Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

US Politik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die letzte Superwaffe des Establishments wäre dann ein Obama-Endorsement für Biden. Dann würde ich auch schwarz sehen für eine Bernie-Kandidatur.

    Kommentar


      Zitat von buffy Beitrag anzeigen
      Du sagtest folgendes:
      Ich denke für meinen Titel an dich "Mr. Hillary ist die bessere Kandidatin" bekäme ich also von politifact ein "mostly true"
      Du dachtest das vermutlich, weil du überschätzt hast, wie sehr sie Minderheiten anspricht und wie wettbewerbsfähig sie in den Swingstates ist.
      Mit anderen Worten, deine Zitate bestätigen meine Aussage.
      Offensichtlich habe ich Hillarys Stärke als Kandidatin gegen Trump überschätzt. Sie hat halt hauchdünn verloren und Trump erreichte die Zahlen, die ich ihm nicht zugetraut hatte. Weiß nicht, warum du da jetzt ein "lol, er fand damals Clinton besser als Sanders, lacht ihn aus" angebracht findest. Find ich immer noch, und nun? Soll ich auch jeden auslachen, der in Jeremy Corbyn den Heilsbringer sah?
      Aber so eine Metadiskussion ist hier sicher fehl am Platz.
      Zitat von Torro Beitrag anzeigen
      Ich finde die Anhäufung der Ungereimtheiten (auch mit Iowa), welche im Ergebnis sich immer gegen Bernie auswirken, einfach schon zu auffällig. Und ja, Exit Polls sind ungenau. Aber dass die offiziellen Ergebnisse dann so stark davon abweichen, kann ich das nicht mehr rational erklären.
      Es ist mittlerweile recht gut untersucht, dass Exit Polls systematische Fehler aufweisen, insbesondere zu viele junge Wähler beinhalten.
      New evidence that exit polls are a very flawed vehicle for doing post-election analysis.

      Kommentar


        jetzt werden sie tulsi sicher nicht auf die bühne lassen.

        kamala harris weint erstmal wieder auf cnn rum, dass jetzt keine frauen mehr im rennen sind und warrens drop out zeigt, dass es immer noch probleme in die richtung gäbe. lul.
        Zuletzt geändert von alltookeira; 05.03.2020, 17:24.

        Kommentar


          im leben nicht. :D
          bernie wird joe's demenz nicht groß thematisieren, aber tulsi würde ihn zerstören.

          /edit

          https://www.motherjones.com/politics...primary-lines/

          wenn die usa ein südamerikanisches land mit linker regierung wären, wären schon ein paar kampfjets und seal-teams in der luft um "demokratie" zu verteilen.
          Zuletzt geändert von BoLo; 05.03.2020, 17:35.

          Kommentar


            Zitat von buffy Beitrag anzeigen
            Laut neuen Umfragen teilen sich Warrens Wähler fast gleich auf, 43 / 36 oder so. Also ich seh da weniger Verschiebung als bei Bloombergs Leuten, die sicher in größeren Zahlen zu Biden gehen.

            Gehe auch nicht davon aus, dass von Warren noch ein Endorsement kommt. Und wenn, dann für Joe.
            das sind die absolute zahlen, oder?

            höhöhö

            Kommentar


              Ich glaube, dass das Rennen durchaus noch knapp werden könnte, wenn es morgen oder übermorgen eine Debatte geben würde. Die nächste ist aber erst nach dem wichtigen nächsten Wahltermin. Ich sehe da wenig Gründe, warum nächste Woche nicht Biden seine Führung ausbauen sollte. Und dann ist er vermutlich zu weit weg, selbst wenn er bei der Debatte schlecht aussehen sollte.

              Kommentar


                man kann's meiner meinung nach überhaupt nicht vorhersagen. wer weiß, wann welcher dreck aus den vergangenheiten der beiden - insbesondere biden - herausgekramt wird und in den medialen durchlauferhitzer kommt. ich denke nicht, dass die wähler der demokraten über fehltritte bidens derart hinwegsehen würden, wie es bei den republikanern der fall ist.
                das corona-ding und alles was daran hängt, ist eine weitere variable.

                Kommentar


                  Zitat von BoLo Beitrag anzeigen
                  im leben nicht. :D
                  bernie wird joe's demenz nicht groß thematisieren, aber tulsi würde ihn zerstören.

                  /edit

                  https://www.motherjones.com/politics...primary-lines/

                  wenn die usa ein südamerikanisches land mit linker regierung wären, wären schon ein paar kampfjets und seal-teams in der luft um "demokratie" zu verteilen.
                  Was lustig ist, denn in dem Bundesstaat, in dem eine Menge ausgewanderte Familien aus Kuba und Südamerika leben, sieht Sanders kein Land, weil diese Menschen es wohl irgendwie nicht gut finden, wenn der Kandidat einen Diktator preist, vor dem sie selbst geflohen sind. lul

                  Kommentar


                    Zitat von Nsch Beitrag anzeigen

                    Was lustig ist, denn in dem Bundesstaat, in dem eine Menge ausgewanderte Familien aus Kuba und Südamerika leben, sieht Sanders kein Land, weil diese Menschen es wohl irgendwie nicht gut finden, wenn der Kandidat einen Diktator preist, vor dem sie selbst geflohen sind. lul
                    Schau dir mal seine Interviews zu diesem Thema genau an.

                    Kommentar


                      Er ist FDP Wähler, inhaltlich große Auseinandersetzung kannste vergessen.

                      Bernie hat fast wortwörtlich das gleiche gesagt wie Obama. Obama hat allerdings auch Florida verloren gegen Clinton. Dann allerdings die eigentliche Wahl gewonnen, wenn auch sehr knapp.

                      Die ex Kubaner sind alle eher konservativ, die liegen so oder so nicht in der Wählerschaft von Bernie. Und Florida ist für progressive Kandidaten allgemein kaum zu gewinnen, da es die meisten alten Wähler hat.

                      Kommentar


                        hey hey hey, da fühl ich mich als verlegenheits-fdp-wähler auch angegriffen :D

                        https://twitter.com/KyleKulinski/sta...10080995422208

                        bildungsfernsehen der staaten

                        Kommentar


                          Zitat von alltookeira Beitrag anzeigen
                          hey hey hey, da fühl ich mich als verlegenheits-fdp-wähler auch angegriffen :D

                          https://twitter.com/KyleKulinski/sta...10080995422208

                          bildungsfernsehen der staaten
                          Einfach nur wow, hatte gehofft die nehmen den Tweet nur ironisch auseinander, aber die meinen es halt einfach komplett seriös

                          Kommentar


                            Zitat von alltookeira Beitrag anzeigen
                            hey hey hey, da fühl ich mich als verlegenheits-fdp-wähler auch angegriffen :D

                            https://twitter.com/KyleKulinski/sta...10080995422208

                            bildungsfernsehen der staaten
                            wtf???

                            Kommentar


                              wow :D

                              Kommentar


                                Zitat von alltookeira Beitrag anzeigen
                                hey hey hey, da fühl ich mich als verlegenheits-fdp-wähler auch angegriffen :D

                                https://twitter.com/KyleKulinski/sta...10080995422208

                                bildungsfernsehen der staaten
                                Man könnte ja die Steuern für die Reichen erhöhen um die ärmeren zu entlasten, aber ich glaube dass ist zuviel Kommunismus

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X