Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer PC mit alter GraKa und neuer Monitor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuer PC mit alter GraKa und neuer Monitor

    Hallo liebe RMler

    bei mir steht seit Monaten eigtl ein PC-Kauf an, aber wie viele andere auch, bin ich nicht gewillt die aktuellen GraKa-Preise zu bezahlen. Durch einen anderen Thread bin ich auf die Idee gekommen, alles bis auf die GraKa zu ersetzen (die ich sowieso später nachgerüstet hatte) und die GraKa nachzukaufen, wenn die Preise gefallen sind.

    Mir schwebt in etwa die WQHD 1440 Optimum Liste von Fatzke vor. Die alte GraKa wäre ein Nvidia GTX 1060. Genutzt wird das System vor allem für CSGO, Dota und POE. Passend dazu soll es dazu auch den ersten 144 Hz Monitor geben in 24''. 27'' soll wohl ein wenig arg groß zum spielen sein, oder? Beim Monitor bin ich preislich erstmal relativ flexibel, allerdings sollte es schon im vernünftigen Rahmen sein.

    Mehrere Fragen:
    1. Macht mein Vorhaben überhaupt Sinn oder sollte ich gleich warten, bis ich auch die GraKa kaufen will/kann?
    2. Muss ich beim Kauf jetzt darauf achten, ob es später eine AMD oder Nvidia Karte wird (z. B. Netzteil/Gehäuse)?
    3. Welche GraKa von Nvidia ist in etwa das Äquivalent zur vorgeschlagenen RX 5700 XT? Oder ist die Karte in dem Preissegment das vernünftigste?
    4. Macht die 1440 Liste überhaupt Sinn, wenn ich auf einem 24''-Bildschirm spiele, da hier ja immer noch 1080 Standard ist, oder?

    Danke schonmal :)

    Liebe Grüße, Stefan
    Zuletzt geändert von plaetzchenbaecker; 22.02.2021, 02:01.

    #2
    Kannst das neue System schon jetzt kaufen. Grundsätzlich brauchst du für dota/cs auch keine neue Graka, die 1060 dürfte für beide ausreichend Leistung haben. Bei PoE kann das wohl anders sein.

    Grundsätzlich würde ich bei der Liste nicht mehr zum 3600 greifen. Der i5 10400f + B560/460 Board sind günstiger und gleichwertig. Bei der SSD würde ich auch auf die neuer P2 von Crucial gehen. Kostet gleich viel, ist aber mit TLC und damit langlebiger und schneller (zumindest in Laborwerten ;-)). Würde, wenn sich die Grakapreise wieder normalisieren, auch nicht zu einer 5700XT greifen. Die 3060 (ti) dürfte identische Leistungen bringen, bei einem generell günstigeren Preis.

    27" kann man auch fürs zocken nutzen, selbst 49" geht. kommt auf deine Bedürfnisse an. Je nach Budget kann man dann auch zu einem 144 Hz + IPS Bildschirm greifen und muss keine Kompromisse bzgl Qualität und flüssigen Bildaufbau machen.

    27", WQHD, IPS, 144Hz

    24", Full HD, IPS, 144Hz

    Finde, dass sich vor allem IPS bei dir lohnt. PoE und Dota sehen damit schon deutlich besser aus.

    Kommentar


      #3
      Welches MoBo wäre da empfehlenswert? Und ich habe in anderen Threads die Diskussionen bzgl. Intel vs. AMD bzgl. Single- und Multicore-Anwendungen gelesen. Das betrifft mich aber eher nicht bei den Games?

      Kommentar


        #4
        Hier stand mal mehr...

        Bei den Boards würde ich mittlerweile zum B560 greifen. Ünterstützen die neuen 11XXX von Intel und auch die aktuellen 10XXX. AsRock B560.

        https://cpu.userbenchmark.com/Compar...079vs4040]Hier siehst du, dass beide bei CSGO ziemlich gleich auf sind..Igortest

        Wobei beim Test von Igor noch andere Preise herangezogen wuden. Der 10400f ist gerade gute 60 Euro (!) günstiger als der 3600. Die Mainboards sind etwa gleich teuer. Mit einem Mittelklasselüfter(den man bei Intel mMn zwingend dazu kaufen sollte, bei AMD nicht unbedingt). Gibt sich immer noch ein Preisplus seitens Intel von mindestens 30 Euro.

        Atm eigentlich ein Novum, dass Intel günstiger ist und teils besser. Die 5XXX-Reihe von AMD lass ich mal außenvor. Die ist entweder schwer erhältlich oder hat noch so 20 bis 50% Preisaufschlag.

        Kommentar

        Lädt...
        X