Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von s. angello Beitrag anzeigen

    "of colour"

    Wenn ich mich jetzt irgendwo hinstelle und verkünde ich bin poc, bekomm ich den größten shitstorm

    Bezeichne ich jemanden als "schwarz" der seines Empfindens nach nur "Mittel dunkelbraun" ist, dann hab ich das nächste Problem
    Deswegen sagt man auch "Schwarz" nicht "schwarz", um deutlich zu machen, dass nicht die exakte Farbe gemeint ist.

    Und das sagen die Experten dazu:

    Schwarze, Schwarzer oder Schwarzer Mensch sind Ausdrücke, die man laut den Experten sagen kann. Denn diese Begriffe haben Schwarze Menschen selbst für sich gewählt. Sie wurden nicht zuerst von anderen so genannt. Wer sich als Schwarzer Mensch bezeichnet, drückt damit aus, dass er sich zu einer Gruppe von Menschen zählt, die aufgrund ihrer Hautfarbe Erfahrungen mit Rassismus machen. Mit "Schwarz" ist natürlich nicht wirklich die Farbe Schwarz gemeint - wie etwa in einem Farbkasten. Deshalb wird Schwarz in diesem Fall auch mit großem "S" geschrieben. Also zum Beispiel "ein Schwarzer Mensch." So soll deutlich gezeigt werden, dass es sich nicht wirklich um die Farbe handelt.

    Kommentar


      Zitat von VARMENDRIONderECHTE Beitrag anzeigen
      Mit "Schwarz" ist natürlich nicht wirklich die Farbe Schwarz gemeint - wie etwa in einem Farbkasten. Deshalb wird Schwarz in diesem Fall auch mit großem "S" geschrieben. Also zum Beispiel "ein Schwarzer Mensch." So soll deutlich gezeigt werden, dass es sich nicht wirklich um die Farbe handelt.[/I]
      natürlich ist damit nicht Schwarz i.S.v. #000000 gemeint. Ein kaukasischer Mensch ist ja auch nicht Alpinaweiß lel. Und wenn man mit einem Schwarzen spricht, muss ich dann immer dazu erwähnen, dass ich es mit einem großen "S" meine?

      dann kommt ein extrem dunkelhäutiger um die Ecke und meint zu einem anderen Schwarzen "ey Brudi, sorry aber du bist nicht schwarz genug"

      diese selbsternannten "Experten" sind zum größten Teil mehr als lächerlich und mehr nicht. Vor allem oft auch weiße Menschen und bringen dann das Argument "wir dürften uns als Weiße dazu nicht äußern"

      Den Begriff "Schwarz" haben sich auch nur ein paar Schwarze selbst gegeben. Das hat halt null Allgemeingültigkeit.
      Zuletzt geändert von s. angello; 27.07.2021, 14:40.

      Kommentar


        Zitat von pandalalala Beitrag anzeigen
        Also wenn wir ganz genau sein wollen, ist weder schwarz, noch weiß überhaupt ne farbe ¯\_(ツ)_/¯
        du stichst hier in ganz rauhe see freundchen

        Kommentar


          Zitat von Alex- Beitrag anzeigen

          Alleine der Begriff "Poc-Community" ist doch komplett lächerlich. Erwachsene Menschen sprechen erst einmal grundsätzlich nur für sich selber und irgendwelche "Experten" (oder noch lächerlicher "Migrantifa") sprechen sicherlich nicht für Milliarden von Menschen mit schwarzer Hautfarbe. Es gibt keine "PoC-Community" genauso wie es keine "weiße Community" gibt, die irgendwelche Vorrechte darauf hat, auch nur einer einzigen Person vorzuschreiben, welche Begriffe sie zu verwenden hat. Das, was du hier als Wissen deklarierst, ist nichts weiter als deine persönliche Meinung, die einige andere Menschen welcher Hautfarbe auch immer teilen oder nicht teilen.


          Wenn du dich etwas weiterbilden möchtest, kannst du diesbezüglich auch die Bücher von Candance Owens oder Thomas Sowell lesen (oh halt, die sind ja schwarz und vertreten nicht deine Meinung)
          https://www.amazon.de/Discrimination...7388856&sr=8-1
          https://www.amazon.de/s?k=candance+o...f=nb_sb_noss_2
          "Für Aufregung sorgte sie auch, als sie mit Blick auf die Trump-kritischen Komikerinnen Sarah Silverman, Kathy Griffin und Chelsea Handler suggerierte, dass es „bio-chemische“ Auswirkungen habe, wenn eine Frau unverheiratet und kinderlos bleibe.[77][78]"

          bro... auf so jemanden berufst du dich argumentativ?

          Kommentar


            Die zitierte Quelle ist
            https://www.zdf.de/kinder/logo
            Ich meine, dass ein Kinderportal jetzt nicht unbedingt sinnvolle Quelle für solche Diskussionen ist. Da solche Kinderportale ja nicht primär diesem Zweck dienen, sondern dafür da sind, einen komplexen Sachverhalt zu simplifizieren. Sicherlich haben KIKA und co auch nicht den Anspruch, eine politische Moralinstanz zu sein.

            Kommentar


              Ich verstehe die Diskussion nicht. Wenn das ein Begriff ist, mit dem sich ein Großteil der PoCs am wohlsten fühlen, schon, weil er im Deutschen nicht kolonial vorbelastet ist, wo liegt dann das Problem? Ich meine, wir sprechen hier von Begriffen in Abgrenzung zu "N-Wort" oder "Neger", da kam ja auch niemand um die Ecke und meinte, es sei völlig unklar, wer damit gemeint sei und deshalb sei der Begriff abzulehnen.
              (Ich teile übrigens nicht die Auffassung, dass es keine Fürsprecher von Schwarzen oder anderen Menschen geben kann, die von Diskriminierung und Rassismus betroffen sind.)

              Kommentar


                Zitat von CRZ Beitrag anzeigen

                "Für Aufregung sorgte sie auch, als sie mit Blick auf die Trump-kritischen Komikerinnen Sarah Silverman, Kathy Griffin und Chelsea Handler suggerierte, dass es „bio-chemische“ Auswirkungen habe, wenn eine Frau unverheiratet und kinderlos bleibe.[77][78]"

                bro... auf so jemanden berufst du dich argumentativ?
                Hey Bro, ich weiß, du wolltest mir eigentlich nur ans Bein pinkeln und meine Aussage diskreditieren, indem du irgendein kontroverses Zitat aus dem Internet findest, aber hast du dich schon mal gefragt, durch welchen coolen Zaubertrick Mütter beispielsweise Milch produzieren?

                Kommentar


                  Zitat von Guusje van Geel Beitrag anzeigen
                  Die zitierte Quelle ist
                  https://www.zdf.de/kinder/logo
                  Ich meine, dass ein Kinderportal jetzt nicht unbedingt sinnvolle Quelle für solche Diskussionen ist. Da solche Kinderportale ja nicht primär diesem Zweck dienen, sondern dafür da sind, einen komplexen Sachverhalt zu simplifizieren. Sicherlich haben KIKA und co auch nicht den Anspruch, eine politische Moralinstanz zu sein.
                  https://www.amnesty.de/2017/3/1/glos...nsible-sprache

                  Kommentar


                    Genau, in Konversationen immer sagen "mit großem S", damit es klar ist xD. Und ja, das war offensichtlich der Link von panda. Ich kann, wie bereits zuvor erwähnt, die Diskussion nicht wirklich ernst nehmen. Zumindest nicht um das "N-Wort". Ich sehe es da wie "nichtuntertoetet". Einfach das N-Wort und das "N-Wort" aus dem Sprachwortschatz streichen und gut ist. Ansonsten wird es in allen Ländern einen verschiedenen, sich wandelnden Konsens geben, was okay ist und was nicht. PoC und Schwarzer scheinen sich da bei uns durchgesetzt zu haben, dann kann man das ja auch einfach verwenden. Und wenn man damit jemandem wirklich aufstößt, kann man sich ja immer noch ehrlich entschuldigen und nachfragen, was besser wäre.

                    Hinsichtlich ZDFtivi / logo! als Kinderportal mit geringem Anspruch:

                    "Die öffentlich-rechtlichen Sender sind an den Programmauftrag (vgl. § 11 RStV) gebunden. Insbesondere sind die Rundfunkanstalten zu Ausgewogenheit, Unparteilichkeit, Objektivität und zur Einhaltung der journalistischen Sorgfalt verpflichtet. Das Niveau des Programms muss dem Grundversorgungsauftrag der Information, Bildung, Beratung und Unterhaltung dienen."

                    Das wird auch für diese Website gelten. Die Experten waren da wahrscheinlich auch nicht Togo-Redakteur Timo und der Prakti Karl, die sich das mal kurz ausgedacht haben, sondern das wird sich auf irgendwen beziehen, der einigermaßen unstrittig ist. Ist natürlich nur eine Vermutung.
                    Zuletzt geändert von VARMENDRIONderECHTE; 27.07.2021, 14:59.

                    Kommentar


                      Zitat von Guusje van Geel Beitrag anzeigen
                      Die zitierte Quelle ist
                      https://www.zdf.de/kinder/logo
                      Ich meine, dass ein Kinderportal jetzt nicht unbedingt sinnvolle Quelle für solche Diskussionen ist. Da solche Kinderportale ja nicht primär diesem Zweck dienen, sondern dafür da sind, einen komplexen Sachverhalt zu simplifizieren. Sicherlich haben KIKA und co auch nicht den Anspruch, eine politische Moralinstanz zu sein.
                      Sorry aber diese Aussage kann doch nicht dein ernst sein. Natürlich stellt Logo das für Kinder simpler da. Aber die Argumentation und die Aussagen bleiben trotzdem richtig.

                      diese selbsternannten "Experten" sind zum größten Teil mehr als lächerlich und mehr nicht. Vor allem oft auch weiße Menschen und bringen dann das Argument "wir dürften uns als Weiße dazu nicht äußern"
                      Das ist defakto falsch. Auf alle Leute auf die ich mich während der Aussage beziehen sind Schwarze Menschen bzw. PoC. Deswegen ist diese Argumentation hinfällig. Sie setzen aber natürlich zurecht auf weiße priviligierte Menschen die das erlernte Wissen dann als Multiplikatoren weitergeben, damit sich die Situation bessert.

                      dann kommt ein extrem dunkelhäutiger um die Ecke und meint zu einem anderen Schwarzen "ey Brudi, sorry aber du bist nicht schwarz genug"
                      Diese Problematik ist durchaus bekannt, weil es in der Vergangenheit durchaus so war, das dunklere Schwarze stärker diskriminiert wurden als hellhäutigere Schwarze und dadurch auch eine Missgunst innerhalb der Community entstanden ist.

                      Kommentar


                        Zitat von Alex- Beitrag anzeigen

                        Hey Bro, ich weiß, du wolltest mir eigentlich nur ans Bein pinkeln und meine Aussage diskreditieren, indem du irgendein kontroverses Zitat aus dem Internet findest, aber hast du dich schon mal gefragt, durch welchen coolen Zaubertrick Mütter beispielsweise Milch produzieren?
                        candace owens hat nicht nur ein kontroverses zitat, aber das weißt du ja eh. die aussagen als bildung zu verkaufen ist sehr schwarzer humor.

                        Kommentar


                          Zitat von MyLife4IU Beitrag anzeigen
                          candace owens hat nicht nur ein kontroverses zitat, aber das weißt du ja eh. die aussagen als bildung zu verkaufen ist sehr schwarzer humor.
                          Keine Sorge, mir ist schon aufgefallen, dass du und andere weit links stehende Menschen mit sämtlichen in der Öffentlichkeit stehenden konservativen/libertären Personen ein Problem haben. Da ist es ohnehin längst egal, wen man da jetzt konkret zitiert, weil die Reaktion darauf immer googlesearch "Kritik an xyz" + copy paste ist. Das wird einfach grundsätzlich erstmal die autoritäre Diffamierungskeule bemüht, offene Gesellschaft und Dialog ist halt nicht so eures.

                          Kommentar


                            Kommt bei Cooki eigentlich sobald "weiß(e)" eingetippt wird automatisch "priviligiert" hinzu?

                            Kommentar


                              Die Quelle von Amnesty ist also der braune mob e.V. Das ist natürlich was ganz anderes. Dann weiß ich ja, an wen ich mich nun wenden muss. Danke

                              Kommentar


                                Söder fordert im Kampf gegen Corona klare Linien für den Herbst
                                • Es darf in der Pandemiebekämpfung kein Zögern geben, sagt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.
                                • Er spricht sich dafür aus, geimpften Menschen ihre Freiheitsrechte zurückzugeben, Ungeimpften dagegen nicht ohne weiteres.
                                • In den Schulen Bayerns werde nach den Ferien zudem zumindest in den ersten Wochen Maskenpflicht gelten.
                                Spahn will Testpflicht für alle Reiserückkehrer

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X