Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von BoLo Beitrag anzeigen
    beste doku :D
    Spoiler: 


    jo, das war ein amüsanter Anblick :)

    Kommentar


      10/10 die folge, wo der parteivorsitz gewählt wird. kevkühn hat da ordentlich seine Finger im Spiel gehabt. House of Cards brauch man gar nicht schauen, wenn man diese Doku hat.

      Kommentar


        Vor Gesprächen: Lindner äußert Zweifel an Regierungsfähigkeit der Union
        Eine Woche nach der Bundestagswahl schaltet sich nun auch die Union ins Ringen um eine künftige Bundesregierung ein. Am Sonntagabend wollen sich Vertreter von CDU und CSU erstmals mit der FDP treffen, um Chancen für ein Jamaika-Bündnis zusammen mit den Grünen auszuloten.

        Vor dem ersten Sondierungsgespräch mit der Union hat FDP-Chef Zweifel an der Regierungsfähigkeit der Schwesterparteien geäußert. Der "Bild am Sonntag" sagte er, CDU und CSU müssten klären, ob sie wirklich eine Regierung führen wollten.

        "Manche Wortmeldung der CDU spekuliert ja, dass erst Verhandlungen mit der SPD scheitern sollen, bevor die Union wieder ins Spiel kommt. Das kann man unserem Land nicht zumuten. Wir sind zu ernsthaften Gesprächen mit der Union bereit und erhoffen uns umgekehrt dasselbe."

        Auch bei FDP-Generalsekretär Volker Wissing wurde Kritik laut. Die FDP selbst gehe offen in die Gespräche, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wir haben eigene Grundwerte und ein eigenständiges Programm, das wir umsetzen wollen. Dazu brauchen wir Verbündete." Die künftige Regierung müsse fortschrittlich und bereit zu Reformen sein. Die Union forderte er zugleich auf zu klären, "ob sie an einem Strang zieht".

        Kommentar


          Ich hoffe einfach inständig, dass die Union nicht an einer Regierung beteiligt wird.
          Wäre vor allem von den Grünen ziemlich enttäuscht wenn es dazu kommen sollte.

          Kommentar


            Zitat von Lecce Beitrag anzeigen
            Ich hoffe einfach inständig, dass die Union nicht an einer Regierung beteiligt wird.
            Wäre vor allem von den Grünen ziemlich enttäuscht wenn es dazu kommen sollte.
            Wären für mich auf Jahre hin unwählbar wenn sie Jamaika wollen

            Kommentar


              Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen

              Wären für mich auf Jahre hin unwählbar wenn sie Jamaika wollen
              Was ist dann für 'ne Herangesehensweise..

              Es wäre mir doch viel wichtiger als Grün-Wähler, was die Jamaika-Koalition in ihren Verträgen drin stehen hat und was umgesetzt wird. Was bringt mir 'ne Ampel, wenn dort die Themen gar nicht umgesetzt werden.

              Kommentar


                Ist das eigentlich Absicht oder warum bekommt der Herr Laschet immer wieder einen falschen Vornamen verpasst?!
                Egal ob von Parteikollegen, der Medien oder Hans Wurst.
                Neustes Beispiel eine Mischung aus Olaf Scholz und Armin Laschet.
                Ziemlich amüsant :D
                Und als Norbert Röttgen auf die Frage, ob er Olaf Laschet als Kanzler wolle, ein wortreiches Nichtbekenntnis ablegt, muss Will gar nicht eingreifen, denn die Widerworte übernehmen da bereits die anderen Gäste.
                Q

                Kommentar


                  "Friedrich Merz steht für ein modernes Gesellschaftsbild", sagt die CDU-Tante auf phoenix und meint das nichtmal als Troll :D

                  Kommentar


                    Zitat von Gorkinho Beitrag anzeigen

                    Was ist dann für 'ne Herangesehensweise..

                    Es wäre mir doch viel wichtiger als Grün-Wähler, was die Jamaika-Koalition in ihren Verträgen drin stehen hat und was umgesetzt wird. Was bringt mir 'ne Ampel, wenn dort die Themen gar nicht umgesetzt werden.
                    Aber die Wahrscheinlichkeit das mehr Punkte aus deren Programm umgesetzt werden ist bei einer Ampel deutlich höher als bei Jamaika. SPD und Grüne haben ja schon vor der Wahl offen darüber gesprochen das man viele Gemeinsamkeiten sieht.
                    Das komplette Harmoniegefüge und das (in meinen Augen) nach außen hin präsentierte Bild einer einheitlichen starken Regierung sehe ich bei Jamaika in der Form einfach nicht.

                    Kommentar


                      Wer wählte wen? Die Verknüpfung der Wahlergebnisse mit Strukturdaten der Wahlkreise liefert eindeutige Trends. Welche Partei bei hoher Arbeitslosigkeit oder bei besonders niedrigem Ausländeranteil punkten konnte.
                      https://www.faz.net/aktuell/politik/...-17564474.html

                      Kommentar


                        Zitat von Lecce Beitrag anzeigen

                        Aber die Wahrscheinlichkeit das mehr Punkte aus deren Programm umgesetzt werden ist bei einer Ampel deutlich höher als bei Jamaika. SPD und Grüne haben ja schon vor der Wahl offen darüber gesprochen das man viele Gemeinsamkeiten sieht.
                        Das komplette Harmoniegefüge und das (in meinen Augen) nach außen hin präsentierte Bild einer einheitlichen starken Regierung sehe ich bei Jamaika in der Form einfach nicht.
                        Aber das ist ja was anderes als pauschal zu sagen, dass man die Grünen für Jamaika abstrafen würde - unabhängig davon, welche Punkte sie durchgesetzt bekommen und wie sie dann ihre Regierungsarbeit machen.

                        Kommentar


                          Natürlich kann ich nicht wissen was die Zukunft bringt aber würdest du nicht auch behaupten das die Grünen zusammen mit der SPD mehr selbst gesteckte Zielen erreichen können als mit der Union?
                          Aus der Perspektive gesehen kann ich Jamaika einfach nicht gutheißen.

                          Vllt. spielt unterbewusst auch der Gedanke eine Rolle die Union wieder dann in einer Regierung zu sehen anstatt das Land mit einer komplett neuen Regierung zu führen.

                          Kommentar


                            Kann man so pauschal nicht sagen. Aus spieltheoretischer Sicht müssten die Grünen bei Jamaika mehr umsetzen können als in einer Ampel.

                            Kommentar


                              was viele auch irgendwie vergessen: ist noch gar nicht so lange her, da galt schwarz/grün (bzw. kurz auch mal grün/schwarz) als die sichere nächste regierung. da ging es ja gefühlt nur um die frage, wer von beiden den kanzler bzw. die kanzlerin stellt. da hat es auch keinen so wirklich gestört, weder die entsprechenden parteien, noch die wähler. und jetzt wäre es plötzlich der untergang des grünen abendlandes.

                              was natürlich nicht heißen soll, dass ich jamaika befürworten würde.

                              Kommentar


                                Zitat von Guusje van Geel Beitrag anzeigen
                                Kann man so pauschal nicht sagen. Aus spieltheoretischer Sicht müssten die Grünen bei Jamaika mehr umsetzen können als in einer Ampel.
                                Den Gedankengang musst du mir erklären.
                                Im Sinne von "Union und FDP kommen Grünen möglichst weit entgegen um irgendwie Jamaika umzusetzen"?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X