Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

US Politik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von cRUNcherNO1
    Zitat von WC3Dead.Alive
    Stellt euch vor, dass die Trumps zukünftig eine etablierte politische Familie werden, eben so wie die Bushs oder Clintons...
    oder vllt wie die kennedys...
    Finde auch, dass man noch träumen dürfen soll. Anyway, war ne lange Nacht, ich wünsch euch was und man sieht sich im trash ~

    Kommentar


      Zitat von Muddy the Mudgolem
      Hätte zu viel Angst erschossen zu werden an seiner Stelle :/
      Hab ich mir auch schon gedacht

      Kommentar


        So viel Spass noch. Ein erinnerungswürdige (for better or worse) Nacht geht zu Ende.

        Kommentar


          also die machen so ein fass auf dass trump ihren sieg nicht anerkennen würde und jetzt das?
          super clinton, richtig großes kino

          Kommentar


            https://www.washingtonpost.com/graphics/politics/2016-election/campaign-finance/

            Ist schon bemerkenswert wie er es mit dem Budget geschafft hat und er von den Medien immer auseinander genommen wurde. Clinton hat natürlich auch ihr Fett wegbekommen. Aber es zeigt doch wie unzufrieden die Menschen sind. Viele verknüpfen mit Trump auch einen Weltuntergang. Es wird aber vergessen das der Kongress eine wichtige Rolle spielt also kann er Amerika nicht alleine "zu Grunde" richten.

            Kommentar


              Zitat von cRUNcherNO1
              also die machen so ein fass auf dass trump ihren sieg nicht anerkennen würde und jetzt das?
              super clinton, richtig großes kino
              Wasn nun los?

              Kommentar


                Clinton spricht heute Nacht nicht, da einige Staaten so eng sind

                Kommentar


                  Mit der wahrscheinlichen Wahl Trumps sind die politischen Systeme des Westens erledigt. Die NATO wird formal fortbestehen, ist aber faktisch ausgehöhlt. Niemand wird sich ernstlich auf ein erratisches Amerika verlassen.

                  Die EU wird diese politischen Schockwellen nach all den Krisen vermutlich nicht unbeschadet überleben. Die feuchten Träume aller Alternativen können ernsthaft wahr werden. Der von Normen, Regeln und Anstand befreite postfaktische Hass zermalmt alles.

                  Wie sieht Deutschland in diesem Sturm aus? In einer Äquidistanz zwischen Russland und Amerika ist Deutschland in einem hochexplosiven Umfeld auf sich allein gestellt. Deutschland wird das tun, was es früher in der Situation auch schon gemacht hat: rüsten, rüsten, rüsten, seine Nachbarn schikanieren, annektieren, kurz: sich so verhalten, wie Russland das schon seit 2008 tut. Die fetten Jahre für die niedrigen Schichten sind schon lange vorbei, bald sind auch die Reichen dran. Die Zukunft ist eine Wiederaufrichtung rassischer Hierarchie und ein autoritäres politisches Patriarchat.

                  Wenn ich Muslim wäre, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, ob der Westen noch der geeignete Ort für den Lebensmittelpunkt ist. Unterschätzt nicht die Wucht, die sich bedroht fühlende westliche Gesellschaften entwickeln können. Wenn wir einmal austicken, dann landen für gewöhnlich viele Leute in Gruben.

                  Übetrieben?

                  Kommentar


                    Zitat von attenzionee
                    Zitat von cRUNcherNO1
                    also die machen so ein fass auf dass trump ihren sieg nicht anerkennen würde und jetzt das?
                    super clinton, richtig großes kino
                    Wasn nun los?
                    der pressesprecher bzw "campaign" leiter hat grad vorm HQ gesagt, dass die anhaenger nach hause gehen sollen da sie heute nicht mehr zu den leuten sprechen wird.

                    schwach sowas

                    Kommentar


                      Also Estland, Lettland und die ganzen Staaten an der Grenze zu Russland, sollte auch sich aufrüsten, Putin hat sicher schon Pläne dafür

                      Kommentar


                        Zitat von Supri
                        Mit der wahrscheinlichen Wahl Trumps sind die politischen Systeme des Westens erledigt. Die NATO wird formal fortbestehen, ist aber faktisch ausgehöhlt. Niemand wird sich ernstlich auf ein erratisches Amerika verlassen.

                        Die EU wird diese politischen Schockwellen nach all den Krisen vermutlich nicht unbeschadet überleben. Die feuchten Träume aller Alternativen können ernsthaft wahr werden. Der von Normen, Regeln und Anstand befreite postfaktische Hass zermalmt alles.

                        Wie sieht Deutschland in diesem Sturm aus? In einer Äquidistanz zwischen Russland und Amerika ist Deutschland in einem hochexplosiven Umfeld auf sich allein gestellt. Deutschland wird das tun, was es früher in der Situation auch schon gemacht hat: rüsten, rüsten, rüsten, seine Nachbarn schikanieren, annektieren, kurz: sich so verhalten, wie Russland das schon seit 2008 tut. Die fetten Jahre für die niedrigen Schichten sind schon lange vorbei, bald sind auch die Reichen dran. Die Zukunft ist eine Wiederaufrichtung rassischer Hierarchie und ein autoritäres politisches Patriarchat.

                        Wenn ich Muslim wäre, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, ob der Westen noch der geeignete Ort für den Lebensmittelpunkt ist. Unterschätzt nicht die Wucht, die sich bedroht fühlende westliche Gesellschaften entwickeln können. Wenn wir einmal austicken, dann landen für gewöhnlich viele Leute in Gruben.

                        Übetrieben?
                        Definitiv übertrieben

                        Kommentar


                          Zitat von Supri
                          Spoiler: 
                          Mit der wahrscheinlichen Wahl Trumps sind die politischen Systeme des Westens erledigt. Die NATO wird formal fortbestehen, ist aber faktisch ausgehöhlt. Niemand wird sich ernstlich auf ein erratisches Amerika verlassen.

                          Die EU wird diese politischen Schockwellen nach all den Krisen vermutlich nicht unbeschadet überleben. Die feuchten Träume aller Alternativen können ernsthaft wahr werden. Der von Normen, Regeln und Anstand befreite postfaktische Hass zermalmt alles.

                          Wie sieht Deutschland in diesem Sturm aus? In einer Äquidistanz zwischen Russland und Amerika ist Deutschland in einem hochexplosiven Umfeld auf sich allein gestellt. Deutschland wird das tun, was es früher in der Situation auch schon gemacht hat: rüsten, rüsten, rüsten, seine Nachbarn schikanieren, annektieren, kurz: sich so verhalten, wie Russland das schon seit 2008 tut. Die fetten Jahre für die niedrigen Schichten sind schon lange vorbei, bald sind auch die Reichen dran. Die Zukunft ist eine Wiederaufrichtung rassischer Hierarchie und ein autoritäres politisches Patriarchat.

                          Wenn ich Muslim wäre, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, ob der Westen noch der geeignete Ort für den Lebensmittelpunkt ist. Unterschätzt nicht die Wucht, die sich bedroht fühlende westliche Gesellschaften entwickeln können. Wenn wir einmal austicken, dann landen für gewöhnlich viele Leute in Gruben.

                          Übetrieben?
                          Obv JA

                          Kommentar


                            Zitat von Buddha1337
                            Zitat von Supri
                            Mit der wahrscheinlichen Wahl Trumps sind die politischen Systeme des Westens erledigt. Die NATO wird formal fortbestehen, ist aber faktisch ausgehöhlt. Niemand wird sich ernstlich auf ein erratisches Amerika verlassen.

                            Die EU wird diese politischen Schockwellen nach all den Krisen vermutlich nicht unbeschadet überleben. Die feuchten Träume aller Alternativen können ernsthaft wahr werden. Der von Normen, Regeln und Anstand befreite postfaktische Hass zermalmt alles.

                            Wie sieht Deutschland in diesem Sturm aus? In einer Äquidistanz zwischen Russland und Amerika ist Deutschland in einem hochexplosiven Umfeld auf sich allein gestellt. Deutschland wird das tun, was es früher in der Situation auch schon gemacht hat: rüsten, rüsten, rüsten, seine Nachbarn schikanieren, annektieren, kurz: sich so verhalten, wie Russland das schon seit 2008 tut. Die fetten Jahre für die niedrigen Schichten sind schon lange vorbei, bald sind auch die Reichen dran. Die Zukunft ist eine Wiederaufrichtung rassischer Hierarchie und ein autoritäres politisches Patriarchat.

                            Wenn ich Muslim wäre, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, ob der Westen noch der geeignete Ort für den Lebensmittelpunkt ist. Unterschätzt nicht die Wucht, die sich bedroht fühlende westliche Gesellschaften entwickeln können. Wenn wir einmal austicken, dann landen für gewöhnlich viele Leute in Gruben.

                            Übetrieben?
                            Definitiv übertrieben
                            Anyway: Prise Wahrheit detected.

                            Kommentar


                              Clinton muss erst Niederlage einräumen bevor Trump spricht oder wie ist die Tradition?

                              Kommentar


                                Zitat von Oberst Heftig
                                https://www.washingtonpost.com/graphics/politics/2016-election/campaign-finance/

                                Ist schon bemerkenswert wie er es mit dem Budget geschafft hat und er von den Medien immer auseinander genommen wurde. Clinton hat natürlich auch ihr Fett wegbekommen. Aber es zeigt doch wie unzufrieden die Menschen sind.
                                agree.
                                trump eigentlich in allen aspekten hinten: geld, mediale unterstützung und berühmte unterstützer (fast jeder wichtige promi hat hillary unterstützt)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X