Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

US Wahl 03. November

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Gibt imo zwei mögliche Ausgänge: Erdrutschsieg für die Dems oder scheiße-knapp-das-zieht-sich-ewig-hin.

    Die absurd hohen Zahlen der Early Votes (Mitte vergangene Woche waren's in Texas schon 95% der Stimmen von 2016, gestern gleiches Bild in North Carolina(?)) kommen ja nicht dadurch zustande, dass die Leute mit der aktuellen Situation zufrieden sind.

    (/e: Stand heute haben 92. Mio Wähler landesweit ihre Stimme abgeben. Entspricht 67% der 2016 insgesmt abgegeben Stimmen. Texas inzwischen mehr Stimmen early vote als 2016 gesamt. Nach Hochrechnungen gibt's landesweit die höchste Wahlbeteiligung in 100 Jahren)

    Was halt ein komplettes Armutszeugnis ist, ist, dass sich Ladenbesitzer und große Ketten in den USA ernsthaft auf Unruhen nach der Wahl vorbereiten und ihre Schaufenster vernageln. Es ist wirklich NICHT ZU FASSEN.
    Zuletzt geändert von ramses; 01.11.2020, 19:59.

    Kommentar


      #77
      Würde das in einem anderen (muslimischen) Land passieren, dann wären die Amerikaner mit ihrem Militär schneller in dem Land als man schauen kann.

      Ich weiß nicht wie viel Zynismus erlaubt ist, aber: Waffen, Wahlsieg Biden, John F. Kennedy.

      Kommentar


        #78
        Zitat von dotic Beitrag anzeigen
        Würde das in einem anderen (muslimischen) Land passieren, dann wären die Amerikaner mit ihrem Militär schneller in dem Land als man schauen kann.

        Ich weiß nicht wie viel Zynismus erlaubt ist, aber: Waffen, Wahlsieg Biden, John F. Kennedy.
        Dann übernimmt mit Kamala Harris die volle Kompetenz das Amt + die Dems haben einen Freifahrtschein fürs nächste Jahrzehnt. Perfektes Szenario. 10/10.

        Kommentar


          #79
          Zitat von jellybelly Beitrag anzeigen

          Dann übernimmt mit Kamala Harris die volle Kompetenz das Amt + die Dems haben einen Freifahrtschein fürs nächste Jahrzehnt. Perfektes Szenario. 10/10.
          Ich habe nicht bedacht, dass dann der Vize übernimmt, aber benötigt der ex-Vize dann nicht einen neuen Vize? Ich kenne mich mit dem amerikanischen System überhaupt nicht aus.

          Und keine Ahnung in wie fern das eventuell ironisch war, ich kenne Harris (ok, ich kenne keinen einzigen Politiker und seine Politik) nicht, aber ist Sie so gut?

          Kommentar


            #80
            Sollte die Stelle des Vizepräsidenten vakant sein, kann der Präsident einen neuen ernennen, der von Haus und Senat bestätigt werden muss. Dies wird vom 25. Amendment geregelt, dass nach Kennedy Ermordung verabschiedet wurde.
            Kleine Anekdote dazu: Gerald Ford wurde als einziger US-Präsident weder als Präsident noch als Vizepräsident gewählt, sondern von Nixon ernannt, nachdem sein vorheriger VP wegen einer Korruptionsaffäre zurückgetreten war. Etwas später trat auch Nixon wegen der Watergate-Affäre zurück und Ford wurde Präsident.

            Kommentar


              #81
              Zitat von dotic Beitrag anzeigen
              Würde das in einem anderen (muslimischen) Land passieren, dann wären die Amerikaner mit ihrem Militär schneller in dem Land als man schauen kann.
              Passiert atm in genug anderen Ländern und die Amis greifen nicht ein. Jaja, ich weiß, das belegt erst reicht, wie böse sie sind.

              Kommentar


                #82
                weil sich mit den meisten autokraten gute geschäfte machen lassen.
                interessant wird's da, wo us-konzerne eingeschränkt werden.

                Kommentar


                  #83
                  Schon krass was da in Texas, New Jersey etc abgeht.. Sehe das ähnlich wie ramses. Entweder das wird ein Erdrutschsieg oder es kann sich ewig hinziehen. Jede Stimme juristisch angefochten. Wärenddessen Eskalation auf den Straßen.

                  Kommentar


                    #84
                    habe heute morgen im radio gehört, dass trump anhänger den convoy von biden auf einem highway abgedrängt habe? :/

                    Kommentar


                      #85
                      Ich fürchte ja, dass es sich dann nicht ewig hinziehen wird, sondern der Supreme Court das Ganze dann vorzeitig beendet.

                      Kommentar


                        #86
                        Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen
                        habe heute morgen im radio gehört, dass trump anhänger den convoy von biden auf einem highway abgedrängt habe? :/
                        Ja und Trump feiert und legitimiert es. Dass das FBI jetzt ermittelt findet er hat nicht gut, die sollen sich doch lieber Mal um die Antifa kümmern.

                        Kommentar


                          #87
                          Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen
                          habe heute morgen im radio gehört, dass trump anhänger den convoy von biden auf einem highway abgedrängt habe? :/
                          Jo, waren teilweise sogar bewaffnet (was deren Recht ist, aber wtf?). Leute von dem Biden-Convoy haben sogar die Polizei vor Ort angerufen, aber die sagten scheinbar, dass das nicht deren Zuständigkeit ist.

                          Kommentar


                            #88
                            Zitat von der_finne Beitrag anzeigen

                            Jo, waren teilweise sogar bewaffnet (was deren Recht ist, aber wtf?). Leute von dem Biden-Convoy haben sogar die Polizei vor Ort angerufen, aber die sagten scheinbar, dass das nicht deren Zuständigkeit ist.
                            Ich hatte es ja schon bei Obama erwartet aber dieses Mal bin ich mir relativ sicher, dass Biden vor Ende seiner Amtszeit einen "Unfall" haben wird

                            Kommentar


                              #89
                              Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen
                              habe heute morgen im radio gehört, dass trump anhänger den convoy von biden auf einem highway abgedrängt habe? :/
                              wurde vor einer seite alles gepostet (ab post #63). da findest du auch links etc.

                              US-Präsident Donald Trump könnte sich einem Medienbericht zufolge im Fall eines Vorsprungs in der Nacht der US-Wahl noch vor Ende der Stimmenauszählung zum Sieger erklären. Die Nachrichtenseite Axios berichtete am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf drei ungenannte Quellen, der Republikaner habe entsprechende Pläne mit Vertrauten besprochen.

                              [...] Axios berichtete, Trumps Team bereite sich darauf vor, ohne Grundlage zu behaupten, dass die Demokraten die Wahl „gestohlen“ hätten, sollte sich das Ergebnis in Pennsylvania nach der Wahlnacht [durch Briefwahl] zu Bidens Gunsten drehen.
                              https://www.rnd.de/politik/bericht-t...RK2KYHQLQ.html
                              Zuletzt geändert von so4p; 02.11.2020, 09:47.

                              Kommentar


                                #90
                                Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen
                                habe heute morgen im radio gehört, dass trump anhänger den convoy von biden auf einem highway abgedrängt habe? :/
                                stimmt nicht ganz. war ein Bus (+ ein? Begleitfahrzeug) der Kampagne mit Staff und lokalem Kandidaten. Weder Biden noch Harris drin - was natürlich nicht viel ändert.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X