Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    waren übrigens 1500 leute auf dem wasser und 1500 am land. SO GEHT BERLIN

    Kommentar


      Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
      In Berlin war es soweit ich gelesen habe eine Demo für Kunst und Kultur. Denen wird seit Wochen Hilfe versprochen. Die sind sicherlich massiv verzweifelt. Damit will ich das nicht rechtfertigen, aber ich kann deren Lage nachvollziehen
      Naja, aber man sollte doch wenigstens soviele Gehirnzellen haben, dass so eine Aktion genau das Gegenteil hervorruft? Egal ob es dabei nun um finanzielle Hilfe geht oder so etwas zu einer Steigung der Neuinfektionen führt.

      Mittlerweile ist der Source-Code zur App öffentlich: GitHub

      Sieht wohl generell gut umgesetzt aus. Alvar hat da bisschen was zu verbessern, aber im Grunde scheint die Umsetzung gut. Wenn jetzt noch die Technik ansich zuverlässig funktionieren würde.
      Zuletzt geändert von DerKiLLa; 02.06.2020, 12:38.

      Kommentar


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_4143.jpg
Ansichten: 850
Größe: 204,5 KB
ID: 11516266
        Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
        Naja, aber man sollte doch wenigstens soviele Gehirnzellen haben, dass so eine Aktion genau das Gegenteil hervorruft? Egal ob es dabei nun um finanzielle Hilfe geht oder so etwas zu einer Steigung der Neuinfektionen führt.
        Noch dazu der Post von der heute show. Musste gut lachen :D

        Kommentar


          Habt ihr wirklich geglaubt, die - insbesondere jungen - Menschen verzichten jetzt monatelang auf Partys und Co.? Spätestens mit den sukzessiven Lockerungen ist doch jegliches Risikoempfinden abhanden gekommen. Merke das im eigenen Freundeskreis. Back 2 normal bis die nächste Welle da ist.

          Kommentar


            bin echt mal auf den herbst gespannt...

            Kommentar


              muss ehrlich sagen, dass ich vor 10-15 jahren wahrscheinlich sowas auch gemacht hätte

              wenn man bedenkt, dass diese leute (kultur/veranstaltungen) mit am schlimmsten existenziell bedroht sind, haben sie auch nicht viel zu verlieren wenn man ehrlich ist. das da natürlich viele jugendliche ohne diesen bezug auftauchen ist jetzt auch nicht verwunderlich - vorallem in der hipsterhauptstadt berlin
              Zuletzt geändert von cnZL; 03.06.2020, 06:39.

              Kommentar


                Zitat von cnZL Beitrag anzeigen
                muss ehrlich sagen, dass ich vor 10-15 jahren wahrscheinlich sowas auch gemacht hätte

                wenn man bedenkt, dass diese leute (kultur/veranstaltungen) mit am schlimmsten existenziell bedroht sind, haben sie auch nicht viel zu verlieren wenn man ehrlich ist. das da natürlich viele jugendliche ohne diesen bezug auftauchen ist jetzt auch nicht verwunderlich - vorallem in der hipsterhauptstadt berlin
                Das ist aber schon 'ne ekelhafte Denke..
                Klar ist es mir, aber man muss sich auch über die Folgen im Klaren sein..

                Merke aber selbst in München, dass die Leute hier immer lockerer damit umgehen.

                Bin mal eher gespannt, wie es in den USA weitergeht, gefühlt juckt das da keinen mehr bei den ganzen Demos..

                Kommentar


                  Zitat von JHK Beitrag anzeigen
                  Habt ihr wirklich geglaubt, die - insbesondere jungen - Menschen verzichten jetzt monatelang auf Partys und Co.? Spätestens mit den sukzessiven Lockerungen ist doch jegliches Risikoempfinden abhanden gekommen. Merke das im eigenen Freundeskreis. Back 2 normal bis die nächste Welle da ist.
                  Ist aber klar und kann ich auch an mir selbst sehen. Es macht bei vielen Dingen einfach keinen Unterschied, zB ob ich mein Kind jetzt in die Kita schicke oder erst im September. Es wird sich bis dahin nichts ändern und man kann nicht mit allem warten bis es vielleicht irgendwann einen Impfstoff gibt. Schlussfolgerung: Wenn ich nicht noch ein halbes bis ein Jahr warten will kann ich auch jetzt wieder zurück zu normal

                  Kommentar


                    Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                    Naja, aber man sollte doch wenigstens soviele Gehirnzellen haben, dass so eine Aktion genau das Gegenteil hervorruft? Egal ob es dabei nun um finanzielle Hilfe geht oder so etwas zu einer Steigung der Neuinfektionen führt.

                    Mittlerweile ist der Source-Code zur App öffentlich: GitHub

                    Sieht wohl generell gut umgesetzt aus. Alvar hat da bisschen was zu verbessern, aber im Grunde scheint die Umsetzung gut. Wenn jetzt noch die Technik ansich zuverlässig funktionieren würde.
                    Bin überrascht, wie wenig da auf DB-Authorization best practices geachtet wird. Bin selbst DBA und das ist eig. bei ner Neueinrichtung von Instanzen/DBs so das erste was man macht.
                    Aber all in all doch besser als befürchtet denke ich

                    Kommentar


                      Zitat von cnZL Beitrag anzeigen
                      wenn man bedenkt, dass diese leute (kultur/veranstaltungen) mit am schlimmsten existenziell bedroht sind, haben sie auch nicht viel zu verlieren wenn man ehrlich ist.
                      Viele Clubs sammeln halt Geld für ihre weitere Existenz und das ist halt weitaus sinnvoller als so etwas. Und doch, sie haben viel zu verlieren mit dieser Aktion. Denn es bringt ihnen wenig, wenn deswegen die Schließungen länger andauern. Es kann also sein, dass durch diese Aktion jetzt mehr Veranstalter oder Clubbesitzer Insolvent gehen, als ohne.

                      Zitat von PqqMo Beitrag anzeigen
                      Schlussfolgerung: Wenn ich nicht noch ein halbes bis ein Jahr warten will kann ich auch jetzt wieder zurück zu normal
                      Auch hier sehe ich das anders. Bis September ist vielleicht auch deutlich mehr über das noch unbekannte Virus bekannt. Man sieht doch, dass es sich jede Woche was ändert, Mal ist es die Art der Behandlung, mal sind es neue Nebenwirkungen ...

                      Zitat von Winterheart1 Beitrag anzeigen
                      Aber all in all doch besser als befürchtet denke ich
                      Jo. Die Umsetzung ist auf jeden Fall top. Eigentlich schade um die gute Arbeit.

                      Kommentar


                        Man darf auch nicht vergessen, je mehr wir übers Virus wissen, desto besser können wir effiziente Eindämmungsmaßnahmen beibehalten und ineffiziente aufheben.

                        Kommentar


                          Zitat von bOng_h3ad Beitrag anzeigen
                          Bin mal eher gespannt, wie es in den USA weitergeht, gefühlt juckt das da keinen mehr bei den ganzen Demos..
                          Gerade mal die Zahlen angeschaut. In manchen Staaten gehen die Zahlen ja nicht einmal runter. Das muss man sich mal vorstellen.



                          Kommentar


                            In Göttingen hat man aktuell Schwierigkeiten, die Situation in den Griff zu bekommen. Die betroffenen Familien leben alle mehr oder weniger in einer Parallelgesellschaft und lassen sich zum Teil nicht testen, eine Ausgehsperre für die betreffenden Hochhäuser gibt es bisher nicht, ich hielte dies aber ehrlich gesagt für angemessen, solange die Insassen sich nicht testen lassen. Ist sicherlich rechtlich auch schwierig, da eben wenig Kooperation stattfindet. Leider reichen ein paar Dutzend solcher achtlosen Menschen aus, um für die ganze Region massive Veränderung zu erwirken.
                            Die Infektionskette ist gar nicht mehr richtig nachzuvollziehen, da ja viele gar nicht gesprächsbereit sind. Auf Verdacht wurden deshalb alle Schulen geschlossen - sogar inklusive Notbetreuung. Wenn ich dann sehe, wie in der Fußgängerzone und am See verkehrt wird, frage ich mich, wie das funktionieren soll. Mal schauen was die nächsten 1-2 Wochen zeigen, ggf. wird Göttingen dann echt Sperrzone.

                            Kommentar


                              war das mit diesem Fest? oder schon was neues? bzw. aus welcher quelle nimmst du das mit den Familien und der Parallelgesellschaft?

                              Kommentar


                                Das ist recht traurig dort in Göttingen. Hat man denn im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes keine rechtlichen Möglichkeiten, zum Test zu zwingen? Ich habe bisher nur gelesen, dass identifizierte Kontaktpersonen zum Test geladen werden. Der Test selbst ist aber erst mehrere Tage nach besagtem Infektionsherd. Und dann kommen lediglich <50% zum Testen (ich meine 15-20 Prozent gelesen zu haben). Letzte Instanz wäre dann eine behördliche Anordnung mit Polizeieskorte.

                                Aber das dauert leider viel zu lange. Es muss doch Möglichkeiten geben, in solch einem Fall schneller zum Test zu zwingen?

                                Und wenn ich daran denke: Wie verbindlich ist eigentlich eine Quarantäne Verordnung? Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass sich die Betroffenen in Göttingen an sowas halten, wenn diese nicht mal zum Testen erscheinen?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X