst Support von UM ist einwandfrei, nur weil sie eine kostenlose Hotline haben? Das kann nicht dein Ernst sein :>

                Ich hatte bisher bei keinem anderen Anbieter von Multimedia / Techniksachen, sei es Vodafone, t-online, o2 etcpp solche Probleme mit Service-Mitarbeitern, die offensichtlich nicht richtig geschult waren und einfach Unwahrheiten verbreitet haben. Wie du siehst, auch direkt der nächste, der quasi die gleichen Probleme hat(te)



                Zitat von thextor
                Wo wohnst du denn? In Karlsruhe (ehemals KabelBW, jetzt Unitymedia) habe ich auch schon genug Drama mit dem Laden gehabt.

                Generell habe ich die 50k Leitung, zu Stoßzeiten geht es so auf 15 - 20k runter, Samstag und Sontag Abends teilweise mit starken Pingschwankungen (CSGO auf MM Servern so 30 bis 180ms - unspielbar), das Problem taucht aber nicht immer auf.
                Jop, auch Karlsruhe, aber wie gesagt: vorher mit meiner 50er Leitung war alles tiptop

                Kommentar


                  #9
                  Bei Kollegen von mir geht es großteils auch einwandfrei, meine Nachbarn haben allerdings ähnliche Probleme. Kommt wirklich darauf an wo du wohnst. Musst halt Gluck haben, dass das Netz dort nicht überlastet ist. Denke überlastete Segmente hat jeder Kabel Betreiber irgendwo.

                  Kommentar


                    #10
                    Wohne nähe Gießen/Marburg hatten halt 6k Leitung DSL fand ich absolut ausreichend, allerdings jetzt auf 2k runtergestuft worden nach einer Störung, deswegen suche ich Alternativen und da wir Kabel haben ist UM eine Option.

                    Hatte auch überlegt zu o2 zu gehen vor allem auch weil gleiche DSL(Evtl wieder 6k) nur mit richtiger allnetflat, problem ist nur man darf dort seine eigenen Router nicht verwenden, sondern soll für ne fritzbox 80€ Gebühren zahlen die man hinterher nichtmal behalten darf. Sie geben zwar DSL Daten raus(die man am eigenen router nutzen kann) aber keine VOIP könnte also ins internet aber nicht telefonieren. Deswegen kein o2.
                    UM wäre ich sogar bereit die 5€ extra jeden Monat zu zahlen für ne fritzbox(geht doch mit der telefonkomfort option oder?).
                    Will auch keine 100k sondern 25k das reicht vollkommen.

                    Kommentar


                      #11
                      Frag am besten einfach mal bei direkten Nachbarn ob jemand Kabel fürs Internet nutzt und ob sie damit zufrieden sind.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von keyc
                        Habe nach erfahrungen gefragt bezüglich störung und kundenservice, will eben wissen worauf ich mich im worst case vorbereiten muss. Daher war die antwort absolut in ordnung.
                        Worst Case ist überall eine absolute Katastrophe, das macht überhaupt keinen Sinn, danach zu entscheiden.

                        Bin zufriedener Kunde seit Jahren. Mittlerweile 200MBit und alles ist gut (225MBit kommen an) . Wohne aber auch im Dorf, daher gibt es hier gar keine Probleme bezüglich Bandbreite.

                        Zitat von ppppphhhiilllLL
                        Sag mal, arbeitest du für Unitymedia? Du willst mir also sagen, ich kann Support und Hotline von Unternehmen nicht bewerten, weil es alles Einzelfälle sind?
                        Er hat halt Recht. Du findest bei Vodafone, t-online, o2, etc pp genau die gleichen Fälle.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von ppppphhhiilllLL
                          [...]
                          Sag mal, arbeitest du für Unitymedia? Du willst mir also sagen, ich kann Support und Hotline von Unternehmen nicht bewerten, weil es alles Einzelfälle sind? Und du sagst Support von UM ist einwandfrei, nur weil sie eine kostenlose Hotline haben? Das kann nicht dein Ernst sein :>
                          [...]
                          Nein, ich arbeite nicht für UM. Klar kannst du den Support so bewerten, aber welcher Anbieter schneidet dann gut ab? Welchen würdest du empfehlen? Bei lokalen Anbietern hat man vielleicht mal etwas besseren Support und oft auch günstigere Konditionen, aber da sowas bei den meisten nicht verfügbar ist landet man doch bei den großen. Und Supporthorrorgeschichten findest du zu T-Online, Vodafone, Kabel Deutschland, o2, etc...
                          Zitat von ppppphhhiilllLL
                          [...]
                          Ich hatte bisher bei keinem anderen Anbieter von Multimedia / Techniksachen, sei es Vodafone, t-online, o2 etcpp solche Probleme mit Service-Mitarbeitern, die offensichtlich nicht richtig geschult waren und einfach Unwahrheiten verbreitet haben. Wie du siehst, auch direkt der nächste, der quasi die gleichen Probleme hat(te)
                          [...]
                          Siehste, ich hatte mit Vodafone bzw. Kabel Deutschland sehr große Probleme, obwohl du seltsamerweise gar keine hattest. Jetzt kommt gleich der nächste und rät von T-Online ab und irgendwann ist man bei 0 Anbietern angelangt. Da hat der TE dann viel gewonnen.
                          Ich würde übrigens Kabel Deutschland trotzdem noch weiterempfehlen, genauso gibt es nämlich haufenweise Kunden wo alles einwandfrei seit Jahren funktioniert ohne irgendwelche Probleme. So wie es bei Unitymedia auch ist.
                          Da muss man mal seinen eigenen Hass aufs Unternehmen beiseite schieben und objektiv bewerten.

                          Kommentar


                            #14
                            Hatte heftige Probleme mit denen, z.Z läuft es wieder .. musste dafür aber auch min. 10 x anrufen, 3x Techniker kommen lassen und 50 Nachrichten + beim facebook support lassen bis die endlich mein routing geändert haben.

                            hatte jeden tag packetloss of doom, Techniker kam und meinte liegt nich an uns und auch nich an der fritzbox, eine Woche später kam halt wieder "liegt nicht an uns, Techniker kommt" - natürlich das gleiche Ergebnis.

                            Nach bisschen hin und her und der Androhung das ich meinen Rechtsschutz informieren würde wurde dann auf fix das routing geändert und seitdem hab ich zum Glück keine Probleme mehr.
                            Freunde haben immer noch arge Probleme mit UM.

                            Zu der Sache mit den Unwissenden Supportmitarbeitern, kann ich leider nur confirmen, da musst ich dem typen aus der Technikabteilung erklären was Packetloss ist und Ihm erklären das der Packetloss an den Knotenpunkten von den UM Verteilern ist und nicht von unserem Anschluss / Modem (konnte man deutlich auf dem Screenshot sehen den ich beigefügt habe).
                            Nachdem wir dann eine geschlagene Stunde telefoniert haben und er nebenbei immer seinen Kollegen fragen musste wie was läuft, hat er mir dann gesagt "Ok, nächste Woche kommt noch mal ein Techniker und wechselt das Modem".
                            Hat aber 20 min davor noch gesagt die Modemwerte sind perfekt :D

                            Was mich halt einfach stört ist das ich einfach 100x gesagt bekomme das Problem liege nich an Ihnen sondern an uns und ihre eigenen Techniker sagen das es 100% an UM liegen muss und nicht an uns. Anstatt einfach die Wahrheit zu sagen und um Geduld zu bitten (weil sie Störungen haben whatever) wird das einfach getrost "vertuscht" und die Schuld weitergeschoben, kommt man sich als Kunde natürlich kaum verarscht vor. Ist bestimmt auch bei andren Anbietern so, aber TE hat ja nach Erfahrungen gefragt.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von minikuba
                              [...]

                              Was mich halt einfach stört ist das ich einfach 100x gesagt bekomme das Problem liege nich an Ihnen sondern an uns und ihre eigenen Techniker sagen das es 100% an UM liegen muss und nicht an uns. Anstatt einfach die Wahrheit zu sagen und um Geduld zu bitten (weil sie Störungen haben whatever) wird das einfach getrost "vertuscht" und die Schuld weitergeschoben, kommt man sich als Kunde natürlich kaum verarscht vor. Ist bestimmt auch bei andren Anbietern so, aber TE hat ja nach Erfahrungen gefragt.
                              du wirst lachen aber bestimmt 95% der fehler sind tatsächlich beim kunden vorzufinden

                              €: bist wohl leider wie in vielen fällen hier auf rm, eine ausnahme...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X