Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wechseln zwischen 2 PC mit 3 Bildschirmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • plaetzchenbaecker
    antwortet
    Danke! Ist alles entsprechend bestellt :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerKiLLa
    antwortet
    Also ich hab privat den hier und keine Probleme: https://www.amazon.de/UGREEN-Umschal.../dp/B01N6GD9JO

    Hier eine Liste der Bildschirme, die ausreichend wären.

    Gerade nochmal wegen KVM Switches geschaut ... gibt ja einige für Dual Monitore. Aber der Nachteil wäre halt, dass du einerseits viele Kabel brauchst (miniDP auf HDMI, HDMI auf DP, HDMI auf DVI, etc) und andererseits, dass du keine 120/144 Hz nutzen könntest.

    Siehe hier zB

    Hinweis: Die maximal unterstützte Bildwiederholfrequenz beträgt 60 Hz. Die bildwiederholfrequenz von 120 Hz / 144 Hz wird nicht unterstützt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • plaetzchenbaecker
    antwortet
    Zum 27 Zoll: Ich habe eigtl keine besonderen Anforderungen. Wird wohl hauptsächlich zum Arbeiten genutzt. Höhenverstellbar wäre natürlich angenehm. Drehbar o. ä. muss er nicht sein. Budget erstmal zweitrangig, aber sollte halt vom P/L passen.

    Danke für die Erklärung zur Verkabelung. Mein Hirn hatte schon einen Knoten :D . Gibt's Empfehlungen für USB Switches oder sind die alle gleich?

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerKiLLa
    antwortet
    Laptop schließt du an Bildschirm 1 mit HDMI an und Bildschirm mit miniDP auf DVI
    PC schließt du an Bildschirm 1 mit DP an und Bildschirm 2 mit DP

    Umschalten am Bildschirm. Rest über USB Switch.

    Zum zweiten Punkt fehlen Infos. Welche Auflösung, welches Features muss der Bildschirm haben (höhenverstellbar?), Budget ...

    Edit: Einen KVM Switch wirst du in meinen Augen nicht finden für solch spezielle Anforderungen.
    Zuletzt geändert von DerKiLLa; 21.10.2021, 09:33.

    Einen Kommentar schreiben:


  • plaetzchenbaecker
    antwortet
    Ich würde den Thread kurz nutzen, da ich ein ähnliches "Problem" habe:
    • Ich habe einen privaten Desktop-Rechner mit 2 Monitoren (1*144Hz mit DP und 2*HDMI + 1*60Hz mit DP und DVI (kein HDMI!; beide 23-24 Zoll))
    • Da ich nun permanent im Home Office arbeite, möchte ich meine Peripheriegeräte nun auch mit meinem Arbeits-Laptop (DELL Latitude E7740; 1*HDMI + 1*mini-DP) verknüpfen können
    • Ich hatte mich jetzt ausführlich über KVM-Switches informiert, aber bei dem Monitor- und Rechner-Setup bräuchte ich wohl schon etwas spezielles bzw. relativ viele Adapter, oder?
    • Wie ihr geschrieben hattet, habe auch ich bereits über ein USB-Switch für Maus, Tastatur etc nachgedacht, aber bisher noch keine Lösung für die Monitore gehabt. Was meint ihr mit Umschalten des Eingangssignals?
    • Welches KVM-Switch käme da überhaupt für mich in Frage bzw gibt es so etwas überhaupt?

    Und noch ein Punkt: der zweite Monitor gibt wohl gerade auf und wird wohl demnächst durch einen neuen ersetzt werden müssen. Ich würde da gerne zu einem 27 Zoll greifen (144 Hz möglich aber nicht zwingend notwendig, da wohl eher selten zum spielen genutzt). Gibts hierfür Empfehlungen?

    Vielen Dank!
    Stefan

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerKiLLa
    antwortet
    Okay, das Ding sieht auch sehr schäbig aus :D

    Da macht sowas schon einen besseren Eindruck, wenn auch günstig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ramses
    antwortet
    Aimos AM-KVM201-YT


    hätte ich damals geahnt, wie viel Zeit man im Homeoffice sitzt, hätt' ich etwas richtiges gekauft.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerKiLLa
    antwortet
    Zitat von ramses Beitrag anzeigen
    so einen 30-EUR-Switch gekauft.
    Das ist aber dann eher ein Wackelkontakt oder ähnliches statt einem Fehler, der bei dem Modell immer auftritt oder? Sowas kann dir natürlich bei jedem Gerät passieren. Über die Anschlussposition der Kabel wunder ich mich auf bei vielen Geräten ... bei meinem USB Switch leider auch.

    Welchen HDMI-Switch benutzt du?

    Einen Kommentar schreiben:


  • ramses
    antwortet
    Da muss man aber aufpassen. ich hab zur Pandemie-Beginn letztes Jahr eben so einen 30-EUR-Switch gekauft.

    Einmal die Woche hat der 'n Aussetzer und switched plötzlich zum andern Rechner rüber und freezed dann erstmal ein paar Sekunden. Außerdem ist das imho 'n Fehldesign: habe das Teil auf'm Kopf liegend auf dem Tisch, weil die Kabel beim Umschalten mit der rechten Hand sonst im Weg sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerKiLLa
    antwortet
    Was verstehst du denn unter "gute". Wie gesagt, normale HDMI 2 In 1 Out kosten bei Amazon 30€.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trolldad
    antwortet
    Bei Kleinanzeigen gibt es ab und zu mal gute KVM Switches. Allerdings dann meistens 2 in 1 out. Aber für Leute die mit Laptop + einem Monitor klarkommen ist das echt eine saubere Lösung. Habe jetzt nur meinen Hauptmonitor am KVM Switch und dann den zweiten immer auf Privatrechner. Ist auch ganz nett :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • kix
    antwortet
    Ich wechsel auch die Eingänge an den Monitoren und für Maus/Tastatus/Headset hab ich mir einen USB-Switch für 40€ geholt. Keine großen Mehrkosten und wechseln dauert <10 Sekunden. Bin zufrieden so.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerKiLLa
    antwortet
    Früher war das einfacher ... da hatten die Dinger analoge Signale und brauchten auch keine xx Hz bei xxxx Auflösung. Ein normaler KVM Switch kostet ja auch net die Welt ...

    AIMOS KVM Switch, 2 In 1 Out Umschalter Aktie Monitor Maus Tastatur HDMI Switcher 4K @ 30Hz

    Kostet 30€. Teurer wird es dann mit 2 Eingängen und Ausgängen. Da bist dann schon über 100€ los.

    Bei Displayport wird es dann nochmal teurer und da bist du bei 2/2 schon bei 175€.
    Zuletzt geändert von DerKiLLa; 21.09.2021, 12:23.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nudel
    antwortet
    wieso kosten diese kvm-switches eigentlcih so ein schweine geld?

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerKiLLa
    antwortet
    Zitat von kidi Beitrag anzeigen
    So mach ich das auch. Funktioniert super!
    Ich ebenfalls.

    KVM Switch ist natürlich die sauberste Lösung, aber die Frage ist, ob es so einen KVM Switch überhaupt gibt. Der brauch ja 2 x 3 Eingänge und 1 x 3 Ausgänge.

    Ich hab für Maus/Tastatur einen Switch, die Monitore schalten ich am Eingangssignal um und für den Sound nochmal einen Switch.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X