Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

US Politik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    selbst wenn er gewinnt, wird er wohl kaum eine positive politik für die bevölkerung machen, sondern höchstens für einige wenige teile.

    aber hauptsache eine ebenfalls korrupte frau als vp. wurde auch zeit!!!!111 das ist der progress, den ich mir vorstelle und der benötigt wird.

    Kommentar


      die aktuellen ergebnisse kannst du nicht bewerten ohne corona miteinzubeziehen. es ist doch offensichtlich, dass sich der allgemeine wähler derzeit nach stabilität sehnt. system change auf der einen oder trump auf der anderen seite sind dann andere kaliber als ein ehemaliger vp unter obama - egal wie oft torro dessen "demenz" noch erwähnt.

      Kommentar


        Kann bitte einer gucken, ob Keira ok ist?
        Apart from Biden and Sanders, Gabbard outlasted all of her Democratic rivals.

        Kommentar


          Zitat von michi Beitrag anzeigen
          die aktuellen ergebnisse kannst du nicht bewerten ohne corona miteinzubeziehen. es ist doch offensichtlich, dass sich der allgemeine wähler derzeit nach stabilität sehnt. system change auf der einen oder trump auf der anderen seite sind dann andere kaliber als ein ehemaliger vp unter obama - egal wie oft torro dessen "demenz" noch erwähnt.
          Dir ist klar, dass das derzeitige Gesundheitssystem der USA nicht ansatzweise dafür aufgestellt ist, mit dem Coronavirus umzugehen? Wenn die Tests oder Behandlung in einem auf Profit gepolten System mehrere Hundert oder Tausend Dollar kosten und sich die Hälfte des Landes einen solchen Notfall nicht leisten kann, gehen die nicht zum Arzt. Es würde deren finanziellen Ruin bedeuten. Auf diese Art wird sich das Virus mehr oder weniger unkontrolliert verbreiten.

          medicare4all wäre das einzig richtige und notwendige. Stattdessen hat man neben den ganzen Kosten noch zusätzlich verwaltungstechnische Hürden (zu welchem Doktor kann man mit welcher Versicherung gehen), die es bei medicare4all nicht geben würde. Das wird den Wählern aber natürlich nicht erklärt. Genauso wenig wie der kognitive Verfall Bidens, daher wird er von den ganzen Fernseh-Guckern auch gewählt.

          Kommentar


            Zitat von Stone Beitrag anzeigen
            Kann bitte einer gucken, ob Keira ok ist?
            bin gerade echt hart getriggert

            Kommentar


              @torro: ich habe nichts bewertet, sondern beschrieben. ich zähle mich auch zu den bernie-sympathisanten, gerade was die gesundheitsversorgung angeht, jedoch verstehe ich ebenso menschen, die sich von der ungewissheit eines system changes abschrecken lassen. dein erster absatz ist quasi die begründung dafür.

              Kommentar


                Na klar ist m4all das bessere System theoretisch um mit der Krise umzugehen. Besorgte Buerger sehnen sich aber (leider) eher nach jemanden, der ihnen das Gefuehl gibt in der Lage zu sein die Krise zu bewaeltigen. Und da glaube ich punktet Biden, weil er als VP eben angeben kann, dass er sich mit solchen Krisen auskennt (Ebola) und auch in dieser Hinsicht mit Obama schon gute Politik gemacht hat. Die meisten in der Krise wollen keine oberlehrerhafte Erklaerung ueber die Vorteile eines Gesundheitssystems, das in dieser Krise sowieso keine Rolle spielen wird, weil es zu lange dauert es umzusetzen.

                Angenommen Bernie wird Praesident: er dann erst 2021 im Amt, dann wird das ganze erstmal diskutiert im Congress, dann gehen Suedstaaten zum District Court ( 5 und 11 circuit), dann zum SCOTUS. Im schlimmsten Fall kommt dann noch ein restraining order gegen die Regierung am Anfang des Verfahrens, dann ist das ganze eh erst 2022-23 durch.

                Kommentar


                  https://twitter.com/haydentank/statu...98627328937984

                  Also wenn das nicht der Kandidat sein soll, der Trump besiegt, dann kann es niemand anders sein! Einfach on fire, der Joe!

                  Kommentar


                    kann mir gut vorstellen, dass biden zurückzieht und auf dem "parteitag", wie auch immer der in coronazeiten aussehen wird, irgend ein anderer kandidat nominiert wird (kamala, warren, cuomo?).

                    biden hat seine aufgabe wahrscheinlich erfüllt und bernie geschlagen und der parteiführung die nötigen delegierten besorgt (erst recht im zweiten wahlgang).

                    ganz lustig, wenn man sich erinnert, wie bernie gelöchert wurde, wie er seine milliardenprogramme bezahlen will.

                    und jetzt werden über nacht mit zentralbankbillionen die investmentfonds und aktionäre der großen unternehmen gerettet.
                    der boeing chef bettelt erst wochenlang und jetzt sagt er, wenn der staat dann anteile am unternehmen bekommt, will er das geld nicht. :D

                    sozialismus für milliardäre, freier markt für den pöbel.

                    das ist also diese unternehmerische verantwortung, von der man immer hört...
                    Zuletzt geändert von BoLo; 25.03.2020, 18:33.

                    Kommentar


                      der bekommt halt echt nicht 2 sätze gerade raus ohne zu stammeln oder irgendwas unverständliches zu babbeln...

                      wird bestimmt echt so sein wie es BoLo sagt... traurig traurig

                      Kommentar


                        Finde es unglaublich, wie schwer es für manche ist zu akzeptieren, dass die demokratischen Wähler lieber einen Biden als einen Sanders haben wollen. Immer muss es eine große Verschwörung sein, immer muss irgendein großer Plan im Hintergrund laufen, immer ist Bidens Implosion gleich um die Ecke.
                        Ist halt echt ein religiöser Kult.

                        Kommentar


                          wenn du mir noch aufzeigen könntest, wo jemand das nicht akzeptiert?

                          wir können es eben nicht nachvollziehen, aber das ist ein unterschied.

                          was ist politik für dich? es wird gewählt und dann sollen wir vier jahren die schnauze halten?

                          politik geht auch nach den wahlen weiter:
                          biden ist immer noch dement, bernie wäre immer noch der bessere kandidat und die demokratische parteiführung ist immer noch ein korrupter sauhaufen, der alles tun wird, um einen linken kandidaten zu verhindern.

                          wer weiß, was der parteitag bringt...
                          vielleicht lässt sich auch hillary nominieren, weil sie sich im november noch mal demütigen lassen will.
                          Zuletzt geändert von BoLo; 25.03.2020, 18:59.

                          Kommentar


                            Zitat von BoLo Beitrag anzeigen
                            wenn du mir noch aufzeigen könntest, wo jemand das nicht akzeptiert?
                            Ist das dein Ernst? Soll ich dir den Post raussuchen, wo Torro dem DNC Wahlfäschung vorwirft? Außerdem hab ich ja 3 Beispiele im gleichen Post geschrieben.

                            was ist politik für dich? es wird gewählt und dann sollen wir vier jahren die schnauze halten?
                            Deine Strohmänner machen Torro sicher stolz.

                            biden ist immer noch dement
                            OK, Dr. BoLo
                            bernie wäre immer noch die bessere kandidat
                            Dafür gab es in den 3 Jahren seit Trumps Wahl keinerlei Anzeichen. Im Gegenteil, moderate Kandidaten haben das Repräsentantenhaus und mehrere Gouverneurschaften gewonnen, während die Justice Dems mit 30 Kandidaten keinen einzigen Sitz von einem Rep gewonnen haben. Ein Corbyn ging unter. Zwei mal. Sanders steht in Umfragen schlechter da.
                            und die demokratische parteiführung ist immer noch ein korrupter sauhaufen, der alles tun wird, um einen linken kandidaten zu verhindern.
                            Mir schon klar, dass "korrupt" und "will keinen Sozialisten" für dich das Gleiche sind. Tatsächlich führte Biden seit einem Jahr die Vorwahlumfragen deutlich an, unterbrochen nur vom ach so repräsentativen Iowa-Caucus.
                            Da ist es übrigens schon wieder: Sanders, der wahre Kandidat des Volkes, verliert nur weil die dunklen Strippenzieher es verhindern.
                            Zuletzt geändert von Stone; 25.03.2020, 19:04.

                            Kommentar


                              also wenns dir nicht darum geht, dass wir ruhe geben, was willst du uns denn dann eigentlich mitteilen? sollen wir den thread zu machen, jetzt wo der kandidat ja mehr oder weniger feststeht?

                              du kannst gern mit uns über joe bidens gesundheitszustand reden aber ich werd sicher nicht damit aufhören, nur weil du das willst.

                              zu dem video da oben ansich hast du dich zum beispiel noch gar nicht geäußert, sondern direkt den poster kritisiert.

                              also mir macht das sorgen, wenn das möglicherweise bald der mächtigste mann der welt ist. dir nicht?
                              Zuletzt geändert von BoLo; 25.03.2020, 19:12.

                              Kommentar


                                Ihr könnt reden, über was ihr wollt. Ich wollte euch nur meine Meinung dazu mitteilen. Tut mir leid, dass sie von deiner abweicht.

                                also mir macht das sorgen, wenn das möglicherweise bald der mächtigste mann der welt ist. dir nicht?
                                Nein. Aber ich bilde mir Meinung auch nicht durch twitter-Videos. Die wird mir Gott sei Dank durch die MSM diktiert.
                                Zuletzt geändert von Stone; 25.03.2020, 19:14.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X