Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PC Upgrade MB, CPU & RAM - max. 300€

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PC Upgrade MB, CPU & RAM - max. 300€

    Nabend.

    Mein aktueller PC braucht so langsam nen upgrade. Die CPU die aktuell drin ist bottlenecked extrem (würde ich behaupten zumindest, CSGO mit 150fps hart aids) und das Mainboard geht immer mehr kaputt. Schon seit ewigkeiten sind 2 USB ports auf, ein weiter verabschiedet sich gerade und das kann ich halt nicht akzeptieren - und who knows what's next...

    Aktuelles System ist folgendes:

    ASRock B85 Pro4
    QuadCore Intel Core i5-4460, 3300 MHz (33 x 100)
    16GB Crucial BLS4G3D1609DS1S00 DDR3-1600 (800 MHz)
    nVIDIA GeForce GTX 1060 6GB (PG410)
    520 Watt Antec High Current Gamer Non-Modular 80+ Bronze Netzteil
    2 SSD's 1 HDD

    Ich weiß das die GPU auch nicht das aktuell gelbe vom ei ist und das insgesamte upgrades vllt noch mehr lohnen würden dies das. Ich hab allerdings einfach nicht die kohle für mehr, vorallem keine neue graka, oder krassere upgrades was CPU etc. angeht deswegen muss es dabei bleiben im kleinen Rahmen zu denken.

    Budget sind ca. 300€, eher drunter.

    Mein gedanke, ohne jetzt wirklich plan zu haben, ging in richtung eines Ryzen7 2700x der bei 170€-ish liegt. Mainboard halt garkeine ahnung. Ram brauch ich logischerweise neuen dann weil DDR4, da würden 8GB wohl reichen sofern 16 aus dem rahmen fallen würden.

    Wäre über input diesbezüglich dankbar!

    #2
    https://geizhals.de/amd-ryzen-5-2600...-a1804460.html
    https://geizhals.de/msi-b450-a-pro-m...-a2111701.html
    https://geizhals.de/g-skill-aegis-di...-a2151626.html

    würde sowas vorschlagen.

    Kommentar


      #3
      Danke, das sieht schonmal gut aus.

      Frage, warum 2600x? Hab keine ahnung, weiß nicht was die unterschiede zwischen ryzen 5 2600x und ryzen 7 2700x sind.

      Und der RAM, die CPU frisst bis DDR4-2933, der RAM ist 3200, taktet der den dann einfach runter und das geht dann klar?

      Kommentar


        #4
        hab den 2600er genommen weil es so klang "billiger = besser".
        der 2700er hat 2 kerne / 4 threads mehr. aber da du aktuell den 4460 hast, gehe ich mal davon aus dass dir 6/12 cores/threads reichen. (sieht für mich nach reinem gaming aus)

        ich glaube die angabe ist der garantierte wert, aber 3200 (und noch paar stufen drüber) sollte eigentlich immer gehen.
        Zuletzt geändert von quiN68; 02.01.2020, 12:56.

        Kommentar


          #5
          Grad wenn dir CS:GO wichtig ist, solltest du etwas mehr investieren und den R5 3600 nehmen. Stellt sowohl 2600, als auch 2700X in den Schatten. Passt auch mit dem Board und RAM.

          Kommentar


            #6
            Etwas mehr sind aber auch schnell 100 Euro, was quasi das Budget um 33% erhöht. Mit dem 2600 sollte er jetzt schon eine gute Steigerung merken.

            Gebe dir aber Recht, der 3600 ist nochmal ein anderes Niveau.

            Sofern der Verkauf der alten Teile noch nicht einberechnet wurde, könnte man die CPU aber in Erwägung ziehen bzw. sollte definitiv in das aktuellere Regal greifen.

            e:

            wenn man folgendes Setup nimmt:
            https://geizhals.de/msi-b450m-a-pro-...-a2112021.html
            https://geizhals.de/g-skill-aegis-di...-a2151626.html
            https://geizhals.de/amd-ryzen-5-3600...-a2064574.html

            ist man nur knapp über 300 und hätte das maximale rausgeholt.

            kannst nur keine weiteren PCI-E Karten nutzen.
            Zuletzt geändert von Meeep; 02.01.2020, 21:27.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Meeep Beitrag anzeigen
              Etwas mehr sind aber auch schnell 100 Euro, was quasi das Budget um 33% erhöht. Mit dem 2600 sollte er jetzt schon eine gute Steigerung merken.

              Gebe dir aber Recht, der 3600 ist nochmal ein anderes Niveau.

              Sofern der Verkauf der alten Teile noch nicht einberechnet wurde, könnte man die CPU aber in Erwägung ziehen bzw. sollte definitiv in das aktuellere Regal greifen.

              e:

              wenn man folgendes Setup nimmt:
              https://geizhals.de/msi-b450m-a-pro-...-a2112021.html
              https://geizhals.de/g-skill-aegis-di...-a2151626.html
              https://geizhals.de/amd-ryzen-5-3600...-a2064574.html

              ist man nur knapp über 300 und hätte das maximale rausgeholt.

              kannst nur keine weiteren PCI-E Karten nutzen.
              Hmm das sieht ganz nice aus, ist natürlich ne überlegung wert. Und die kosten kann ich ja initial noch etwas drücken, indem ich mir erstmal nur 8gig ram hole und das dann später aufstocke.

              Denke das ist doch sehr plausibel, vielen dank dafür! Auch an die anderen natürlich.

              edit: nochmal kurze frage, das board wäre nen µATX und ist natürlich deshalb günstiger. das von quin vorher gelinkte würde auch klar gehen mit den restlichen sachen, ist halt nur teurer und damit außerhalb des rahmens, korrekt?
              Zuletzt geändert von JohnBello; 03.01.2020, 00:51.

              Kommentar


                #8
                ja. aber wenn dir das b450m von den slots reicht kannste das ez nehmen.

                Kommentar


                  #9
                  8GB sind keine gute Idee, wenn er single channel läuft (1x8GB) frisst das den kompletten Vorteil des 3600 auf und ein 16GB Dual Channel Kit kostet nur 20€ mehr.

                  Wenn man die Budget Lösung wählt, ist aber der 2600er auch schon wieder obsolet, da es mitlerweile diese CPU gibt:
                  https://geizhals.de/amd-ryzen-5-1600...-a2201923.html
                  Ist quasi ein Ryzen 5 2600 und die nehmen sich nix.
                  Zuletzt geändert von crs-_-; 03.01.2020, 13:58.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich hijacke den Thread mal, damit ich keinen neuen aufmachen muss.

                    Nach knapp 10 Jahren gibt mein PC leider auch langsam den Geist auf und ich benötige sowohl Mainboard, CPU und RAM (+ evtl. Grafikkarte).

                    Momentan verbaut habe ich einen Intel Core i7 3770 auf einem ASRock P8P67-M Pro. Den RAM kann ich in die Tonne werfen.

                    Da ich schon ewig keinen PC mehr zusammengestellt habe, könnt ihr mir ja mal zu folgendem Setup eure Meinung sagen.

                    AMD Ryzen 7 3800X
                    Gigabyte X570 UD oder Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
                    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM

                    Budget für die drei Sachen wäre um die 600€. Bei Gigabyte gibt es derzeit 50 bzw. 80 Euro Cashback für das Bundle aus Mainboard und CPU. Meistens zocke ich Dead by Daylight und CS:GO. Würde aber auch ganz gerne mal neue Spiele ruckelfrei spielen (BF5, etc.).

                    Eventuell bräuchte ich noch eine neue Grafikkarte, wenn das überhaupt Sinn macht. Budget dafür wären 300€. Derzeit habe ich die ZOTAC GeForce GTX 1060 Mini Grafikkarte.

                    Vielen Dank für Eure Hilfe :)

                    Kommentar


                      #11
                      Bei aktuellen Spielen und wenn du nicht gerade eine RTX 2080 Ti bei 1080p betreibst kommt in der Regel die Grafikkarte an ihre Grenzen lange bevor es der Prozessor tut.
                      Wenn du nicht aufwenderige Sachen wie Videobearbeitung/Grafikprogramme nutzt, die von der hohen Anzahl an Kernen/Threads profitieren, reicht dir für Gaming auch ein R5 3600 mit einem B450 Mainboard. Das gesparte Geld steckst du dann in eine bessere Grafikkarte, um das Gesamtpaket auszubalancieren.
                      Vorschlag: https://geizhals.de/?cat=WL-1435812

                      Alternative Grafikkarte, wenn du auf Gimmicks wie Raytracing und Streaming mit NVENC wert legst:
                      https://geizhals.de/gigabyte-geforce...2.html?hloc=de

                      /e: Wenn dein PC schon knapp 10 Jahre alt ist solltest du wahrscheinlich auch über ein neues Netzteil nachdenken.

                      Kommentar


                        #12
                        Erstmal danke für deinen Input. Was hälst du denn von meiner Zusammenstellung? Wäre das auch gut? Inklusive dann neuer Grafikkarte. Mein Netzteil ist tatsächlich neuer. Dürfte nicht älter als 3-4 Jahre sein und hat 630 Watt.

                        Deine Zusammenstellung gefällt allerdings mir auch sehr gut. Damit hätte ich wahrscheinlich auch für ein paar Jahre ausgesorgt oder? An die 10 Jahre werde ich wahrscheinlich nicht mehr ranreichen, aber ein paar Jahre sollte es schon reichen.

                        Kommentar


                          #13
                          Wenn du dir den 3800x holst und damit mehr Performance in Spielen erwartest wirst du enttäuscht sein. Der Leistungsunterschied zum 3600 in Spielen beträgt höchstens 5-10% und steht damit in keinem Verhältnis zum Mehrpreis, zumal in den allermeisten Fällen bei aktuellen Spielen die GPU der Flaschenhals ist.

                          Mehr als zwei Jahre in die Zukunft zu schauen ist auch pure Spekulation. Kauf immer, was du momentan gerade brauchst. Wenn ein Bauteil das doppelte kostet als ein anderes heißt das weder, dass es doppelt so viel Leistung bringt, noch, dass es doppelt so lange "reicht".

                          Auf welcher Auflösung spielst du momentan?

                          Kommentar


                            #14
                            Ich hatte auch gelesen, dass der 3600 (oder war es der 3700) tatsächlicherweise von der Performance den Aufpreis nicht wert ist. Hatte den 3800 auch nur wegen dem Cashback ins Auge gefasst. Am wichtigsten ist mir momentan tatsächlich CS:GO. Ich hab die Schnauze voll von dem Gelagge.

                            Ich spiele auf 1920x1080.

                            Kommentar


                              #15
                              Der 3800 ist den Aufpreis nicht Wert, der 3700 noch weniger. Rein für gaming hat der 3600 das beste p/l Verhältnis. Mit dem extra Geld holt man mit einer teureren, besser Graka einfach mehr raus. Im Nachhinein die CPU upzugraden geht immer noch in Zukunft.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X