Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Last Of Us Part II

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Bin mit dem Spiel jetzt durch und kann die Kritiken einfach nicht verstehen. Für mich ein 9/10 Spiel.

    Kommentar


      #47
      Muss auch sagen, so eine emotionale Achterbahnfahrt habe ich in einem Videospiel schon lange nicht mehr erlebt. Red Dead Redemption 2 fand ich auch schon intensiv in seinem Umgang mit den Charakteren, aber The Last of Us 2 hat das schon so ziemlich auf die Spitze getrieben. Ich fand's krass zu sehen wie stark ein Videospiel sein kann, wenn man es schafft mehrere Pespektiven zu beleuchten.

      Am Ende fühlte ich mich schon sehr emotional ausgelaugt und vom Game "sitzen gelassen", ich hatte das Gefühl es schlägt mir permanent in die Fresse, ohne dass ich mich so richtig davon erholen kann. Für mich in seiner Gesamtheit aller seiner Teile schon irgendwie ein Meisterwerk, aber es war auch irgendwie sehr schwer zu ertragen, weil man Entscheidungen mittragen musste mit denen man oft so gar nicht einverstanden war.

      Kann natürlich verstehen dass viele sagen ein Spiel sollte interaktiver sein und die Entscheidungen des Spielers mehr mit einbeziehen, aber das wäre bei der Story wohl nur sehr schwer möglich gewesen, ohne die Story dabei zu opfern. Ich glaube dass der Zwang den das Spiel ausgelöst hat zum Großteil überhaupt erst dazu beigetragen hat wie sehr einen das Spiel emotional fordert. Das Game wird wohl sicherlich noch einige Zeit in meinem Kopf rumschwirren, das hat es aufjedenfall geschafft und ich denke mal, das ist schon ziemlich positiv.

      Kommentar


        #48
        Würde ich genau so unterschreiben :)

        Kommentar


          #49
          ich bin denke ich knapp über die hälfte beim abby teil durch.

          kritik kann ich wirklich überhaupt nicht mehr nachvollziehen.

          Spoiler: 
          der brutale tod mit folter von joel ist nachvollziehbar, die charakterentwicklung von elli und abby sauber ausgearbeitet und nicht cheap. für mich ist keine der beiden hautpersonen böse (aber mit sicherheit auch nicht "gut"), genauso wenig war es joel.


          story, welt, atmosphäre, grafik, sound, und auch selbst das waffenhandling find ich super.
          gameplay ist aber etwas repetitiv, aber durch die gute atmosphäre werde ich bei laune gehalten
          Zuletzt geändert von so4p; 15.07.2020, 10:43.

          Kommentar


            #50
            spiele das spiel zwar selber nicht, habe aber mal einen teil deines posts in einen spoiler gepackt. ;)

            Kommentar


              #51
              Habe es jetzt auch durchgespielt und muss sagen, es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle...
              Fand es echt gut gemacht. Aber Schade, dass der Sprung vom ersten Teil nicht so groß ist, was die Neuerungen angeht.

              Man findet nach wie vor die gleichen Gegenstände und auch die Skills sind nicht gerade wirklich brauchbar.
              Mich hätte es gefreut, wenn die gegnerischen Monster/Menschen mehr in der Welt "leben". Also nicht nur strikt ihre Waypoints ablaufen, sondern sich nach belieben durch die Level/Welt bewegen. Das würde das Gameplay schwieriger und interessanter machen.

              Spoiler: 
              Das Ende fand ich krass. Allgemein wie man physisch die Charaktere leiden lässt ist teilweise zu hart. Und warum muss Abby ihr die Finger abbeisen?? :D Irgendwann in Teil 4 fehlt ihr der halbe Körper :D
              Das Dina nicht auf sie wartet, war klar. Ist halt kein Spiel mit Happy End.

              Kommentar


                #52
                So, bin jetzt durch.

                bin weiterhin begeistert von der Story und Atmosphäre. Glaube nach Mafia 1 das Spiel, dass mich bei diesen beiden Elementen so richtig mitnimmt

                Kommentar

                Lädt...
                X