Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte um Kaufberatung für neuen PC

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von schlecki Beitrag anzeigen
    Ich verstehe aber leider auch nicht wieso hier seit neuestem diese sinnfreien uATX Boards und Gehäuse empfohlen werden
    Wenn es darum geht bei einem Budget von lediglich 550€ an jeder Ecke so viel wie möglich zu sparen macht das durchaus Sinn. Im Gegensatz zu einem ATX-Board ist das eine Ersparnis von ~30€. Und diese 30€ können bei Grafikkarte oder SSD-Größe einen echten Unterschied ausmachen.
    Zuletzt geändert von Fatzke; 30.03.2020, 21:46.

    Kommentar


      #17
      Dafür besteht der Nachteil der kleinen Bauart, der dadurch geringeren Steckplätze, der Weiternutzung usw

      Kommentar


        #18
        Das mag sein, ist aber auch in über 95% der Fälle komplett irrelevant. Jemand, der für so ein Budget einen PC baut, braucht weder vier RAM-Steckplätze noch mehr als einen PCIe-Erweiterungsslot und kann es sich auch nicht leisten, auf Zukunftssicherheit wert zu legen. Auch die Anschlüsse für hinten und vorne am Gehäuse stehen dem ATX-Board kaum in etwas nach. Bei 550€ ist einfach nur entscheidend, so viel Leistung wie möglich aus jedem Euro rauszuholen.

        Kommentar


          #19
          Was sind das für Gründe? Eine gewisse Zukunftssicherheit strebt doch jeder an. Nach deinen Aussagen planst du PCs in der Kategorie zum nachhaltigen Entsorgen.

          Kommentar


            #20
            Das µATX-Board bietet genau wie die ATX-Boards, die >30€ teurer sind:
            AM4-Sockel für die nächste Generation von Ryzen-Prozessoren
            PCIe 3.0 x16 für alle GPUs mindestens der nächsten zwei Jahre
            Support für DDR4-RAM bis zu 64GB bei bis zu über 4000 MHz

            Was bedeutet denn für dich noch zukunftssicher? Und inwiefern ist da ein ATX-Board besser aufgestellt?

            Kommentar


              #21
              Wahnsinn, wie unfassbar unfreundlich hier reagiert wird. Doch, eine Meinungsäußerung ist definitiv angebracht. Man kann sich nicht mit allem auskennen und wenn man sich auf andere verlässt, darf man auch gerne Feedback geben in wie weit der Rat gut war und was schief gelaufen ist. Ich verstehe nicht, wieso das hier lt. einem Nutzer keinen Mehrwert hat - und den hat es, denn jetzt weiß man, dass das Mainboard diese Schwachstelle hat. Auf der anderen Seite wird mein Freund hier in 4 bis 5 verschiedenen Kommentaren regelrecht attackiert bzw es wird sich über ihn lustig gemacht. Wie soll einen DAS genau weiterbringen? Wir sind jedenfalls mit dem neuem Mainboard gut bedient, ein anderes Forum (ich glaube der Name ist Computerbase o.ä.)hat uns SEHR weitergeholfen und da wurde ausschließlich freundlich und hilfsbereit agiert. In dem Sinne - win win Situation. Uns sieht man hier nicht wieder.

              Kommentar


                #22
                Zitat von Fatzke Beitrag anzeigen
                Das µATX-Board bietet genau wie die ATX-Boards, die >30€ teurer sind:
                AM4-Sockel für die nächste Generation von Ryzen-Prozessoren
                PCIe 3.0 x16 für alle GPUs mindestens der nächsten zwei Jahre
                Support für DDR4-RAM bis zu 64GB bei bis zu über 4000 MHz

                Was bedeutet denn für dich noch zukunftssicher? Und inwiefern ist da ein ATX-Board besser aufgestellt?
                die matx boards haben ganz oft(nicht immer) eine schlechtere Spannungsversorgung. Und da macht es bei einigen Gehäusen nun schon einen Unterschied ob der Spawa 100+°C wird oder eben nur bei 70 rumdümpelt.
                Außerdem ist es recht sinnvoll 4 ram slots zu haben falls man später doch noch von 16gb auf 32gb upgraden möchte ohne den alten Ram zu verhökern/wegzuschmeissen.
                +
                man wird bei normalen atx boards nie das Problem haben, dass nur ein weiterer Lüfteranschluss vorhanden ist.
                Reuji Kann den Punkt mit Computerbase nachvollziehen. Da gibts halt aber auch Leute, die wirklich mal jeden Test halbwegs gut durchgehen und nicht jeden Mist vorschlagen, nur weil man 10-15€ einsparen kann.
                Zuletzt geändert von Jnyy; 01.04.2020, 07:25.

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Reuji Beitrag anzeigen
                  Wahnsinn, wie unfassbar unfreundlich hier reagiert wird. Doch, eine Meinungsäußerung ist definitiv angebracht. Man kann sich nicht mit allem auskennen und wenn man sich auf andere verlässt, darf man auch gerne Feedback geben in wie weit der Rat gut war und was schief gelaufen ist. Ich verstehe nicht, wieso das hier lt. einem Nutzer keinen Mehrwert hat - und den hat es, denn jetzt weiß man, dass das Mainboard diese Schwachstelle hat. Auf der anderen Seite wird mein Freund hier in 4 bis 5 verschiedenen Kommentaren regelrecht attackiert bzw es wird sich über ihn lustig gemacht. Wie soll einen DAS genau weiterbringen? Wir sind jedenfalls mit dem neuem Mainboard gut bedient, ein anderes Forum (ich glaube der Name ist Computerbase o.ä.)hat uns SEHR weitergeholfen und da wurde ausschließlich freundlich und hilfsbereit agiert. In dem Sinne - win win Situation. Uns sieht man hier nicht wieder.
                  account erstellen + post machen geht aber eigenrecherche ist dann zu aufwändig. natürlich kann man feedback geben wenn etwas wie vorgeschlagen nicht geklappt hat. der ton macht aber die musik. :|

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Jnyy Beitrag anzeigen

                    die matx boards haben ganz oft(nicht immer) eine schlechtere Spannungsversorgung. Und da macht es bei einigen Gehäusen nun schon einen Unterschied ob der Spawa 100+°C wird oder eben nur bei 70 rumdümpelt.
                    Außerdem ist es recht sinnvoll 4 ram slots zu haben falls man später doch noch von 16gb auf 32gb upgraden möchte ohne den alten Ram zu verhökern/wegzuschmeissen.
                    +
                    man wird bei normalen atx boards nie das Problem haben, dass nur ein weiterer Lüfteranschluss vorhanden ist.
                    Auch das kann ich so nicht stehen lassen. Ja, die Spannungsversorgung ist schlechter. Aber ich kann dir garantieren, dass auch ein Ryzen 4600 der nächsten Generation auf dem Board keine Probleme bekommt. Und falls man später doch >300€ für eine der besseren CPUs ausgeben möchte, bei dem das VRM auf dem µATX-Board ins Schwitzen kommen würde, hat man auch das nötige Kleingeld für ein neues Board. Die alte Kombination verliert ja nicht automatisch an Wert und kann weiterverkauft werden.

                    Das "Problem" mit dem Lüfteranschluss ist wie schon erwähnt wurde mit einem einfachen Y-Splitter lösbar. Ja, der Vorschlag von Meeep war suboptimal. Aber man hätte auch erstmal hier nachfragen können, anstatt direkt das Mainboard zu tauschen.

                    Sei doch mal ehrlich. Angenommen du hast bei einem PC mit extrem niedrigem Budget die Wahl zwischen Optionen, die jetzt einen wirklich spürbaren Unterschied ausmachen (wie bessere GPU oder mehr SSD-Speicher), oder einem ATX-Board, um irgendwann in zwei Jahren eventuell nochmal mit den gleichen RAM-Modulen auf 32 GB upzugraden. Wenn du wirklich Letzteres vorziehst dann ist das okay. Aber ich behaupte mal, dass die Meisten andere Prioritäten setzen würden.

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von rylictlul Beitrag anzeigen

                      account erstellen + post machen geht aber eigenrecherche ist dann zu aufwändig. natürlich kann man feedback geben wenn etwas wie vorgeschlagen nicht geklappt hat. der ton macht aber die musik. :|
                      Das muss halt einfach nen Troll sein. Als ob sich die Freundin jetzt nen Acc macht, weil der Freund zu Recht einen aufn Deckel bekommen hat ^^ Der Freund also so verärgert, dass er selbst nicht mehr hier schreiben möchte? The fuck?
                      BTW: Auf computerbase gehts regelmäßig auch rau zur Sache. Von daher ist das alles Schmarn was der Fake Account da von sich gibt. War aber ein netter Versuch und hat mich heute morgen zum Schmunzeln gebracht xD

                      Kommentar


                        #26
                        gleicher Duktus, gleiches Thema, gleiche Meinung
                        aber bestimmt ist das eine andere Person :D

                        Kommentar


                          #27
                          Die Nachricht war vorallem um 4 Uhr ^^ Als ob.
                          Denke das Dingen hier kann geschlossen werden oder?

                          Kommentar


                            #28
                            Vor allem:
                            Nur weil das Gehäuse 2 Lüfter hat, muss man nicht beide anschließen. Den Y-Stecker einfach bei der nächsten Bestellung (gerne auch nach der Corona Krise) mitbestellen. Solange nur den hinteren Lüfter betreiben.
                            Kein Problem wo keines ist.

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von Fatzke Beitrag anzeigen

                              Auch das kann ich so nicht stehen lassen. Ja, die Spannungsversorgung ist schlechter. Aber ich kann dir garantieren, dass auch ein Ryzen 4600 der nächsten Generation auf dem Board keine Probleme bekommt. Und falls man später doch >300€ für eine der besseren CPUs ausgeben möchte, bei dem das VRM auf dem µATX-Board ins Schwitzen kommen würde, hat man auch das nötige Kleingeld für ein neues Board. Die alte Kombination verliert ja nicht automatisch an Wert und kann weiterverkauft werden.

                              Das "Problem" mit dem Lüfteranschluss ist wie schon erwähnt wurde mit einem einfachen Y-Splitter lösbar. Ja, der Vorschlag von Meeep war suboptimal. Aber man hätte auch erstmal hier nachfragen können, anstatt direkt das Mainboard zu tauschen.

                              Sei doch mal ehrlich. Angenommen du hast bei einem PC mit extrem niedrigem Budget die Wahl zwischen Optionen, die jetzt einen wirklich spürbaren Unterschied ausmachen (wie bessere GPU oder mehr SSD-Speicher), oder einem ATX-Board, um irgendwann in zwei Jahren eventuell nochmal mit den gleichen RAM-Modulen auf 32 GB upzugraden. Wenn du wirklich Letzteres vorziehst dann ist das okay. Aber ich behaupte mal, dass die Meisten andere Prioritäten setzen würden.
                              Du nimmst dir allerdings aufgrund einer Ersparnis von 20-30€ jegliche Option schnell, günstig und einfach RAM nachzurüsten, CPUs nach Belieben umzustellen, etc.

                              Muss jeder selber wissen, aber zum o.g. Fall wäre es einfacher gewesen ein ATX Board zu kaufen, als nachträglich einen Y-Adapter zu bestellen

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von schlecki Beitrag anzeigen

                                Du nimmst dir allerdings aufgrund einer Ersparnis von 20-30€ jegliche Option schnell, günstig und einfach RAM nachzurüsten, CPUs nach Belieben umzustellen, etc.

                                Muss jeder selber wissen, aber zum o.g. Fall wäre es einfacher gewesen ein ATX Board zu kaufen, als nachträglich einen Y-Adapter zu bestellen
                                Wäre es nicht, da das Gehäuse nur für mATX taugt. Sollte eben ein günstiger Rechner werden, mit maximaler Leistung. Da macht man eben die Abstriche bei der Flexibilität. Ist dann eben wie Bahnfahren, wer günstig reisen will, kauft sich Spartickets und muss zum festen Zeitpunkt fahren. Wer mehr Geld über hat und ggf auch mal spontan ne Stunde später fahren will, kauft sich n flex Ticket. Gleiche Leistung, aber teurer. Nur eben flexibler.

                                Grundsätzlich würde ich auch immer ATX empfehlen, mit entsprechender Gehäuse. Wer aber ne günstige Kiste will, und dabei auf so wenig Leistung wie nötig verzichten möchte, kann nicht die Eierlegendewollmilchsau erwarten.

                                Und wie gesagt sind mir die Beschreibungen der Mainboards durcheinander geraten. Das VDH der Reihe hate alle nötigen Anschlüsse, in mATX-Form.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X