Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer PC/Bottleneck?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuer PC/Bottleneck?

    Moin,

    und zwar habe ich folgendes Problem.
    Ich habe mir vor einer Woche einen neuen PC zusammengebaut mit folgenden Komponenten:
    Ryzen 5 2600
    ASRock B450 Pro4
    G.Skill Ripjaws V 2x 8GB
    1x 250GB SSD
    1x 1TB HDD
    Be Quiet 550W Netzteil
    Thermalright HR-02 Macho

    Als Grafikkarte nutze ich zur Zeit eine KFA2 GTX 980ti von einem Kollegen.

    Meine FPS bei CsGo schwanken zwischen 130 und 250 auf Deathmatch Servern und zwischen 150 und 260 im Matchmaking. Alles auf LOW und auf 1024x768.

    Bei League of Legends habe ich wenn ich das FPS Cap auf 144FPS setze eigentlich dauerhaft 144FPS nur in größeren Teamfights gehen sie wohl mal auf 120FPS.

    Bei WoW Classic läuft alles gut, aber ich glaube das würde auch auf einem Toaster gut laufen.

    Ich hoffe, man kann mir irgendwie helfen. Normalerweise gehe ich davon aus, dass man mit dem Setup eigentlich schon dauerhaft 250+ FPS bei Csgo erwarten kann.

    Gruß
    Toichi

    #2
    Der 2600 ist keine krasse Singlecore Maschine...da hättest direkt zum 3600 greifen sollen. Die FPS sind auch nicht schlimm oder schlecht. 250+ FPS sind auch nicht wirklich nötig, außer dass dein ePenis steigt. Vor allem im Deathmatch kann es doch je nach Action sowieso stark variieren.

    Könntest mal auf Userbenchmark.com auf den reiter FPS wechseln und nach deinem setup aufstellen. Dann Cs:Go auswählen und vergleichen. Bin gerade auf nem Mobilgerät und kann deshalb nicht gucken..

    Kommentar


      #3
      hatte auch mal nen 2600 und nie durchgehend 250+ fps, mit nem 3600 allerdings fast durchgehend 300 :-)

      Kommentar


        #4
        Zitat von Meeep Beitrag anzeigen
        Der 2600 ist keine krasse Singlecore Maschine...da hättest direkt zum 3600 greifen sollen. Die FPS sind auch nicht schlimm oder schlecht. 250+ FPS sind auch nicht wirklich nötig, außer dass dein ePenis steigt. Vor allem im Deathmatch kann es doch je nach Action sowieso stark variieren.

        Könntest mal auf Userbenchmark.com auf den reiter FPS wechseln und nach deinem setup aufstellen. Dann Cs:Go auswählen und vergleichen. Bin gerade auf nem Mobilgerät und kann deshalb nicht gucken..
        sorry aber was quatscht du denn, es ist ein riesen unterschied bei csgo von konstanten ich sag mal 300fps zu schwankenden 200-300fps.
        Kann den TE daher völlig verstehen.

        Allerdings ist das echt traurig das so ein relativ neuer ryzen keine 300fps konstant schafft, das schafft sogar mein alter i7 4770k bei csgo auf 1920x1080 @ höchsten details. (cpu bei 4,3ghz)

        Aber bei ryzen spielt doch soweit ich informiert bin der RAM eine riesen rolle, vielleicht taktet der RAM beim TE zu niedrig?

        Kommentar


          #5
          Zitat von movieTELMi Beitrag anzeigen

          sorry aber was quatscht du denn, es ist ein riesen unterschied bei csgo von konstanten ich sag mal 300fps zu schwankenden 200-300fps.
          Kann den TE daher völlig verstehen.

          Allerdings ist das echt traurig das so ein relativ neuer ryzen keine 300fps konstant schafft, das schafft sogar mein alter i7 4770k bei csgo auf 1920x1080 @ höchsten details. (cpu bei 4,3ghz)

          Aber bei ryzen spielt doch soweit ich informiert bin der RAM eine riesen rolle, vielleicht taktet der RAM beim TE zu niedrig?
          Kann gut sein das XMP im Bios nicht aktiviert ist. Glaube viele wissen gar nicht, dass der RAM sonst nur bei 2666 oder so taktet.

          Kommentar


            #6
            Zitat von movieTELMi Beitrag anzeigen

            sorry aber was quatscht du denn, es ist ein riesen unterschied bei csgo von konstanten ich sag mal 300fps zu schwankenden 200-300fps.
            Kann den TE daher völlig verstehen.

            Allerdings ist das echt traurig das so ein relativ neuer ryzen keine 300fps konstant schafft, das schafft sogar mein alter i7 4770k bei csgo auf 1920x1080 @ höchsten details. (cpu bei 4,3ghz)

            Aber bei ryzen spielt doch soweit ich informiert bin der RAM eine riesen rolle, vielleicht taktet der RAM beim TE zu niedrig?
            Du redest leider quatsch, weil du nicht verstanden hast was ich gesagt habe.

            Das Schwankungen merkbar sind ist klar. Ob man aber xie FPS im 300er Bereich um 100 FPS schwanken oder von 150 bis 250 ist dann egal. Dann stellt man seinen Limiter auf den unteren bereich und hat ein flüssiges Spielgefühl, weil man nicht durch die Wiederholungsrate des Bildschirms (die konstant ist) schlieren bekommt, weil in unregelmäßigen Abständen die bilder berechnet werden und dadurch dieses "schwammige" Gefühl entsteht.

            Der 4770k ist eine starke single Core CPU, der 2600 leider nicht. Der sticht in vielen Multicodeanwendungen heraus. Man sollte sich da einfach informieren, bevor man kauft.

            Der 3600 hält dagegen mittlerweile mit, was IPC angeht. Intel hat dagegen das alte Problem, dass AMD früher hatte und überhitzen heutzutage extrem. Hat aber auch Einstellungsgründe...

            Kommentar


              #7
              Zitat von Meeep Beitrag anzeigen

              Du redest leider quatsch, weil du nicht verstanden hast was ich gesagt habe.

              Das Schwankungen merkbar sind ist klar. Ob man aber xie FPS im 300er Bereich um 100 FPS schwanken oder von 150 bis 250 ist dann egal. Dann stellt man seinen Limiter auf den unteren bereich und hat ein flüssiges Spielgefühl, weil man nicht durch die Wiederholungsrate des Bildschirms (die konstant ist) schlieren bekommt, weil in unregelmäßigen Abständen die bilder berechnet werden und dadurch dieses "schwammige" Gefühl entsteht.

              Der 4770k ist eine starke single Core CPU, der 2600 leider nicht. Der sticht in vielen Multicodeanwendungen heraus. Man sollte sich da einfach informieren, bevor man kauft.

              Der 3600 hält dagegen mittlerweile mit, was IPC angeht. Intel hat dagegen das alte Problem, dass AMD früher hatte und überhitzen heutzutage extrem. Hat aber auch Einstellungsgründe...
              immer noch falsch was du schreibst, schwankungen von 150-250, selbst wenn du fps max 144 stellen würdest läuft nicht so flüssig wie konstante 300fps

              Kommentar


                #8
                Zitat von M159852 Beitrag anzeigen

                Kann gut sein das XMP im Bios nicht aktiviert ist. Glaube viele wissen gar nicht, dass der RAM sonst nur bei 2666 oder so taktet.
                2133er sogar nur :x

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von rylictlul Beitrag anzeigen

                  2133er sogar nur :x
                  Dann ins Bios und da XMP aktivieren, wenn der dann nicht die Taktraten aus deinem Ram übernimmt, kann ein Biosupdate helfen.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von M159852 Beitrag anzeigen

                    Dann ins Bios und da XMP aktivieren, wenn der dann nicht die Taktraten aus deinem Ram übernimmt, kann ein Biosupdate helfen.
                    problem besteht nicht auf mir, wollte nur korrigieren, dass in den meisten fällen bei 1xxx oder 2xxx ryzen der standardtakt ohne XMP 2133 beträgt statt 2666 ;)

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von rylictlul Beitrag anzeigen

                      problem besteht nicht auf mir, wollte nur korrigieren, dass in den meisten fällen bei 1xxx oder 2xxx ryzen der standardtakt ohne XMP 2133 beträgt statt 2666 ;)
                      Ach habe ich gar nicht drauf geachtet, aber da hast du recht, sogar noch langsamer. Bei Ryzen doch sehr wichtig das einzustellen.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X