Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mir fällt es schwer auf der einen Seite zu sagen: Hey, Leute. Für Endzeitstimmung besteht kein Grund, rafft euch einfach.

    Und auf der anderen Seite:

    Ggf. sollte Dieter Nuhr seine Maul halten, nur weil er Geld verdienen will. Und überhaupt, warum gibt es noch Bundesligaspiele mit Zuschauern? Und warum gibt es Förderalismus?

    Egal wie gefährlich der Virus jetzt ist oder nicht ist. Will man die Verbreitung stoppen, werden nur extreme Maßnahmen funktionieren. Wir machen in der Firma (IT eines europaweiten Handelskonzerns) jetzt rollierend für je 2 Wochen Homeoffice. Für uns ITler jetzt nix wildes.

    Kommentar


      Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
      Wir haben doch sogar nur 0,00002% oder? Vielleicht möchte er in China auftreten, die haben ja auch nur 0,00006%.
      Nicht, dass es wichtig wäre, aber es sind sogar mehr als er schreibt:
      DE 1500/80mio = ~0,002%, China ~0,006%

      Kommentar


        Zitat von LeChimp_ Beitrag anzeigen


        Geht um den Schutz der Schwächsten unter uns.
        sry, aber es geht auf keinsten um den schutz der schwächstne unter uns.

        es geht um die angst, dass deutschland in eine negative konjunktur taumelt und eine anstehende wahl eine neue, nicht bürgerliche parteien an die spize der bundesrepublik bringt.
        wenn es um die schwächsten gehen würde, bräuchte man kein scheiß corona als ausrede sondern könnte tag täglich handeln.

        Kommentar


          Zitat von Permorino Beitrag anzeigen
          sry, aber es geht auf keinsten um den schutz der schwächstne unter uns.

          es geht um die angst, dass deutschland in eine negative konjunktur taumelt und eine anstehende wahl eine neue, nicht bürgerliche parteien an die spize der bundesrepublik bringt.
          wenn es um die schwächsten gehen würde, bräuchte man kein scheiß corona als ausrede sondern könnte tag täglich handeln.
          Genau was ich sage. Zu dumm oder zu egoistisch.

          "Tag täglich handeln"??? Was soll das heißen?

          Dann renn du Hellerleuchteter rum und Scheiss auf alles. Such dir am Besten nen Kranken, und dann besuchst deine Eltern und hinterher reden wir nochmal.

          Bei sowas frag ich mich echt.... Wenn es ernst gemeint ist, dann hast du dich schon sehr weit von gesundem Menschenverstand entfernt. Was ein Geschwurbel

          edit: Das Virus ist sehr ansteckend, für die meisten ist es nicht ünermäßig gefährlich. Aber die, für die es sehr gefährlich werden könnte, sollten möglichst nicht zeitgleich krank werden. Alles andere sind Nebengeräusche.
          Zuletzt geändert von LeChimp_; 11.03.2020, 11:58.

          Kommentar


            Zitat von Permorino Beitrag anzeigen
            sry, aber es geht auf keinsten um den schutz der schwächstne unter uns.

            es geht um die angst, dass deutschland in eine negative konjunktur taumelt und eine anstehende wahl eine neue, nicht bürgerliche parteien an die spize der bundesrepublik bringt.
            wenn es um die schwächsten gehen würde, bräuchte man kein scheiß corona als ausrede sondern könnte tag täglich handeln.
            sind solche Beiträge eigentlich ernst gemeint?

            Es geht im Fall CORONA darum, die schwächeren, die daran krepieren können, zu schützen.
            Ist es denn so schwer mal an andere zu denken? Willst du dass sich verwandte bei irgendwem anstecken und daran stirbt?
            Das hat doch auch nix mit Panikmache zu tun, wenn man Vorsichtsmaßnahmen trifft um etwas einzudämmen.
            Diese Maßnahmen sind nunmal auch nicht auf jeden Lebensbereich anwendbar aber da wo es möglich ist, schadet es doch keinem mal ein bisschen zu verzichten.

            Whataboutism hat da wenig verloren. Natürlich gibts genug andere Baustelle außerhalb von Corona wo man gerne Kritik üben darf aber diese haben nichts mit den Maßnahmen gegen Corona zu tun.

            Das grenzt halt schon an Verblendung und Dummheit

            Wenn sowas ausschließlich von Politikern kommen würde, dann könnte man ja unter umständen noch über sowas nachdenken.
            Aber Wissenschaftler, Ärzte, Virologen und Co. reden davon dass es unabdingbar ist Vorsichtsmaßnahmen zu treffen um das ganze nicht wie in Italien und Co. eskalieren zu lassen.
            Zuletzt geändert von d0m.; 11.03.2020, 11:58.

            Kommentar


              also es ist ok, wenn ich großveranstaltungen absage, aber eine wahl in bayern, wo weit mehr als 1000 leute in wahllokale gehen und den gleichen scheiß stift anfassen wird ohne ein kommentar durchgeführt?

              also ist es ok, wenn die bundesregierung über jahrzente die subventionen im gesundheitsbereich abbaut, krankenhäuser zu wirtschaftsunternehmen umfunktioniert und die landbevölkerung tag täglich in ärztlicher Hinsicht im stich gelassen wird, um dann jedem steuerzahler zu sagen "wir haben nicht genug kapa um einen kritischen verlauf zu stemmen" ? in der angeblich besten wirtschaftsnation der welt?


              also sry wenn ich den gut gemeinten aktionismus der bundesregierung nich zu 100% ernst nehmen kann.

              Entweder handel ich gscheid, und sag wirklich alles ab. wie zum beispiel das dumme spiel gestern in leipzig. oder ich lass es halt bleiben.

              aber hier mal hü und da mal hopp, geht bei so einem ernsten thema halt gar nicht.

              und zu lechimp brauch man glaube ich kein wort verlieren



              Zuletzt geändert von Permorino; 11.03.2020, 12:07.

              Kommentar


                ¯\_(ツ)_/¯

                Kommentar


                  Zitat von Permorino Beitrag anzeigen
                  also es ist ok, wenn ich großveranstaltungen absage, aber eine wahl in bayern, wo weit mehr als 1000 leute in wahllokale gehen und den gleichen scheiß stift anfassen wird ohne ein kommentar durchgeführt?
                  also ist es ok, wenn die bundesregierung über jahrzente die subventionen im gesundheitsbereich abbaut, krankenhäuser zu wirtschaftsunternehmen umfunktioniert und die landbevölkerung tag täglich im stich gelassen wird, um dann jedem steuerzahler zu sagen "wir haben nicht genug kapa um einen kritischen verlauf zu stemmen" ? in der angeblich besten wirtschaftsnation der welt?

                  also sry wenn ich den gut gemeinten aktionismus der bundesregierung nich zu 100% ernst nehmen kann.

                  Entweder handel ich gscheid, und sag wirklich alles ab. wie zum beispiel das dumme spiel gestern in leipzig. oder ich lass es halt bleiben.

                  aber hier mal hü und da mal hopp, geht bei so einem ernsten thema halt gar nicht.

                  und zu lechimp brauch man glaube ich kein wort verlieren



                  Es ist wohl Dummheit.
                  Keine Ahnung wer gesagt hat:
                  "also ist es ok, wenn die bundesregierung über jahrzente die subventionen im gesundheitsbereich abbaut, krankenhäuser zu wirtschaftsunternehmen umfunktioniert und die landbevölkerung tag täglich im stich gelassen wird, um dann jedem steuerzahler zu sagen "wir haben nicht genug kapa um einen kritischen verlauf zu stemmen" ? in der angeblich besten wirtschaftsnation der welt?"

                  Das kommt jetzt exklusiv von dir.

                  "Mir gehen die Maßnahmen nicht weit genug. Daher bin ich dagegen irgendwas zu tun."

                  Was für eine traurige Haltung.
                  Zuletzt geändert von LeChimp_; 11.03.2020, 12:10.

                  Kommentar


                    Zitat von Permorino Beitrag anzeigen
                    also es ist ok, wenn ich großveranstaltungen absage, aber eine wahl in bayern, wo weit mehr als 1000 leute in wahllokale gehen und den gleichen scheiß stift anfassen wird ohne ein kommentar durchgeführt?
                    also ist es ok, wenn die bundesregierung über jahrzente die subventionen im gesundheitsbereich abbaut, krankenhäuser zu wirtschaftsunternehmen umfunktioniert und die landbevölkerung tag täglich im stich gelassen wird, um dann jedem steuerzahler zu sagen "wir haben nicht genug kapa um einen kritischen verlauf zu stemmen" ? in der angeblich besten wirtschaftsnation der welt?

                    also sry wenn ich den gut gemeinten aktionismus der bundesregierung nich zu 100% ernst nehmen kann.

                    Entweder handel ich gscheid, und sag wirklich alles ab. wie zum beispiel das dumme spiel gestern in leipzig. oder ich lass es halt bleiben.

                    aber hier mal hü und da mal hopp, geht bei so einem ernsten thema halt gar nicht.

                    und zu lechimp brauch man glaube ich kein wort verlieren



                    Deine Argumentation eben hat aber jetzt auch nichts mit dem zu tun was du jetzt erzählst.
                    Man muss nicht alles gut finden und auch kann man die Art und Weise wie manches umgesetzt wird kritisieren.
                    Aber zu sagen, es geht nicht darum jemanden zu schützen, weil bestimmte Dinge (leider) noch nicht in allen sinnvollen Bereichen umgesetzt werden, sondern darum das Politiker bei Wahlen besser wegkommen...
                    Really?

                    Du kannst gerne kritisieren wie die Dinge umgesetzt werden aber doch nicht die sinnvollen Maßnahmen die bisher getroffen werden damit in Frage stellen, dass es an anderen Stelle noch fehlt.

                    Kommentar


                      meine argumentation ist, dass es nicht um die schwächsten geht, wie hier geschrieben wurde. es geht nur um selbstschutz und nichts anderes. jeder hat angst, dass er seine oma, opa oder sonst "schwächlichen" familien oder freundeskreis verliert. aber wenn man von anfang an auf die schwächsten geschaut hätte, hätte man mit der ganzen situation, die aktuell vorherrscht, nicht so ein riesiesn problem.

                      das beiseite haben wir das problem. das beseite muss gehandelt werden. das beseite hat die bundesregierung, als gutes vorbild, eine pressekonferenz abgehalten. offline. mit reportern. du siehst die ironie selber oder?

                      was jeder im privaten macht ist doch eine ganz andere geschichte. und ich bin ein fan von absagen der veranstaltungen. ich finde das gut, aber dann sollen sie es halt komplett durchziehen.
                      und deswegen kann ich sagen, dass es meiner meinung nach von der regierung heuchlerisch ist jetzt im eiltempo zu handeln und 20 schritte auf einnmal zu nehmen.

                      was ich im privaten mache um das virus nicht zu bekommen und zu verteilen ist doch wohl meine sache und darf ich selber entscheiden? aber um lechimp zu beruhigen. ich bin seit 3 wochen im home-ooffice um genau das zu verhindern. du trauriger mensch
                      Zuletzt geändert von Permorino; 11.03.2020, 12:22.

                      Kommentar


                        Zitat von Permorino Beitrag anzeigen
                        meine argumentation ist, dass es nicht um die schwächsten geht, wie hier geschrieben wurde. es geht nur um selbstschutz und nichts anderes. jeder hat angst, dass er seine oma, opa oder sonst "schwächlichen" familien oder freundeskreis verliert. aber wenn man von anfang an auf die schwächsten geschaut hätte, hätte man mit der ganzen situation, die aktuell vorherrscht, nicht so ein riesiesn problem.

                        das beiseite haben wir das problem. das beseite muss gehandelt werden. das beseite hat die bundesregierung, als gutes vorbild, eine pressekonferenz abgehalten. offline. mit reportern. du siehst die ironie selber oder?

                        was jeder im privaten macht ist doch eine ganz andere geschichte. und ich bin ein fan von absagen der veranstaltungen. ich finde das gut, aber dann sollen sie es halt komplett durchziehen.
                        nichts desto trotz, kann ich sagen, dass es meiner meinung nach von der regierung heuchlerisch ist jetzt im eiltempo zu handeln und 20 schritte auf einnmal zu nehmen.
                        Wie gesagt Punkte zu kritisieren ist doch auch das gute Recht eines jeden und bei manchen gehe ich da auch mit.
                        Gibt genug Punkte die da dann etwas komisch anmuten oder eben nicht bis zum Ende gedacht sind.

                        "Mir gehen die Maßnahmen nicht weit genug. Daher bin ich dagegen irgendwas zu tun."

                        Solche Sachen rauszuhauen ist aber einfach dumm und schwachsinn

                        Zitat von Permorino Beitrag anzeigen
                        was ich im privaten mache um das virus nicht zu bekommen und zu verteilen ist doch wohl meine sache und darf ich selber entscheiden? aber um lechimp zu beruhigen. ich bin seit 3 wochen im home-ooffice um genau das zu verhindern. du trauriger mensch
                        nein das ist eben nicht nur deine Sache und die darfst du auch nicht immer und überall selbst entscheiden.
                        Wenn du für dich entscheidest zu einer Veranstaltung zu gehen und steckst unwissentlich tausende Menschen an dann ist das grob fahrlässig und betrifft nicht nur dich. Das ist eine egoistische denkweise und leider gibt es genug Leute die genau das machen würden wenn Sie es selbst entscheiden könnten.
                        Zuletzt geändert von d0m.; 11.03.2020, 12:25.

                        Kommentar


                          Zitat von LeChimp_ Beitrag anzeigen
                          Wenn sie aktuell meinen, dass über die ganze Lautzeit circa 60 bis 70 % das Ding einfangen, dann ist es für die meisten kein Problem. Aber es wäre halt gut, wenn sich das zeitlich streckt, damit auch die kritischen Fälle möglichst gestreckt auftreten und nicht während einer Überlastungssituation des Gesundheitssystems behandelt werden müssen.
                          Was meinst du genau mit Laufzeit? Soweit ich weiß, gehen Experten davon aus, dass das Virus nicht mehr verschwinden wird. Eine Studie aus den USA hat jetzt auch Berechnung bis 2025 ausgeführt.

                          Mit 60-70% war doch bis Ende 2021 die Rede oder? Das Problem ist, wenn das eintreffen wird, dann werden wir irgendwann überfordert sein.

                          Rechnen wir mal 65% = 53.950.000 Menschen
                          Ca 15% der erkrankten benötigen ein Intensivbett mit Behandlung = 8.092.500

                          Verteilen wir die Zeit bis Ende 2021 auf Wochen = ~ 95

                          Geht man jetzt mal davon aus, dass erkrankte Personen eine Woche Behandlung benötigt.

                          Macht pro Woche 85.184 Patienten.

                          Wir liegen damit also weit über den aktuellen Kapazitäten von 28.000 Intensivbetten und das bei einer optimalen Verteilung pro Woche.

                          Natürlich wird sich jetzt in Zukunft die Anzahl der Betten erhöhen und ich hoffe auch, dass die % Zahlen nach unten korrigiert werden. Und irgendwann wird es ja auch einen Wirkstoff/Impfung geben.

                          Aber halt selbst bei 40% der Bevölkerung und 10% Intensivbehandlung sind es noch 35k pro Woche, was nicht zu stemmen wäre.

                          Zitat von LeChimp_ Beitrag anzeigen
                          edit: Ist es denn eigentlich so, dass man immun ist, wenn man das Virus hatte? Hatte da am Anfang mal was gelesen, dass dem nicht so ist.
                          Trotz Genesung wieder positiv getestet

                          Doch Ende Februar 2020 sorgte eine wissenschaftliche Veröffentlichung aus China für Aufsehen – sie schien dem gängigen Bild einer ausgeheilten Infektion zu widersprechen. Mediziner um Lan Lan vom Zhongnan Hospital in Wuhan berichteten darin von vier Covid- Patienten, die nach Abklingen der Symptome zweimal im Abstand von einem Tag negativ auf SARS-CoV-2 getestet worden waren.

                          Als dann der PCR-Test aber nach fünf bis 13 Tagen erneut wiederholt wurde, waren die Werte wieder positiv. Neue Symptome traten bei diesen Patienten allerdings nicht auf. Dieser Bericht weckt die Frage, ob das Coronavirus in geheilten Patienten möglicherweise doch noch vorhanden sein kann – und ob diese Patienten damit auch weiterhin ansteckend sein könnten.
                          Zitat von nurdiesg Beitrag anzeigen
                          Nicht, dass es wichtig wäre, aber es sind sogar mehr als er schreibt:
                          DE 1500/80mio = ~0,002%, China ~0,006%
                          Fail meinerseits :D

                          Kommentar




                            An alle Dieter Nuhr Fans da draußen die meinen, das wäre alles halb so wild.

                            'Michael Osterholm is an internationally recognized expert in infectious disease epidemiology. He is Regents Professor, McKnight Presidential Endowed Chair in Public Health, the director of the Center for Infectious Disease Research and Policy (CIDRAP), Distinguished Teaching Professor in the Division of Environmental Health Sciences, School of Public Health, a professor in the Technological Leadership Institute, College of Science and Engineering, and an adjunct professor in the Medical School, all at the University of Minnesota'

                            Kommentar


                              Zitat von d0m. Beitrag anzeigen

                              Wie gesagt Punkte zu kritisieren ist doch auch das gute Recht eines jeden und bei manchen gehe ich da auch mit.
                              Gibt genug Punkte die da dann etwas komisch anmuten oder eben nicht bis zum Ende gedacht sind.

                              "Mir gehen die Maßnahmen nicht weit genug. Daher bin ich dagegen irgendwas zu tun."

                              Solche Sachen rauszuhauen ist aber einfach dumm und schwachsinn



                              nein das ist eben nicht nur deine Sache und die darfst du auch nicht immer und überall selbst entscheiden.
                              Wenn du für dich entscheidest zu einer Veranstaltung zu gehen und steckst unwissentlich tausende Menschen an dann ist das grob fahrlässig und betrifft nicht nur dich. Das ist eine egoistische denkweise und leider gibt es genug Leute die genau das machen würden wenn Sie es selbst entscheiden könnten.
                              "Mir gehen die Maßnahmen nicht weit genug. Daher bin ich dagegen irgendwas zu tun." diese aussage kommt von lechimp und die habe ich nirgends geschrieben und die vertrete ich auch nicht. um das hier direkt klar zu stellen und den interenttrollen mal den zahn zu ziehen.
                              der einzige aufhänger den ich benutzt habe, ist, dass es nicht um die schwächsten geht! es geht der regierung um eine wiederwahl. und die kriegen sie aktuell nur wenn sie sich dem problem annehmen.


                              doch dom es ist meine sache. wenn die regierung nicht will, dass ich eine veranstaltung besuche, dann sollen sie die veranstaltung absagen. genau so wie sie es auch gemacht haben und genau davon bin ich ja auch ein fan. und wenn einer person, oder mir, corona nachgewiesen wird, dann muss ich in die quarantäne. keine frage.
                              aber wie ich mich, als gesunder mensch ohne symptome, draußen bewege und was ich mache. ist und bleibt meine sache. und wenn ich lust habe einem coronoboy die schleimhaut auszuschlürfen, dann mache ich das. dann muss ich halt mit der quarantäne rechnen und darf mich nicht beschweren wenn ich gezwungne werde

                              Kommentar


                                Wenn man beim Klimawandel nicht auf nachgewiesene Experten und Wissenschaftler hören will, wird man das doch auch bei Corona nicht tun

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X