Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    eure kindliche art ist echt nervig, muss man mal ehrlich sagen. "absichtlich infizieren" , "überdimensionale kühlhalle", "bis jemand gestorben ist". was soll sowas? zeigt doch nur euer desinteresse ein einer richtigen diskussion, wie man licht in die ganze thematik bringen könnte.

    https://www.ebm-netzwerk.de/de

    https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroe...ch-sts-fin.pdf

    hier weitere vorschläge, wie man etwas bewegen kann

    Kommentar


      ok, immerhin etwas.
      aber wir sehen doch an den zahlen gerade eindrucksvoll, dass viele studien, hätte man sie denn im sommer durchgeführt, momentan relativ wertlos wären.

      diese jahreszeitabhängige entwicklung wurde ja auch so vorhergesagt.

      theoretisch müsste man diese studien also jetzt starten - fände ich aber ethisch allgemein, und besonders mit blick auf einen erhofften impfbeginn in absehbarer zeit, schwer vertretbar.

      dazu stellt sich mir die frage, ob der erwartbare erkenntnisgewinn über studien die sich dem thema anders nähern, z.B. die stanford-studie, das risiko rechtfertigt.

      des Weiteren gibt es ja länder, die anders handeln.
      da wird in den nächsten jahren wahrscheinlich einiges an vergleichsforschung betrieben werden, sodass ein erkenntnisgewinn für zukünftige pandemien durchaus zu erwarten ist.
      Zuletzt geändert von BoLo; 24.11.2020, 14:48.

      Kommentar


        Zitat von BoLo Beitrag anzeigen
        ok, immerhin etwas.
        aber wir sehen doch an den zahlen gerade eindrucksvoll, dass viele studien, hätte man sie denn im sommer durchgeführt, momentan wertlos wären.

        theoretisch müsste man diese studien jetzt starten - fände ich aber ethisch allgemein, und besonders mit blick auf einen erhofften impfbeginn in absehbarer zeit, schwer vertretbar.

        dazu stellt sich mir die frage, ob der erwartbare erkenntnisgewinn über studien die sich dem thema anders nähern, z.B. die stanford-studie, das risiko rechtfertigt.

        desweiteren gibt es ja länder, die anders handeln.
        da wird in den nächsten jahren wahrscheinlich einiges an vergleichsforschung betrieben werden, sodass ein erkenntnisgewinn für zukünftige pandemien durchaus zu erwarten ist.
        kann man nur hoffen.
        und ich gebe dir recht: die studien jetzt durchzuführen, wäre nicht sinnvoll. die wärmere jahreszeit hat man leider komplett verschlafen

        Kommentar


          Zitat von MERT Beitrag anzeigen
          hier weitere vorschläge, wie man etwas bewegen kann
          Du kannst aber jetzt so etwas nicht starten. Unsere Krankenhäuser sind voll, unsere Intensivbetten belegt. Da willst du irgendwas starten, wo unterschiedliche Maßnahmen getroffen oder nicht getroffen werden und damit wissentlich Neuinfektionen in Kauf genommen werden könnten?

          Die dort erwähnte Studie aus Norwegen ist deswegen überhaupt nicht übertragbar. Du kannst nicht 2.000 Kinder jetzt testen, sie 2 Wochen zur Schule gehen lassen und dann erneut testen.

          Zitat von MERT Beitrag anzeigen
          die wärmere jahreszeit hat man leider komplett verschlafen
          Studien wären auch nur sehr bedingt übertragbar vom Sommer zu jetzt ...

          Kommentar


            Zitat von Monk Beitrag anzeigen

            Respekt, dass ihr euch freiwillig beschränkt.
            Ernst gemeinte Frage, wie sieht das bei den anderen hier aus, die die Öffnungen zu Weihnachten teilweise heftig kritisieren. Bleibt ihr zu Hause und feiert Weihnachten maximal mit Partner oder gar alleine? Also kein Treffen mit Eltern oder anderer Verwandtschaft?
            Du konntest dich ja auch schon bei den bestehenden Vorschriften je nach Landkreis mit einem anderen Haushalt treffen. Das wäre zur Weihnachtszeit imo genug gewesen (sag ich als jemand, der normalerweise den gesamten Clan besucht). Jetzt wird zu Weihnachten + Silvester an maximal 10 Leute ungeachtet der Haushaltzugehörigkeit gedacht, was komplett wild ist. Da wird man quasi gar nichts mehr zurückverfolgen können, wenn da jetzt jeder an unterschiedlichen Tagen woanders Party macht.

            Sei's drum. Es wäre vmtl. so oder so ausgeartet.
            Zuletzt geändert von highkickharald; 24.11.2020, 16:46.

            Kommentar


              Ich merke nur persönlich, dass mein Frust-Niveau langsam steigt.
              Wir hatten als Familie eine extrem belastende Zeit im Frühjahr, als die Grenzen dicht waren, und wir berufsbedingt ins Ausland gezogen sind. Im Januar alles in Deutschland gekündigt (Job, Wohnung, Versicherungen etc.) und alles in unserer Macht stehende getan, damit sich die Situation bis Ende Mai bessert und wir irgendwie einreisen können. Hat geklappt, aber nur mit viel Stress, Sondergenehmigungen und einer Wohnung, die wir zum Glück blind anmieten konnten. Und das wichtigste Dokument hatten wir erst einen Tag vor der Ausreise. Psychisch war das ein Härtetest.

              Vielleicht halten wir uns auch aufgrund der Erfahrung (zu?) sehr an die Regeln und feiern Weihnachten alleine, obwohl wir wegen des Umzuges ins Ausland alle Familienmitglieder & Freunde seit 7 Monaten nicht mehr gesehen haben. Bin sogar Onkel geworden in der Zeit.

              Für mich ist es absolut unverständlich, wie dem ganzen Treiben nun rechtlich das "OK" gegeben wird, damit das "wichtigste Fest des Jahres" wie gewohnt stattfinden kann und wie (selbst Einzelpersonen) sich nicht ein Weihnachten mal zurücknehmen können (inb4 das könnte Omas letztes Weihnachten sein - ja mit Corona sogar wahrscheinlicher, wenn man hinfährt).
              Dieses Hin-und Her mit den Ausnahmen ist doch die beste Grundlage für alle die, die sagen, dass die Pandemie harmlos ist.

              Verstehe die Leute, die sich über die Lockerung zu Weihnachten ärgern.
              Verstehe die Leute, die die Pandemie nicht ernst nehmen, weil der Staat das mit dieser Entscheidung beeinflusst.

              Kommentar


                Die psychische Belastung durch ein Leben in quasi Isolation wird aber auch gerne kleingeredet/vernachlässigt. Kann daher schon verstehen, dass man da einen kleinen Rahmen schaffen möchte, dass sich zum wichtigsten Familienfest die Menschen treffen können.

                Kommentar


                  Quasi-Isolation verbinde ich jetzt mit was anderem, als die letzten 6 Monate erlaubt war, aber nun gut.

                  Kommentar


                    Zitat von STHLM Beitrag anzeigen
                    Die psychische Belastung durch ein Leben in quasi Isolation wird aber auch gerne kleingeredet/vernachlässigt. Kann daher schon verstehen, dass man da einen kleinen Rahmen schaffen möchte, dass sich zum wichtigsten Familienfest die Menschen treffen können.
                    Also ich erinnere mich daran, dass man sich bis vor ein paar Wochen noch quasi problemlos mit anderen Menschen hat treffen können, auch aus verschiedenen Haushalten. Dass es seit ein paar Wochen jetzt wieder striktere "Auflagen" gibt finde ich daher nicht schlimm, da man sich immer noch mit Menschen treffen kann/darf. Wenn man nicht zu einer Risikogruppe zählt und da von Quasi-Isolation sprechen kann ist mir absolut unbegreiflich.

                    Kommentar


                      Fidne die Lockerungen auch einfach frech und einen Schlag ins Gesicht für jeden Gastronomen etc.
                      Schön die Zahlen, die eh nicht super sind, wieder in die Höhe ballern, damit bestimmte Branchen noch länger leide. Vor Februar MIT GLÜCK sehe ich keine Lockerungen in Sicht, aber hey hauptsache Weihnachten und Silvester kann richtig reingeballert werden.

                      Kommentar


                        Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen
                        Fidne die Lockerungen auch einfach frech und einen Schlag ins Gesicht für jeden Gastronomen etc.
                        Schön die Zahlen, die eh nicht super sind, wieder in die Höhe ballern, damit bestimmte Branchen noch länger leide. Vor Februar MIT GLÜCK sehe ich keine Lockerungen in Sicht, aber hey hauptsache Weihnachten und Silvester kann richtig reingeballert werden.
                        stimme dir zu 100% zu. allerdings werden viele kleine restaurants (zumindest bei uns auf dem dorf) unter der woche nicht so sehr besucht, dafür an weihnachten/feiertagen massiv.

                        Kann mir gut vorstellen das einige restaurants durch diese tage einen ordentlichen umsatz generieren. Was natürlich nichts an der tatsache ändert, dass es einfach dumm ist, sich über diesen Zeitraum die Welt schön zu reden und danach eventuell den lockdown weiter in die länge zieht. :/

                        Kommentar


                          Zitat von Ezio Auditore Beitrag anzeigen
                          stimme dir zu 100% zu. allerdings werden viele kleine restaurants (zumindest bei uns auf dem dorf) unter der woche nicht so sehr besucht, dafür an weihnachten/feiertagen massiv.
                          Naja, noch ist ja gar nicht bekannt, ob Restaurants an den Tagen öffnen dürfen. Würde es auch für sehr fragwürdig halten ... aber wird wohl so kommen.

                          Kommentar


                            Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                            Naja, noch ist ja gar nicht bekannt, ob Restaurants an den Tagen öffnen dürfen. Würde es auch für sehr fragwürdig halten ... aber wird wohl so kommen.

                            Das wird dann aber ein verdammt hoher Preis werden, um den traditionsverwöhnten Deutschen zu besänftigen...

                            Kommentar


                              Man erkennt einfach keine konsistente Linie. Aber was will man bei der CDU erwarten. Die würden Ihrer Wählerschaft niemals christliche Feste nehmen.

                              Kommentar


                                Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
                                Man erkennt einfach keine konsistente Linie. Aber was will man bei der CDU erwarten. Die würden Ihrer Wählerschaft niemals christliche Feste nehmen.
                                Wäre bei der SPD sicher ganz anders.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X