Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    t-online hat ne gute politredaktion, ist als gesamtes news portal natürlich crap, aber da sitzen gute leute

    Kommentar


      Zitat von VARMENDRION
      Zitat von TAM_yo
      Keine Ahnung warum dieser wirklich lesenswerte Artikel grade bei den T-Online-News zu finden ist, aber schaut mal rein: Wieso es keinen Rechtsruck gibt, aber die extreme Rechte trotzdem wächst von Jonas Schaible

      Die vom Autor identifizierte normalitäre kulturelle Konfliktlinie ist in der Politikwissenschaft zwar nicht neu, wird neben dem sozioökonomischen Verteilungskonflikt schon länger als wichtigste Grundlage der politischen Motive einer Gesellschaft diskutiert und die AfD konnte schon in wesentlichen Abstand zu den etablierten Parteien auf ihr verortet werden. Schaible schafft es aber wirklich sehr prägnant aufzuzeigen, warum diese Konfliktlinie so wichtig ist, um zu begreifen, weshalb Leute dazu tendieren die AfD zu wählen, obwohl sie nichtmal dezidiert fremdenfeindlich eingestellt sind.
      Richtiger guter Artikel. Absolute Empfehlung von mir.
      Ist ein freier Autor. Guter Mann, war mir bisher auch kein Begriff, Absolvent der Henri Nannen Schule ... das merkt man auch.

      Kommentar


        https://www.tagesschau.de/inland/rechtsterroristen-chemnitz-107.html

        Ist das jetzt eigentlich auch Blindheit bei den Sicherheitsbehörden? :weltgeschehenface:

        Kommentar


          Zitat von buffy
          Zitat von VARMENDRION
          Zitat von TAM_yo
          Keine Ahnung warum dieser wirklich lesenswerte Artikel grade bei den T-Online-News zu finden ist, aber schaut mal rein: Wieso es keinen Rechtsruck gibt, aber die extreme Rechte trotzdem wächst von Jonas Schaible

          Die vom Autor identifizierte normalitäre kulturelle Konfliktlinie ist in der Politikwissenschaft zwar nicht neu, wird neben dem sozioökonomischen Verteilungskonflikt schon länger als wichtigste Grundlage der politischen Motive einer Gesellschaft diskutiert und die AfD konnte schon in wesentlichen Abstand zu den etablierten Parteien auf ihr verortet werden. Schaible schafft es aber wirklich sehr prägnant aufzuzeigen, warum diese Konfliktlinie so wichtig ist, um zu begreifen, weshalb Leute dazu tendieren die AfD zu wählen, obwohl sie nichtmal dezidiert fremdenfeindlich eingestellt sind.
          Richtiger guter Artikel. Absolute Empfehlung von mir.
          Ist ein freier Autor. Guter Mann, war mir bisher auch kein Begriff, Absolvent der Henri Nannen Schule ... das merkt man auch.
          Wow - wunderbarer Artikel!

          Hat mir tatsächlich auch aufgezeigt, dass ich starke "normalitäre" Neigungen habe.
          Nur dass es bei nicht nicht die Ausprägung hat, jemals eine Afd wählen zu können.

          Muss wohl häufiger auf t-online vorbei schauen.

          Kommentar


            129 Seiten-Hassreport von Reconquista Internet veranschaulicht das Ausmaß in Social Media ganz gut imho. Und das verfängt halt.

            Kommentar


              Schon heftiger Stuff Mars.

              Heute von Böhmi geteilt.

              https://das-ist-afd.de/

              Da ist schon deftig. Da sind halt Abgeordnete bei, zum Teil im Bundestag. Ich verstehe halt nicht, wie sowas wählbar ist.

              Wie viel Angst muss man haben vor der Fremde?

              Kommentar


                Denken halt, dass Nazis die bessere Alternative zu Mama Merkel sind.

                Kommentar


                  https://bazonline.ch/ausland/europa/wer-toetete-maria/story/13835372

                  Wahnsinn, was für Unterschiede bestehen zwischen Deutscher und Schweizer Medienberichte.

                  Die einen tendenziös in die eine Richtung, die anderen tendenziös in die andere...

                  Kommentar


                    Ich glaub wenn ich ein Kind hätte und das getötet werden würde, wäre ich ziemlich mad.

                    Kommentar


                      Zitat von Benzo
                      Ich glaub wenn ich ein Kind hätte und das getötet werden würde, wäre ich ziemlich mad.
                      Ja, ganz unangenehme Situation dann.

                      Kommentar


                        Zitat von paparatzi
                        Schon heftiger Stuff Mars.

                        Heute von Böhmi geteilt.

                        https://das-ist-afd.de/

                        Da ist schon deftig. Da sind halt Abgeordnete bei, zum Teil im Bundestag. Ich verstehe halt nicht, wie sowas wählbar ist.

                        Wie viel Angst muss man haben vor der Fremde?
                        Wird langsam Zeit aus Deutschland abzuhauen. Die Leute checken nichtmal dass wir auf Leute aus dem Ausland angewießen sind zwecks Fachkraftemängel. Meine natürlich nicht die Flüchtlinge, aber hab selbst mitbekommen, dass Leute nur schwarte Haare sehen und tschüss. Den Leuten könnte man ein realitätsnahes Szenario aufzeigen was passiert, wenn alle nicht "reinen" deutschen gehen. Zum Beispiel lebt die Stadt Chemnitz hauptsächlich von der Uni. Die Uni ist in Deutschland die fast internationalste Uni. Ohne die ausländischen Studenten wäre hier nochmehr tote Hose als es schon ist und viele Läden müssten schließen. Zudem verliert man durch die Außenwahrnehmung wichtige Fachkräfte.

                        Kommentar


                          Zitat von tristana main1
                          https://bazonline.ch/ausland/europa/wer-toetete-maria/story/13835372

                          Wahnsinn, was für Unterschiede bestehen zwischen Deutscher und Schweizer Medienberichte.

                          Die einen tendenziös in die eine Richtung, die anderen tendenziös in die andere...
                          Da bist du mal wieder 1a dem Rechtspopulismus in Netz gegangen.

                          Kommentar


                            Zitat von saaD
                            Zitat von paparatzi
                            Schon heftiger Stuff Mars.

                            Heute von Böhmi geteilt.

                            https://das-ist-afd.de/

                            Da ist schon deftig. Da sind halt Abgeordnete bei, zum Teil im Bundestag. Ich verstehe halt nicht, wie sowas wählbar ist.

                            Wie viel Angst muss man haben vor der Fremde?
                            Wird langsam Zeit aus Deutschland abzuhauen. Die Leute checken nichtmal dass wir auf Leute aus dem Ausland angewießen sind zwecks Fachkraftemängel. Meine natürlich nicht die Flüchtlinge, aber hab selbst mitbekommen, dass Leute nur schwarte Haare sehen und tschüss. Den Leuten könnte man ein realitätsnahes Szenario aufzeigen was passiert, wenn alle nicht "reinen" deutschen gehen. Zum Beispiel lebt die Stadt Chemnitz hauptsächlich von der Uni. Die Uni ist in Deutschland die fast internationalste Uni. Ohne die ausländischen Studenten wäre hier nochmehr tote Hose als es schon ist und viele Läden müssten schließen. Zudem verliert man durch die Außenwahrnehmung wichtige Fachkräfte.
                            Könntest du auch belegen, wo die Afd fordert, dass alle "nicht reinen deutschen" gehen sollen?

                            Kommentar


                              Zitat von gambinho
                              Zitat von saaD
                              Zitat von paparatzi
                              Schon heftiger Stuff Mars.

                              Heute von Böhmi geteilt.

                              https://das-ist-afd.de/

                              Da ist schon deftig. Da sind halt Abgeordnete bei, zum Teil im Bundestag. Ich verstehe halt nicht, wie sowas wählbar ist.

                              Wie viel Angst muss man haben vor der Fremde?
                              Wird langsam Zeit aus Deutschland abzuhauen. Die Leute checken nichtmal dass wir auf Leute aus dem Ausland angewießen sind zwecks Fachkraftemängel. Meine natürlich nicht die Flüchtlinge, aber hab selbst mitbekommen, dass Leute nur schwarte Haare sehen und tschüss. Den Leuten könnte man ein realitätsnahes Szenario aufzeigen was passiert, wenn alle nicht "reinen" deutschen gehen. Zum Beispiel lebt die Stadt Chemnitz hauptsächlich von der Uni. Die Uni ist in Deutschland die fast internationalste Uni. Ohne die ausländischen Studenten wäre hier nochmehr tote Hose als es schon ist und viele Läden müssten schließen. Zudem verliert man durch die Außenwahrnehmung wichtige Fachkräfte.
                              Könntest du auch belegen, wo die Afd fordert, dass alle "nicht reinen deutschen" gehen sollen?
                              Das fordert nicht die AfD zumindest nicht öffentlich, aber die Leute hier in der Stadt
                              ohne auch nur ansatzweiße zu differenzieren. Und das die AfD zumindest in die Richtung abzielt kann man den Zitaten entnehmen. Klar sie sagen nicht, dass sie keine ausländische Fachkräfte wollen, aber mit ihren rechtsgesinnten Aussagen machen sie auf jeden Fall die beste Werbung dafür gute Fachkräfte abzuschrecken. Kann es zumindest aus Sachsen so berichten, dass viele Ärzte gesucht werden und sich viele Ärzte mit Migrationshintergrund auf Grumd der Stimmungsmache der AfD und generell der Stimmung keinen Fuss mehr reinsetzten würden.

                              Kommentar


                                Zitat von gambinho
                                Zitat von saaD
                                Zitat von paparatzi
                                Schon heftiger Stuff Mars.

                                Heute von Böhmi geteilt.

                                https://das-ist-afd.de/

                                Da ist schon deftig. Da sind halt Abgeordnete bei, zum Teil im Bundestag. Ich verstehe halt nicht, wie sowas wählbar ist.

                                Wie viel Angst muss man haben vor der Fremde?
                                Wird langsam Zeit aus Deutschland abzuhauen. Die Leute checken nichtmal dass wir auf Leute aus dem Ausland angewießen sind zwecks Fachkraftemängel. Meine natürlich nicht die Flüchtlinge, aber hab selbst mitbekommen, dass Leute nur schwarte Haare sehen und tschüss. Den Leuten könnte man ein realitätsnahes Szenario aufzeigen was passiert, wenn alle nicht "reinen" deutschen gehen. Zum Beispiel lebt die Stadt Chemnitz hauptsächlich von der Uni. Die Uni ist in Deutschland die fast internationalste Uni. Ohne die ausländischen Studenten wäre hier nochmehr tote Hose als es schon ist und viele Läden müssten schließen. Zudem verliert man durch die Außenwahrnehmung wichtige Fachkräfte.
                                Könntest du auch belegen, wo die Afd fordert, dass alle "nicht reinen deutschen" gehen sollen?
                                Kommt ganz darauf an was mit "reiner Deutscher" gemeint ist. Die AfD ist bspw. ethnopluralistisch. Wenn also "Reinheit" über eine kulturelle Zugehörigkeit definiert wird, dann kann saads Aussage zutreffen. Wobei ich Verwendung des Wortes "Rein" im geschichtlichen Kontext und der in Teilen rassistischen Ideologie der AfD schon eher unglücklich finde.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X