Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer PC /Oder lieber Warten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuer PC /Oder lieber Warten?

    Hallo Zusammen,

    nach ca. 5 Jahren würde ich mir gerne mal wieder ein neues System gönnen, damit ich meinem Bruder mein altes Setup vermachen kann, da er unbedingt einen neuen PC braucht :)

    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sich das nach aktuellem Stand lohnt, da ja im Juli ja die 3er Generation der Ryzen rauskommt. Würde sich es lohnen direkt ab Release sich einen 3er-Gen-CPU zu gönnen, oder ist es sinnvoller von der aktuellen Generation eines der höheren Modelle zu nutzen?

    Budget wäre für mich bis ca. 1500 möglich. Muss aber natürlich nicht voll ausgeschöpft werden. Als Monitor nutze ich einen 27 Zoll FHD, 144Hz, Free-sync. Gespielt werden Sachen wie:
    - CS:GO
    - DOTA2
    - Forza Horizon 4
    - Anno 1800
    - PUBG
    - u.v.m.

    Aktuell nutze ich:
    Intel Core i5 4690k;
    Mainboard: ASRock Z97 Pro3
    RAM: Ballistix 2 x 4GB DDR3-1600
    Inno3d GTX970

    Angepeilt hätte ich natürlich eine Jolzi-Liste:
    https://geizhals.de/?cat=WL-123813

    Zusammenfassung:
    Neuer PC wird benötigt entweder im Juni, oder Juli. -> Wann Kaufen? -> Juni/Juli? -> 3. GEN Ryzen, oder 2. GEN Ryzen? Oder gar Intel?

    Vielen Dank im Voraus! :)


    #2
    Wo kommst du denn an die Leistungsgrenzen bzw. wozu willst du überhaupt upgraden?
    Habe selbst den 4670k und der läuft minimal übertaktet und in etwa so wie deiner vom Takt her und der langt für vollkommen alles.

    Das einzige was bei dir neu könnte wäre die Graka. Wenn du den Prozessor noch moderat übertaktest hält die CPU locker noch 2-3 Jahre bis es wirklich "not an Mann" sein würde.

    Es sei denn du machst irgendwelche Sachen die tatsächlich von der besseren Multicore-Performance profitieren würden.

    Wenn dann würde ich noch etwas warten, gebenenenfalls fallen die Preise noch etwas.
    2nd Gen macht nicht wirklich Sinn als Upgrade.

    Kommentar


      #3
      Ist die CPU übertaktet? Was limitiert in den Spielen?

      Generell gilt: Benchmarks der R3000er abwarten. Macht aktuell keinen Sinn was zu empfehlen.

      Kommentar


        #4
        GPU kann man jetzt schon kaufen. je nach Budget 2070/Vega64 bzw 2060/vega56.

        Wenn du dann noch nicht völlig zufrieden bist, kann man noch den neuen Ryzen abwarten. Die Grakas dürften aber schon gut spürbar in der leistung sein.

        Kommentar


          #5
          Komm zwei Wochen vor dem Kauf nochmal wieder.. Zen 2 würde ich defninitv noch abwarten. Wie Meeep schon sagte, Vega64 könnte man jetzt schon kaufen und den Rest dann später.

          Kommentar


            #6
            Danke schonmal für die Rückmeldungen!

            Ich hab mich vermutlich ein bisschen missverständlich ausgedrückt. Der eigentliche Hintergrund ist, dass ich meinem Bruder was Gutes tun möchte, da er auf einem Setup zockt was mittlerweile 10 Jahre alt ist.

            Deshalb bräuchte ich dann ein komplett neues Setup, damit er so schnell wie möglich an was Neues rankommt. Ca. nen Monat könnte man noch überbrücken, aber dann bräuchte er definitiv was neues.

            Kommentar


              #7
              Hallo nochmal!

              Ich würde dann gerne jetzt zuschlagen und ein komplett neues Setup bestellen wollen.

              Würde gerne die 1450er Liste von Jolzi nehmen als Grundlage -> https://geizhals.de/?cat=WL-123813

              Den CPU würde ich dann gegen den Ryzen 7 3700X austauschen.
              1. Frage -> Das MainBoard kann ich drin lassen, wenn ich das BIOS Upgrade draufhaue, richtig? Oder gibts hier ne sinnvollere Alternative?
              2. Frage -> Brauche ich den Macho-CPU Kühler noch? Mir wurde gesagt bei dem Ryzen soll ein ziemlich starker mit dabei sein?
              3. Frage -> Reicht das Netzteil so aus was in der Liste drin ist?

              Besten Dank für Eure Hilfe!! :)

              Kommentar

              Lädt...
              X