Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

US Politik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das wird doch gerade untersucht, wie kannst du dir dann da so sicher sein? Weil dann deine Narrative bezueglich der DNC in sich zusammenbricht?

    Kommentar


      Zitat von arcana
      Das wird doch gerade untersucht, wie kannst du dir dann da so sicher sein? Weil dann deine Narrative bezueglich der DNC in sich zusammenbricht?
      Comey hat bei der Anhörung selber gesagt, dass er sich zu 100% sicher sei, dass das Wahlergebnis nicht durch russische Hacker (im Sinne von manipulierter Wahlmaschinen) beeinflusst wurde. Die einzige mögliche Rolle Russlands wären die DNC Leaks von Wikileaks. Und selbst das ist nicht bewiesen. Die Rolle Russlands wird massiv überschätzt. Es gab so viel Mist in den Medien: Trump hat sich von russischen Nutten anpinkeln lassen, Trump ist Putins Bitch, Trump ist erpressbar, blabla. Trump hat Kontakt zu Russland gehabt, er hat vertrauliche Infos rausgeplappert und ja, auch wirtschaftliche Interessen (wie in vielen anderen Ländern auch).
      Ich seh jedenfalls nicht, dass Trump Russland politische Gefallen als Gegenleistung für Putins Hilfe im Wahlkampf tut oder dass er sich erpressen lässt. Die Emails von der DNC mit ihren dreckigen Machenschaften wurden veröffentlicht. Und um davon abzulenken, haben die Demokraten laut "Russland!!" geschrien. Ich sehe noch keinen großen Skandal. Es wird die falsche Debatte geführt und die Hysterie dabei geht mir auf den Keks. Rachel Maddow kriegt in ihrer Show Rekordzuschauerzahlen - und redet zu >50% der Zeit über Russland und Trump.
      In der Zwischenzeit werden Sozialprogramme gekürzt, Umweltauflagen gekillt und ein Großteil des amerikanischen Volkes kann die Miete nicht zahlen, weil sie von ihrem Hungerlohn nicht leben können. Aber ja, berichtet bitte mehr über Russland und wann sie möglicherweise mit Trumps Team geredet haben. Ganz wichtig.

      Kommentar


        Komische Zusammenfassung der Comey Anhoerung; Ich habe es nicht so einseitig in Erinnerung. Ich stimme dir in vielen Bereichen zu, aber nicht bei der Einschaetzung, dass Verbindung von Trump zu Russland unwichtig seien. Vor allem die Begruedung, dass keine Verbindung besteh oder diese unwichtig sei, weil es bisher keine "politische Gefallen als Gegenleistung für Putins Hilfe im Wahlkampf" gegeben hat, ist nicht ueberzeugend.

        Die Berichterstattung ueber beide Ermittlungen sind wichtig und habe bisher auch nicht andere Themen verdraengt in den Medien. ACA repeal, Medicaid/Medicarfe, generell der Haushalt wurde alles diskutiert. Vielleicht nicht in der Berniesphaere und bei den "Journalisten" von theintercept.com, aber in der Oeffentlichkeit schon.

        Kommentar


          Comeys Aussage zu "Russlands Einflussnahme":
          https://www.youtube.com/watch?v=LxTYt_XXVP0#t=2h44m15s


          Ich finde schon, dass über viel Nebensächliches berichtet wird, sei es covfefe oder all der andere Quatsch, den Trump tweetet. Klar wird auch über seine executive orders und so berichtet, nur der Fokus stört mich. Trump hat zum Beispiel jetzt wieder Waffen im Wert von 12 Milliarden $ an Katar verkauft. Das geht in der ganzen Affäre um Russland und Comey unter, ist in meinen Augen aber wichtiger.

          Auf die Gefahr ins offtopic zu verfallen: Wieso sind es die "Journalisten" von intercept.com? Die machen einen großartigen Job, kp wieso du deren Professionalität in Frage stellst.

          Kommentar


            Zitat von Torro
            Comeys Aussage zu "Russlands Einflussnahme":
            https://www.youtube.com/watch?v=LxTYt_XXVP0#t=2h44m15s
            Ich interpretier das völlig anders als Jung und der andere Typ ( Jung ist meiner Meinung nach ein riesen Vogel, aber anderes Thema)..Comey sagt "no votes were altered" --> interpretiere ich so, dass keine Stimmen an irgendwelchen elektrischen Maschinen verändert worden sind und nicht so, dass die Wahl ohne russische Einflussnahme genau gleich ausgegangen wäre.

            Es KANN sein, dass Trump so oder so gegen Clinton gewonnen hätte, definitiv wissen können wir es nicht (mmn).


            edit: und dann auch noch dieser Hit gegen Ingo Zamperoni, oh man ! Ob man jetzt Thilo Jung oder Russia Today guckt, macht auch bald keinen Unterschied mehr

            Kommentar


              Wenn die ach so schlimme und dramatische Einflussnahme Russlands sich darauf beschränkt, dass sie Emails des DNC geleakt haben, in denen korruptes Verhalten offen gelegt wurde, dann ist es ziemlich billig, davon zu reden, dass Russland die Wahl gehackt haben soll. Diese Ausdrucksweise wird in den Medien häufig benutzt und lässt auf eine viel wesentlichere Rolle schließen. Das wird kritisiert und das ist in meinen Augen vollkommen richtig so.

              Dass die Amis sich darüber aufregen, ist schon lustig. Die USA haben in den letzten Jahren in etlichen Ländern USA-freundliche Regierungen unterstützt und teilweise demokratisch gewählte Führer ihres Amtes enthoben. Jetzt rumzuheulen, weil (eventuell) Dinge an Wikileaks weitergegeben wurden, ist einfach lächerlich. Genau daran den Erfolg von Trump festzunageln, ist erbärmlich und zeigt, wie wenig Selbstreflexion Clinton und Co. haben.

              https://en.wikipedia.org/wiki/United_States_involvement_in_regime_change#Cold_Wa r_era

              Kommentar


                Man darf die ganzen Bots und falschen Facebookaccounts nicht ignorieren, mit denen die Russen Einfluss auf die Meinungsbildung (auch bei uns) nehmen. Viele, gerade ärmere oder schlechter gebildete Leute holen sich ihre Nachrichten aus den sozialen Medien. Und sind dann auch dementsprechend anfällig, für das was dort diskutiert wird.

                Man muss nur heute mal die Kommentare unter Nachrichtenposts der großen Medien lesen. Da sind viele Accounts, die schon auf den ersten Blick nicht echt aussehen (wenig Interaktion mit Freunden, Bilder auf denen man schlecht zu erkennen ist etc.) und die eine streng rechte, (in den USA halt Trump, hier bei uns eben AfD, vorallem Anti-EU-) Propaganda fahren.

                Man sollte nicht unterschätzen, wie das wirkt, wenn man sich von seriösen Nachrichten vollkommen ausgeschlossen hat und sich nur in diesen Echo-Chambers bewegt. Nicht umsonst werden die seriösesten und anerkanntesten Zeitungen der Welt, die sich über Jahrzehnte durch investigativen Journalismus ausgezeichnet haben, mittlerweile als "Fake News" betitelt und lieber Fox News geglaubt....

                Kommentar


                  Newt Gingrich letzten Monat:


                  und heute auf Twitter:

                  Mueller is now clearly the tip of the deep state spear aimed at destroying or at a minimum undermining and crippling the Trump presidency. Mueller is setting up a dragnet of obstruction, financial questions and every aspect of Trump's life and his associates lives. very dangerous. The brazen redefinition of Mueller's task tells you how arrogant the deep state is and how confident it is it can get away with anything."

                  Republikaner.... ¯\_(ツ)_/¯

                  Kommentar


                    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/875701471999864833

                    Kommentar


                      Zu Torro fehlen mir schon irgendwie die Worte, du bist schon hart am schluchzen gewesen, als die DNC Clinton als Kandidat genommen hat. Wärst sicherlich auch einer dieser Demokraten gewesen, die Trump gewählt hätten, damit man dem DNC auch direkt eins reinwürgen kann.

                      Dein Whataboutism zum Thema Wahlintervention ist auch wieder genial. Glaube du solltest mal darüber hinwegkommen, dass nun mal Bernie einfach das Ding nicht geholt hat, so sehr ich es ebenso scheisse finde, aber das ist einfach nicht mehr Aktuell oder trägt auch nur im Kleinsten dazu bei, dem Zerstörungswahn der GOP & Trump entgegenzuwirken. Hast sicherlich auch bei den Anhörungen gejubelt, als es mal endlich wieder verzweifelte Hirnfürze der GOPs zum Thema Clinton gab, welche völlig am Thema vorbei waren.

                      Einfach nur traurig, wie der Hass auf die DNC dich einfach blind macht und selbst noch positives an Trump/GOP findest oder die Anschuldigungen Russland/Election/Trump/Trumpcampagin/Sessions/Flynn etc. klein zureden versuchst, macht mir echt Angst und unterscheidet sich immo nicht sonderlich arg vom "stupiden & blinden" GOP/AfD Wähler.

                      btt:

                      http://www.cnn.com/2017/06/16/politics/robert-mueller-special-counsel-lawyers/index.html

                      Follow the Money.

                      Kommentar


                        Zitat von krk
                        Zu Torro fehlen mir schon irgendwie die Worte, du bist schon hart am schluchzen gewesen, als die DNC Clinton als Kandidat genommen hat. Wärst sicherlich auch einer dieser Demokraten gewesen, die Trump gewählt hätten, damit man dem DNC auch direkt eins reinwürgen kann.

                        Dein Whataboutism zum Thema Wahlintervention ist auch wieder genial. Glaube du solltest mal darüber hinwegkommen, dass nun mal Bernie einfach das Ding nicht geholt hat, so sehr ich es ebenso scheisse finde, aber das ist einfach nicht mehr Aktuell oder trägt auch nur im Kleinsten dazu bei, dem Zerstörungswahn der GOP & Trump entgegenzuwirken. Hast sicherlich auch bei den Anhörungen gejubelt, als es mal endlich wieder verzweifelte Hirnfürze der GOPs zum Thema Clinton gab, welche völlig am Thema vorbei waren.

                        Einfach nur traurig, wie der Hass auf die DNC dich einfach blind macht und selbst noch positives an Trump/GOP findest oder die Anschuldigungen Russland/Election/Trump/Trumpcampagin/Sessions/Flynn etc. klein zureden versuchst, macht mir echt Angst und unterscheidet sich immo nicht sonderlich arg vom "stupiden & blinden" GOP/AfD Wähler.
                        Ein Post voller Unterstellungen und Provokationen, ohne auch nur ansatzweise auf meine Argumente einzugehen. Well played.
                        Nirgendwo feiere ich Trump oder hätte ihn gewählt. Du dichtest mir einfach irgendeinen Mist an. Info für dich: Man darf sowohl Trump scheiße finden, als auch die Medien und die Demokraten kritisieren. Ist kein Widerspruch. Und um dich zu beruhigen: Die Tatsache, dass Trump Comey gefeuert hat, weil dieser gegen ihn ermittelt hat, ist natürlich inakzeptabel (und auch aus taktischer Sicht total dämlich). Dass Trump als Präsident jetzt aber komplett unqualifiziert und untragbar ist, ist jetzt aber auch nicht erst seit dieser Aktion bekannt. Von daher spar ich mir meistens noch Kommentare dazu. Er ist ein Idiot und hat in dem Amt nix verloren.


                        Kommentar


                          http://www.zdnet.com/article/security-lapse-exposes-198-million-united-states-voter-records/

                          läuft

                          Kommentar


                            Zitat von Torro
                            Auf die Gefahr ins offtopic zu verfallen: Wieso sind es die "Journalisten" von intercept.com? Die machen einen großartigen Job, kp wieso du deren Professionalität in Frage stellst.
                            Stichwort: Reality Winner und wie sie sie geburnt haben. Erst der NSA beim request for comment eine original scan geben und dann per telefon bestaetigen, dass das dokument aus augusta (GA) gesendet wurde. Ich war sehr enttaeuscht, da ich die bisherige berichterstattung sehr gut fand, aber anscheinend hat die bravo eine bessere operative security als die.

                            Kommentar


                              lol die demokraten haben es echt geschafft die slam dunk wahl in georgia zu verlieren. zitat der republikanischen kandidatin im wahlkampf: “I do not support a livable wage”

                              Kommentar


                                Auf welchen planeten ist die wahl in georgia ein slam dunk für demokraten? Braucht mehr als ein milchbubi ohne profil damit ein demokrat dort eine chance hat lol.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X