Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gaming-PC Listen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    War wohl n versehen, dass der in der Liste ist. PC passt aber so? Kühler?

    Kommentar


      Kühler stehen im ersten Post, ansonsten hier die Liste
      https://geizhals.de/?cat=WL-1542153

      Kommentar


        Wie seht ihr das? Sollte man aktuell lieber abwarten oder wie werden sich die Preise in der Krise weiter entwickeln?

        Kommentar


          Das größere Problem ist eher das viele Sachen einfach restlos ausverkauft sind :D

          Kommentar


            Die Hardwarebranche hatte durch corona eher ein zweites Weihnachtsgeschäft. Problematisch war wohl nur die Lieferung/Produktion von Netzteilen.

            Kommentar


              Ich möchte mir eine der Listen der gaming pcs 800-900 Euro kaufen. Ich hab keine zeit/ lust/ nerven zum selbst bauen.
              Was empfehlt ihr zum zusammenbauen lassen? Mindfactory? die nehmen mitlerweile 150 euro.
              Oder dann lieber gleich nen fertig PC a la a la hardwaredealz oder gleich wie ein low von aldi ?

              Kommentar


                Musst du halt selbst wissen.

                fertig PCs sind Preis-/Leistungstechnisch fast immer schlechter.
                150€ würde ich aber auch niemals ausgeben.

                pc selbst zusammennbauen dauert als Laie vielleicht 2h. Eher weniger. Nebenbei ein yt video dazu angucken und Schritt für Schritt nachmachen.
                Ansonsten gibt es z.B. bei computerbase Helfer aus Community. Die bauen dann deinen pc fürn schmalen Taler in 20minuten zusammen. Kannst ja mal schauen. Vielleicht wäre das was für dich.


                https://www.computerbase.de/forum/th...naehe.1249024/
                Zuletzt geändert von Aki Watzke; 11.07.2020, 12:01.

                Kommentar


                  Ist ein CPU Kühler notwendig? Oder reichen die Kühler aus, die mit geliefert werden?

                  Kommentar


                    Brauche ich keinen separaten CPU-Kühler?
                    Für die Kühlung sind die enthaltenen Boxed-Kühler ausreichend. Wenn jedoch viel Wert auf eine geringe Lautstärke gelegt wird, kann auch einer der CPU-Kühler aus dieser Liste verwendet werden: KLICK
                    Eine Wasserkühlung ist nicht sehr sinnvoll für die gewählten Prozessoren, aber der Vollständigkeit wegen habe ich eine mit aufgelistet. Die Vorteile sind eine höhere Wärmekapazität, wodurch ein sprunghafter Temperaturanstieg besser abgefedert werden kann, und die größtenteils bessere Kühlleistung. Auf der Gegenseite steht allerdings, dass über lange Zeit gesehen Probleme auftreten können (Flüssigkeitsverlust und/oder verminderte Kühlleistung) und die Wartung oft schwierig ist. Und auch wenn der Fall noch so unwahrscheinlich ist: was bei Flüssigkeitsaustritt mit dem restlichen System passieren kann muss ich hier nicht erklären.

                    Kommentar


                      Zitat von Weena Beitrag anzeigen
                      Ich möchte mir eine der Listen der gaming pcs 800-900 Euro kaufen. Ich hab keine zeit/ lust/ nerven zum selbst bauen.
                      Was empfehlt ihr zum zusammenbauen lassen? Mindfactory? die nehmen mitlerweile 150 euro.
                      Oder dann lieber gleich nen fertig PC a la a la hardwaredealz oder gleich wie ein low von aldi ?
                      Auf jeden Fall selber zusammenbauen.
                      In der Regel passen die Stecker ja eh nur auf einen bestimmten Steckplatz, den Rest kann man sich parallel schlaulesen oder per Video nachvollziehen.

                      Kommentar


                        Definitiv Zusammenbauen. Zeit/Lust/Nerven find ich bei solchen Vorhaben immer scheinheilig. Man benötigt als unerfahrener vielleicht 3h. Zusammenbauen ist wie Lego. Jeder Stecker passt idR auf genau einen Slot aufm Mainboard etc.. wer da was falsch macht der schafft auch diese "Förmchen-in-Öffnungen-stecken"-Spiele welches es für 5 Jährige beim Arzt im Wartezimmer gibt nicht und derjenige sollte es dann doch zusammenbauen lassen

                        Kommentar


                          Zitat von riebl Beitrag anzeigen
                          Definitiv Zusammenbauen. Zeit/Lust/Nerven find ich bei solchen Vorhaben immer scheinheilig. Man benötigt als unerfahrener vielleicht 3h. Zusammenbauen ist wie Lego. Jeder Stecker passt idR auf genau einen Slot aufm Mainboard etc.. wer da was falsch macht der schafft auch diese "Förmchen-in-Öffnungen-stecken"-Spiele welches es für 5 Jährige beim Arzt im Wartezimmer gibt nicht und derjenige sollte es dann doch zusammenbauen lassen
                          naja, was so kleine elekrostatische Entladungen mit nem mainboard anstellen können sollte man dann vllt doch nicht unterschätzen? ;-) mir ist schonmal eins kaputt gegangen weil ich das nicht auf dem Schirm hatte wie schnell sowas gehen kann.

                          Und tbh inde ich 150€für den Zusammenbau eines PCs auch nicht übertrieben teuer?! Das sind in einer ordentlichen Kostenrechnung 2 Stunden Arbeitsaufwand +30% Gewinn

                          Kommentar


                            Ein erfahrener Bauer für PCs braucht keine 2 Stunden. Eher so 45 Minuten...bei den Kisten im Startpost maximal 45 Minuten. Insgesamt mit zusortieren, Verpacken und Kontrolle sollte das alles keine Stunde dauer...150 sind dann dementsprechend schon teuer.

                            Kommentar


                              Habe fürs neue System 15min gebraucht aber auch nur mit vorerst boxed Kühler der schon Paste drauf hatte :D
                              Jeder kann es selbst behaupte ich, man sollte lediglich nen Laptop/Tablet haben um ggf Sachen nebenbei googlen zu können

                              Kommentar


                                googlen und youtube geht auch aufm Handy =)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X