Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Monk Beitrag anzeigen
    ak0r klar, Quellen werden natürlich nicht bei allen posts gefordert ;-)
    Und Hauptsache allen, die nicht deiner Meinung sind, eine Nähe zur Bild vorwerfen, ist klar
    Aber als kleines Beispiel, "dass es mit großer Sicherheit eine 2. Welle geben wird":
    https://rp-online.de/panorama/corona...e_aid-50385567
    Wo werfe ich dir Nähe zur Bild vor? Ich finde es lediglich nervig mich mit Sekundär- oder Tertiärliteratur zu beschäftigen, wenn es um wortwörtliche Formulierungen von bestimmten Personen geht. Die Springer Presse war da lediglich ein Beispiel, wo Aussagen sehr frei interpretiert werden und trotzdem als Zitat gekennzeichnet werden. Das ist in dem Fall der Diskussion nicht zuträglich.

    Kommentar


      Zitat von Monk Beitrag anzeigen
      Ähnlich waren ja die Aussagen zu den Schul- und Kitaöffnungen. Die waren vor 3 Wochen auch "ein großer Fehler" - was sich ebenfalls falsch herausgestellt hat.
      Bin da nicht auf dem aktuellen Stand. Ist da mittlerweile alles wieder offen? Oder nur sehr eingeschränkt? Desweiteren sind übrigens weiterhin die (Spät)Folgen des Virus nicht bekannt.

      Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
      Also ich schreibe mir Zitate mit Sicherheit nicht permanent auf und müsste selber googlen, aber das Verhalten der Menschen und die anderen Punkte, die ich in meinem Post erwähnt habe, sind spätestens seit Ende März installiert.
      Und in meinen Augen hat sich das Verhalten der Menschen schon geändert und vor allem hält man sich größtenteils weiter daran (MNS-Pflicht, Kontrollen bei Ansammlungen, Restaurants die die Regeln strikt einhalten). Wie kann man sagen, dass sich fundamental sich geändert hat seit März?

      Zitat von Monk Beitrag anzeigen
      Und im Übrigen hat dieser die App vor einigen Wochen als essentiell angesehen, jetzt wird sie laut seiner Aussage nicht die avisierte Wirkung haben. Und das bevor sie überhaupt verfügbar ist.
      Die App braucht nicht erschienen zu sein, um das zu sagen. Weil sie halt allein technisch nicht so funktionieren kann, wie manche denken. Selbst wenn sie das könnte und perfekt umgesetzt wäre, wäre es fraglich, ob die App anklang findet und darüberhinaus Aufschlüsse geben kann.

      Kommentar


        Zitat von Monk Beitrag anzeigen
        ak0r klar, Quellen werden natürlich nicht bei allen posts gefordert ;-)
        Und Hauptsache allen, die nicht deiner Meinung sind, eine Nähe zur Bild vorwerfen, ist klar
        Aber als kleines Beispiel, "dass es mit großer Sicherheit eine 2. Welle geben wird":
        https://rp-online.de/panorama/corona...e_aid-50385567
        Die confirmation bias in dir ist so stark, dass du deine eigenen Artikel nicht mehr richtig liest. Hier liegt das eigentliche Problem.

        Kommentar


          Zitat von gestalt Beitrag anzeigen

          Die confirmation bias in dir ist so stark, dass du deine eigenen Artikel nicht mehr richtig liest. Hier liegt das eigentliche Problem.
          Passiert nun mal, wenn die eigene Position in Frage gestellt wird und man dann schnell einen Link ergooglen muss, der die Position unterstützen soll. Haben wir hier im Thread nun schon öfter erlebt,

          Kommentar


            Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
            Und in meinen Augen hat sich das Verhalten der Menschen schon geändert und vor allem hält man sich größtenteils weiter daran (MNS-Pflicht, Kontrollen bei Ansammlungen, Restaurants die die Regeln strikt einhalten). Wie kann man sagen, dass sich fundamental sich geändert hat seit März?
            Ich weiß nicht, ob ich mich schlecht ausdrücke, wir aneinander vorbeireden, oder man mich nicht verstehen will. Ich versuche es noch einmal. Ich vergleiche die Situation von vor 4-8 Wochen mit der Situation heute. Also von Anfang April bis heute. Das heißt die von dir genannten Änderungen habe ich in meinem Post als gegeben angesehen.

            Denn was ich verstehen möchte, ist: Warum gehen/gingen Virologen mit großer Wahrscheinlichkeit von einer zweiten Welle aus und warum ändert sich nun sukzessive die Kommunikation hin zu "wir sehen eine Chance, ohne zweite Welle durch den Herbst und in den Winter zu kommen". Denn an den Rahmenbedingungen hat sich hier in der Zeit nichts geändert.

            Klar könnte man damit argumentieren, dass nun mehr Daten vorliegen. Unabhängig davon, ob das nun stimmt oder nicht, muss es aber auch vorher Daten gegeben haben, die dieses zweite Welle Szenario mit einer hohen Wahrscheinlichkeit versehen haben. Und die habe ich bisher noch nicht gesehen.

            Zitat von noobhans Beitrag anzeigen

            Niemand weiß im Moment, was im Herbst passiert. So eine Aussage kann man nicht treffen.
            Vollkommen richtig. Deswegen finde ich es vor allem bemerkenswert, dass zwischen Virologen große Einigkeit besteht, dass es mit großer Sicherheit eine zweite Welle geben werde. Ich hab das schon einmal vor ein paar Wochen hier gefragt: Warum sollte es solch eine zweite Welle mit großer Wahrscheinlichkeit geben? Ich habe dafür bisher noch keine Argumente gehört. Und es ist etwas anderes, ob ich kommuniziere, dass bei Nichteinhalten der Einschränkungen und Gebote "die Gefahr einer zweiten Welle besteht" oder ob ich kommuniziere "ich bin mir sicher, dass eine zweite Welle kommt." (sinngemäß)

            Kommentar


              Zitat von noobhans Beitrag anzeigen

              Es gibt hier keinen Widerspruch. Wieler spricht über eine "zweite Welle" aka Anstieg der Infektionsszahlen (vmtl. Herbst). Drosten spricht über die Zeit bis zum Herbst. Bitte lies doch die sogar im thread zitierten Aussagen sowie deinen Artikel.
              Da hatte ich die aktuelle Aussage von Drosten falsch verstanden gehabt, dann gibt es hier in der Tat keinen Widerspruch, wenn sich Drosten nur auf den Sommer bis zum Herbst bezieht.

              Der eigentliche Punkt war aber doch, dass nicht wie hier der Anschein erweckt wurde, ständig nur im Konjunktiv geredet wurde. Insbesondere in Talkshows nicht, aber eben auch bei anderen Aussagen wie dieser. Oder will hier jemand sagen, er versteht die Aussage von wieler in der rp so, dass es eventuell eine 2. Welle geben könnte?
              Dass das ganze dann natürlich von vielen Medien verstärkt wird, darüber brauchen wir ja nicht zu diskutieren.

              Kommentar


                Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
                Bin da nicht auf dem aktuellen Stand. Ist da mittlerweile alles wieder offen? Oder nur sehr eingeschränkt? Desweiteren sind übrigens weiterhin die (Spät)Folgen des Virus nicht bekannt.
                Was wo offen ist, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Es gibt auf Tagesschau.de oder spon Übersichten dazu, wenn es dich interessiert. (die Quellen dazu suche ich dir aber nicht raus ;-))

                Kommentar


                  Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
                  Warum sollte es solch eine zweite Welle mit großer Wahrscheinlichkeit geben? Ich habe dafür bisher noch keine Argumente gehört. Und es ist etwas anderes, ob ich kommuniziere, dass bei Nichteinhalten der Einschränkungen und Gebote "die Gefahr einer zweiten Welle besteht" oder ob ich kommuniziere "ich bin mir sicher, dass eine zweite Welle kommt." (sinngemäß)
                  Hm ... ist das für dich wirklich so abwegig? Dazu mal folgendes:

                  Die erste Welle ging von einem (?) Infizierten aus. Von diesem ging es innerhalb weniger Wochen zu tausenden. Dank Regeln und dem Verhalten der Bürger, geht das zurück. Irgendwann (vielleicht dieses Jahr, vielleicht nächstes Jahr) werden die Regeln wieder sein wie vor Corona. Corona wird aber nicht tot oder weg sein. Streeck hat erst heute gesagt, dass er daran zweifelt, dass es in absehbarer Zeit einen Wirkstoff geben wird.

                  Virologe Hendrik Streeck zweifelt daran, dass es in absehbarer Zeit einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus geben wird. "Gegen HIV wurden schon über 500 Impfstoffe konstruiert, wenige auf Effektivität getestet, aber keiner hat funktioniert", sagte der Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Alle Vorhersagen, wann es einen Impfstoff geben werde, seien "nicht seriös". Man müsse sich auch auf die Möglichkeit einstellen, dass kein Impfstoff gefunden werde. "Das Virus ist da und wird bleiben. Und wir müssen uns darauf einstellen, damit umzugehen."
                  Sagen wir einfach mal, es gibt einen Impfstoff Ende 2021. Was machen wir bis dahin? Behalten wir die Regeln so bei? Stadien lassen wir zu, Konzerte sind verboten, Volksfeste müssen warten, Clubs können Insolvenz anmelden? Oder gehen wir irgendwann wieder dazu über, diese Dinge zu erlauben?

                  Was denkst du, passiert dann? Wir sprechen dann wahrscheinlich nicht von einem Infizierten, der diese Kette wieder in Gang bringt, sondern von mehreren.

                  Wie ansteckend der Virus ist, hat doch jetzt erst wieder das Beispiel des Baptisten-Gottesdienstes gezeigt, wo mittlerweile mehr als 200 Leute infiziert sind.

                  Inzwischen ist nach Angaben des Gesundheitsdezernates bei rund 200 Menschen aus dem Umfeld der Gemeinde das Coronavirus festgestellt worden.
                  Für mich (!) ist eine zweite Welle eigentlich fast unausweislich, wenn man wieder zum normalen Leben zurückkehren will und es bis dahin keinen Impfstoff gibt. Das was Drosten jetzt sagt (bis Herbst oder sogar Winter) ist alles noch unter der Prämisse: Keine Konzerte, keine Volksfeste, keine Stadien.

                  Ich verstehe nicht, wie man das leugnen kann, dass sich ein hochansteckendes Virus wieder verbreiten wird, wenn an einem Wochenende alleine über 300.000 Menschen in Stadien sein werden.
                  Zuletzt geändert von DerKiLLa; 29.05.2020, 11:52.

                  Kommentar


                    Zitat von schwarz Beitrag anzeigen

                    Ich weiß nicht, ob ich mich schlecht ausdrücke, wir aneinander vorbeireden, oder man mich nicht verstehen will. Ich versuche es noch einmal. Ich vergleiche die Situation von vor 4-8 Wochen mit der Situation heute. Also von Anfang April bis heute. Das heißt die von dir genannten Änderungen habe ich in meinem Post als gegeben angesehen.

                    Denn was ich verstehen möchte, ist: Warum gehen/gingen Virologen mit großer Wahrscheinlichkeit von einer zweiten Welle aus und warum ändert sich nun sukzessive die Kommunikation hin zu "wir sehen eine Chance, ohne zweite Welle durch den Herbst und in den Winter zu kommen". Denn an den Rahmenbedingungen hat sich hier in der Zeit nichts geändert.
                    weil man jetzt sieht, wie gut die maßnahmen funktionieren. wir wissen eben mehr als vor 4-8 wochen.

                    harald hat es hier im thread sogar extra noch mal zitiert:

                    "Die andere positive Neuigkeit ist noch positiver: Ich glaube so langsam - wenn ich mir das vergegenwärtige - dass wir sogar eine Chance hätten, ohne Impfung - hier mit dieser generellen Steuerung von Maßnahmen - glimpflich in den Herbst und in den Winter zu kommen, sprich ohne eine tödliche neue zweite Welle. Wir haben die Chance. Wir müssen aber genau hinschauen wie wir unsere jetzigen Maßnahmen nachadjustieren, um eben gezielt Superspreading Events zu verhindern und ich sag das deswegen, weil es einen Use Case gibt, also ein Präzedenzbeispiel und das ist das Beispiel Japan."

                    diese superspreading events sehen wir doch jetzt z.B. bei den gottendiensten
                    Zuletzt geändert von BoLo; 29.05.2020, 11:45.

                    Kommentar


                      gibt es überhaupt schon igendein land wo ne zweite welle am start ist?

                      Kommentar


                        Zitat von Hank Moody Beitrag anzeigen
                        gibt es überhaupt schon igendein land wo ne zweite welle am start ist?
                        Südkorea steht wohl kurz bevor. Die hatten bereits gelockert und haben jetzt wieder vieles geschlossen und verschärft. Und Länder wie die USA sind weiterhin mitten drin in der ersten Welle.

                        Kommentar


                          Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
                          Vollkommen richtig.
                          Wenn Du als "vollkommen richtig" empfindest, dass niemand weiß, was passiert, dann frage ich mich wie du zu dieser kühnen Einschätzung der Lage kommst:

                          Die einzigen Argumente, die für eine zweite Welle sprechen, sind ein "Verharmlosen der Schutzmaßnahmen bzw. ein sukzessives Nachlassen der Schutzmaßnahmen in der Bevölkerung". Und das ist rein hypothetisch.
                          Das kann also nur falsch sein.

                          Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
                          Deswegen finde ich es vor allem bemerkenswert, dass zwischen Virologen große Einigkeit besteht, dass es mit großer Sicherheit eine zweite Welle geben werde.
                          Ich hab das schon einmal vor ein paar Wochen hier gefragt: Warum sollte es solch eine zweite Welle mit großer Wahrscheinlichkeit geben? Ich habe dafür bisher noch keine Argumente gehört.
                          Wenn du dafür seit Wochen keine Argumente gehört hast, dann liegt das an dir und deinen Quellen.
                          Ich bin kein Virologe. Ich nehme an, Virologen haben Erkenntnisse, die ihnen sagen, dass die Fallzahlen ähnlicher Infektionenskrankheiten in kalten Jahreszeiten ansteigen. Das ist auch für uns Amateure erkennbar und nachvollziehbar: Man ist viel weniger draußen, man kann weniger Lüften (Aerosolproblematik), die Leute sitzen enger etc.
                          Desweiteren wird bspw. immer wieder das Thema Schlachthöfe (Thema Kälte) angesprochen, weil hier global Fälle auftreten.

                          Und es ist etwas anderes, ob ich kommuniziere, dass bei Nichteinhalten der Einschränkungen und Gebote "die Gefahr einer zweiten Welle besteht" oder ob ich kommuniziere "ich bin mir sicher, dass eine zweite Welle kommt." (sinngemäß)
                          Nochmals, es gibt hier keinen Widerspruch. Wir definieren "zweite Welle" als Anstieg der Infektionszahlen. Das wird ziemlich wahrscheinlich passieren:
                          - bei Nichteinhalten der Einschränkungen
                          - und, nicht oder, im Herbst.

                          Desweiteren ist es unter Annahme eines Kenntnisstandes auch legitim zu sagen: "ich bin mir sicher". Das sich diese Kenntnisse laufen ändern, ist gegeben, gut, und muss akzeptiert werden.

                          Hör bitte mal die gestrige Folge an oder lies das Skript, ist wirklich gut.


                          Kommentar


                            Eine zweite Welle könnte (!) auch interessant werden, wenn die Menschen wieder verreisen und ihre Sommerferien gemeinsam verbringen. Sprich: Menschen aus ganz Europa (aus aller Welt?) eiern nach Mallorca etc. und machen hart Party. Schleppen da ein paar Vögel das Virus ein, ist die Gefahr einer Ansteckung recht hoch. Da hilft auch die Wärme vermutlich (!) nix. Dann verteilen diese Menschen es a) vor Ort in den Urlaubsgebieten und b) nach Rückkehr auch noch zu hause. Sind die Menschen in den Heimatregionen dann weniger vorsichtig, weil z.B. "alles nur halb so wild" ist oder "die Sache eh schon lange vorbei", wird es interessant.

                            Das heißt nicht, dass es diese Welle geben muss, aber es gibt eben Argumente dafür.

                            Kommentar


                              gibts in berlin kein corona mehr oder wieso feiern dort tausende dumme menschen dicht an dicht ohne masken und ohne ausreichend abstand?

                              Kommentar


                                Zitat von KiLL3rPiXeL Beitrag anzeigen
                                gibts in berlin kein corona mehr oder wieso feiern dort tausende dumme menschen dicht an dicht ohne masken und ohne ausreichend abstand?
                                Das ist Berlin, da fragst du noch?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X