Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von VARMENDRION Beitrag anzeigen

    E-Scooter als Geschäftsmodell funktionieren aber nur in Innenstädten / dem inneren Bereich von Großstädten.
    Die Dinger funktionieren überhaupt nicht. Ersetzen 0 Autos, sind nach ca. 4 Monaten Elektroschrott, verursachen Unfälle und die CO2-Bilanz ist auch nicht so doll, wenn sie jeden Abend von Leuten mit Lastern eingesammelt und morgens wieder verteilt werden müssen.

    Kommentar


      Akkuhaltedauer kann sich noch verbessern; ersetzen von Autos wird erst dann der Fall, wenn diese aus Innenstädten verschwinden, bzw. die Rolleraufsteller verpflichtet werden die Dinger auch in die eher unrentablen Randbezirke zu bringen. Bis dahin ergänzen sie schlicht das vorhandene Angebot; CO2-technisch ist das in der Tat nicht die grünstmögliche Lösung und das liegt nichtmal primär an den spritbetriebenen Sammelmobilen. Aber auch hier natürlich noch großes Potential.
      Schließlich: Unfälle bauen alle Verkehrsmittel, die Scooter sind neu und das Straßenverkehrsregelwerk in Bezug auf die Dinger sicher noch nicht ausgereift. Eine unverhältnismäßige Häufung von Unfällen mit Scooterbeteiligung ist den Polizeidienststellen nicht bekannt. Das kann also kein Argument gegen die Dinger sein. Zumal der Großteil der Verkehrsunfälle nach wie vor den rollenden Blechtonnen zuzurechnen ist. (obv. auch mit den heftigsten Auswirkungen). Öffentlicher Raum in Städten gehört gerechter aufgeteilt und die jahrzentelang auf Autos ausgerichteten Verkehrskonzepte der Städte gründlich überarbeitet.





      Kommentar


        Ich dachte, das könnte man sich mal wieder ansehen.

        Kommentar


          "Aktionsgemeinschaft Freunde der Diktatur" :D

          Kommentar


            schwarz-gelb wollen snowden noch immer kein asyl gewähren

            läuft

            Kommentar


              sorry, aber wenns geschäfte zu machen gibt, dann muss sich die freiheit auch einfach mal ein bisschen hinten anstellen
              :freiedemokratenface:

              Kommentar


                vielleicht gewinnt ja tulsi gabbard doch noch die präsidentschaft, dann kann snowden auch nach hause. (oder realistisch ein anderer kandidat sieht den fall edward snowden wie gabbard)

                die haltung der fdp irritiert mich auch stark. von der cdu erwarte ich nichts anderes.
                Zuletzt geändert von alltookeira; 14.09.2019, 21:46.

                Kommentar


                  Zitat von alltookeira Beitrag anzeigen
                  vielleicht gewinnt ja tulsi gabbard doch noch die präsidentschaft, dann kann snowden auch nach hause. (oder realistisch ein anderer kandidat sieht den fall edward snowden wie gabbard)

                  die haltung der fdp irritiert mich auch stark. von der cdu erwarte ich nichts anderes.
                  Naja, Snowden wird strafrechtlich, nicht politisch von den USA verfolgt. Da ist man verpflichtet Person X auszuliefern, wäre aber bei jeder anderer Person und jeder anderen Straftat (und jedem anderen westlichen Bündnispartner) genau so. Aber vielleicht auch nur ein vorgeschobenes Argument, um das Problem nicht am Bein zu habe.

                  Kommentar


                    ah, jetzt versteh ichs.

                    erzähl nur keiner, zum beispiel, dem erdogan, dass er ja nur einen offiziellen strafbefehl für gülen braucht.
                    Zuletzt geändert von BoLo; 15.09.2019, 01:11.

                    Kommentar


                      Zitat von BoLo Beitrag anzeigen
                      ah, jetzt versteh ichs.

                      erzähl nur keiner, zum beispiel, dem erdogan, dass er ja nur einen offiziellen strafbefehl für gülen braucht.
                      Ein Geheimdienstmitarbeiter verrät Staatsgeheimnisse - gibt glaube ich wenig Länder, in denen es nicht strafbar wäre (ohne jegliche moralische Beurteilung, nur Fakten).

                      Kommentar


                        ich frage mich, wie viele politisch verfolgte es wohl gibt bzw. gäbe, gegen die in ihrem land kein offizieller strafbefehl für irgendetwas aussteht - oder ausstehen würde, wenn es direkt ihrer auslieferung diente.

                        denkt ihr, ich bräuchte die ganze hand zum zählen? :thinking:

                        "x wird in y als whistleblower verfolgt und droht die todesstrafe, da er einen beispiellosen eingriff in die grundrechte von milliarden von menschen aufgedeckt hat - aber wir können leider nichts machen, da er noch ein parkticket von 2009 offen hat."
                        - der moderne deutsche "liberalismus"
                        Zuletzt geändert von BoLo; 15.09.2019, 02:19.

                        Kommentar


                          Es sind nur offizielle Fakten, beruhige dich. Noch dazu habe ich geschrieben, dass es wahrscheinlich ein vorgeschobenes Argument sei.

                          Kommentar


                            Denke auch, dass Snowden in den USA eine ordentliche, rechtsstaatliche Behandlung erfährt, ähnlich wie zur Zeit Chelsea Manning.

                            :CDU-face:

                            Kommentar


                              Zitat von MarsderEchte Beitrag anzeigen


                              1/3. haha, never.

                              Kommentar


                                Zitat von TraitorJudas Beitrag anzeigen
                                Antwort der CSU auf rezo. Fremdscham pur.

                                gute satire. lief das in der heute show oder bei extra3?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X