Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hardware Lernmaterial

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hardware Lernmaterial

    Moin, da ich bei der Arbeit oft sehr lange Leerlauf habe, möchte ich mir gerne etwas mehr PC-Know-how aneignen.
    Zum Thema PC-Bau habe ich schon einiges an YouTube-Videos verschlungen. Da ich jedoch echt gut Zeit zum lernen habe,
    möchte ich mich bei euch mal schlau machen, ob jemand von euch Erfahrung mit dem erlernen von PC-Hardware hat?
    Bei 20 Stunden die Woche sollte es ja irgendwie möglich sein was in die Birne zu bekommen.

    - gibt es evtl gute Sachbücher für einsteiger, wo es gut erklärt wird? (Da hat google nicht viel geholfen bisher)
    - Seiten, Videos etc, oder irgendetwas anderes hilfreiches?

    Wichtig ist, dass es einsteiger freundlich ist, man jedoch gut was lernt.

    Zu mir:
    - Die Komponenten an sich kenne ich bereits ein wenig, einen PC selber zusammenbauen könnte ich jedoch noch nicht.
    - Technisch leider wenig Kenntnisse (sprich beim verkabeln vom Netzteil wird es schon schwierig, da ich die Kabel nicht wirklich "kenne"

    Danke vorab! :)


    #2
    ist jetzt nicht genau dein thema, aber wenn du erstmal was über e-technik und elektronik allgemein (also die grundlagen hinter den ganzen geschichten) lernen willst, dann schau dir mal die seite an:

    http://www.learnabout-electronics.org/
    Zuletzt geändert von so4p; 24.08.2019, 11:01.

    Kommentar


      #3
      PCs zusammenbauen lernt man nur in der Praxis. Da hilft nur sich Teile zu besorgen und die zusammen zu bauen. Da PCs auch recht verschiedenen sein können (Kühler Art, CPU, FAN Anschlüsse, JFP Anschlüsse, Gehäuseaufbau, Kabelführung, Netzteil) wirst du mit reiner Theorie da nichts gewinnen.

      Geht es dir um das zusammenstellen von PCs, bist du bei Computerzeitschriften sicher aufgehoben. Da vor allem Tests lesen und lesen lernen. Hardwareluxx, Toms Hardware etc sind da gute Anlaufstellen. Online für generell IT heise.de/Golem.de.

      Kommentar


        #4
        Danke schonmal für die Antworten.
        Hört sich auch vernünftig an und der Meinung bin ich auch soweit. Aber meint ihr nicht, dass man mit so viel Zeit noch etwas mehr anfangen könnte? :)
        Komme bestimmt auf 20-25 std/Woche.

        Kommentar


          #5
          Wenn du in Köln und Umgebung wohnst, meld dich. Ich habe noch massenhaft Alt/schrotthardware die man für sowas gebrauchen kann.

          Kommentar


            #6
            Uff Braunschweig, aber Versand würde sich wohl kaum lohnen oder? ????

            Kommentar


              #7
              Zitat von DeNNiSG Beitrag anzeigen
              Uff Braunschweig, aber Versand würde sich wohl kaum lohnen oder? ????
              Versand würde sich nicht lohnen. Aber hast du keine Läden in deiner Gegend? Einfach mal hingehen und fragen ob die alten mist haben, an dem man rumbasteln kann.

              Kommentar

              Lädt...
              X