Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spiele-PC <1000€

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Spiele-PC <1000€

    Hallo zusammen,

    ein Arbeitskollege hat sich folgendes als "Gaming"-Rechner zusammengestellt:

    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit
    512 SSD
    600W BeQuiet! Netzteil
    Gigabyte Z390 M Gaming Motherboard
    CoolerMaster 120mm Wasserlühlung
    Aerocool Shard, Tower-Gehäuse
    Intel Core i5 9600K
    6GB KFA2 GeForce RTX 2060 1-Klick OC Aktiv PCIe 3.0 x16

    Seine Anforderungen:
    - <1000€
    - auch Toptitel in >FullHD (kein 4K) absolut flüssig spielen
    - Wasserkühlung möchte er unbedingt behalten

    Ich habe den Daumen vorerst draufgehalten um zu Fragen, was ihr von der Liste haltet?
    - Gibt es Einsparpotenzial?
    - Welche Komponenten austauschen und gerne auch warum?

    Benötigt ihr noch irgendwas für ein vollständiges Anforderungsprofil?

    Vielen Dank!
    Luke

    #2
    Dumme Frage, bin aktuell nicht up2date und schau mich auch wieder nach nem Rechner um. Welche Spiele fordern aktuell überhaupt ne Graka wie die 2060?

    Kommentar


      #3
      Würde einen höherwertigen Tower verbauen..1000 Euro und spart am Gehäuse...dagegen könnte man bei der CPU Kühlung Geld einsparen, ohne Leistungsverlust. Dark Rock von Bequiet wäre da eine sehr gute alternative. Aber gut... wenn er unbedingt Wasserkühlung will, soll er sie halt behalten...

      Warum ein teureres Gehäuse? Das behält in der Regel am längsten und gute Gehäuse haben eine höher wertige Verabeitung, was dem Luftstrom dient (bessere Kühlung und leiser) und auch die Verkabelung sieht dann immer sehr viel besser aus. Wenn er darauf keinen Wert legt, kann er beim Gehäuse bleiben.

      Rest ist so in Ordnung, beim Netzteil geh ich mal von einem Pure Power 11 aus.

      Kommentar


        #4
        1440p oder nur FullHD?

        Hatte zum Test erst die 2060 drin aber war nicht zufrieden und habe dann die 2070 genommen.

        Kommentar


          #5
          Den 9600k gibts bei Alternate grade im Angebot für 229€ Günstiger wirst du den in nächster Zeit nicht bekommen :D
          https://www.alternate.de/Intel/Core-...oduct/1479481?

          Kommentar


            #6
            Die Wasserkühlung würde ich nicht verbauen

            Kommentar


              #7
              Zuerst einmal vielen Dank!
              Ich gebe das so weiter.
              Vielleicht hat ja noch der ein oder andere Erfahrungen mit der besagten Hardware
              und vielleicht schaffe ich es, ihm die Wasserkühlung auszutreiben.
              Könnt ihr mir hierfür vielleicht ein bisschen Argumentationsfutter geben?
              Warum Wasserkühlung ja/nein, worauf ist zu achten.

              Kommentar


                #8
                https://www.youtube.com/watch?v=23vjWtUpItk

                Das ist wohl das beste Argument, wenn er kein Custom watercooling betreibt, sind gute Luftkühler besser

                Kommentar


                  #9
                  Die o.g. Liste passt nicht zusammen. 9600k overkill für eine 2060, zudem ist das Budget begrenzt.

                  Eher 2600(x)
                  B450 Board
                  16gb 3200er
                  RTX 2070

                  Wäre die bessere Alternative, falls er vorhat das System länger als zwei Jahre zu benutzen

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X