Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ukraine Konflikt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    der tschetschenien krieg war also gegen islamismus, wieder was gelernt. dass es dort heute islamismus gibt, kann man nicht leugnen, aber zu sagen, dass alle tschetschenien kriege wegen islamismus waren ist eine lüge.

    Kommentar


      @noobhans
      Niemand spricht auf der Krim ukrainisch. selbst die 10% "ukrainer" benutzen favorisiert russisch, weil es eben die Sprache der Wissenschaft und der Filmindustrie ist :o Kann gut sein, dass ukrainisch aus dem Lernprogramm gestrichen wurde, weil es eben irrelevant ist.

      Und natürlich ist die größte Mehrheit happy. Die durchschnittslöhne in Russland sind doppelt so hoch wie in der Ukraine, es gibt Stabilität. Krim ist sowas wie das Saarland 1955, als es via Volksbefragung von Frankreich zurück nach Deutschland übergeben wurde!

      @Greed
      Russland ist ganz gut dabei in der Militärtechnik, Raumfahrindustrie, Nanotechnologie und natürlich IT.

      :O Und naja, in Russland gibt es viel mehr Pluralismus und Anarchie als du dir vorstellst ;) In jedem Staat der Welt ist Separatismus illegal.
      Schau, Russland unterstützt Russen in der Ukraine.
      Deutschland hat in den 80er und 90er Jahren kroatische und albanische fascho-separatisten ausgebildet und mit militärtechnik versorgt. um im jugoslawienkrieg die serben zu ficken. business as usual.
      Da ist russlands aktion heute viiiel eher legitim. Staaten haben nunmal keine Moral. Sondern nur Interessen. Wir leben nunmal in einer kalten, kapitalistischen Welt (;

      Kommentar


        der nächste russische Troll nach Zoddom :D

        Kommentar


          Zitat von CRZ-
          Mir ist ernsthaft ein wenig die Luft weggeblieben bei deiner Aussage bzgl. Homosexueller in Russland DemagnetiZ...

          #1 (mit Video)
          #2
          #3
          #4
          #5
          #6

          Allgemein zur Situation in Russland

          Zitat von Greed

          Weißt du übrigens was in Russland illegal ist und mit empfindlichen Strafen belegt wird? Separatismus. :)
          möchte ich nochmal hervorheben.

          Um es festzuhalten:
          Zitat von DemagnetiZ
          Aber selbst wenn du auffa straße mit nem kerl rummachst, ists den leuten und den polizisten egal~~
          Ja, es laufen viele Sachen schelcht in Russland. Aber man muss verstehen, wieso in der russischen gesellschaft es so einen Hass auf Schwule gibt. In Russland setzen die leute nunmal Homosexualitöt mit Pädophilie gleich.
          Es gibt nunmal viele Waisenkinder in Russland, die für eine Schachtel Zigaretten in Wohnungen fremder Kerle gehen...oft verabrende sie sich via internet etc.
          Ist traurig, aber ich kann ehrlichgesagt die Sicht der Russen nachvollziehen. In Deutschland sind die Homosexuellen ja ziemlich anders als in Russland. Dafür haben die Priester in Russland einen guten Ruf. Dort gibt es keine Sex-Skandale, wie hier in Deutschland. Die Russen wundern sich wieso wir Deutsche so abgeneigt gegen Priester sind. Es sind halt zwei völlig verschiedene Situationen. Leider haben wir oft kein Verständnis für einander.

          Ja es gibt Homo-Killer-Gangs in Russland. Aber viele Russen sind auch normal drauf. Kann genauso 5x youtube videos über mädchen-gangs in berlin posten, und behaupten dass alle mädelZ in germany so drauf sind...
          https://www.youtube.com/watch?v=J_nmq9AY2Do

          tbs; russian homos ≠ german homos
          russian priests ≠ german priests

          Kommentar


            Zitat von GeoSCH
            Es wurden Bilder gezeigt, aber ich mach mir jetzt nicht die mühe sie für dich zu suchen, du zweifelst dann sowieso meine Quelle an :D

            Ja 93 % Abstimmungen sind immer sehr gut :)
            Also sagst aufgrund der %Zahl, dass was falsch sein muss? Eine Person namens Angela Merkel wurde mit 97% gewählt.. diese Wahl ist dann für dich noch größerer beschiss wie die Krim? Da wären wir ja einer Meinung :D

            @CRZ
            Das klingt plausibel, aber bei der Krim ist Völkerrecht>Vefassung. Völkerrechtler unterscheiden beim Selbstbestimmungsrecht, zwischen einem passiven und einem offensiven Selbstbestimmungsrecht. Beim offensiven Selbstbestimmungsrecht, billigt es Minderheiten ein Abtrennungrecht zu.

            Kommentar


              @Warraq

              1. Aksionov ist Ministerpräsident der Krim weil das Regionalparlament ihn designiert hat.

              2.a) Baltikum 92´:Russland hat nie Krieg mit dem Baltikum geführt. Der Blutsonntag in Vilnius 91´wurde von der kommunisten SU begangen.
              b) Transnistrien 92´: Russland hat den Krieg zwischen Transnistrien und Moldawien durch seine Vermittler Rolle gestoppT!
              c) Abchasien &Südosetien: auch hier hat Russland als Vermittler zwischen den Völkern deeskalativ gehandelt. "Peacekeeper-Mission".
              d) georgiekrieg 2008: wurde nachweislich von georgien gestartet -russland hat die südoseten lediglich protegiert :O
              e) Tschetschenienkrieg -> krieg gegen islamismus/seperatismus.

              3. Russen Bürger Zweiter klasse in Postsowjetstaaten?
              In den baltischen Staaten haben die meisten Russen keine Staatsbürgerschaft, obwohl sie seit meherern generationen da leben. Sind offiziell "zigeuner" bzw. staatenlose. -> Kaum politische partizipationsrechte

              4. Die Kiewer Rus war ein "russisches Land" bzw. sogar das Kernland Russlands -damals.

              Kommentar


                Zitat von DemagnetiZ

                3. Russen Bürger Zweiter klasse in Postsowjetstaaten?
                In den baltischen Staaten haben die meisten Russen keine Staatsbürgerschaft, obwohl sie seit meherern generationen da leben. Sind offiziell "zigeuner" bzw. staatenlose. -> Kaum politische partizipationsrechte
                Dadrauf geh ich mal ein, da meine Frau von dort ist :)

                Dieser Pass heißt Grauer Pass, die Menschen die diesen Pass haben, wollen keine Nationalität, weil sie die Vorteile haben das sie ohne Visum nach Russland einreisen dürfen und die Vorteile haben von der EU.

                Die Menschen werden nicht gezwungen eine Nationalätit anzunehmen, es ist ihre freie Wahl und sie nutzen diese Wahl in dem Sie einen Grauen pass nehmen..

                Sie werden nicht als Zigeuner beschimpft, sie haben alle Rechte wie jeder andere Mensch in diesem Land auch

                Hör bitte auf hier scheiße zu labern..

                Kommentar


                  >1. Aksionov ist Ministerpräsident der Krim weil das Regionalparlament ihn designiert hat.

                  ja, hinter verschlossenen Türen und in Verbindung von Gewaltandrohungen

                  Kommentar


                    Zitat von GeoSCH
                    Zitat von DemagnetiZ

                    3. Russen Bürger Zweiter klasse in Postsowjetstaaten?
                    In den baltischen Staaten haben die meisten Russen keine Staatsbürgerschaft, obwohl sie seit meherern generationen da leben. Sind offiziell "zigeuner" bzw. staatenlose. -> Kaum politische partizipationsrechte
                    Dadrauf geh ich mal ein, da meine Frau von dort ist :)

                    Dieser Pass heißt Grauer Pass, die Menschen die diesen Pass haben, wollen keine Nationalität, weil sie die Vorteile haben das sie ohne Visum nach Russland einreisen dürfen und die Vorteile haben von der EU.

                    Die Menschen werden nicht gezwungen eine Nationalätit anzunehmen, es ist ihre freie Wahl und sie nutzen diese Wahl in dem Sie einen Grauen pass nehmen..

                    Sie werden nicht als Zigeuner beschimpft, sie haben alle Rechte wie jeder andere Mensch in diesem Land auch

                    Hör bitte auf hier scheiße zu labern..
                    Nein.
                    "Gesellschaft mit beschränkten Rechten

                    [...] Die politische Mitbestimmung endet bei Regionalwahlen, das Interesse an gesellschaftlichen Fragen ist entsprechend geringer als bei estnischen Staatsbürgern.

                    Staatenlose sind von bestimmten Berufen ausgeschlossen, so ist es ihnen nicht möglich, als Beamte, Polizisten oder Notare zu arbeiten. Als Amtssprache ist lediglich Estnisch zugelassen - Formulare sind ausschließlich in Estnisch verfasst. Das estnische Bildungsministerium betreibt sogar eine Spracheninspektion, die das Einhalten der Vorschriften zur Nutzung der estnischen Sprache durch Beamte sowie in den Bereichen Dienstleistungen, Handel und Gesundheitswesen beaufsichtigt. Amnesty International kritisierte das Sprachinspektorat bereits vor Jahren für seine „repressive“ Politik."
                    http://orf.at/stories/2166473/2166474/"


                    "[...]Tallinn in den letzten Jahren ein striktes Programm zur Durchsetzung der estnischen Amtssprache entworfen. Es verpflichtet alle Staatsbeamten und obendrein Berufsgruppen wie Taxifahrer, Verkäuferinnen und Friseusen, unter Androhung des Jobverlustes Estnisch zu lernen."
                    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/estland-unerwuenschte-integrationshilfe-aus-tallinn-1607096-p2.html

                    Kommentar


                      man kann den tschetschenienkrieg (den 1.) auch anders bewerten: nämlich ein krieg der geführt wurde, weil tschetschenien den förderationsvertrag nicht unterschrieben hat.

                      Kommentar


                        Spoiler: 
                        Zitat von DemagnetiZ
                        Zitat von GeoSCH
                        Zitat von DemagnetiZ

                        3. Russen Bürger Zweiter klasse in Postsowjetstaaten?
                        In den baltischen Staaten haben die meisten Russen keine Staatsbürgerschaft, obwohl sie seit meherern generationen da leben. Sind offiziell "zigeuner" bzw. staatenlose. -> Kaum politische partizipationsrechte
                        Dadrauf geh ich mal ein, da meine Frau von dort ist :)

                        Dieser Pass heißt Grauer Pass, die Menschen die diesen Pass haben, wollen keine Nationalität, weil sie die Vorteile haben das sie ohne Visum nach Russland einreisen dürfen und die Vorteile haben von der EU.

                        Die Menschen werden nicht gezwungen eine Nationalätit anzunehmen, es ist ihre freie Wahl und sie nutzen diese Wahl in dem Sie einen Grauen pass nehmen..

                        Sie werden nicht als Zigeuner beschimpft, sie haben alle Rechte wie jeder andere Mensch in diesem Land auch

                        Hör bitte auf hier scheiße zu labern..
                        Nein.
                        "Gesellschaft mit beschränkten Rechten

                        [...] Die politische Mitbestimmung endet bei Regionalwahlen, das Interesse an gesellschaftlichen Fragen ist entsprechend geringer als bei estnischen Staatsbürgern.

                        Staatenlose sind von bestimmten Berufen ausgeschlossen, so ist es ihnen nicht möglich, als Beamte, Polizisten oder Notare zu arbeiten. Als Amtssprache ist lediglich Estnisch zugelassen - Formulare sind ausschließlich in Estnisch verfasst. Das estnische Bildungsministerium betreibt sogar eine Spracheninspektion, die das Einhalten der Vorschriften zur Nutzung der estnischen Sprache durch Beamte sowie in den Bereichen Dienstleistungen, Handel und Gesundheitswesen beaufsichtigt. Amnesty International kritisierte das Sprachinspektorat bereits vor Jahren für seine „repressive“ Politik."
                        http://orf.at/stories/2166473/2166474/"


                        "[...]Tallinn in den letzten Jahren ein striktes Programm zur Durchsetzung der estnischen Amtssprache entworfen. Es verpflichtet alle Staatsbeamten und obendrein Berufsgruppen wie Taxifahrer, Verkäuferinnen und Friseusen, unter Androhung des Jobverlustes Estnisch zu lernen."
                        http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/estland-unerwuenschte-integrationshilfe-aus-tallinn-1607096-p2.html


                        glaub mir war vor einem Monat erst dort für 2 Wochen sogar in der Provinz, zwar steht alles in estnisch, so gehört es sich und die Menschen verstehen es auch. aber trotzdem kannst du überall Russisch reden.

                        Nochmal für dich, wenn sie Beamten werden wollen können sie ohne Probleme ihren grauen pass in eine estnischen pass umwandeln lassen.. genau so gut geht es das sie eine Russische wählen können...

                        Im Grunde sprechen für die staatenlosen ethnischen Russen zwei Dinge gegen den Antrag auf die estnische Staatsbürgerschaft. Zum einen wäre ihre Reisefreiheit nach Russland beschränkt, über die sie aufgrund einer Sonderregelung mit Moskau auch ohne Antrag auf Visum verfügen - zum anderen fühlen sie sich weiterhin nicht als Esten und verzichten aus Gründen der Identität auf eine Einbürgerung.
                        hier steht es sogar...

                        Kenne 4 Personen sehr gut und sie wollen keinen anderen Pass, ist es nun schuld von Estland?

                        Kommentar


                          Ist nicht so easy ;e War auch 2x je ein Monat @Estland o.O

                          "Zum anderen sind die Hürden auf dem Weg zu einem estnischen Pass sehr hoch. Sehr gute Estnischkenntnisse sind Voraussetzung, was gerade ältere Russischsprachige von einem Antrag abhält. Außerdem ist die Kluft zwischen Esten und ethnischen Russen unübersehbar, was den Drang, sich als Este deklarieren zu wollen, zusätzlich beschränkt. Das estnische Innenministerium nimmt dazu eine klare Position ein und sieht gegenüber ORF.at ausschließlich „mangelnde Motivation“ als Grund, sich nicht um einen estnischen Pass zu bemühen."

                          Kommentar


                            Zitat von DemagnetiZ
                            Ist nicht so easy ;e War auch 2x je ein Monat @Estland o.O

                            "Zum anderen sind die Hürden auf dem Weg zu einem estnischen Pass sehr hoch. Sehr gute Estnischkenntnisse sind Voraussetzung, was gerade ältere Russischsprachige von einem Antrag abhält. Außerdem ist die Kluft zwischen Esten und ethnischen Russen unübersehbar, was den Drang, sich als Este deklarieren zu wollen, zusätzlich beschränkt. Das estnische Innenministerium nimmt dazu eine klare Position ein und sieht gegenüber ORF.at ausschließlich „mangelnde Motivation“ als Grund, sich nicht um einen estnischen Pass zu bemühen."
                            Welche Kluft, ich habe davon nichts gespürt, und wozu brauchen nun ältere Menschen einen estnischen Pass? um mit 60 noch mal Beamter zu werden oder wie? Sie nutzen ihren Grauen pass wenn es überhaupt Menschen gibt die über 50 sind und so eine Grauenpass haben, die meisten haben ihre Russische behalten, weil es keine problem damit gibt.

                            In Estland gibt es Russische Schulen auf der Ostseite des Landes, dort wird sogar in Rathäuser russisch gesprochen.. ich weiß nicht in welchem Estland du warst.

                            Und so ein Tipp, wenn du kein Wort deutsch sprichst kommst du in Deutschland nicht sehr weit...

                            Kommentar


                              Diese Sanktionen werden ihn sicherlich beeindrucken.

                              Werden eh wieder nur Pseudo harte Sanktionen.

                              Kommentar


                                Zitat von arcancer
                                Seit 1990 hat die Regierung -egal wer- komplett versagt
                                vlt liegt es daran, dass russland seit 1990 massiv in die inneren angelegenheiten der ukraine eingreift?

                                Zitat von DemagnetiZ
                                In der Presse wird halt nur über das negative berichtet.
                                in den berichten des europarates teilweise aber auch. ach stimmt ist ja auch der westen. ich glaube wir reden garnicht von den selben standards, vlt meinst du ja russische, demokratische standards. wenn ich nach russland schaue sehe ich nicht viel respekt für minderheiten.
                                Da gebe ich dir Recht! Guter Beitrag!
                                Russland hat seit 1990 5 Mrd. Dollar (oder Rubel) in die politische Entwicklung der Ukraine "investiert" bzw. somit destabilisiert. Aus diesem Grund konnte die Ukraine sich politisch garnicht entwickeln...
                                In Russland gibt es ebenso auch keinen Respekt für Minderheiten. Diese ganze Föderalisierung ist sowieso fürn Arsch und dass da angeblich hunderte von Ethnien zusammen friedlich leben, ist reinster Quatsch.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X