Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PC Upgrade oder komplett neu?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PC Upgrade oder komplett neu?

    Hi,

    ich habe einen PC aus einer alten Jolzi-Liste (von 2013), der nochmal ein Upgrade vertragen könnte bzw. Komplettaustausch.
    Folgendes ist drin:

    i5 3470 boxed
    ASRock H77 MVP
    Lian Li PC-8NB
    2x4GB DDR3 1600
    Sapphire HD7950 Boost / Powercolor 7950 (nicht mehr ganz sicher welche es war. Aber sollte sowieso ausgetauscht werden)
    Samsung 840 Pro 128GB
    WD Green SATA 6GB/s 500GB
    Thermalright Macho
    be Quiet E9 450W (ist wahrscheinlich defekt, springt nicht mehr an)


    Habe mich für den neuen PC mal an dieser Liste von Fatzke orientiert: https://geizhals.de/?cat=WL-1539474
    Anwendung: Gaming (Total War Warhammer 2, neuere Shooter werden wohl am meisten fordern) für WQHD

    Frage: Was kann man behalten? Kühler, Gehäuse, Festplatten, oder passt das alles nicht mehr zusammen?
    Würdet ihr die Liste so absegnen?

    Brauche noch eine Bildschirmempfehlung dazu. Etwa 32" und WQHD sollten es sein.
    Was macht hier budgetmäßig am meisten Sinn? Bin nicht im Bilde was man hier momentan ausgeben muss und daher offen für Vorschläge.
    Danke schonmal!



    #2
    Ssds kannst du behalten. Kühler grundsätzlich auch, musst aber dann ein Kühlerkit von thermalright holen, sofern es das gibt.

    Die Liste ist ok, würde aber auf Intel wechseln. 10400f + B460 (1200er Sockel) Board. Günstiger und besser.
    gibt derzeit mehrere Bildschirme auf diesem Niveau. Xiaomi etc liefern da eine kleine schlacht

    Kommentar


      #3
      Okay, dachte immer es wäre genau anders herum in den letzten Jahren mit Intel und AMD.

      Hast du da konkrete Vorschläge als Bildschirm und taugen die von Xiaomi was?

      Kommentar


        #4
        War vorher auch der Fall, AMD hat aber was Leistung und Preis aufgeholt bzw überholt. Dazu kommt, dass es bei AMD zu starken Verfügbarkeitsproblemen kommt. Dadurch sind die Preise imho zu hoch. Ist gerade aber generell das Problem, auch bei Grafikkarten.

        Graka Snipen empfiehlt sich gerade am meisten..

        Der 34" UWWQHD soll gut sein Xiaomi. Bin aber nicht so in monitoren bewandert, da mich die Bezeichnung dort so sehr aufregt, dass ich den Überblick oft verliere. Die kriegens einfach nicht hin, einheitliche Bezeichungen auf die Beine zu stellen. gibt hier einige, die sich da weit besser auskennen...

        Kommentar


          #5
          Okay, vielleicht hat sonst noch jemand einen Bildschirmvorschlag.

          Kommentar


            #6
            Push, hat hier noch jemand eine Meinung zu?
            Danke!

            Kommentar


              #7
              Zitat von Menata Beitrag anzeigen
              Push, hat hier noch jemand eine Meinung zu?
              Danke!
              Was schwebt dir denn vor, 1440p/144Hz oder 75Hz?
              75Hz wird bei rund 300€ liegen, 144Hz eher 700.

              Kommentar


                #8
                Zitat von ncole Beitrag anzeigen

                Was schwebt dir denn vor, 1440p/144Hz oder 75Hz?
                75Hz wird bei rund 300€ liegen, 144Hz eher 700.
                700 ist schon heftig. Dann würde ich wahrscheinlich trotzdem 1440p / 144Hz nehmen. Ist der Unterschied deutlich spürbar oder warum ist der Unterschied so krass?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Menata Beitrag anzeigen

                  700 ist schon heftig. Dann würde ich wahrscheinlich trotzdem 1440p / 144Hz nehmen. Ist der Unterschied deutlich spürbar oder warum ist der Unterschied so krass?
                  Sorry, muss mich korrigieren. War mit meiner Preisannahme doch eine Ecke zu hoch, inzwischen scheinen die 32" Panele deutlich leistbarer geworden zu sein.

                  Der LG 32GK850F wäre wahrscheinlich interessant, ich habe davon die kleinere Variante in 27" und kann den nur empfehlen. Offen gesagt fährst du aber am Besten wenn du einfach ein paar unabhängige Tests liest.

                  Grundsätzlich zur Auswahl würden diese Modelle stehen https://geizhals.at/?cat=monlcd19wid...%7E14702_144Hz

                  Kommentar


                    #10
                    Braucht man eigentlich noch Kühler?
                    Wenn ja, kann man den "Thermalright Macho" vom alten PC dann noch verwenden?

                    Kommentar


                      #11
                      Also die Intel Kühler sind schrott, bei AMD sieht das anders aus.
                      Musste gucken ob der Sockel noch passt, wenn du deinen alten weiterverwenden willst.

                      Edit:
                      NVM gerade erst gerafft das der Link ja dein neuer ist.
                      Also den AMD Kühler kannste nutzen, die sind ausreichend

                      Kommentar


                        #12
                        Grafikkarte zu bekommen ist ja ein richtiger Kampf momentan. RX 5700 XT gar nicht zu kaufen.



                        Kommentar


                          #13
                          Atm kriegst nix vernünftiges. Nicht mal mehr beim snipen. Derzeit sind die Preise überall knapp um 100% gestiegen.

                          Kommentar


                            #14
                            Versuche vorübergehend mein Glück auf ebay. Aber das machen anscheinend auch einige.

                            Kommentar


                              #15
                              Update zur Grafikkarte:
                              Unmöglich was zu bekommen. Die Preise sind wirklich doppelt so hoch und/oder ausverkauft. Sogar bei gebrauchten Grakas schießt der Preis hoch.
                              Ob sich das nochmal normalisieren wird?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X