Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsches Politikgeschehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ist mir schon klar, dass man sowas sieht, wenn man direkt Schaum vorm Mund hat ;)

    Kommentar


      what? da steht doch nicht "bist du pro asyl? dann heirate noch heute 1 flüchtling für erhöhte chancen aufs bleiberecht"

      Kommentar


        warum schreibt man dann direkt von menschen ohne bleiberecht?


        e:/ warum schreibt man dann direkt von menschen noch ohne bleiberecht?
        Zuletzt geändert von deso_; 28.01.2019, 18:56.

        Kommentar


          das noch unterschlägst du einfach?

          Kommentar


            Zitat von deso_ Beitrag anzeigen
            "Ihr seid noch nicht verheiratet? Vielleicht verliebt Ihr Euch zufällig in einen Menschen, der*die hier noch kein Bleiberecht hat. Könnte passieren, oder? Bleibt offen! "

            Wer da keinen aufruf zur scheinehe sieht der will ihn aber auch nicht sehen.
            Ich finde auch, dass es ein Aufruf zur Scheinehe ist. Zwar nicht wörtlich, aber es sinngemäß.

            Und der umgekehrte Fall trifft auf die Scheinehe zu. Wörtlich ist eine Scheinehe einfach nur eine Ehe, bei der man keine eheliche Lebensgemeinschaft eingehen möchte. Sinngemäß verstehen darunter aber viele etwas negatives.

            Kommentar


              Aufruf nicht zwingend, eine Agenda steckt da implizit aber drin

              Kommentar


                Zitat von MarsderEchte Beitrag anzeigen

                erstmal googlen, obwohl das im artikel zu finden ist. zeigt mal wieder, dass du einfach nur auf dein triggerwort angesprungen bist



                dann noch rewe parkplatz mit der autobahn verglichen, und what about allgemeine fahrtauglichkeit eingebaut, chapeau

                witzige 83% der deutschen halten sich für überdurchschnittliche autofahrer, deinem text nach wohl auch du

                mein persönliches highlight aber

                weniger verkehrstote sollten in jedem fall mehr wert sein als das recht auf nen bleifuß und die ggf 5 minuten zeitersparnis

                @presidente: wenn du eh meist nicht das freie fahren ausreizen kannst, dann ändert n tempolimit für dich doch ohnehin nichts.
                deine freiheit kannste auch auf der rennstrecke ausüben.
                Rennstreckenargument ist bullshit. Macht man vielleicht 2-3x, ist mmn gefährlicher als Autobahn und obendrein teurer Luxusspaß.

                Mir geht es nicht darum, dass ich immer schnell fahren will. Nur darum, dass ich es KANN, wenn ich es WILL bzw. MUSS. Warum sollen die tausenden Wochenendfahrer Sonntagsabends nicht 220 fahren dürfen ?!

                Kommentar


                  "ICH WILL ABER!!!"
                  um teil der gesellschaft zu bleiben muss man zum wohle der anderen auf jede menge freiheiten verzichten. wieso sollte man gerade bei schusswaffen autos eine ausnahme machen?

                  Kommentar


                    wenn wir schon mit Statistiken kommen... Wie kommts, dass es in Italien, Frankreich, Belgien, Luxemburg usw., alles Länder mit Tempolimit, nicht deutlich weniger Verkehrstote gibt? Sondern sogar mehr?

                    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_..._Verkehrstoten

                    Kommentar


                      Wie man den Freiheitsbegriff egoistisch überinterpretieren kann, beweist auch die damalige Debatte zum Sicherheitsgurt im Auto:

                      http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41389557.html

                      Zitat von Monk Beitrag anzeigen
                      wenn wir schon mit Statistiken kommen... Wie kommts, dass es in Italien, Frankreich, Belgien, Luxemburg usw., alles Länder mit Tempolimit, nicht deutlich weniger Verkehrstote gibt? Sondern sogar mehr?

                      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_..._Verkehrstoten
                      Eine in dem Kontext des Tempolimits auf Autobahnen aussagekräftige Stat wäre die Anzahl der autofahrenden Todesopfer auf Autobahnen je nach Land, nicht alles zusammen auf einen Haufen. In deiner verlinkten Statistik werden alle Verkehrstote mitgezählt, also auch Radfahrer, Fußgänger, Passanten anderer Art und Mopedfahrer - für den Schauplatz Autobahn irrelevant.
                      Zuletzt geändert von highkickharald; 29.01.2019, 00:18.

                      Kommentar


                        Zitat von Monk Beitrag anzeigen
                        wenn wir schon mit Statistiken kommen... Wie kommts, dass es in Italien, Frankreich, Belgien, Luxemburg usw., alles Länder mit Tempolimit, nicht deutlich weniger Verkehrstote gibt? Sondern sogar mehr?

                        https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_..._Verkehrstoten
                        puh, also bei der verwendung von statistik müsste jeder statistik-professor wahrscheinlich erstmal schlucken.

                        Kommentar


                          Zitat von highkickharald Beitrag anzeigen
                          Wie man den Freiheitsbegriff egoistisch überinterpretieren kann, beweist auch die damalige Debatte zum Sicherheitsgurt im Auto:

                          http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41389557.html



                          Eine in dem Kontext des Tempolimits auf Autobahnen aussagekräftige Stat wäre die Anzahl der autofahrenden Todesopfer auf Autobahnen je nach Land, nicht alles zusammen auf einen Haufen. In deiner verlinkten Statistik werden alle Verkehrstote mitgezählt, also auch Radfahrer, Fußgänger, Passanten anderer Art und Mopedfahrer - für den Schauplatz Autobahn irrelevant.
                          die waren ja damals nicht gerade zimperlich details auszulassen

                          Ohne die Rettungsbänder, das ist sicher, enden Unfälle in aller Regel schwerer. Die Verunglückten sterben an Kopfverletzungen (häufigste Todesart) oder Halswirbelbrüchen, wegen eines zerquetschten Brustkorbs oder gerissener Organe. Vom Lenkrad abgerissene Köpfe nach heftigen Kollisionen oder nur zerschnittene Gesichter nach sogenannten Bagatellunfällen - der Horror ist vielfältig. "Diese perforierenden Verletzungen des Augapfels wären zu hundert Prozent vermeidbar, würden sich die Leute anschnallen" - so letzte Woche Dr. Gerhard Tams vom Hamburger Heidberg-Krankenhaus nach einer alltäglichen Operation ("Ein Auge verloren") an einer 21jährigen, an deren Auto nur ein Kotflügel zerknautscht war.

                          Kommentar


                            also das optimalste wären aus meiner sicht flächendeckende verkehrsbeeinflussungsanlagen mit flexiblem tempolimit. ich hab allerdings keine ahnung, was der spaß kostet.

                            Kommentar


                              Warum machen wir uns darüber überhaupt Gedanken. Die Verkehrstoten sind statistisch vernachlässigbar und wenn uns bald die Grünen regieren, gibt es ab 2030 eh keine Verbrennungsmotoren mehr. Und in E-Autos mit C02-freiem Ökostrom können dann auch mit 400km/h über die Autobahn brettern.

                              Kommentar


                                Zitat von Nsch Beitrag anzeigen
                                Warum machen wir uns darüber überhaupt Gedanken. Die Verkehrstoten sind statistisch vernachlässigbar und wenn uns bald die Grünen regieren, gibt es ab 2030 eh keine Verbrennungsmotoren mehr. Und in E-Autos mit C02-freiem Ökostrom können dann auch mit 400km/h über die Autobahn brettern.
                                Spoiler: 

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X