Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    vor allem wenn man jetzt mal weiter denkt. die kinder merken meist ja nichtmal dass sie krank sind. und im dez gehts zu den großeltern. naja

    Kommentar


      Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen
      sehe auch bei Schulen ein deutlich höheres Risiko (ebenso in Kindergärte), als bei einem Friseur / Gastronomie. Hätte man aus meiner Sicht zwangsläufig mit schließen müssen oder eben alles mal etwas differenzierter betrachten.
      Schule/Kita schliessen bedeutet erneut Wirtschaft lahm legen da die Eltern dann Zuhause bleiben müssen. Man hätte halt über den Sommer ein vernünftiges Konzept erarbeiten müssen.

      Kommentar


        was hier anscheinend viele vergessen: im gastro-bereich sind doch nicht nur die besitzer und köche aktiv. da gibt es auch noch anderen stuff. da ist nicht mehr viel mit dem argument "die können doch noch liefern", denn davon haben die anderen nicht viel.

        Kommentar


          Zitat von so4p Beitrag anzeigen
          was hier anscheinend viele vergessen: im gastro-bereich sind doch nicht nur die besitzer und köche aktiv. da gibt es auch noch anderen stuff. da ist nicht mehr viel mit dem argument "die können doch noch liefern", denn davon haben die anderen nicht viel.
          dafür gibs kurzarbeit. wenn wirklich 75% umsatz ausgezahlt wird und der fixkostenblock "gehälter" über kurzarbeit ausgelagert wird und die variablen kosten komplett gespart werden, dann sollten fast alle besser stehen als im vorjahr vom gewinn her.

          zahlt natürlich später alles der steuerzahler
          Zuletzt geändert von mejustme; 28.10.2020, 21:59.

          Kommentar


            studentenjobs einfach wieder weg für einen monat. schon krass. habe mein abi und mein studium komplett durchs cocktail-machen oder im st. pauli stadion am tresen finanziert. wüsste überhaupt nicht, was ich da gemacht hätte.

            Kommentar


              Zitat von Shine10 Beitrag anzeigen
              Warum sollten kosmetik dinger oder tattoos studio aufbleiben nur weil friseur auf hat?
              Warum sollten Kosmetik Dinger und Tattoo-Studios schließen, obwohl Friseur auf hat? Die haben ebenso Hygienekonzepte und können die teilweise sogar noch besser umsetzen, als der Friseur, der einem halt gezwungermaßen sehr nah am Gesicht rumfummelt. Das subjektive Argument „Friseur ist wichtiger“ überzeugt irgendwie nicht wirklich. Restaurants müssen schließen, in Kantinen tobt aber in der Mittagspause weiterhin das Leben? Wild.

              Aber das müssen dann die Verwaltungsgerichte entscheiden und ich drücke die Daumen, dass die das nicht kippen. Das würde dann nämlich für noch weniger Akzeptanz sorgen.

              Kommentar


                kA wie man mit klarem Sinn und Verstand nicht sehen kann, wieso Tattoostudios im Gegensatz zu Friseuren schließen müssen.

                Kommentar


                  Zitat von so4p Beitrag anzeigen
                  was hier anscheinend viele vergessen: im gastro-bereich sind doch nicht nur die besitzer und köche aktiv. da gibt es auch noch anderen stuff. da ist nicht mehr viel mit dem argument "die können doch noch liefern", denn davon haben die anderen nicht viel.
                  Was sind Kellner? Was sind Barkeeper ? :thinking: :D
                  liefert man einfach mit

                  Kommentar


                    Zitat von Maiev Beitrag anzeigen

                    Was sind Kellner? Was sind Barkeeper ? :thinking: :D
                    liefert man einfach mit
                    finde ich gut. dann kann der mir die scheiss heiße alupackung öffnen. smort, noice.

                    Kommentar


                      Zitat von ramses Beitrag anzeigen
                      kA wie man mit klarem Sinn und Verstand nicht sehen kann, wieso Tattoostudios im Gegensatz zu Friseuren schließen müssen.
                      tbh macht das in der tat wenig sinn, sollen die halt die friseure auch zu machen.

                      Kommentar


                        also ich kann nur so argumentieren, dass friseur zur "Körperhygiene" zählt und die anderen genannten Berufe nicht? Davon ab fummelt mir mein Frisör nicht im Gesicht rum, während Kosmetiker etc. das eben teilweise tun. Das Mike Tyson Gedächtnisgesichtstattoo muss dann halt auch warten. Hätte aber auch gut verstehen können, wenn alles zu gemacht wird.

                        Bin gespannt, wann das Verbot touristischer Übernachtungen wieder gekippt wird. Was ist daran anders als beim Beherbergungsverbot, das keine 24h standgehalten hat?

                        Möchte nicht als Querdenker gefeiert werden. Mir fehlt bei dem ganzen "Lockdown" nun aber ein wenig das langfristige Konzept. Oder macht man nun alles zu, damit an Weihnachten die Familien sich wieder infizieren können, um dann im Januar wieder alles abzuschotten? Das geht dann bis Ostern so, wo sich das Superspreaderspiel der Familienfeiern wiederholt und dann wieder Lockdown bis zum nächsten christlichen Fest?
                        Zuletzt geändert von sOdaH; 29.10.2020, 07:23.

                        Kommentar


                          Ich feier diese "Wenn X nicht aufhat, soll Y auch nicht aufhaben dürfen!!!" Mentalität bei vielen hier sehr.

                          Kommentar


                            Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen
                            sehe auch bei Schulen ein deutlich höheres Risiko (ebenso in Kindergärte), als bei einem Friseur / Gastronomie. Hätte man aus meiner Sicht zwangsläufig mit schließen müssen oder eben alles mal etwas differenzierter betrachten.
                            Zitat von lib_ Beitrag anzeigen
                            tbh macht das in der tat wenig sinn, sollen die halt die friseure auch zu machen.
                            Hatte ich ja die Seite zuvor schon gefragt ... woher kommt eigentlich dieses "Ja, wenn X schließt, muss Y auch schließen!". Was bringt euch das? In der Prioritätenliste ist halt Friseur, Physiotherapeut > Tattoostudio und Kosmetikstudio.

                            Was bringt es euch, wenn man alles wieder konsequent dicht gemacht hätte, außer mehr Insolvenzen?

                            Wenn hier einige davon sprechen, Schulen und Kitas zu schließen, wie ist es mit großen Firmen? Auch alle dicht machen? Immerhin ist dort oftmals das Risiko auch viel höher als in der Gastronomie.

                            Edit: scarfix war schneller.

                            Kommentar


                              apropos große Firmen: Söder hat ja gesagt, es wird kein Band stillstehen. Schaue gespannt nach Wolfsburg, München, Ingolstadt und Co :-)

                              Kommentar


                                Wenn ihr nicht bei Pizza-Planet Express bestellt, sondern bei einem "normalen" Restaurant (das sonst nicht liefert), dann liefert dass doch deren normales Bedienungspersonal aus.
                                Wir haben regelmaessig im Fruehjahr bei normalen Restaurants bestellt, die wir auch so besuchen. Und jedes einzelne mal war der/die normale Kellner/in aus dem Laden dann auch bei uns an der Tuer. Ist bestimmt nicht immer und bei jedem Laden so, aber die brauchen doch das Personal dann eben fuer diese Taetigkeit.

                                Da ich aber keine Lust haben fuer 3-4 Euro eine Flasche Bier dazu zu kaufen, sehe ich viel mehr die wegbrechenden Getraenkeumsaetze noch als Problem. Wenn ich da sitze, gehen mind. 2 Getraenke pro Nase mit auf die Rechnung. Zu Hause nehme ich meine eigenen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X