Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schnittrechner: Laptop oder Desktop?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    hoppla weiß einfach nicht was es bedeutet, produktiv mit PC's zu arbeiten.
    Gibt es Massendeployments oder muss jeder MAC einzeln konfiguriert werden?

    Kommentar


      #17
      Dabei wollte der OP nur eine Empfehlung für seine Freundin haben. Aber diese Diskussion stirbt einfach nie. :D

      Kommentar


        #18
        Wenn man einen Mac für Videoschnitt hat, dann sollte man auch auf Premiere verzichten und Final Cut Pro X nutzen. Die Performance ist so unfassbar vieeeeel besser.

        https://www.macprovideo.com/hub/final-cut/final-cut-pro-x-vs-adobe-premiere-pro-performance-test







        Kommentar


          #19
          b2t: MAC fällt aus, weil sie bis jetzt nur Windows kennt und sich nicht umgewöhnen will. Vermutlich wird es jetzt dieser hier: https://www.dell.com/de-de/work/shop/dell-notebooks/neu-xps-15/spd/xps-15-9570-laptop/bnx97006

          Kommentar


            #20
            Schönes Notebook. Halte davon für den Einsatzzweck aber nichts ...

            Zumal sie ja sowieso noch Bildschirme + Eingabegeräte zusätzlich braucht ...

            Kommentar


              #21
              Zitat von hoppla
              Zitat von DerKiLLa
              Zitat von hoppla
              Ganz ehrlich, wenns mobil und stark sein soll für Adobe, dann schaut euch den Mac Book Pro an. Bis 5k kannste dir da ne Rakete erstellen (i9 32gb, 15 zoll wenns sein muss, biste bei 4,1k)
              Adobe läuft schneller auf Windows als auf MacOS ... aber erfrischend, immer wieder das Argument "Adobe? Dann Mac!" zu lesen.

              Kauf dir 2 Workstation (keine mobilen). Zum arbeiten (je nach Datenmenge) kann man auch über Cloud nachdenken, dann muss man nicht immer ne externe mitschleppen.
              Erfrischend ist eher dein kontinuierliches Bashing gegen Apple Produkte. Nicht umsonst benutzen 90% der Menschen die Medienbearbeitung etc betreiben Macs etc. Den Workflow den du mit den Dingern hast ist einfach nicht durch andere Marken zu ersetzen.

              Ausserdem ist der MBP in puncto Mobilität, Verarbeitung, Langlebigkeit und Software/Hardware-Zusammenspiel 1. Klasse.

              Wenn du dann noch das notwendige Nudget dafür hast für den großen MBP ist das mMn ne easy Entscheidung. Ist halt Branchenstandard.

              Und ja, es gibt bestimmt schnellere Windows Rechner...aber s.o. diese Punkte bekommst du nirgends ausser Apple
              wenn du solche behauptungen aufstellst dann solltest du sie auch belegen und begründen.
              wie kommst du auf 90 Prozent
              was bedeutet für dich also workflow

              Kommentar


                #22
                Zitat von DerKiLLa
                Schönes Notebook. Halte davon für den Einsatzzweck aber nichts ...

                Zumal sie ja sowieso noch Bildschirme + Eingabegeräte zusätzlich braucht ...
                Mag ja sein. Aber bis auf die völlig sinnlose Mac vs. Win Diskussion ([email protected]) kamen leider keine Vorschläge..

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von mRc
                  Zitat von DerKiLLa
                  Schönes Notebook. Halte davon für den Einsatzzweck aber nichts ...

                  Zumal sie ja sowieso noch Bildschirme + Eingabegeräte zusätzlich braucht ...
                  Mag ja sein. Aber bis auf die völlig sinnlose Mac vs. Win Diskussion ([email protected]) kamen leider keine Vorschläge..
                  Es kamen bis jetzt auch noch keine richtigen anwendungsgebiete. Sag doch mal speziell was sie macht und man kann dir ein setup zusammenstellen. Ggf. kommt vielleicht auch cloud rendering in frage, da du gewisse dinge mit einem gümmelrechner sowieso nicht in absehbarer zeit gerendert bekommst. Bei nem laptop zahlst du zudem für einen nutzlosen bildschirm, da du je nach anwendungsgebiet eh einen professionellen benötigst. Videoschnitt ist immer ein sehr grober begriff.. bei meinem alten arbeitgeber standen fürs videoediting 2500 euro EIZO monitore.

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von CharlesMingus
                    Zitat von mRc
                    Zitat von DerKiLLa
                    Schönes Notebook. Halte davon für den Einsatzzweck aber nichts ...

                    Zumal sie ja sowieso noch Bildschirme + Eingabegeräte zusätzlich braucht ...
                    Mag ja sein. Aber bis auf die völlig sinnlose Mac vs. Win Diskussion ([email protected]) kamen leider keine Vorschläge..
                    Es kamen bis jetzt auch noch keine richtigen anwendungsgebiete. Sag doch mal speziell was sie macht und man kann dir ein setup zusammenstellen.
                    Dieses. Der XPS15 ist zwar ein sehr geiles Notebook, kann für den jeweiligen Einsatz aber over- bzw. underpowered sein.
                    Der im Eingangspost verlinkte Razer ist natürlich komplett rausgeschmissenes Geld, den ignorierst du mal bitte direkt.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X