Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Terror in Frankreich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Terror in Frankreich

    Drei Tote und mehrere Verletzte bei Messerattacke in Nizza

    Der Anschlag geschieht in einer Kirche, der mutmaßliche Täter wird festgenommen. Eine Terrorsondereinheit ermittelt. Zu einem weiteren Vorfall kommt es in Avignon.
    https://www.sueddeutsche.de/panorama...acke-1.5097820

    kurz nach den enthauptung eines lehrers, der mohammed-karrikaturen im unterricht gezeigt hat, kommt es wieder zu terror-vorfällen in frankreich.

    wird mmn nach leider nicht der letzte angriff sein. macron hat mit seiner aussage zur meinungsfreiheit inzwischen (fast) die ganze islamische welt gegen sich aufgebracht, obwohl der koran nichts über ein bildverbot für mohammed enthält.
    machthaber wie erdogan rufen offen zum boykott gegen frankreich bzw. französische produkte auf. das satire-magazin charlie hebdo antwortet mit einer erdogan-karrikatur.

    seit mehreren jahren kommt es immer wieder zu islamistischen terror-angriffen in frankreich, bei denen über 250 menschen getötet wurden.

    wie seht ihr das ganze? besteht die möglichkeit, dass sich die lage wieder beruhigt oder wird es sich jetzt immer weiter hochschaukeln?

    Mann bei Paris enthauptet

    Emmanuel Macron verteidigt Position im Karikaturenstreit

    Erdoğan ruft zum Boykott französischer Marken auf

    Neues Cover von "Charlie Hebdo" - Türkei kritisiert Erdoğan-Karikatur als abstoßend

    Mythos Bilderverbot
    Zuletzt geändert von so4p; 29.10.2020, 13:25.

    #2
    Es wird Zeit, dass sich die ganze westliche Welt gegen den Islam stellt. Wir haben dieses Theater nun schon lange genug und es kann nicht sein, dass wir wegen diesem fanatischen mittelalterlichen Religionstum unsere Werte einschränken, nur weil wir Angst vor "Racheakten" haben müssen. Macron handelt genau richtig = keine Toleranz. Der Islam gehört so nicht zu Europa. Wenn er es sein will, muss er sich anpassen.
    Wie lange soll man sich das von Erdogan und co noch bieten lassen?

    Kommentar


      #3
      Frankreich ruft höchste Terror-Warnstufe aus
      https://www.spiegel.de/politik/ausla...9-fc6f9f25aeca

      Kommentar


        #4
        Zitat von ppppphhhiilllLL Beitrag anzeigen
        Es wird Zeit, dass sich die ganze westliche Welt gegen den Islam stellt. Wir haben dieses Theater nun schon lange genug und es kann nicht sein, dass wir wegen diesem fanatischen mittelalterlichen Religionstum unsere Werte einschränken, nur weil wir Angst vor "Racheakten" haben müssen. Macron handelt genau richtig = keine Toleranz. Der Islam gehört so nicht zu Europa. Wenn er es sein will, muss er sich anpassen.
        Wie lange soll man sich das von Erdogan und co noch bieten lassen?
        Islam ungleich Islamismus.... scheinst ganz schön ungebildet zu sein.

        was erdogan da macht is natürlich absoluter quatsch.

        Kommentar


          #5
          das problem liegt im islam selbst. die meisten muslime sind friedliebende und rechtsschaffende leute, aber die entschuldigung, dass solche taten nur von fanatikern begangen werden, die den islam falsch interpretieren, ist nicht ausreichend. natürlich sollen sich die muslime von diesen taten distanzieren, aber distanzierung und "das sind eben fanatiker, das ist nicht der islam, der islam ist die religion des friedens" genügen nicht.

          Kommentar


            #6
            Da es nur einen Islam gibt ist das genau der Islam der immer wieder dafür verantwortlich ist

            Davon distanzieren ? Guter Witz. Einer wie Erdogan befeuert das ganze noch. Den interessiert es einen Scheißdreck ob da jemand enthauptet wurde der fühlt sich mehr verletzt weil jemand seinen Imaginären Freund gemalt hat

            Kommentar


              #7
              Süß wie sich immer wieder ausgerechnet Christen son Urteil erlauben, wir sind ja auch für unsere friedliche Religion bekannt :D

              Kommentar


                #8
                Zitat von sgraewe Beitrag anzeigen
                Süß wie sich immer wieder ausgerechnet Christen son Urteil erlauben, wir sind ja auch für unsere friedliche Religion bekannt :D
                Gebe zwar keinem von denen da oben recht, aber wer isn hier 1 Christ?

                Direkt wegsperren,

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von sgraewe Beitrag anzeigen
                  Süß wie sich immer wieder ausgerechnet Christen son Urteil erlauben, wir sind ja auch für unsere friedliche Religion bekannt :D
                  Wieviele Christliche Terroranschläge gabs in den letzten 20 Jahren weltweit ? Wieviele Islamische ?



                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von VARensohn Beitrag anzeigen

                    Wieviele Christliche Terroranschläge gabs in den letzten 20 Jahren weltweit ? Wieviele Islamische ?


                    dann recherchier mal :D

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von sgraewe Beitrag anzeigen
                      Süß wie sich immer wieder ausgerechnet Christen son Urteil erlauben, wir sind ja auch für unsere friedliche Religion bekannt :D
                      UND WIR DEUTSCHEN ERST!!!!! Alles Massenmörder!!

                      aber jetzt mal wieder zum Thema... Deine Aussage macht absolut keinen Sinn. Das Christentum hat sich immens weiterentwickelt und bis auf die Lords Resistance Army in Uganda fallen mir spontan keine Terroranschläge mit christlichem Hintergrund ein in den letzten 50 Jahren. Irgendwelche Sachen von vor über 300 Jahren hier als Argument zu nehmen ist einfach absoluter Schwachsinn. Es geht um die Gegenwart und in dieser hätte unsere tolle Regierung auch einfach alle Kirchen im Land aufgrund von Corona dicht machen können ohne, dass es danach zu Amokläufen gekommen wäre.

                      Und PS: Bin überzeugter Atheist, feiere aber trotzdem gerne weihnachten und Ostern :P

                      Kommentar


                        #12
                        Man hat ewig lang viele Muslimische Länder unterdrückt und wundert sich dann, dass sie Gesellschaftlich nicht den selben Stand haben wie wir? Genau mein Humor.

                        Kommentar


                          #13
                          Was absoluter Schwachsinn ist, ist das hier millionen von Gläubigen über einen Kamm gescherrt werden, weil einige Radikale Menschen töten. Nach der Logik dürften es das Christentum oder uns deutsche schon lange nicht mehr geben.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von sgraewe Beitrag anzeigen
                            Was absoluter Schwachsinn ist, ist das hier millionen von Gläubigen über einen Kamm gescherrt werden, weil einige Radikale Menschen töten. Nach der Logik dürften es das Christentum oder uns deutsche schon lange nicht mehr geben.
                            naja... aber wo ist denn die Empörung der vielen Millionen Gläubigen über die jüngsten Geschehnisse? Ein Erdogan gießt noch öl ins Feuer und handelt Abseits von jeglicher Vernunft.

                            Kommentar


                              #15
                              joa ob sie jetzt islamisten vogelzüchter oder hockeyfans heißen. unsinnige gewalt wirds leider immer geben nur der kanal ist ein anderer.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X