Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Gaming PC

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuer Gaming PC

    nach 9 oder 10 jahren ist es wohl zeit für einen neuen pc.
    zur zeit spiele ich im prinzip nur wow, und sogar auf mittleren settings ist der rechner was cpu und ram angeht komplett am anschlag. dazu noch nen firefox/discord/sonstiges anzumachen bringt ihn bald zum abheben. habe außerdem regelmäßig random pc restarts während des zockens.

    vielleicht kann mir jemand etwas bei der auswahl/zusammenstellung helfen. hab echt wenig ahnung, was da im moment so phase ist. so etwas habe ich mir in etwa vorstellt:
    - gute cpu + grafikkarte, wo ich auf lange sicht safe bin und nicht aufrüsten muss
    - 32bg ram (sollte ich da auf was bestimmtes achten?)
    - mindestens 1tb ssd. eher 2 oder 3tb, kommt auf den preis an denke ich
    - pc sollte leise sein, was lüfter etc angeht
    - anschlüsse für 2 monitore
    - audioanschlüsse vorne um headset an/abzustöpseln

    bin dankbar für jede hilfe.

    habe mir auch schon folgenden link angeschaut, bin mir aber nicht sicher, wie ich damit umgehen sollte.

    https://forum.readmore.de/forum/tech...ming-pc-listen

    Das ist mein Monitor: (werde mir noch einen zweiten davon holen)

    https://geizhals.de/dell-s2721dgf-21...-a2350872.html
    Zuletzt geändert von lib_; 25.01.2021, 15:46.

    #2
    *1TB SSD. Mehr lohnt sich atm auch nicht. Schau dir lieber mal Cloudspeicher an, wenn du Auslagerungsplatz brauchst. Kommt dich günstiger und flexibler.

    Würde dir empfehlen, noch mal 2-3 Monate zu warten. Die derzeitigen Preise sind n Witz und eine sinnvolle Konfiguration eines Gaming PCs mit vernünftigen P/L-Verhältnis ist nicht möglich.

    Wenn du nicht warten kannst:
    I5 10400f/ R5 5600x/i5 10600k
    B560 ASRock/MSI/ B550
    32 GB G.Skill/Crucial Ballistix 3200 MHz RAM DDR4
    1 TB NVMe SSD (Samsung Evo, Crucial P1, Kingston A200, Intel 665)
    3070 Gigabyte/MSI/Palit/KFA2 bzw welche auch immer du überhaupt bekommen kannst
    BeQuiet Pure Power(Straight Power)/Corsair/Sea Sonic 550 Watt
    Cooler Master MasterBox NR600

    Kommentar


      #3
      Hab den gleichen Monitor, weiß irgendjemand, warum man das teil seit Monaten nirgendwo mehr findet? :D
      Also nichtmal überhaupt gelistet

      Kommentar


        #4
        Zitat von Meeep Beitrag anzeigen
        *1TB SSD. Mehr lohnt sich atm auch nicht. Schau dir lieber mal Cloudspeicher an, wenn du Auslagerungsplatz brauchst. Kommt dich günstiger und flexibler.
        Ich votiere mal gegen diese Aussage.
        Gerade Spiele werden immer größer und größer. Ich hab jetzt gut 2-3 Wochen meinen neuen Rechner und das erste Terabyte ist bereits voll; keine 20 Spiele drauf. GTA V, Doom, CP2077, Hitman 3... das sind schon Brocken; und gerade solche Spiele will ich nicht dauernd runterschmeißen.

        Ok, ich hab hier auch noch eine 100 GB VM rumfliegen, aber es wird doch ziemlich zügig alles viel schneller voller als früher. Zudem profitieren Spiele von einer SSD; auf Cloudspeicher ausweichen ist hier auch eher ungünstig.
        Zuletzt geändert von CrocodileDendi; 25.01.2021, 10:40.

        Kommentar


          #5
          Naja, wenn er COD spielen will, braucht er ja schon alleine dafür bald ne 500gb ssd :D

          Kommentar


            #6
            Zitat von CrocodileDendi Beitrag anzeigen

            Ich votiere mal gegen diese Aussage.
            Gerade Spiele werden immer größer und größer. Ich hab jetzt gut 2-3 Wochen meinen neuen Rechner und das erste Terabyte ist bereits voll; keine 20 Spiele drauf. GTA V, Doom, CP2077, Hitman 3... das sind schon Brocken; und gerade solche Spiele will ich nicht dauernd runterschmeißen.

            Ok, ich hab hier auch noch eine 100 GB VM rumfliegen, aber es wird doch ziemlich zügig alles viel schneller voller als früher. Zudem profitieren Spiele von einer SSD; auf Cloudspeicher ausweichen ist hier auch eher ungünstig.
            Widersprichst mir ja nicht gänzlich :>

            Bei Spielen(sind ja auch keine Auslagerungsdaten) ergibt Cloud-Speicher natürlich keinen Sinn. Bin aber auch der Meinung, dass man keine 4/5 Spiele parallel spielt und die dann dementsprechend nicht dauerhaft installiert hat. Hängt dann natürlich noch alles mit der Internetverbindung zusammen, wie praktikabel das dauerhafte deinstallieren und herunterladen funktioniert

            Wenn man natürlich X-Spiele mit >100GB lokal haben möchte, ergibt natürlich mehr Speicher Sinn, ganz klar. Aber selbst dann ist imho doch gängiger zwei SSDs zu nutzen, um einen gesamten Crash der SSD mit allen Daten zu vermeiden.
            ​​​​​​

            Kommentar

            Lädt...
            X