Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ukraine Konflikt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von marv
    Bei MH17 will die Ukraine zB den Funk zwischen der ukrainischen Flugsicherung und dem Flugzeug nicht veröffentlichen.
    Das Argument geistert ja seit Tagen in den russischen Medien rum, ist aber Propaganda. Der Funkverkehr wird im Rahmen der Blackboxauswertung ausgewertet, es gibt überhaupt keinen Grund den jetzt irgendwie zu veröffentlichen.

    Und die USA machen ihre Satellitenbilder von Tag des Absturz(MH17) ebensfalls nicht öffentlich, obwohl sowohl die USA als auch Russland bestätigen, dass sich zum Zeitpunkt des Abschusses ein US-Satellit über den Gebiet befand..
    Die USA veröffentlichen nie Satellitenbilder, das wissen auch die Russen, u.a. um logischerweise die Fähigkeit ihrer Satelliten unter Verschluss zu halten. Sie kaufen allenfalls Bilder von privaten Firmen, etwa als es um den Artilleriebeschuss aus Russland ging. Es gibt übrigens auch russische private Firmen, deren Satelliten fliegen aber - oh wunder - seit Beginn der Krise nicht mehr über das Gebiet.


    Zitat von Pommes
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-russischer-hilfskonvoi-als-mittel-im-propagandakrieg-a-987604.html

    Im Endeffekt war es also wohl doch nur ein Hilfskonvoi. Und die Ukraine spricht von einer "Invasion" und es lagen ja auch richtig viel "Beweise" dafür vor, oder? ;)
    Nein, es war ein Propagandakonvoi, durchgesetzt entgegen aller internationalen Regelungen, ohne Personal des ICRC und unter Missachtung der Souveränität der Ukraine (ok, den letzten Punkt kann man weglassen).

    Kommentar


      Warum so ein Rundumschlag? Wir zwei haben unterschiedliche Meinungen, mehr nicht. Vielleicht ist meine Meinung ja dumm, aber findest du es nicht ein wenig übertrieben mir (ich nehme an, dass das auch an mich gerichtet war) vorzuwerfen ein Aluthutträger zu sein, der Juden hasst? Ich weiß gerade nicht ob ich amüsiert oder empört sein soll...


      Meine Meinung:
      Der Hilfskonvoi war eben nur ein Hilfskonvoi. Natürlich wurde der auch (vielleicht nur) aus propagandistischen Zwecken geschickt. Natürlich war es völkerrechtlich gesehen falsch, da die ukrainische Regierung ihn verboten hat. Genauso verwerflich finde ich es aber, dass die ukrainische Regierung ihren eigenen Bürgern Hilfsleistungen verbietet.
      Aber das ganze "die Trucks waren mit Militärgerät gefüllt"-Gerede hat sich doch jetzt als falsch erwiesen, oder nicht? Das ganze ist eben eine Propagandaschlacht und für mich hat sich hier mal wieder gezeigt, dass die ukrainische Regierung da auch voll mit drinnen steckt.

      Kommentar


        Pommes, das Rote Kreuz wollte gerade anfangen, die Konvois zu checken, als Russland plötzlich gerufen hat: "So jetzt reicht's, das kommt ja hier zu einem Ergebnis!" Da liegt schon der Schluss nahe, dass sie von Anfang an kein Interesse an einer Prüfung und humanitärer Hilfe hatten, sondern an Publicity und Provokation hatten.
        Niemand hat behauptet, der Truck sei mit Militärgerät gefüllt. Die Russen haben einfach damit kokettiert, das man sich nicht sicher sein kann, was sich in dem Truck befindet. Und auch nur um diese Koketterie ging es ihnen. Das ist so, als wenn ich mit Spielzeugpistole unter der ausgebeulten Jacke eine Bank überfalle und die dabei sage: Hey, aber das nur eine Spielzeugknarre unter meiner Jacke *zwinkerzwinker*!

        EDIT: Ich komm irgendwie nicht darauf klar, dass man sowas tatsächlich erklären muss. Das soll kein Flame sein, aber stellst Du Dich unwissend und dumm oder hast Du seit der zweiten Klasse keinen Sozialkontakt mehr gehabt, an dem man solche Verhaltensweisen kennengelernt hat?

        Kommentar


          Warraq unser westlicher Agent xD

          lustige Bildergeschichte...

          Kommentar


            Das Russland das ganze zu Propagandazwecken nutzt, habe ich doch selbst auch gesagt. Ja, sie haben sicherlich provoziert.

            Sind solche Beleidigungen in einem Thread im Bereich Weltgeschehen wirklich nötig?

            Kommentar


              Zitat von Pommes
              Das Russland das ganze zu Propagandazwecken nutzt, habe ich doch selbst auch gesagt. Ja, sie haben sicherlich provoziert.

              Sind solche Beleidigungen in einem Thread im Bereich Weltgeschehen wirklich nötig?
              Es ist keine Beleidigung. Es ist einfach hammerätzend, Offensichtlichkeiten erklären zu müssen.

              Kommentar


                [quote=noobhans]
                Zitat von marv
                Nein, es war ein Propagandakonvoi, durchgesetzt entgegen aller internationalen Regelungen, ohne Personal des ICRC und unter Missachtung der Souveränität der Ukraine (ok, den letzten Punkt kann man weglassen).
                ein propagandakonvoi? so wie die die 500 millionen von deutschland an die ukraine jetzt eine propagandahilfe ist?

                im übrigen, man möge mich aufklären. konnte die nachrichten nur sporadisch verfolgen, aber mein stand lief es jetzt so ab:

                letzten freitag vor 1 woche:

                - russland hatte angeblich grenze überschritten, und die ukraine hatte fahrzeuge angegriffen/zerstört

                15.08.2014, 17:25 Uhr
                pwnyybiatch

                3393 Beiträge
                Reg. seit: 31.12.2010
                m.bild.de/politik/ausla...7410084.bildMobile.html

                ukraine hat die russischen fahrzeuge, die über die grenze gefahren sind, angegriffen und teilweise zerstört

                leider nur bild als quelle
                große meldung überall. russland sagte es sei nichts, und man hörte ... nichts mehr. absolut nichts. keine fotos, keine videos, keine meldungen.



                gestern allerdings eine neue meldung, russland habe _gestern_ die grenze nach ukraine mit den konvois überschritten.

                http://www.handelsblatt.com/politik/international/russland-handelt-eigenmaechtig-lkw-fahren-ohne-erlaubnis-aus-kiew-ueber-die-grenze/10368418.html

                also was jetzt. waren sie da schon letzte woche oder nicht? war die geschichte mit den zerstörten russischen konvoi einfach gelogen?

                Kommentar


                  Das sind zwei unterschiedliche Dinge, und die Meldung von der Bild wurde hier auch als reine Propaganda von der Ukraine gemeldet, nur die Ukraine hat das behauptet.

                  Kommentar


                    Zitat von marv
                    Warraq unser westlicher Agent xD

                    lustige Bildergeschichte...
                    Spoiler: 
                    Die Bilder kommen der Realität nur nicht besonders nahe.

                    Kommentar


                      Zitat von GeoSCH
                      Das sind zwei unterschiedliche Dinge, und die Meldung von der Bild wurde hier auch als reine Propaganda von der Ukraine gemeldet, nur die Ukraine hat das behauptet.

                      nein, der nato-chef rasmussen hat es ebenfalls behauptet.

                      http://www.ad-hoc-news.de/nato-chef-russischer-einfall-in-ukraine--/de/News/38287150

                      Brüssel/Kopenhagen- Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Medienberichte über eine Verletzung der ukrainischen Grenze durch Russland bestätigt.

                      „In der vergangenen Nacht haben wir einen russischen Einfall erlebt, eine Überschreitung der ukrainischen Grenze“, sagte Rasmussen nach Nato-Angaben in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen vor Journalisten.

                      datum 15.08.14

                      Kommentar


                        Zitat von bit_rabi
                        Zitat von GeoSCH
                        Das sind zwei unterschiedliche Dinge, und die Meldung von der Bild wurde hier auch als reine Propaganda von der Ukraine gemeldet, nur die Ukraine hat das behauptet.

                        nein, der nato-chef rasmussen hat es ebenfalls behauptet.

                        http://www.ad-hoc-news.de/nato-chef-russischer-einfall-in-ukraine--/de/News/38287150

                        Brüssel/Kopenhagen- Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Medienberichte über eine Verletzung der ukrainischen Grenze durch Russland bestätigt.

                        „In der vergangenen Nacht haben wir einen russischen Einfall erlebt, eine Überschreitung der ukrainischen Grenze“, sagte Rasmussen nach Nato-Angaben in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen vor Journalisten.

                        datum 15.08.14
                        Da für mich nicht jede Nachrichtenagentur dadrauf eingegangen ist, haben manche Nachrichtendienste wohl es geprüft und festgestellt das es nicht stimmt...

                        Kommentar


                          Zitat von GeoSCH
                          Da für mich nicht jede Nachrichtenagentur dadrauf eingegangen ist, haben manche Nachrichtendienste wohl es geprüft und festgestellt das es nicht stimmt...
                          Kann ja nur von der DPA kommen...

                          Spoiler: 
                          ja, laut Google kam die Meldung von der DPA, o welch Wunder.

                          :P

                          Kommentar


                            Zitat von Pommes
                            Warum so ein Rundumschlag? Wir zwei haben unterschiedliche Meinungen, mehr nicht. Vielleicht ist meine Meinung ja dumm, aber findest du es nicht ein wenig übertrieben mir (ich nehme an, dass das auch an mich gerichtet war) vorzuwerfen ein Aluthutträger zu sein, der Juden hasst? Ich weiß gerade nicht ob ich amüsiert oder empört sein soll...


                            Meine Meinung:
                            Der Hilfskonvoi war eben nur ein Hilfskonvoi. Natürlich wurde der auch (vielleicht nur) aus propagandistischen Zwecken geschickt. Natürlich war es völkerrechtlich gesehen falsch, da die ukrainische Regierung ihn verboten hat. Genauso verwerflich finde ich es aber, dass die ukrainische Regierung ihren eigenen Bürgern Hilfsleistungen verbietet.
                            Aber das ganze "die Trucks waren mit Militärgerät gefüllt"-Gerede hat sich doch jetzt als falsch erwiesen, oder nicht? Das ganze ist eben eine Propagandaschlacht und für mich hat sich hier mal wieder gezeigt, dass die ukrainische Regierung da auch voll mit drinnen steckt.
                            Das ist nicht korrekt. Die ukrainische Regierung hat den Konvoi nicht verboten sondern ausdrücklich erlaubt, wenn die Güter durch das Internationale Rote Kreuz verteilt werden und die Laster nach dem Verteilen wieder das Land verlassen (gleiches Echo kam aus Natokreisen). Beides ist nicht der Fall. Die ukrainische Regierung verbietet ihren Bürgern keine Hilfsleistungen und hat schon einen eigenen Konvoi geschickt

                            Kommentar


                              We mal wieder zuhause gewesen und ein wenig Propaganda angeschaut :)

                              In den Russischen Nachrichten werden Leichen gezeigt, Leute interviewt die alle sagen(behaupten) die Ukrainer wollen alle Russen töten usw...
                              Es wird eine richtiger Feind dargestellt, man will die Russischen Bevölkerung weiß machen das die Ukrainer die bösen sind und die Russen jagen wie Tiere.

                              Mich hat das alles sehr schockiert, da lief wirklich ein 4 Minutiger Bericht von Nahaufnahmen von Leichen und jedes zweite Wort war Ukraine...

                              Kommentar


                                Putin hat doch mit diesem Einsatz genau das erreicht, was er wollte.

                                Wie dumm muss man sein, um in dieser Situation wirklich der russischen Regierung zu zu trauen, dass sie hier Waffen etc. in die Ukraine schmuggeln?

                                Sorry, aber das war so dermaßen klar, dass Russland NICHTS schmuggelt.

                                Ziel erreicht. Russland steht als Saubermann da, die nur helfen wollen und die Ukraine sind paranoid.

                                In den Russischen Nachrichten werden Leichen gezeigt, Leute interviewt die alle sagen(behaupten) die Ukrainer wollen alle Russen töten usw...
                                Es wird eine richtiger Feind dargestellt, man will die Russischen Bevölkerung weiß machen das die Ukrainer die bösen sind und die Russen jagen wie Tiere.
                                Im Grunde das Gleiche, was die USA seit Jahren mit schwarzen/braunen etc. machen? :)

                                ps: schwarze und braune sind bewußt gewählt.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X