Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dcv_
    antwortet
    Lustig wie du jedes mal einen neuen Link postest um vom Thema abzulenken nachdem man deinen Blödsinn widerlegt hat :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ehrenmars
    antwortet
    da würde ich ja bei beidem abwarten, scheint aber nicht dein ding zu sein.

    Die Berliner SPD will Start-up-Förderung an soziale Auflagen wie Tarifverträge koppeln. Wir wollen von Ihnen wissen: Werden Arbeitnehmende in dieser Branche ausgebeutet?

    Einen Kommentar schreiben:


  • dcv_
    antwortet
    Zitat von Ehrenmars Beitrag anzeigen
    beweise dafür fehlen bislang, das sagt auch der artikel sehr deutlich
    Nö, er hat zu gegeben bewusst Akten zurückgehalten zu haben und mit durchnummerieren sogar noch bewusst zu täuschen. Selbst wenn strafrechtlich nicht relevant sein sollte, ist es das politisch definitiv:
    Die SPD-Fraktion habe sich daraufhin dazu entschieden, die Vertraulichkeit zu brechen und ihre Sicht auf den Fall in einer Erklärung öffentlich zu machen, überschrieben mit: „Baustadtrat Schmidt gibt Aktenmanipulation zu“. Man habe über den Vorfall und Schmidts Äußerungen in der Sitzung nicht schweigen können, erklärt die Fraktion.

    Oder um es in deinem Wortschatz zu schreiben: "Lachi, bleib erstmal locker. Flori muss zwar gehen aber Lompscher darf erstmal weiter murksen bis der Mietendeckel kassiert wird."

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ehrenmars
    antwortet
    Für die Zukunft der Bergmannstraße als „Superblock“ stimmte die gestrige Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit ihrer Zustimmung für den Einwohnerinnenantrag, den 1383 Anwohnerinnen unterschrieben hatten.

    Ursprünglich forderte der Antrag auch, die Parklets zu erhalten. Doch als die Einwohnerinnen im Verkehrsausschuss geladen waren, gab es die Sitzmöbel nicht mehr.
    etc.

    ich denke du hast dir kein umfassendes Bild machen können, kennst aber vielleicht einzelne Nörgler und begehst fälschlicherweise einen Übertragungsfehler.



    Q

    Einen Kommentar schreiben:


  • kidi
    antwortet
    welche fakten? ich sage, was ich darüber denke. was interessieren mich die anwohner? die übrigens mittlerweile auch die schnauze voll davon haben. der kerl hat ne ganze straße als versuchsexperiment genutzt und steuergelder verschwendet ohne irgendeinen effekt zu erzielen. erst jetzt kommt man auf die idee einfach teile der straße zu sperren. vorher nutzt man steine, grüne punkte und parklets. die kritik gibt es übrigens auch aus den regierungskreisen.

    und was ist mti dem haus am halleschen ufer oder den ganzen vorkaufsrechten die man zurück zieht? finde ihn einfach fehlbesetzt.

    edit: ich leite das btw. aus einer bewohnerumfrage aus 2018 ab. https://www.berlin.de/senuvk/verkehr...auswertung.pdf
    Zuletzt geändert von kidi; 20.01.2020, 16:36.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X