Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues Setup WQHD Gaming

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neues Setup WQHD Gaming

    Hello Community,

    ich machs kurz und knapp. Ich will mir ein neues Setup zulegen mit dem Ziel AAA Titel, als auch alte, in WQHD (2560x1440) Auflösung und Max-Settings zu spielen.

    Aktuelles Setup:
    - Asrock z68 pro3
    - i5-2500k @4Ghz Termalright Macho RevA
    - 12 Gb Ram
    - ASUS R9290-DC2OC
    - Be Quite Straight Power E8 550W
    - Bitfenix Raider Gehäuse
    - 2x Sata SSD, 3x Sata HDD
    - Dell U2412M

    Geplante Hardware:
    - AMD Ryzen 7 3800X
    - G-Skill-aegis-dimm-kit-16gb-f4-3200
    - Palit-geforce-rtx-2070-super
    - msi-b450-tomahawk-max
    - alpenfoehn-brocken-3
    - msi-optix-mag271cqp

    Meine Fragen:
    - NT noch gut?
    - Gehäuse ok?
    - Ist der AMD Boxed Kühler ok oder lieber update? Macho hat leider das Kit für AM4 nicht dabei.
    - 144hz mal ausprobieren oder lieber wieder Dell?
    - Alte HW würde ich Freunden oder Kleinanzeigen verkaufen.

    edit: Auf RGB leg ich keinen Wert da PC unterm Tisch.

    Danke für den Support.
    Zuletzt geändert von eeexit; 18.02.2020, 19:35. Grund: Additional Info: RGB

    #2
    den 3800x brauchst du für wqhd nicht. da reicht auch der 3600 aus. das gesparte in eine bessere graka stecken. würde dazu noch ein neues netzteil besorgen, das jetztige dürfte auch bald 10 jahre alt sein, alte hardware um 2011 gekauft, vmtl. Test für UHD. WQHD sollte ähnlich aussehen. Gibt atm also eher weniger grund, sich eine teure CPU rein für Gaming zu holen.

    Gehäuse kannst du zwar weiter nutzen, aber kannst dann den rechner nicht komplett bei ebay verticken, was zwar weniger einbringt, aber einfach sein sollte. standard empfehlung ist meist das fractal design c/ meshify c. kompakt, schlichtes gutes design, gute kühlung, gutes konzept für Kabelverlegung etc.

    Kühler von AMD ist in Ordnung. Wenn du empfindlich bist greif zu einem Pure Rock/Dark Rock von Bequiet...oder einem Macho etc. Die nehmen sich nicht viel. Oberklasse ist eine Noctua.

    144Hz sind schon smoother, verzichtest meist auf Farbqualität. Musst du für dich selbst entscheiden.

    Kommentar


      #3
      Verstehe ich den Test richtig? Der Ryzen Prozessor mach keinen unterschied bei UHD?
      Der Grund für den R7 waren die 8 Kerne, Bezug auf NextGen Konsolen mit 8 Kernen Zukunft der Spiele Entwicklung auf 8 Kerne ausgelegt, "die Zukunft deuten"...

      Wenn ich Graka erhöhe kommt da nur 2080 und 2080S? Empfehlung? Bei Ryzen 3600.

      NT 550W ok?

      Bin jetzt nicht der Farb-Enthusiast, daher glaube ich gehe ich mit dem VA Panel und 144hz gerne mal einen Kompromiss ein.

      Kommentar


        #4
        550Watt reichen. Straight Power von Bequiet o.ä. gute Marken...seasonic etc.

        Glaube die 2080 super wäre das nächste spürbare Upgrade. Iirc war eine 2070 super nur geringfügig schlechter als eine 2080.

        ​​​​​​Afaik werden atm in einigen Spielen erst 4 Kerne genutzt. Da ist man mit 6 Kernen noch super gerüstet. Sollte in 2 bis 4 Jahren 8 Kerne nötig sein bzw. spürbar besser, wechselst du auf die aktuellste Generation im Mittelklasse bereich und hast vmtl zwischen 8 und 12 Kernen. Oder hyperthreading wird besser genutzt. Zukunftsmusik.
        ​​​​​​

        Kommentar


          #5
          Eine 2070S reicht doch völlig aus für WQHD. Die ist ungefähr auf dem Niveau der (alten) 2080.
          Von AMD gibts in diesem Bereich keine Konkurrenz. Und ein spürbares Upgrade zur 2070S wäre nur die 2080Ti für 1000 €.

          Der Prozessor mag zwar überdimensioniert sein für WQHD aber das Geld lieber in eine Graka stecken macht keinen Sinn. Wie oben gesagt wäre das einzige Upgrade für eine 2070S eine 2080Ti und die ist eher für UHD gemacht.

          Wenn du noch Zeit hast mit kaufen, warte mal den März ab. Angeblich wird die neue Nvidea Generation präsentiert
          RTX 30XX.
          Laut ersten Leaks soll die zwischen 50% und 75% schneller sein als die alte Generation (RTX 20XX).
          Des Weiteren wird der Ryzen Generation 4 für Dezember erwartet (Desktop CPU), der auch nochmal eine ordentliche Schippe mehr Leistung bringt als die 3. Generation.


          Falls du warten kannst, warte das Jahr ab und kauf dir aktuelle Hardware anstatt die 2018/2019 Hardware zu kaufen. Falls du nicht warten kannst, go for it

          Kommentar


            #6
            Ich denke es gibt immer einen Grund 1 Jahr zu warten, weil immer was neues besseres kommt.
            Wie du schon geschrieben hast ist es wahrscheinlich, das neue RTX30xx Karten Q42020/Q12021 kommen.
            Starten werden Sie März mit Titan, wahrscheinlich.

            Glaub als mittel wäre hier ein Setup mit Ryzen 3600 und 2070S jetzt ok.
            So kann 2021 ein Verkauf der Karte und Update sinn machen.
            Ich denke mal nicht das AMD einfach den AM4 Socket ändert.

            Bein den Gehäuse bin ich aktuell enttäuscht, finde nichts was mir zusagt. Das Lanli Lancool II gefällt mir ist aber aktuell nicht lieferbar. :/

            Kommentar


              #7
              Weiß man schon ob die 4. Generation der Ryzen einen neuen Sockel hat? Ansonsten könnte man mit dem 3600 gefahrenlos ausrüsten und nach dem Starthype ggf. sinnig aufrüsten.

              Graka hast du dann recht, hatte die genaue Leistungsdifferenz nicht mehr ganz im Kopf. Dann 2070 S mit 3600 und bei Bedarf dann bei der neuen Generation upgraden.
              ​​​​​​

              Kommentar


                #8
                Zitat von Meeep Beitrag anzeigen
                Weiß man schon ob die 4. Generation der Ryzen einen neuen Sockel hat? Ansonsten könnte man mit dem 3600 gefahrenlos ausrüsten und nach dem Starthype ggf. sinnig aufrüsten.

                Graka hast du dann recht, hatte die genaue Leistungsdifferenz nicht mehr ganz im Kopf. Dann 2070 S mit 3600 und bei Bedarf dann bei der neuen Generation upgraden.
                ​​​​​​
                Meines Wissens nach wird Ryzen 4.G auf dem aktuellen Sockel aufrüstbar sein.
                Also jetzt einen 3600 und in 1 Jahr einen 4600 ist möglich. Die Ryzen 5.G ab 2022 wird einen neuen Sockel brauchen

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe mich bei ähnlichen Anforderungen mal an den Posts hier Orientiert, und bin zu diesem Ergebnis gekommen
                  Past das so (insbesondere bei SSD & Netzteil) oder fehlt da noch etwas/sollte anders geplant werden?

                  Kommentar


                    #10
                    Sieht gut aus. Ich bestelle ähnlich.


                    Habe mich gerade wegen Cashback bei Mindfactory usw. ein Setup mit X570 Board angeschaut. Hier müsste aber das NT aufgestockt werden, da das MB ( 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V, 1x 4-Pin ATX12V ) mehr power braucht. Somit braucht man ein 650W NT.
                    Bin nach lesen von Tests aber nicht zu der Ansicht gekommen, das PCI E 4.0 der Mega Überbringer ist. Einzig vielleicht zukünftig gut aufgestellt.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von simple_ Beitrag anzeigen
                      Ich habe mich bei ähnlichen Anforderungen mal an den Posts hier Orientiert, und bin zu diesem Ergebnis gekommen
                      Past das so (insbesondere bei SSD & Netzteil) oder fehlt da noch etwas/sollte anders geplant werden?
                      Eine Anmerkung.
                      Prüf mal wie breit das Gehäuse ist - nicht das am Ende der CPU Lüfter zu hoch ist bzw der Abstand zu gering ausfällt. Ich glaub das Gehäuse war nicht so extrem breit gebaut!

                      Kommentar


                        #12
                        Kannst für deinen Macho kein Nachrüstkit bestellen? Hab die Rev B in der AMD only Version, aber bei den "normalen" Varianten war es so das sowohl für Intel als auch AMD verfügbar war, wenn nicht eh direkt in der Packung, dann per Anfrage an den Hersteller.

                        Kommentar


                          #13
                          Hab die Packung vom Macho nicht mehr. Sammle aber alle Kleinteile vom PC in einer Box und da ist kein Rüstkit für AM4 dabei. Im Internet schreiben Sie überall das das Kit vom Hersteller nicht mehr produziert wird. Hab echt lange gesucht. Damals als ich den thermalright-macho bestellt habe war nicht mal der Schraubenzieher dabei. Hab gut geschnauft als ich den festschrauben sollte.

                          Ist jetzt auch egal. Hab alles neu bestellt.

                          Werden den PC komplett ohne Festplatten versuchen am Stück zu verkaufen. Denke ist besser nach dem Motto never change a running system.


                          Zitat von GoforLaw Beitrag anzeigen

                          Eine Anmerkung.
                          Prüf mal wie breit das Gehäuse ist - nicht das am Ende der CPU Lüfter zu hoch ist bzw der Abstand zu gering ausfällt. Ich glaub das Gehäuse war nicht so extrem breit gebaut!
                          Laut Geizhals Daten:
                          Gehäuse CPU KÜhler max. 172mm Höhe
                          Broken Abmessungen 146x165x125mm
                          Zuletzt geändert von eeexit; 19.02.2020, 21:35.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von eeexit Beitrag anzeigen
                            Sieht gut aus. Ich bestelle ähnlich.


                            Habe mich gerade wegen Cashback bei Mindfactory usw. ein Setup mit X570 Board angeschaut. Hier müsste aber das NT aufgestockt werden, da das MB ( 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V, 1x 4-Pin ATX12V ) mehr power braucht. Somit braucht man ein 650W NT.
                            Bin nach lesen von Tests aber nicht zu der Ansicht gekommen, das PCI E 4.0 der Mega Überbringer ist. Einzig vielleicht zukünftig gut aufgestellt.
                            für was genau hast du dich jetzt entschieden?

                            Kommentar


                              #15
                              Einmal an alle hier. Holt euch bei amd cpus nicht den gskill aegis ram. Lieber crucial ballistix lt 3000cl15 oder 3200cl16. Bei den beiden ist es dann wirklich egal welchen man nimmt. Die haben beide micron e-die chips und sind fast immer auf 3200cl14 betreibbar. Die gskill aegis haben hynix chips und sind teilweise recht bitchy mit amd cpus.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X