Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von mehL Beitrag anzeigen
    Zahlen stagnieren auf immer noch hohem Niveau - Hey, lasst uns eine Öffnungsdebatte starten.
    Das ist einfach so krass perspektivlos.

    Letztens auf Twitter gelesen und es trifft den Nagel auf den Kopf: Corona ist politisch gewollt. Das muss man sich immer vor Augen führen. Es gibt genugv Maßnahmen und Konzepte, aber niemand traut sich, den Laden einfach Mal für eine begrenzte Zeit herunterzufahren. 'Hit early, hit hard' hat ein Intensivmediziner als Leitfaden bei einer Sepsis genannt. Stattdessen hat die Politik Angst vor den Lobbyisten, die ihnen bei jeder unangenehmen Maßnahme die Bude einrennen. Da führt man dann lieber Öffnungsdebatten und lässt die Gastronomie vor sich hinsiechen. Und mit ihr sterben täglich 500 Menschen. Das ist ein fucking Flugzeugabsturz PRO TAG.
    Aber es ist ja Superwahljahr. Man könnte ja Wähler verlieren, wenn man sich jetzt unbeliebt macht.
    Ich kann es echt nicht mehr ertragen. So kann das doch nicht weiter gehen. Politik sollte in erster Linie für die Menschen gemacht werden, nicht für Aktionäre. Und aktuell ist es bei uns einfach komplett falsch herum.

    Sry 4 rant, aber ich ertrage es wirklich nicht mehr.
    Darum impft man mit den alten auch gerade die Stammwähler, damit alles beim alten bleibt ;)

    Kommentar


      Zitat von Aki Watzke Beitrag anzeigen

      Darum impft man mit den alten auch gerade die Stammwähler, damit alles beim alten bleibt ;)
      So ein Schwachsinn. Corona verliert einen Großteil der Gefährlichkeit, wenn die Risikogruppen geimpft sind. Das würde die Sterblichkeit sehr deutlich senken, von daher ist die Priorisierung absolut richtig. Kritisch ist doch eher, dass Politiker für ihre Klientel Bevorzugung versprechen. Dass jetzt auch noch Lehrer vorgedrängelt werden, ist doch nicht klug, solange die Risikogruppen nicht geimpft sind.

      Kommentar


        Zitat von Aki Watzke Beitrag anzeigen
        Die CDU geht mit gutem Beispiel voran.

        https://www.berliner-zeitung.de/news...raum-li.141482



        Und dann wundern Sie sich, wenn der normale Bürger langsam die Schnauze voll hat. Denken die einfach nicht so weit? Wenigstens ne Maske hätten sie sich ja aufsetzen können.
        Das ist nicht real, oder? Rules for thee
        Zuletzt geändert von 123bot; 23.02.2021, 11:47.

        Kommentar


          Zitat von mehL Beitrag anzeigen
          Zahlen stagnieren auf immer noch hohem Niveau - Hey, lasst uns eine Öffnungsdebatte starten.
          Das ist einfach so krass perspektivlos.

          Letztens auf Twitter gelesen und es trifft den Nagel auf den Kopf: Corona ist politisch gewollt. Das muss man sich immer vor Augen führen. Es gibt genugv Maßnahmen und Konzepte, aber niemand traut sich, den Laden einfach Mal für eine begrenzte Zeit herunterzufahren. 'Hit early, hit hard' hat ein Intensivmediziner als Leitfaden bei einer Sepsis genannt. Stattdessen hat die Politik Angst vor den Lobbyisten, die ihnen bei jeder unangenehmen Maßnahme die Bude einrennen. Da führt man dann lieber Öffnungsdebatten und lässt die Gastronomie vor sich hinsiechen. Und mit ihr sterben täglich 500 Menschen. Das ist ein fucking Flugzeugabsturz PRO TAG.
          Aber es ist ja Superwahljahr. Man könnte ja Wähler verlieren, wenn man sich jetzt unbeliebt macht.
          Ich kann es echt nicht mehr ertragen. So kann das doch nicht weiter gehen. Politik sollte in erster Linie für die Menschen gemacht werden, nicht für Aktionäre. Und aktuell ist es bei uns einfach komplett falsch herum.

          Sry 4 rant, aber ich ertrage es wirklich nicht mehr.
          Stimmt schon. Auf der anderen Seite muss man den Menschen aber auch eine Perspektive geben. Wenn man in Richtung "knallharter Lockdown" geht, muss man der Bevölkerung bestenfalls gleichzeitig einen Weg aus dem Lockdown aufzeigen. Sozusagen "hart aber fair". Einfach dichtmachen ohne Perspektive dürfte genau für das Sorgen, was reb anspricht: AfD & Co. gehen auf Dummfang und holen sich die Stimmen der Menschen, die ohne Perspektive an einem Punkt sind, an dem sie das ganze nicht mehr mittragen wollen.

          Kommentar


            https://www.bbc.com/future/article/2...le-stop-caring

            The death of an individual can have a powerful effect on our emotions, but as numbers rise so does our indifference. Why?
            Erlebt man ja zur Zeit ganz gut.

            Kommentar


              lel, in Bayern und SA machen sie die Baumärkte wieder auf? "Lockdown" wird also spätestens beim neuen Corona-Gipfel vorbei sein.

              Kommentar


                In den USA sind in beiden Weltkriegen und dem Vietnamkrieg weniger Menschen gestorben als 1 Jahr durch Corona. Aber jo, für viele Amis existiert es ja weiterhin nicht. Insbesondere wenn so ein geisteskranker Präsident das auch noch die ganze Zeit leugnet (Trump).

                Kommentar


                  Zitat von XepT_ Beitrag anzeigen
                  In den USA sind in beiden Weltkriegen und dem Vietnamkrieg weniger Menschen gestorben als 1 Jahr durch Corona. Aber jo, für viele Amis existiert es ja weiterhin nicht. Insbesondere wenn so ein geisteskranker Präsident das auch noch die ganze Zeit leugnet (Trump).
                  Ja, wenn man sich immer so mal vor Augen führt, wieviele da täglich sterben oder gestorben sind. Teilweise waren es mehr, als damals beim WTC ...

                  Aber nicht nur dort, sondern ja auch hier. Gab Tage, da sind täglich mehr gestorben als ein voll beladener A380 transportieren kann.

                  Kommentar


                    Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                    Ja, wenn man sich immer so mal vor Augen führt, wieviele da täglich sterben oder gestorben sind. Teilweise waren es mehr, als damals beim WTC ...

                    Aber nicht nur dort, sondern ja auch hier. Gab Tage, da sind täglich mehr gestorben als ein voll beladener A380 transportieren kann.
                    Sind nur die Alten die sowieso nächstes Jahr gestorben wären !!111!elf


                    Das gibt mir auch zu denken. Also, dass es augenscheinlich wirklich derart viele gibt die es so herunter spielen.

                    Kommentar


                      Zitat von sOdaH Beitrag anzeigen
                      lel, in Bayern und SA machen sie die Baumärkte wieder auf? "Lockdown" wird also spätestens beim neuen Corona-Gipfel vorbei sein.
                      Was ist so schlimm an einem Baumarkt?

                      Kommentar


                        Zitat von sOdaH Beitrag anzeigen
                        lel, in Bayern und SA machen sie die Baumärkte wieder auf? "Lockdown" wird also spätestens beim neuen Corona-Gipfel vorbei sein.
                        Das Ding ist, zumindest hier im Bundesland, ist es eigentlich ein logischer Schritt.
                        Gartencenter machen auf und dürfen alles verkaufen. Von der Schippe bis zu Gartenmöbeln. Und die sind derart überlaufen. Also warum nicht auch die Baumärkte öffnen? Es ist jetzt Gartenzeit und es schadet auch nicht, wenn die Leute was draußen zu tun haben.
                        Dort und auch allgemein muss natürlich streng auf die Einhaltung der Regeln geachtet werden (Hallo Theorie) und in meinen Augen müsen diese auch verschärft werden (qm/Kunde / Schlangen vermeiden / usw.)
                        Aber da sehe ich Baumärkte (abgesehen von dem Anfangsansturm)/Möbelhäuser und co nicht als so problematisch an und gerade Baumärkte erfüllen noch einen Zweck und beschäftigt die Leute.
                        Im Moment werden die Vollsortimentler, Postenmärkte (die hier alles verkaufen) und Gartencenter überrannt, weil sich alles dort konzentriert.

                        Von den Zahlen her natürlich kein logischer Schritt. Danach müssten wir eigentlich nochmal alles 2 Wochen runter fahren und nur Dinge des alltäglichen Bedarfs verkaufen lassen. Sowohl im Netz als auch im Einzelhandel.
                        Wir sind noch auf einem Niveau wo wir ganz schnell wieder ganz hohe Zahlen bekomen können.

                        Kommentar


                          Zitat von STHLM Beitrag anzeigen
                          Nach Tucholsky:
                          The death of one man: this is a catastrophe. Hundreds of thousands of deaths: that is a statistic!

                          Kommentar


                            Alibi-wannabe-Shutdown geht also weiter und wir bekommen die Seuche nie in de Griff. Nagut, is' halt Wahljahr, ne?

                            Kommentar


                              Ohne Corona-Leugner is Schutz zu nehmen, aber diese "es sind mehr gestorben als in den Kühlschrank meine Oma passen"-Argumente sagen jetzt nicht wirklich viel aus. Interessanter sind Prozente/Übersterblichkeit, alles andere is rhetorischer Budenzauber.

                              Kommentar


                                Zitat von Nichtuntertoetet Beitrag anzeigen
                                Ohne Corona-Leugner is Schutz zu nehmen, aber diese "es sind mehr gestorben als in den Kühlschrank meine Oma passen"-Argumente sagen jetzt nicht wirklich viel aus. Interessanter sind Prozente/Übersterblichkeit, alles andere is rhetorischer Budenzauber.
                                ist bei uns in sachsen, so hoch, wie noch nie. und was nützt uns das jetzt?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X