Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
    was sagt denn herr kühnert?
    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...irtschaft.html

    Kommentar


      Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen

      in einer idealen Welt bräuchte es diese Vorschläge nicht, er hat schon in dieser Recht aber es regiert halt das Geld und daher wird das von den SPD Bonzen schnell angebügelt werden
      ideal ist ebend auslegungssache. für viele ist der einzige antrieb etwas zu machen ebend geld oder macht. was aber im endeffekt in der natur der sache liegt. sonst würde es ja nicht so laufen.

      finds auch schade, kann aber den aufschrei verstehen, da seine argumente und gerade bmw zu erwähnen in dem zusammenhang einfach retarded sind.

      mein vorschlag wäre ja den tertiären sektor komplett zu überarbeiten und nicht wertschöpfende dinge entweder zu regulieren oder ähnliches. beraterfirmen sind ebend die neuen banken/versicherungen :)

      Kommentar


        Sagen wir es mal so: Grundsätzlich sind das schöne ideale Vorstellungen. Und ich gebe ihm in der Aussage Recht, dass der Kapitalismus sich in zu viele Bereiche ausgestreckt hat. Ich glaube, dass wir grundsätzlich eine liberale Marktwirtschaft brauchen aber es muss immer Bereiche geben, die davon unangetastet bleiben ... Bildung, Gesundheit, Infrastruktur/Verkehr.
        Der Kapitalismus weitet sich einfach überall hin aus und sobald bspw. mit der Gesundheit von Menschen Geld verdient wird läuft irgendwas falsch in meinen Augen. Von daher find ich das Gedankenspiel gewisse Bereiche des öffentlichen Lebens zu verstaatlichen nichtmal so abwegig,(BMW ist da sicher das schlecht gewählteste Beispiel) Weil es in bestimmten Bereichen auch wieder zu mehr Gerechtigkeit kommen kann (z.B. könnten (Alten-)Pflegern und Lehrern mal ordentliche, angemessene Gehälter gezahlt werden) ... Wir sind jedoch viel zu weit mittlerweile davon entfernt, als dass sich das mal so eben umkehren lässt. Da kommt es dann auch auf Verhältnismäßigkeiten an ... wem nimmt man was weg? Wo ist es gerechtfertigt? Wo können wir die Märkte frei und liberal gestalten und wo nicht? Wer soll das entscheiden?

        Da wir aber nach seinen Aussagen direkt wieder in Gesamtdeutschland am Thema vorbei diskutieren und direkt komplett die DDR Keule und Sozialismus Venezuela Vergleiche rausgeholt werden habe ich wenig Hoffnung, dass wir daraus irgendwas sinnvolles ableiten können. Das Thema wird jetzt wieder tot gestritten und am Ende passiert nichts und wir machen weiter wie bisher.

        Kommentar


          Mal so halb Off-Topic: Ich gehe mit seiner Enteignungs- und Entkapitalisierungsschiene in der Form überhaupt nicht d'accord, muss den Typen aber einfach feiern, weil er kein Blatt vor den Mund nimmt und das sagt, was er für richtig hält.

          In einer Zeit wo sich Politiker auf eine einfache Frage eine halbe Stunde den Mund fusselig reden, weil sie nicht wollen, dass Ihnen die Worte im Mund umgedreht werden oder sich nicht sicher sind, ob sie Ihre Fraktion um Kopf und Kragen reden ist Kühnert erfrischend anders.

          Kommentar


            nur mal so am rande. er will BMW und andere große firmen gar nicht verstaatlichen sondern sie sollen kollektiviert werden. das ist schon ein großer unterschied, wenn man hier darüber debattieren will. finde seine ideen gar nicht so verkehrt...

            Kommentar


              Es ist völlig egal was er sagt. Wie panisch die marktliberalen Leitmedien reagieren zeigt mir nur, dass er den Finger ins richtige Loch gesteckt hat.



              Passend auch hierzu die Schlagzeile:


              Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

              Zuletzt geändert von 1974; 03.05.2019, 12:37.

              Kommentar


                Zitat von 1974 Beitrag anzeigen
                Es ist völlig egal was er sagt. Wie panisch die marktliberalen Leitmedien reagieren zeigt mir nur, dass er den Finger ins richtige Loch gesteckt hat.
                Dieses. Der zwanghafte Beißreflex von Seiten FDP und Union zeigt, dass er mit seinen Ausführungen nicht so falsch liegen kann. Finde es auch amüsant wie viele meinen, dass er damit den Wahlkampf der SPD torpedieren würde. Er ist der einzige, der dieser kränklichen SPD noch irgendwie ein Gesicht gibt mit seiner klaren Sicht auf die Dinge.
                Wenn nicht bald solche Typen wie er das Ruder übernehmen, dann kann sich die SPD definitiv verabschieden.

                Kommentar


                  Zitat von northerncardinalbird Beitrag anzeigen
                  nur mal so am rande. er will BMW und andere große firmen gar nicht verstaatlichen sondern sie sollen kollektiviert werden. das ist schon ein großer unterschied, wenn man hier darüber debattieren will. finde seine ideen gar nicht so verkehrt...
                  Ich bin ehrlich, da weiß ich gar nicht genau wo der Unterschied liegt, aber ist es letztendlich nicht nur eine Vorstufe der Verstaatlichung?

                  Kommentar


                    es ist auch oberpeinlich, dass sich nahles nicht traut dazu etwas zu sagen.. ist ja immerhin nur parteivorsitzende :zwinkersmiley:
                    edit: hat sich jetzt doch noch getraut
                    „Man kann richtige Fragen stellen und trotzdem falsche Antworten geben“, sagte Nahles nach einer Klausur der SPD-Fraktionsvorsitzenden von Bund und Ländern am Freitag in Leipzig. Die Antworten, die Kühnert gebe, finde sie falsch.

                    Zitat von fliP_ Beitrag anzeigen

                    Ich bin ehrlich, da weiß ich gar nicht genau wo der Unterschied liegt, aber ist es letztendlich nicht nur eine Vorstufe der Verstaatlichung?
                    kurze antwort. nein
                    Zuletzt geändert von kuja_ta; 03.05.2019, 12:49.

                    Kommentar


                      nahles sowieso ne mega ssb

                      Kommentar


                        SPD mal wieder Angst. Deshalb kann die Sozialdemokratie auch abtreten. Es gibt einfach keine Aufgabe mehr, wenn man sich diesen Diskursen weiterhin verweigert, weil man denkt man könne dadurch den weiteren Absturz verhindern.

                        Kommentar


                          Zitat von northerncardinalbird Beitrag anzeigen
                          es ist auch oberpeinlich, dass sich nahles nicht traut dazu etwas zu sagen.. ist ja immerhin nur parteivorsitzende :zwinkersmiley:
                          edit: hat sich jetzt doch noch getraut




                          kurze antwort. nein
                          erklärs doch gerne mal länger. Ich will ja noch was lernen ;)
                          Und ja ich könnte auch googlen aber wozu hat man denn ein Forum.

                          Kommentar


                            Hat das jemals schon etwas gebracht? Nein. Die Mieten werden trotzdem immer teurer. Vor allem, wenn so Unternehmen wie Deutsche Wohnen oder Vonovia die Wohnungen vermietet.

                            Kommentar


                              Zitat von fliP_ Beitrag anzeigen

                              erklärs doch gerne mal länger. Ich will ja noch was lernen ;)
                              Und ja ich könnte auch googlen aber wozu hat man denn ein Forum.
                              ich zitiere einfach mal den kevin:

                              "Mir ist weniger wichtig, ob am Ende auf dem Klingelschild von BMW 'staatlicher Automobilbetrieb' steht oder 'genossenschaftlicher Automobilbetrieb' oder ob das Kollektiv entscheidet, dass es BMW in dieser Form nicht mehr braucht", Entscheidend sei, dass die Verteilung der Profite demokratisch kontrolliert werde. "Das schließt aus, dass es einen kapitalistischen Eigentümer dieses Betriebs gibt."

                              Kommentar


                                Er hat BMW ja nur ausgesucht, weil hier die Familie Quandt jedes Jahr 1 Milliarde an Dividen rausholt.

                                Und die interne Belegschaft zum Teil davon profitiert, die 50% Gewerk oder Leiharbeit sieht am Erfolg von BMW 0 €

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X