Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Nichtuntertoetet Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso, aber ich vermute, manchen Leuten genügt das nicht. Wenn du "Schwarzer" oder "Farbiger" sagst, wird dir halt auch die Reproduktion belasteter Worte vorgeworfen. ;(
    Nö, Schwarzer kannst du ohne Probleme sagen. Das genügt auch vollkommen, wenn man sich bei der PoC-Community umhört.. N-Wort ist halt nur eine Alternative zur Umschreibung. Um mehr geht es in der Diskussion doch nicht. Entweder man umschreibt es oder benutzt halt das N-Wort. Das Wichtige ist doch einfach nur, dass niemand mehr das Ursprungswort oder das "M-Wort" benutzt. Farbiger ist dagegen durchaus wieder problematisch. Weil das schon wieder so einen negativen Klang hat.

    Kommentar


      Zitat von VARMENDRIONderECHTE

      Das ist schon Ironie, oder? Ist noch früh am Morgen, da sind meine Antennen noch nicht justiert. Der lasch-o-mat-Schriftzug im Bild könnte ein erster Hinweis sein.
      Für einige die sich im Internet schon länger aufhalten sicher, für die anderen ist das halt nicht so offensichtlich.

      Kommentar


        Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

        Nö, Schwarzer kannst du ohne Probleme sagen. Das genügt auch vollkommen, wenn man sich bei der PoC-Community umhört.. N-Wort ist halt nur eine Alternative zur Umschreibung. Um mehr geht es in der Diskussion doch nicht. Entweder man umschreibt es oder benutzt halt das N-Wort. Das Wichtige ist doch einfach nur, dass niemand mehr das Ursprungswort oder das "M-Wort" benutzt. Farbiger ist dagegen durchaus wieder problematisch. Weil das schon wieder so einen negativen Klang hat.
        Und das bestimmst du? Auf RM gibt es welche, die sich definitiv über das Wort "schwarzer" aufregen, hingegen "farbiger" akzeptieren. Andere finden hingegen das Wort "Dritte Welt" wieder unaussprechbar.
        Ich hoffe, diese Widersprüche bemerkst du selbst.

        Kommentar


          kA, vlt. is Cookie da ja wirklich dichter an den Betroffenen dran.
          "Schwarzer" war eh bisher das Wort meiner Wahl.

          Kommentar


            Extra für euch: https://www.zdf.de/kinder/logo/sprac...ismus-100.html

            Kommentar


              Zitat von Nichtuntertoetet Beitrag anzeigen
              kA, vlt. is Cookie da ja wirklich dichter an den Betroffenen dran.
              "Schwarzer" war eh bisher das Wort meiner Wahl.
              Ich argumentiere mal aus der anderen Sicht, Vorsicht, ich teile diese Meinung NICHT:

              "Schwarzer": Damit reduzierst du eine Bevölkerungsschicht auf das Merkmal, welches in der Vergangenheit problematisch war. Du stellst die Hautfarbe in den Vordergrund, mit allen negativen Suggestionen, die sich daraus ergeben. Es handelt sich um Menschen, welche als Individuen gesehen werden sollten, ohne Reduzierung auf einzelne Merkmale.


              /
              Der Sprache wird viel zu viel Emotion und politische Positionierung beigemessen. Im Grunde muss alle paar Jahre ein neues Wort gefunden werden. Oder man wendet sich an Cooki, der sagt dann, was erlaubt ist.
              Zuletzt geändert von Guusje van Geel; 27.07.2021, 13:19.

              Kommentar


                ihr könnt auch mich fragen

                Kommentar


                  Zitat von Guusje van Geel Beitrag anzeigen
                  Ich argumentiere mal aus der anderen Sicht, Vorsicht, ich teile diese Meinung NICHT:

                  "Schwarzer": Damit reduzierst du eine Bevölkerungsschicht auf das Merkmal, welches in der Vergangenheit problematisch war. Du stellst die Hautfarbe in den Vordergrund, mit allen negativen Suggestionen, die sich daraus ergeben. Es handelt sich um Menschen, welche als Individuen gesehen werden sollten, ohne Reduzierung auf einzelne Merkmale.


                  /
                  Der Sprache wird viel zu viel Emotion und politische Positionierung beigemessen. Im Grunde muss alle paar Jahre ein neues Wort gefunden werden. Oder man wendet sich an Cooki, der sagt dann, was erlaubt ist.
                  Da fühlt sich wohl jemand hart getriggert. Ich bestimme das nicht und du bestimmst das auch nicht. Das bestimmt vollkommen zu Recht die PoC-Community. Deswegen steht es weder dir noch mir zu, die Wörter die von der PoC-Community als respektabel oder nicht respektabel anzugeben.

                  Ich selber durfte es auch durch Treffen durch meine Arbeit als auch durch Bildungsarbeit von Gruppen wie der Migrantifa oder der Bildungsstätte Anne Frank lernen, wo sich PoC antidiskriminierender als auch antirassistischer Arbeit gewidmet haben und uns Weißen zu recht erklären. was geht und was nicht geht. Diese Wissen gebe ich nur weiter und bestimme nicht was gesagt wird.

                  Deswegen merkst du hoffentlich selbst, dass du dich hier der Lächerlichkeit preisgibst, in dem du im sarkastischen Ton wiedergibst, ich bestimme was gesagt werden darf oder nicht.

                  Wenn du dich etwas weiterbilden möchtest, kannst du diesbezüglich auch die Bücher von Natasha A. Kelly lesen:

                  Amazon.de

                  oder dir einfach mal den Link von Panda lesen. Aber bezweifle mit deinen Posts, dass du dich bezüglich fehlerhaften Wordings überhaupt weiter bilden möchtest.

                  Kommentar


                    Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

                    Nö, Schwarzer kannst du ohne Probleme sagen. Das genügt auch vollkommen, wenn man sich bei der PoC-Community umhört.. N-Wort ist halt nur eine Alternative zur Umschreibung. Um mehr geht es in der Diskussion doch nicht. Entweder man umschreibt es oder benutzt halt das N-Wort. Das Wichtige ist doch einfach nur, dass niemand mehr das Ursprungswort oder das "M-Wort" benutzt. Farbiger ist dagegen durchaus wieder problematisch. Weil das schon wieder so einen negativen Klang hat.
                    Sorry, aber wie kann "farbiger" problematisch sein, wenn man sich selbst als "of colour" bezeichnet

                    Kommentar


                      Zitat von s. angello Beitrag anzeigen

                      Sorry, aber wie kann "farbiger" problematisch sein, wenn man sich selbst als "of colour" bezeichnet
                      anderer sprachlicher kontext / andere konnotationen
                      das heißt nicht gleich es ist so, aber deswegen KANN es anders sein
                      und so funktioniert Sprache eben

                      Kommentar


                        Zitat von s. angello Beitrag anzeigen

                        Sorry, aber wie kann "farbiger" problematisch sein, wenn man sich selbst als "of colour" bezeichnet
                        aus dem link von oben:

                        Den Begriff "farbig" sollte man laut den Expertinnen und Experten nicht verwenden. Denn diesen Begriff haben sich Schwarze Menschen nicht selbst ausgesucht. Er ist in einer Zeit entstanden, in der Weiße Schwarze unterdrückt und ausgebeutet haben: zur Zeit des Kolonialismus. Viele Schwarze finden es deshalb nicht gut, wenn sie so genannt werden. Außerdem sagen sie, dass jeder Mensch "farbig" ist. Niemand hat keine Farbe.

                        Kommentar


                          Außerdem sagen sie, dass jeder Mensch "farbig" ist. Niemand hat keine Farbe.
                          "of colour"

                          Wenn ich mich jetzt irgendwo hinstelle und verkünde ich bin poc, bekomm ich den größten shitstorm

                          Bezeichne ich jemanden als "schwarz" der seines Empfindens nach nur "Mittel dunkelbraun" ist, dann hab ich das nächste Problem
                          Zuletzt geändert von s. angello; 27.07.2021, 14:17.

                          Kommentar


                            Geht es hier noch um die deutsche Politik?

                            Kommentar


                              Also wenn wir ganz genau sein wollen, ist weder schwarz, noch weiß überhaupt ne farbe ¯\_(ツ)_/¯

                              Kommentar


                                Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

                                Da fühlt sich wohl jemand hart getriggert. Ich bestimme das nicht und du bestimmst das auch nicht. Das bestimmt vollkommen zu Recht die PoC-Community. Deswegen steht es weder dir noch mir zu, die Wörter die von der PoC-Community als respektabel oder nicht respektabel anzugeben.

                                Ich selber durfte es auch durch Treffen durch meine Arbeit als auch durch Bildungsarbeit von Gruppen wie der Migrantifa oder der Bildungsstätte Anne Frank lernen, wo sich PoC antidiskriminierender als auch antirassistischer Arbeit gewidmet haben und uns Weißen zu recht erklären. was geht und was nicht geht. Diese Wissen gebe ich nur weiter und bestimme nicht was gesagt wird.

                                Deswegen merkst du hoffentlich selbst, dass du dich hier der Lächerlichkeit preisgibst, in dem du im sarkastischen Ton wiedergibst, ich bestimme was gesagt werden darf oder nicht.

                                Wenn du dich etwas weiterbilden möchtest, kannst du diesbezüglich auch die Bücher von Natasha A. Kelly lesen:

                                Amazon.de

                                oder dir einfach mal den Link von Panda lesen. Aber bezweifle mit deinen Posts, dass du dich bezüglich fehlerhaften Wordings überhaupt weiter bilden möchtest.
                                Alleine der Begriff "Poc-Community" ist doch komplett lächerlich. Erwachsene Menschen sprechen erst einmal grundsätzlich nur für sich selbst und irgendwelche "Experten" (oder noch lächerlicher "Migrantifa") sprechen sicherlich nicht für Milliarden von Menschen mit schwarzer Hautfarbe. Es gibt keine "PoC-Community" genauso wie es keine "weiße Community" gibt, die irgendwelche Vorrechte darauf hat, auch nur einer einzigen Person vorzuschreiben, welche Begriffe sie zu verwenden hat. Das, was du hier als Wissen deklarierst, ist nichts weiter als deine persönliche Meinung, die einige andere Menschen welcher Hautfarbe auch immer teilen oder nicht teilen.


                                Wenn du dich etwas weiterbilden möchtest, kannst du diesbezüglich auch die Bücher von Candance Owens oder Thomas Sowell lesen (oh halt, die sind ja schwarz und vertreten nicht deine Meinung)
                                https://www.amazon.de/Discrimination...7388856&sr=8-1
                                https://www.amazon.de/s?k=candance+o...f=nb_sb_noss_2
                                Zuletzt geändert von Alex-; 27.07.2021, 14:38.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X