Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Resident Evil 3 - 3. April 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Resident Evil 3 - 3. April 2020



    Capcom hat im Rahmen der State of Play-Ausgabe von Sony den ersten Trailer zu Resident Evil 3 Remake enthüllt. Im Video erhalten Fans unter anderem einen Blick auf den neuen Look von Jill Valentine, die bei der Flucht aus Raccoon City von der Biowaffe Nemesis gejagt wird. Auch Project Resistance wird als Multiplayer-Erweiterung direkt im Spiel enthalten sein. Resident Evil 3 Remake erscheint am 3. April 2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

    https://www.pcgames.de/Resident-Evil...-mehr-1339012/
    https://www.eurogamer.de/articles/20...m-3-april-2020
    https://www.tvmovie.de/news/resident...uendigt-109150

    #2
    Yeah, freu mich drauf! Auch wenn ich immer noch RE2 Remake spielen muss :)

    Kommentar


      #3
      geiel !!! dann kommts also doch :) hatte vor kurzem noch probiert die gamecube version per dolphin zu emulieren, hat aber rumgezickt mit audio stottern etc. hab ich richtig bock drauf

      Kommentar


        #4
        Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
        Yeah, freu mich drauf! Auch wenn ich immer noch RE2 Remake spielen muss :)
        same.
        und zu meiner schande hab ich das spiel sogar schon weil es das anfang des jahres gratis zu meiner grafikkarte dazu gab x(

        Kommentar


          #5
          Der 2. Teil war eigentlich ganz cool, bin aber generell nicht so der Fan von diesen Survival-Horror-Spielen wo man unheimlich auf seine Ressourcen achten muss. War schon im 2. Teil sehr dazu geneigt, die Zombies immer nur umzuschießen und mit dem Messer zu killen, das nimmt mir persönlich immer etwas den Spielspaß (weil's ewig dauert und sich idiotisch anfühlt) und auch Mr T./die Licker fand ich etwas nervig und dumm umgesetzt (gehen in bestimmte Türen einfach nicht rein fast schon Slapstick mäßig)

          Weiß deshalb noch nicht, ob ich mir den 3. Teil auch kaufen soll. Technisch war der 2. Teil gut umgesetzt (Grafik, Sound, Trefferfeedback etc.), aber irgendwie merkte man schon, dass eigentlich ein uraltes Spiel drin steckt.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Ruhrpott Griller Beitrag anzeigen
            geiel !!! dann kommts also doch :) hatte vor kurzem noch probiert die gamecube version per dolphin zu emulieren, hat aber rumgezickt mit audio stottern etc. hab ich richtig bock drauf
            Geil. Freu mich darauf! Wir auf jeden Fall gekauft. Hab ja gehofft der 2te Teil bekommt noch ein cooles Add On.

            RE3 gibt es auch als PC Version. Findet man relativ schnell wenn man danach googelt . Musst halt evtl. kurz mal Virenscanner drüber laufen lassen. Spar dir aber irgendwelche Hi-Res Packs, haben bei mir gar nichts gebracht.

            Kommentar


              #7
              Das Remake von Resident Evil 2 war eins der besten Spiele des letzten Jahres - aber wird Resident Evil 3 ebenso gut? Wir haben das neue Remake bei Capcom angespielt und glauben: Fans des Vorgängers täten gut daran, ihre Erwartungen zu senken.



              Mehr Action und schnelleres Gameplay
              Zuletzt geändert von BVLGARI_-; 25.02.2020, 16:42.

              Kommentar


                #8
                Endlich geht dann mit Resi 3 das Spielejahr 2020 los :D

                Kommentar


                  #9
                  Naja, seine Kritik, dass man die Erwartungen "senken solle", entschaerft er ja gleich etwas spaeter im Video selber. Das Gameplay ist ja genau wie damals, aber halt eben nicht das von RE2. Deshalb war es auch damals schon nicht ganz so beliebt. Etwas sinnfrei, dass nun hier als Copy/Pasta reinzubuttern. So geht man davon aus, dass die Umsetzung generell vermurkst wurde.

                  Habe RE 1-3 noch alle auf der ersten PS gedaddelt und freue mich deshalb auch wieder ueber dieses Remake. Habe RE3 zwar auch genau aus dem Nemesis-kommt-mal-eben-durch-die-Wand-und-folgt-dir-durch-10-Tueren Gruenden nur 2 mal durchgespielt (oooooh, RE1 und RE2 dafuer viiiiieeel oefter), aber es war halt Teil des Games. Dafuer kann ich noch heute um die Ecke kommen und "Staaaaaaarrrrsssss, STAAAAARRRRRRRSSSS!" rufen und ich kenne Leute, die zusammen zucken :)

                  Laeuft also bei RE3:Reforged (NICHT SO WIE BEI PIZZARD :P )
                  Zuletzt geändert von CPCracker; 25.02.2020, 17:40.

                  Kommentar


                    #10
                    gibt es egtl. den Mercenaries Modus wieder?

                    Kommentar


                      #11


                      Gibt es mehrere Kampagnen oder B-Sides?
                      Resident Evil 3 bietet nur die Kampagne mit Jill und Carlos, die abwechselnd spielbar sind. Auch B-Sides, welche die Geschichte leicht verändern, gibt es hier nicht. Über alternative Enden können wir aktuell noch keine Auskunft geben, werden die Information aber später nachreichen.
                      Die größten Neuerungen zum PS1-Original:

                      Fehlende Türanimationen: Die langatmigen Ladebildschirme entfallen. Generell gibt es keine Ladezeiten mehr im Spiel.
                      Neues Speichersystem: Speichern ist jetzt auf allen drei zu Beginn freigeschalteten Schwierigkeitsgraden an Schreibmaschinen ohne den Einsatz von Farbbändern jederzeit möglich. Zudem speichert das Spiel an bestimmten Stellen automatisch.
                      Perspektivwechsel: Die statischen Kameraperspektiven gehören der Vergangenheit an. Gesteuert werden Jill und Carlos aus der Verfolgerperspektive
                      Ihr seid fast nie sicher: Gegner können euch durch Türen hinweg verfolgen. Seid ihr unvorsichtig oder erregt durch Lärm zu viel Aufmerksamkeit, kann es gut sein, dass ein Zombie durch die Tür stapft.
                      Geänderte Handlung: Capcom hat sich bei der Erzählung nicht eins zu eins ans Original gehalten, weswegen auch Fans des Klassikers noch Neues erleben.

                      https://www.gamestar.de/artikel/resi...w,3356072.html
                      Zuletzt geändert von BVLGARI_-; 30.03.2020, 16:21.

                      Kommentar


                        #12
                        Hab es jetzt durch, leider ein bisschen zu kurz für meinen Geschmack, ansonsten ähnlich gut wie das Remake des Zweiten

                        Kommentar


                          #13
                          Ja leider echt kurz. Zuviel Action. Nemesis nervt einfach mit der Zeit. Vermisse die ruhigen Momente die Resident Evil 1-3 (Orginal) noch hatten. Und ständig die Cutscenes...
                          Ansonsten aber schon ok. Man hat ja leider sonst nix was in die Richtung geht.

                          7/10
                          Reicht dann auch, würde in einem Jahr nicht erneut 60€ für ein "neues" Remake ausgeben.

                          Mein Traum wäre ein neuer Teil mit Steuerung, Kamera und Grafik wie RE3R, aber im Pacing von Teil 1 Orginal mit ähnlichem, aber anderem Schauplatz. Von mir aus Storytechnisch ein kompletter Reboot.
                          Keine Ahnung Castle in England mit Dorf Polizisten als Protagonist.

                          Kommentar


                            #14
                            Bin seit Ewigkeiten Fan der Serie und habe bis auf einige Sidegames alle gespielt.

                            RE3 Remake ist genau wie RE2 Remake sehr unterhaltsam zu spielen. Die Grafik ist absolut fantastisch und hat mich schon beeindruckt.
                            Aber wie viele habe ich auch bissl was zu meckern.
                            Das Spiel ist tatsächlich kein Survival Horror mehr, sondern ein reines Action game. Zu viel Munition, zu wenig Item swapping und zu viele lineare Spielverläufe. Absurd wie schnell Raccoon City am Anfang auch direkt wieder vorbei ist. Der Spieler wird viel zu schnell durch die einzelnen Abschnitte bugsiert.

                            Keine Rätsel, 2-3 die wirklich lahm sind und auch der letzte Depp nach paar Versuchen raus hat.

                            Nemesis ist ebenso ein Witz. Legt der Spieler sich mit Nemesis gar nicht an, dann sind die Verfolgungsjagden am Anfang jeweils nach paar Sekunden weglaufen wieder vorbei. Der Rest sind öde Cutscenes (von denen RE nie gelebt hat) und Bosskämpfe (die extrem einfach sind.. weglaufen schießen dodgen repeat) Re2 Remake und sogar das original waren hier weitaus besser. Wenigstens ist in RE3 Nemesis nicht IMMER an den exakt gleichen Orten erschienen. RE3 war damals einer der härtesten und auch nervenaufreibenden Teile (solange man nicht immer wegläuft). Für Veteranen kommt ja nur in Frage, Nemesis in jeder Begegnung zu besiegen und das war damals schon sehr schwer.

                            Gut gelungen sind die menschlichen Charaktere von Jill über Carlos bis zu Michail. Sowohl optisch, als auch Sprachausgabe. Jill hat einige coole Momente wie in RE3 damals.

                            Der Umfang ist natürlich lächerlich gering. War in unter 5 Stunden durch und bin keineswegs durch das game gerushed.

                            Mir fehlen die Hubwelten mit Backtracking. RE1 und RE1 Remake waren damals der meister des Faches, wo der Spieler bis zum Labor ständig zurück ins Mansion musste. RE3 Remake fühlt sich trotz der Grafik, trotz der Inszenierung so verdammt klein an.

                            Also es hat sehr viel Spass gemacht RE3 Remake zu spielen, aber es war zu schnell vorbei und kommt nicht ans Original heran. Das hatte bessere Rätsel, war länger (!) und hatte einen exponentiell höheren Wiederspielwert.

                            Glaub, das ist hier der klassische Fall für verschenktes Potenzial und ebenso für einen zu schnellen Entwicklungszyklus. Zum Glück nur halben Preis bezahlt ^_^

                            Natürlich muss auch erwähnt werden, dass Jill hier einfach extrem was aushält und in den Cutscenes 50 mal hätte sterben müssen. Das stört schon ein wenig, wenn man den Survival Horror Anspruch hat. Dass Jill diese Railgun in den Händen hält (die locker nach ü100kg aussieht) und beim schießen der Boden unter ihr knackt, aber sie die Knarre festhält ... ist einfach zu viel des Guten. In Survival (!) spielen müssen die Charaktere angreifbar und verletzlich sein, nicht Arnold Schwarzenegger Style.

                            Auch die eine Szene mit Carlos im Krankenhaus hat mich sehr an RE Revelation erinnert... und das nicht im Guten. ;(

                            Also tl:dr: gutes spiel, unterhaltsam, tolle Optik, aber sooo viel verschenktes Potenzial und der Umfang ist ne Frechheit. Wartet auf nen Sale oder so.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X