Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

neuer gaming pc

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meeep
    antwortet
    Die i9 sind aber alles Temperaturmonster. Da müsste man zuerst im BIOS die TDP Kurve einstellen.. ansonsten ist es richtig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fatzke
    antwortet
    Für einen PC, der wirklich nur für Gaming verwendet wird, und bei einem so hohen Budget macht immer noch ein i9-9900K bzw KS mehr Sinn als alles was AMD zu bieten hat.

    Allerdings würde ich trotz allem eher empfehlen, einen Tausender einzusparen und den dann zum Aufrüsten in 1-2 Jahren zu verwenden. Du kannst auch für <1500€ einen PC basteln, der bei 1440p allen Spielen gewachsen ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Meeep
    antwortet
    Gibt schon vernünftige Anbieter, die man da wählen kann...zahlt man aber oft gut drauf.

    Kannst dich aber an der Kiste oben orientieren:
    3700x
    X570 Board
    Bequiet Dark Rock/AiO von Corsair H110i/Nzxt Kraken X52
    G.skill 3600 MHz RAM (von oben) 32GB
    2080TI (MSI als teurere Variante, ansonsten KFA2 o.ä.)
    Samsung EVO 970 M.2 NVMe 1TB
    Straight Power 550Watt von BeQuiet o.ä. in der Qualitätsstufe
    Fractal Design C/Meshify/RGB Versionen, Bequiet 601 SilentBase

    Wäre so ne Zusammenstellung an der du dich orientieren kannst. Entweder so kaufen und selbet schrauben/zum örtlichen Händler gehen/ bekannte bzw Freunde, zusammenbauen lassen vom Händler(MF oder Alternate), bei mif/dubaro/csl etc kaufen.


    ​​​

    Einen Kommentar schreiben:


  • quiN68
    antwortet
    Zitat von Escape_ Beitrag anzeigen
    Würdet ihr komplettsysteme empfehlen?
    ne, lieber teile auswählen (lassen) und zusammenbauen lassen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Escape_1337
    antwortet
    Würdet ihr komplettsysteme von One.de oder Mifcom empfehlen?
    Bin auf der Suche nach einem REINEN Gaming PC.
    Budget sollte ca. 2500Euro sein.

    Hätte auch sehr gerne die 2080ti drine. Was CPU von Intel oder/und AMD angeht, kenne ich mich null aus.

    gespielt wird in 2k.
    <3

    Einen Kommentar schreiben:


  • affe
    antwortet
    16GB macht imo keinen Sinn wenn jetzt neu gekauft wird.
    Speicherpreise sind aktuell in einem Tief und werden 2020 wohl wieder steigen. Bevor man jetzt also nur 16GB kauft und in nem halben Jahr teurer aufrüstet + Vollbestückung fährt. Letzteres kann immer zu Problemen beim RAM OC führen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Meeep
    antwortet
    Dafür brauchst du weder die CPU, noch den RAM, wobei es da nicht besonders schlimm ist. CPU runter auf den 3700x und in die bessere Graka (2080ti) investieren

    Einen Kommentar schreiben:


  • Constantine Krämer
    antwortet
    Danke für die antworten.
    Spiele zurzeit noch fullhd, will aber vergrößern und da möchte ich schon gut aufgestellt sein.
    Rd2, cyperpunk usw was noch die nächste zeit so kommt.

    Und nebenbei halt noch streamen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • affe
    antwortet
    Gibt genug aktuelle Spiele, die 16GB RAM und aufwärts ausnutzen. Faustregel war iirc: Wenn dein RAM zu 80% ausgelastet ist, macht es Sinn upzugraden (weil Windows hier anfängt auszulagern) = Bessere Frametimes, weniger Ruckler, schnellere Ladezeiten.

    Glaube FFXV war auch eins der Spiele, das UHD Texturen mit in den RAM gespeichert haben. Da konntest du locker 32GB RAM auslasten.
    Ob 16GB ausreichen weiß man nur, wenn klar ist wofür er den PC benötigt. Halte 32GB RAM aber P/L als deutlich sinnvoller, als von ner 2080 auf ne 2080ti umzusteigen.

    Habe mir jetzt auch zu meinen vorhandenen 16GB noch 32GB dazu bestellt. Hauptsächlich zwar für Videobearbeitung, wird aber auch helfen das BF5 besser läuft und die Ladezeiten stark verkürzt werden. Hoffe die laufen reibungslos ;(

    Einen Kommentar schreiben:


  • ncole
    antwortet
    Zitat von Meeep Beitrag anzeigen
    Für gaming lässt sich alles aus der Liste rechtfertigen, außer die CPU. Die ist eher für professionelles Arbeiten geeignet. Derzeit bringt alles über einem 3700x keinen großen Mehrwert, vor allem nicht im P/L-Bereich.
    .. und die 32GB Ram auch nur bedingt. Reines gaming ohne dabei Content in irgend einer Form zu kreieren oder im Hintergrund Aufgaben zu erledigen braucht nicht wirklich 32GB.

    Performancetechnisch wäre es wohl am Besten wenn du auf den 3700X, 16GB ram und dafür eine 2080TI umsteigst, falls du das Geld unbedingt loswerden möchtest.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Meeep
    antwortet
    Für gaming lässt sich alles aus der Liste rechtfertigen, außer die CPU. Die ist eher für professionelles Arbeiten geeignet. Derzeit bringt alles über einem 3700x keinen großen Mehrwert, vor allem nicht im P/L-Bereich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fatzke
    antwortet
    Da hat Dave durchaus recht. Wenn du uns nicht sagst, was genau du mit dem PC alles machen möchtest und auf welcher Auflösung du spielst, kann dir hier erstmal keiner helfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • the_real_Dave
    antwortet
    Ich hab zwar keine ahnung aber so wie ich rm kenne wird hier ohne use case alles in frage gestellt (zurecht)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Constantine Krämer
    hat ein Thema erstellt neuer gaming pc.

    neuer gaming pc

    Hallo

    Mein erster thread hier. Hatte schonmal in einem anderen angefragt, wegen neuen pc. Hab mich aber nochmal umentschieden.

    Aber würde gern eure meinung dazu hören.
    Evtl könntet ihr mir noch ein lüfter empfehlen für den cpu.

    https://www.mindfactory.de/shopping_...5f6a0825e9f00b
    Zuletzt geändert von Constantine Krämer; 07.12.2019, 06:17.
Lädt...
X