Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alten PC sinnvoll upgraden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Alten PC sinnvoll upgraden

    Hello,

    habe meinen alten PC wiedergefunden und wollte mal nachfragen ob die von mir überlegten Updates sinnvoll sind. Möchte überwiegend ein bisschen warzone und co daddeln, muss nicht auf max details sein.

    Preisrahmen wäre so 300€ max.

    Aktuelles System:

    ASRock 970 Pro3 R2.0
    8GB DIMM DDR3 Crucial
    AMD FX(tm)-8320
    Monitor : LG E2360
    NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
    SAMSUNG SSD 830 Series (64GB, SATA600, SSD)
    Enermax 425W Netzteil
    2 Normale FP

    Würde jetzt CPU und Mainboard austauschen und mir evtl ne größere SSD zulegen

    ryzen5 1600 und ein msi b450 würden doch erstmal passen, oder? Wobei ich dann noch ne wifi karte und ein headset bräuchte :D

    Was denkt ihr darüber?

    #2
    kannst günstig upgrade mit einem 1600 12nm, einem b450 a-pro MAX und 16 GB DDR4 Crucial Ballistix 3200 MHz.

    Kommentar


      #3
      Das Mainboard kann ja kein WLAN. Gibts ne Empfehlung ob ich eher einen WLAN Stick oder ne Karte nehmen soll?
      Und wäre mein alter Ram mit dem neuen Board + CPU eine krasse Bremse?

      Kommentar


        #4
        Deinen alten RAM kannst du nicht auf dem Mainboard benutzen. DDR3 ist nicht kompatibel mit einem DDR4 MB.

        Du kannst natürlich auhc mehr Geld ausgeben für ein MB mit WLAN. Stick/oder Karte ist beides identisch...lies dir zu den teilen Tests/Erfahrungsberichte durch. Kenn mich da nicht aus, bevorzuge definitv eine Lösung über Kabel.

        Kommentar


          #5
          Alles klar. Dann besorg ich mir mal einen Adapter und ram, mainboard + cpu :) vielen dank!

          Kommentar


            #6
            Pass auf, dass du wirklich diese CPU bekommst: https://geizhals.de/amd-ryzen-5-1600...-a2201923.html

            Kommentar


              #7
              Wie alt ist das Enermax Netzteil?

              Kommentar


                #8
                Zitat von schlecki Beitrag anzeigen
                Wie alt ist das Enermax Netzteil?
                puh. 5 Jahre ca. Wieso?

                Kommentar


                  #9
                  Sicher? Das bezweifle ich.
                  wenn es ein 425W Netzteil ist, kann es ja nur ein Pro82 oder Modu82 sein und die kamen offiziell 2008 raus.

                  Kommentar


                    #10
                    Pro82 ist es. Okay, krass. Dann hab ich das doch länger als gedacht :D

                    Ist das Ding nicht mehr gut?

                    Kommentar


                      #11
                      naja. es wird noch funktionieren. man könnte aber schon mal neu kaufen. sind dann nochmal knapp ~50 euro. aber die wirkliche halbwertszeit von netzteilen kennt man nicht wirklich, da keiner genau weiß wie hochwertig die kondensatoren in den dingern sind.

                      Kommentar


                        #12
                        Sollte das Dingen abrauchen, kann es dann andere Komponenten beschädigen? Sonst würde ich das im Mai kaufen, wenn ich mir eh ne größere SSD hole

                        Und reichen 400 Watt oder lieber 500+?

                        Kommentar


                          #13
                          Würde 500W kaufen. Wenn ich jetzt sage, kaufe eins im
                          Mai das reicht und es raucht dir jetzt ab....

                          ja, es können Komponenten beschädigt werden

                          Kommentar


                            #14
                            Okay - https://geizhals.de/be-quiet-pure-po...loc=at&hloc=de

                            reicht das? Oder gibts ein perfektes? :D

                            Kommentar


                              #15
                              Das reicht aus.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X