Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ukraine Konflikt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ein paar neue Infos
    MH17 Wo bleiben die Ergebnis ? - Verschwörungstheorie usw...

    Zudem haben die Fachleute nach Angaben einer MBDA-Sprecherin auch Anzeichen gefunden, die gegen den Beschuss mit der Bordkanone eines Kampfflugzeugs sprechen: Zum Beispiel müssten die Einschusslöcher kleiner sein, da Geschosssplitter von Bordkanonen kleiner seien. Der Beschuss mit einer Bordkanone würde das zivile Flugzeug auf Reiseflughöhe zudem nicht so stark beschädigen, dass die Trümmer und Leichen auf dem Boden so weit verteilt wären, wie es der Fall war.
    War für mich die wichtigste Stelle..

    Da die Konvois jetzt ohne Erlaubnis fahren laut den Medien heute wundert mich ein wenig, weil gestern hieß es das schon Konvois angekommen wären.. Alles zurzeit komisch..

    Kommentar


      Zitat von noobhans
      Zitat von marv
      finde das der Westen damit droht bzw. Sanktionen gegen Russland ausspricht, ist eine dumme Provokation. Sie legen kaum Beweise vor und auf die Argumente der Russen wird garnicht erst eingegangen, obwohl diese ihre Radarbilder etc. der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und die USA ihre Beweise kaum öffentlich machen.
      Hast du konkrete Beispiele?
      Die USA haben z.B. Radarbilder bzgl. des Artilleriebeschusses vorgelegt. Russische Satellitenbilder sind ja seit Beginn der Krise nicht mehr verfügbar.
      Bei MH17 will die Ukraine zB den Funk zwischen der ukrainischen Flugsicherung und dem Flugzeug nicht veröffentlichen. Und die USA machen ihre Satellitenbilder von Tag des Absturz(MH17) ebensfalls nicht öffentlich, obwohl sowohl die USA als auch Russland bestätigen, dass sich zum Zeitpunkt des Abschusses ein US-Satellit über den Gebiet befand.

      Aber das wird ja jetzt von den Medien auch total verschwiegen und man kümmert sich lieber um die Invasion (Hilfskonvoi) von Russland...

      Kommentar


        Die Konvois wurden doch an der Grenze festgehalten, weil die Dokumente nicht komplett vorlagen?

        Zumdindest kam das gestern im Radio.

        Kommentar


          Guter Artikel, GeoSCH, vor allem:
          "Vorwürfe gegen Russland sollten auf überzeugenden, handfesten Beweisen beruhen, gerade bei einem so brisanten Vorfall", heißt es in dem Schreiben, das unter anderem vom Whistleblower und ehemaligen Technischen NSA-Direktor William Binney unterzeichnet ist. Stattdessen würden "auf amateurhafte Weise fadenscheinige und wenig eindeutige Indizien präsentiert". In die gleiche Kerbe schlägt ein Kommentator der großen malaysischen Tageszeitung "New Straits Times". "Es ist eine Farce: Das Land mit dem besten Spionageapparat der Welt ist so weit gesunken, dass es körnige YouTube-Videos als Grundlage seiner politischen Entscheidungen präsentieren muss", schreibt dort der Journalist Nile Bowie.
          Deshalb empfinde ich es als erschreckend, dass schon vor der Veröffentlichung der Daten über manche Theorien als Verschwörungstheorien gesprochen wird. Sollte nicht erst die Auswertung abgewartet werden? Dazu sind sie ja da.

          Kommentar


            Das verstehe auch nicht so ganz, wieso können sie einfach so durchfahren? die Grenzen sind doch zu..

            Marv mit dir sollte man gar nicht diskutieren...

            Reine Vermutung:
            "Wieso die USA die Beweise nicht freigibt, kann nur ein Grund geben man will eine Eskalation vermeiden und Russland so eine Enge drücken das es für Sie nur einen Ausweg gibt und das wäre wohl Krieg, mit den Sanktionen droht man Russland aber gibt Ihnen eine Chance da wieder rauszukommen.

            Wieso ich nicht glaube das die Ukraine das war, weil was hat Holland oder die Malaysische Regierung von einem Vorteil,wenn man sowas zurück halten würde? Ergibt ja gar kein Sinn!!"

            @Adam Colton
            Die Verschwörungstheorie das eine Militärflugzeug die MH17 mit MGs runtergeholt hat..

            Kommentar


              Wo und von wem (reden wir noch über den SPON Artikel oder sind wir wieder ganz wo anders) wird welche Theorie als Verschwörungstheorie gesehen?

              Kommentar


                Im Spielgelartikel:
                Bis es so weit ist, dürften sich die vielen alternativen Erklärungsversuche und Verschwörungstheorien zu Flug MH17 hartnäckig halten. Popularität genießt etwa die These, wonach die Boeing nicht (nur) mit einer Boden-Luft-Rakete, sondern mit der Bordkanone eines Militärjets abgeschossen wurde - eine Theorie, die für die ukrainische oder russische Regierung als Schuldigen spräche, denn die Separatisten besitzen keine Luftwaffe.
                Eine Theorie, die die Separatisten enlasten würde, wird als Verschwörungstheorie bezeichnet.

                GeoSCH, deine Vermutung macht durchaus Sinn. Kann ich mir auch vorstellen.
                Aber ich könnte mir eben auch eine der "Verschwörungstheorien" vorstellen. Falls man Russland unter Druck halten will, wäre es kontraproduktiv wenn jetzt herauskäme, das das Flugzeug anderweitig abgestürzt/geschossen worden ist.

                Kommentar


                  Aber wieso sollte Holland und die Malaysische Regierung davon profitieren, die haben nichts mit Russland am Hut, die wollen nur wissen wer es genau war!

                  Kommentar


                    Warum haben dann die Separatisten keinen zur Absturzstelle gelassen? Warum hat es solange gedauert, bis man Helfer dorthin gelassen hat?

                    Wenns die Separatisten nicht waren, dann hätte die doch sofort jeden gleich hingelassen.

                    Kommentar


                      Ich danke dir. Ist mir wohl durch gegangen. Sie sagen ja aber auch "die vielen alternativen Erklärungsversuche und Verschwörungstheorien" und greifen eine These Beispielhaft heraus. Ob diese These nun als Verschwörungstheorie betitelt wird liegt im Interpretationsspielraum des Lesers.

                      Aber warum sollte Holland und Malaysia die russische Regierung "unter Druck" halten wollen?

                      Kommentar


                        Zitat von Bordi
                        Warum haben dann die Separatisten keinen zur Absturzstelle gelassen? Warum hat es solange gedauert, bis man Helfer dorthin gelassen hat?

                        Wenns die Separatisten nicht waren, dann hätte die doch sofort jeden gleich hingelassen.
                        Es war auf Ihrem gebiet, die vertrauen niemanden dort, ist schon plausibel das ganze, und es wird nur von den Westlichen Medien so dargestellt... Gibt hier leider 2 Meinungen...

                        Zitat von Adam Colton
                        Ich danke dir. Ist mir wohl durch gegangen. Sie sagen ja aber auch "die vielen alternativen Erklärungsversuche und Verschwörungstheorien" und greifen eine These Beispielhaft heraus. Ob diese These nun als Verschwörungstheorie betitelt wird liegt im Interpretationsspielraum des Lesers.

                        Aber warum sollte Holland und Malaysia die russische Regierung "unter Druck" halten wollen?
                        Ich kenn leider keine anderen Verschwörungstheorien, befasse mich eigentlich gar nicht mit so eine Unsinn was verbreitet wird..
                        Blos untern vielen Zeitungsartikel geht man halt immer auf die MGs ein...

                        Kommentar


                          Zitat von GeoSCH
                          Aber wieso sollte Holland und die Malaysische Regierung davon profitieren, die haben nichts mit Russland am Hut, die wollen nur wissen wer es genau war!
                          Schwierige Frage. Ich sage ja nur, dass ich es mir vorstellen kann. Ich sehe die Welt als etwas sehr komplexes. Wenn man historisch Gründe für Kriege untersucht, waren die Kriegsgründe meist nicht so eindeutig und einseitig, wie es viele Leute zu dieser Zeit dachten.

                          Und deswegen bin ich einfach schwerer von einer "Alleinschuld" der Russen zu überzeugen. Ich plädiere einfach nur für mehr Geduld und eine möglichst neutrale Auswertung und Offenlegung möglichst vieler Fakten.

                          Kommentar


                            Dann müsste jedes Land eigentlich immer nur Kriege gegen uns führen ??

                            Wir sind im 21 Jahrhundert, was vor mehr als 100 Jahren war, interessiert die Westliche Bevölkerung nicht mehr und da nehme ich Russland mal mit, nur die im Nahen Osten leben zum Teil noch wie vor 100 Jahren.

                            Kommentar


                              @Geosch, es wären doch unabhängige Kontrolleure gewesen? Ok, wenn ich natürlich so paranoid bin, dann ist es klar dass sie keinen hinlassen. Aber selbst dann müsste ich doch eingestehen, dass es ein "negatives" Bild abwirft.
                              Ich bin weder pro Russland noch pro EU/Ukraine. Beide haben eklatante Fehler begangen, aber man sollte in die Zukunft schauen und nicht weiter in der Vergangenheit leben. Vorallem für die Zivile Bevölkerung.

                              Kommentar


                                http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-russischer-hilfskonvoi-als-mittel-im-propagandakrieg-a-987604.html

                                Im Endeffekt war es also wohl doch nur ein Hilfskonvoi. Und die Ukraine spricht von einer "Invasion" und es lagen ja auch richtig viel "Beweise" dafür vor, oder? ;)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X