Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kollege von mir ebenfalls Grundschullehrer, ein Lehrer an der Schule positiv getestet, Gesundheitsamt lässt Schule offen, sogar die Klasse darf bleiben (keine Maskenpflicht in der Grundschule) und die anderen Kollegen, die im Lehrerzimmer mit ihm sitzen auch. #bildungabersicher

    Wenn ich solche und weitere Fälle in meiner Umgebung so sehe, graut es mir, wie es in den nächsten Wochen hier läuft.

    Kommentar


      Zitat von bumbumquietsch Beitrag anzeigen
      Gäbe nen ziemlichen Shitstorm, wenn das die Presse mitbekäme.
      nö, den gibt es zurecht nicht, siehe dazu z.B. exemplarisch der verlinkte fall.
      die medizinische versorgung muss weiter gewährleistet werden, das wird beim punkt "hintergrund" des bereits auf der vorseite geposteten rki links auch hinreichend begründet. (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...virus/HCW.html)
      die kritik der opposition und hier in teilen auch von schwarz hinsichtlich der fehlenden nachvollziehbarkeit der maßnahmen bezieht sich in erster linie auf die bei den infektionsschutzverordnungen nicht obligatorischen schriftlichen begründungen der maßnahmen.
      bei gesetzen ist eine solche begründung vorgeschrieben und das in durchaus ausführlicher form. bei den verordnungen verzichtet die Regierung darauf weitestgehend, das zieht natürlich unmut nach sich.

      festzuhalten ist aber in jedem fall, dass auch wenn das Maßnahmepaket logische Lücken hat, sein Zustandekommen überstürzt und insgesamt wenig planvoll erscheint, es entspricht doch mindestens dem Anspruch des rechtzeitigen Handelns. schaut euch die 7 tage inzidenz unserer nachbarländer an, die sind tage bis wochen vor uns. wenn wir nicht jetzt da nen härteren riegel vorschieben enden wir auf dem gleichen level. und dann weinen alle an weihnachten rum weil sie allein in ihrer bude ohne familie feiern müssen.

      irland und israel zeigen gerade dass ein zweiter "lockdown" eine durchaus geeignete maßnahme ist, die zahlen wieder einiger maßen unter kontrolle zu bekommen. (damit meine ich keinen rückgang und auch keine horizontal stagnierende linie, aber das exponentielle wachstum kann spürbar eingedämpft werden, flatten the curve werdet ihr ja noch kennen). gelingt das nicht sind ende november unsere intensivbetten alle voll und wir müssen wie belgien triage betreiben. und das kann nun wirklich keiner wollen, wobei man ein zitat wie dieses

      "Entweder man findet hier einen Konsens und hilft gezielt denen, die unter den Maßnahmen leiden, oder man lebt mit den Konsequenzen. Aber so planlos vorzugehen und als einzige Alternative temporäre Teil-Lockdowns zu sehen, ist extrem schwach und ein tritt ins Gesicht für jeden Bürger."
      sich mal auf der zunge zergehen lasen sollte. "oder man lebt mit den konsequenzen". persönliche freiheit auf kosten anderer? wieviele tote sind dafür hinnehmbar? es reicht nicht, risikogruppen wegzusperren. zumal auch das ja ein grundrechtseingriff ist. liest sich so als ob du den aber hinnehmbar findest, da er dich nicht betrifft.

      und lol @ die gastro debatte hier. den link von derkilla der darlegt, dass auch die gastro treiber der infektionen ist (faktor 2 für gastrobesucher gegenüber der kontrollgruppe ohne gastrobesucher) hat schwarz gekonnt überlesen und weiterhin behauptet es gäbe gar keine belege für ein erhöhtes ansteckungsrisiko.
      ich empfehle da einfach mal nen bummel durch die innenstadt und ein paar blicke durch die fenster der am WE noch ein letztes mal gefüllten gaststätten.
      Mehrere Wochen nach ihrem ersten Befund wurde Hannah Müller noch immer positiv auf das Coronavirus getestet. Doch das hessische Landesgesundheitsamt ließ sie schon nach drei Wochen wieder zur Arbeit gehen. Wie passt das zusammen?
      Zuletzt geändert von Ehrenmars; 30.10.2020, 18:51.

      Kommentar


        Kinder und Jugendliche wohl deutlich häufiger infiziert als angenommen.

        https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-7af350bc46b1



        ​​​​​ Durch die nicht vorhandenen Symptome verbreiten sie es fröhlich weiter unter Lehrern und Eltern usw. Nice

        Kommentar


          Jetzt auch in meiner Stadt I-Wert über 50. Heißt: Im Unterricht Maske tragen. Immerhin. Allerdings schreibt die Schulleitung wir sollen den SuS in den Pausen draußen erlauben, keinen Mundschutz zu tragen, solange Abstand gehalten wird. Weil die paar Pausenaufsichten ja auch kontrollieren können, dass der Abstand eingehalten wird. Man ey... diese ganzen halbgaren Pseudolösungen sind so bescheuert in der Schule.
          Ich überlege momentan ernsthaft nochmal Elternzeit zu beantragen, dann wäre ich nach den Weihnachtsferien wieder raus. Aber dafür ohne Gehalt. Hmmm...

          Kommentar


            https://www.spiegel.de/wissenschaft/...YXoCs8U0D3FX6k

            Jetzt schon über 19k Neuinfektionen.

            Kommentar


              Haha, ich fall langsam echt vom Glauben ab. Lehrer sind immun! Muss man wissen.

              ""Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler sollen bei einem Corona-Fall in der Klasse nicht mehr als erste Kontaktperson gelten und müssen daher nicht in Quarantäne.""

              In Kombination damit, ergibt das natürlich noch alles viel mehr Sinn.

              https://www.news4teachers.de/2020/10...ng-angenommen/
              Zuletzt geändert von cr8; 31.10.2020, 17:05.

              Kommentar


                ist das eigentlich deren ernst, dass hier gerade mütter mit kinderscharen durch die gegend laufen und überall anklingeln?

                Kommentar


                  Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
                  ist das eigentlich deren ernst, dass hier gerade mütter mit kinderscharen durch die gegend laufen und überall anklingeln?
                  Einfach anschreien

                  Kommentar


                    Hab mich auch gewundert das ne Gruppe Kinder geklingelt hat. Dachte wenigstens dieses Jahr würde keiner nerven kommen.

                    Kommentar


                      England verhängt vierwöchigen Shutdown - Schulen bleiben geöffnet

                      Pubs und zahlreiche Geschäfte müssen schließen - Bildungseinrichtungen nicht. England fährt das öffentliche Leben im Kampf gegen die Corona-Pandemie erneut herunter. Laut Premierminister Johnson gibt es "keine Alternative".
                      https://www.spiegel.de/politik/engla...a-19f90ff30a5d

                      Kommentar


                        Zitat von cr8 Beitrag anzeigen
                        Haha, ich fall langsam echt vom Glauben ab. Lehrer sind immun! Muss man wissen.

                        ""Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler sollen bei einem Corona-Fall in der Klasse nicht mehr als erste Kontaktperson gelten und müssen daher nicht in Quarantäne.""

                        In Kombination damit, ergibt das natürlich noch alles viel mehr Sinn.

                        https://www.news4teachers.de/2020/10...ng-angenommen/
                        Da hab ich auch ne tolle Story. Erzieherin in Kita erkrankt, Tochter einer Kollegin muss in Quarantäne und sie auch, weil sie die erste Kontaktperson (oder engste?!) der Tochter ist. Der Vater kann (und soll nach AG, eine deutsche Bank mit gelber Farbe) auch weiterhin zur Arbeit erscheinen und nicht in Quarantäne, weil er nicht die erste Kontaktperson ist. Und nein, die leben nicht getrennt.

                        Bin fast vom Stuhl gefallen als ich das gehört habe.

                        Kommentar


                          A room, a bar and a classroom: how the coronavirus is spread through the air

                          Ziemlich geil gemacht.

                          Irrespective of whether safe distances are maintained, if the six people spend four hours together talking loudly, without wearing a face mask in a room with no ventilation, five will become infected, according to the scientific model explained in the methodology.
                          Edit: Das zeigt übrigens auch, wie gefährlich Restaurants und Bars sind.

                          Coronavirus outbreaks at events, and in establishments such as bars and restaurants, account for an important number of contagions in social settings.
                          Zuletzt geändert von DerKiLLa; 01.11.2020, 20:07.

                          Kommentar


                            Zitat von DerEchteVARMENDRION Beitrag anzeigen

                            Da hab ich auch ne tolle Story. Erzieherin in Kita erkrankt, Tochter einer Kollegin muss in Quarantäne und sie auch, weil sie die erste Kontaktperson (oder engste?!) der Tochter ist. Der Vater kann (und soll nach AG, eine deutsche Bank mit gelber Farbe) auch weiterhin zur Arbeit erscheinen und nicht in Quarantäne, weil er nicht die erste Kontaktperson ist. Und nein, die leben nicht getrennt.

                            Bin fast vom Stuhl gefallen als ich das gehört habe.
                            Immerhin wurde ein Elternteil in Quarantäne befödert.

                            Bei mir an der Arbeit lief das so ab:
                            Ethiklehrerin an der Schule positiv getestet, alle Schüler die bei ihr in der Woche Unterricht hatten (wohl nur Fach Ethik 6. / 7. Klasse) mussten auf Anweisung vom Gesundheitsamt vorsorglich 2 Wochen in Quarantäne + Test machen. Tochter meiner Chefin war davon betroffen.
                            Chefin hat natürlich nachgefragt ob sie bzw. ihre ganze Familie nun auch zu Hause bleiben müssen, da kam als Antwort lediglich "Nein, aber vorsorglich in den zwei Wochen von Tochter fern halten / keine gemeinsamen Abendessen etc.".
                            Eltern also normal an Arbeit und die Brüder in die Schule gegangen.
                            Gesundheitsamt hat dann mitte der zweiten Q-Woche die Tochter zum Test geschickt, zwar logisch wegen Inkubationszeit, es war aber insgesamt ein unnötiges hin und her mit falschen Anweisungen seitens Schuldirektion und Gesundheitsamt. Zwischendurch hatte wirklich niemand einen Plan was überhaupt zu tun ist. Unser Arbeitgeber hat natürlich auch niemanden freigestellt oder Home Office beordert.
                            Test war bei allen Schülern zum Glück negativ.

                            Achso, die restliche Klasse, die kein Ethik sondern Religionsunterricht hatte, musste auch normal in die Schule. Ist jetzt glaube 2 oder 3 Monate her, da gab es in der Schule weder Lüftungskonzepte noch Maskenpflicht.

                            Kommentar


                              Naja sooooo schwer ist es doch nicht. Die Regeln haben sich doch weitgehend seit März nicht verändert.

                              Das RKI unterscheidet zwischen verschiedenen Kategorien von Kontaktpersonen. Kategorie 1 sind Kontakte, die sehr nah und relativ lange (15+ Minuten) angedauert haben. Kategorie 2 alle anderen, kürzeren oder insbesondere auch mit Maske. Darüber hinaus gibt es noch extra Kategorien für medizinische Angestellte, die durchgehend einen Mund-Nasen-Schutz getragen haben - vermutlich weil bei denen angenommen wird, dass sie einen sehr guten MNS tragen (nicht nur eine Mund-Nasen-Bedeckung) und die Maske auch korrekt tragen.

                              Kategorie 1 muss in Quarantäne und sollte auch in der Wohnung, sofern möglich, abgesondert werden. Kategorie 2 muss nicht in Quarantäne, sollte aber freiwillig Kontakte reduzieren.

                              Kontakte von Risikokontakten gelten zunächst nicht als Kontaktpersonen und müssen auch nicht in Quarantäne, solange ein Test der Risikokontakte nicht positiv ist. Das betrifft also insbesondere Eltern von Schülern, die einen Risikokontakt hatten. Warum jetzt vereinzelte Elternteile doch in Quarantäne müssen wie die Kollegin von Varmendrion ist wohl situationsabhängig, vielleicht wegen eines sehr intensiven Kontakts zur Tochter?

                              Kommentar


                                Party gegen alle Regeln! In München hat die Polizei eine private Feier aufgelöst. Mehr als 100 Menschen hatten sich in einem Lokal getroffen, um den ersten Geburtstag eines Kindes zu begehen.
                                Bei sowas muss man halt echt die Intelligenz aller Anwesenden in Frage stellen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X